GPLLP Zandy November 2008

U

User 4261

so, das war nicht mein abend, erst kurz nach quali nachhause gekommen. alles auf die schnelle, ne das ist nichts für mich, dazu noch ne erkältung im anflug. na in der saison läufts eh nicht.
 
U

User 1548

Track: Zandvort Tue Dec 02 22:07:11 2008

PRACTICE TIMES

Pos No Driver Team Nat Time Diff Laps
1 2 Christof Gietzelt Eagle GER 1m24.579s 15
2 20 Alex Bungartz Lotus GER 1m24.718s 00.139s 12
3 17 Marco Saupe Cooper GER 1m24.804s 00.225s 18
4 13 Michael Kohlbecker Brabham GER 1m24.843s 00.264s 10
5 19 Steffen Kriesch BRM GER 1m25.015s 00.436s 18
6 12 Stefan Loos Ferrari GER 1m25.054s 00.475s 17
7 14 Matthias Weiner Ferrari GER 1m25.440s 00.861s 11
8 11 Balz Hösli Brabham SUI 1m25.465s 00.886s 17
9 7 Frank Schreiner Ferrari GER 1m25.922s 01.343s 17
10 3 Christian Hermann Lotus AUT 1m25.947s 01.368s 7
11 10 Martin Engel Cooper GER 1m26.094s 01.515s 18
12 18 Josef Mueller Cooper GER 1m26.129s 01.550s 15
13 9 Manfred Leitner Ferrari AUT 1m26.268s 01.689s 18
14 16 Christian Dannmayr Lotus AUT 1m26.312s 01.733s 6
15 6 Fabian Casula Brabham SUI 1m26.352s 01.773s 15
16 15 Hans Josef Schmitz Lotus GER 1m27.603s 03.024s 13
17 8 Alexander Bressler Ferrari GER 1m29.942s 05.363s 11
18 4 VR GPL-6 Brabham GER No time No time 0
19 1 Claudio Callipo Ferrari GER No time No time 0

All times are official
Generated with GPL Replay Analyser


Track: Zandvort Tue Dec 02 22:07:11 2008

RACE RESULTS (After 42 laps)

Pos No Driver Team Nat Laps Race Time Diff
1 2 Christof Gietzelt Eagle GER 42 60m22.000s
2 17 Marco Saupe Cooper GER 42 60m39.828s 17.828s
3 19 Steffen Kriesch BRM GER 42 60m51.457s 29.457s
4 7 Frank Schreiner Ferrari GER 42 61m03.237s 41.237s
5 14 Matthias Weiner Ferrari GER 42 61m12.675s 50.675s
6 20 Alex Bungartz Lotus GER 42 61m23.689s 1m01.689s
7 12 Stefan Loos Ferrari GER 42 61m34.028s 1m12.028s
8 18 Josef Mueller Cooper GER 41 60m22.447s 1 lap(s)
9 10 Martin Engel Cooper GER 41 61m10.987s 1 lap(s)
10 6 Fabian Casula Brabham SUI 41 61m45.096s 1 lap(s)
11 16 Christian Dannmayr Lotus AUT 40 60m24.421s 2 lap(s)
12 15 Hans Josef Schmitz Lotus GER 40 61m43.713s 2 lap(s)
13 9 Manfred Leitner Ferrari AUT 40 61m43.935s 2 lap(s)
14 8 Alexander Bressler Ferrari GER 38 60m58.992s 4 lap(s)
15 11 Balz Hösli Brabham SUI 28 43m09.243s 14 lap(s)
16 13 Michael Kohlbecker Brabham GER 23 33m58.566s 19 lap(s)
17 1 Claudio Callipo Ferrari GER 20 30m36.227s 22 lap(s)
18 3 Christian Hermann Lotus AUT 0 DidNotStart 42 lap(s)
19 4 VR GPL-6 Brabham GER 0 DidNotStart 42 lap(s)


Race results are unofficial
(Replay might have been saved before end of race)

RACE FASTEST LAPS

Pos Driver Time Lap
1 Christof Gietzelt 1m24.772s 28
2 Matthias Weiner 1m24.885s 35
3 Alex Bungartz 1m25.170s 21
4 Stefan Loos 1m25.218s 24
5 Claudio Callipo 1m25.268s 18
6 Michael Kohlbecker 1m25.370s 23
7 Steffen Kriesch 1m25.506s 38
8 Marco Saupe 1m25.541s 29
9 Frank Schreiner 1m25.864s 20
10 Fabian Casula 1m25.981s 39
11 Martin Engel 1m26.074s 36
12 Balz Hösli 1m26.251s 10
13 Josef Mueller 1m26.299s 32
14 Christian Dannmayr 1m26.859s 36
15 Manfred Leitner 1m26.924s 38
16 Hans Josef Schmitz 1m27.821s 18
17 Alexander Bressler 1m30.037s 11
18 Christian Hermann No time
19 VR GPL-6 No time


LEADERS

Driver Laps
Christof Gietzelt 1-2
Alex Bungartz 3-13
Christof Gietzelt 14-42

Number of lead changes: 2
Number of leaders: 2


LAPS LED

Driver Laps led
Christof Gietzelt 31
Alex Bungartz 11


HIGHEST CLIMBER

Driver Start Finish Change
Frank Schreiner 9 4 5
Fabian Casula 15 10 5
Josef Mueller 12 8 4
Hans Josef Schmitz 16 12 4
Christian Dannmayr 14 11 3
Alexander Bressler 17 14 3
Claudio Callipo 19 17 2
Matthias Weiner 7 5 2
Steffen Kriesch 5 3 2
Martin Engel 11 9 2
Marco Saupe 3 2 1
Manfred Leitner 13 13 0
Christof Gietzelt 1 1 0
VR GPL-6 18 19 -1
Stefan Loos 6 7 -1
Alex Bungartz 2 6 -4
Balz Hösli 8 15 -7
Christian Hermann 10 18 -8
Michael Kohlbecker 4 16 -12


ON TRACK LAPS

Driver Laps/Total Percent
Christof Gietzelt (37/42) 88.10
Stefan Loos (36/42) 85.71
Alex Bungartz (36/42) 85.71
Josef Mueller (34/41) 82.93
Matthias Weiner (34/42) 80.95
Frank Schreiner (33/42) 78.57
Christian Dannmayr (32/40) 80.00
Steffen Kriesch (31/42) 73.81
Hans Josef Schmitz (29/40) 72.50
Marco Saupe (26/42) 61.90
Alexander Bressler (24/38) 63.16
Michael Kohlbecker (22/23) 95.65
Fabian Casula (21/41) 51.22
Manfred Leitner (20/40) 50.00
Balz Hösli (15/28) 53.57
Martin Engel (15/41) 36.59
Claudio Callipo (14/20) 70.00


RACE LAPTIME CONSISTENCY
(first lap excluded)

Driver Avg Deviation Std Deviation Avg Laptime Laps
Marco Saupe 0.558 0.907 1m26.479s 42
Frank Schreiner 0.581 0.771 1m26.983s 42
Steffen Kriesch 0.801 1.596 1m26.740s 42
Christof Gietzelt 0.848 1.252 1m26.099s 42
Josef Mueller 1.073 1.828 1m27.517s 41
Stefan Loos 1.785 3.156 1m27.716s 42
Matthias Weiner 2.234 3.765 1m27.254s 42
Alex Bungartz 2.878 5.321 1m27.564s 42
Hans Josef Schmitz 3.240 4.788 1m32.143s 40
Christian Dannmayr 3.494 5.332 1m30.405s 40
Michael Kohlbecker 3.589 7.278 1m28.368s 23
Martin Engel 3.739 4.918 1m29.341s 41
Fabian Casula 4.038 7.626 1m29.917s 41
Manfred Leitner 4.664 6.713 1m32.026s 40
Balz Hösli 5.566 8.969 1m31.637s 28
Alexander Bressler 6.027 7.593 1m35.928s 38
Claudio Callipo 6.808 8.856 1m31.080s 20


All times are unofficial
(Replay might have been saved before end of race)

Generated with GPL Replay Analyser
 
U

User 3409

Es geht langsam und stetig bergauf :]

Von 7 auf 5. Da bin ich voll zufrieden. Konnte am Anfang sehr gut mit der Spitzengruppe mitgehen.
Dann aber einmal Düne. Danach hab ich mich wieder vorgekämpft.
Immerhin kein Shift-R und konzentriert zu Ende gefahren.

Und meine erste 24er in Zandy im Rennen und damit knapp hinter Christof bei den fastest laps 8o

Grats Podium !

Und Respekt für Frank vor mir und Fabian. Du wirst immer besser. Warst echt schnell:]
 
U

User 3792

danke Matze. und du wirst immer konstanter. weida sooo :daumen:

mannmann ich habs in jeder kurve zwischen uns krachen hören... muss morgen das replay schauen wie abartig eng das manchmal war.... hehehe.

cooles rennen. viel action. volles grid. mir geht bald einer ab... ;)
cu leuts und danke fürs organispenden und so.
 
U

User 2478

Seltsames Rennen. Zuerst verhaue ich die Quali und bin über ne halbe Sekunde zu lahm. Dann fahre ich mit dem halbvollen Auto meine schnellste Runde schneller als die Quali.
Prima Start von 9 gleich ein paar Plätze gut gemacht. Konnte mich vor T 1 innen einsortieren. Dahinter allerlei Qualm. Ich hoffe, ich war nicht irgendwie dran beteiligt.
Dann im Respektabstand hinter Matz her, bis er irgendwann an seiner Lieblingsdüne eine Strandbesichtigung machte.
Völlig allein auf dem 5. Platz rumgefahren bis Stefan Runde um Runde aufholte.Gott sei Dank, war ich im 3. Abschnitt immer etwas schneller, so dass er auf der Geraden weit genug weg war. Irgendwann hatte er dann einen kleinen Fehler. Es war sowieso nur die Frage, wer von uns als erstes auf die Wiese gerät.
Danach fuhr ich ein einsames Rennen - abgesehen von gelegentlichen Überrundungen, an die ich mich noch gewöhnen muß.
Alex parkte im 3. Abschnitt am rechten Rand und ließ mich auf den 4. Platz. Mit dem Lotus im Getriebe ist es recht unangenehm. Zum Glück fiel er kurz darauf zurück, als er die letzte Kurve vor S/Z zu weit innen anfuhr.
Zu guter Letzt tauchte dann auch noch der besiegt geglaubte Matthias wieder hinter mir auf. ( Mit 1.24 er Runde, da träum ich noch davon). Ich eierte auf heißen Reifen mit immer noch 26 Litern Sprit im Tank durch die letzte Runde und sicherte den 4. Platz.
Super Rennen, leider zu lange allein unterwegs.

Frank
 
U

User 1548

starke 2 Tage in Sandford mit meinem ersten Grid A Sieg gekrönt - endlich

und auch nach 6 Jahren GPL lernt man noch was, das ist unfassbar ;)

starkes Rennen von Alex! Gratulation zum Rookietitel! Hättest heute sicher auch ganz vorne mithalten wollen/können!
 
U

User 5972

Nach der quali auf Platz 10. Wie hab ich mich gefreud.
Nach joinen zum Start hab ich keinen Sound gehabt. Voller
Panik nochmal "esc" gedrückt, nicht daran denkend das ich
nicht mehr teilnehmen kann. :wand:
...und somit war ich Zuseher.
naja - was soll`s. Hätte mich schon sehr interessiert wo
ich mich am Schluss platziert hätte. Beim nächsten mal dann wieder.

grats ans Podium und alle Durchkommer.
 
U

User 1548

Bitte Bitte Bitte

kein Chatten während der Qualy und dem Rennen

so lange rechts unten im Statusfeld nicht steht: Partie komplett
gilt es Ruhe einzuhalten

Danke!
 
U

User 3793

Da wäre mehr drin gewesen als "nur" Platz 6... :]

In der Quali wollte es anfangs überhaupt nicht laufen, konnte dann am Schluß wenigstens unter 1:25 bleiben, wenn auch ein gutes Stück von meiner PB entfernt.

Die ersten 2 Runden, fühlten sich an wie fahren auf der Felge, so rutschig war das. Ein Wunder das Marco nicht vorbei gekommen ist.
Dann war ich im rythmus, Chris konnte mir nicht wirklich laufen gehen und Marco kam nicht näher. Dann sah ich plötzlich auch warum ich so schnell, bzw. warum die anderen mir nicht weg fahren konntenen!!! 8o Tanken vergessen... AHHH... Nun gut, also mit Pitstop, hat Micha K. ja schließlich letzte Saison vor gemacht und gewonnen! :D Dann werd ich Zeuge wie sich Chris in T1 verbremst und ich plötzlich an P1 liegen! Angst... :nervous: Zu meiner Verwunderung blieb ich bis Runde 13 auf P1, leider hab ich mich dann bei einer Überrundung, vor T1 ablenken lassen und schon war die Führung weg. Dann musste ich in die Box und kann hinter den beiden Streithähnen Marco & Steffen raus. Überholen schien mir unmöglich, also Popcorn & Coke und zu schauen... :D (hat natürlich alle Hände und Füsse zu tun, den beiden zu folgen) Steffen legte eine Rally Einlage ein und ich befand mich auf dem Podium. Warum ich mich damit nicht zufrieden gegeben habe, keine Ahnung??? Konnte an Marco dran bleiben, an manchen Stellen aufholen, nur leider in der letzten Kurve vor S/Z, machte ich immer wieder kleine Fehler die ein ausbremsen vor T1 unmöglich machten. Den Rest spare ich mir... auf jedenfall noch 2 Fehler und P6. :(
 
U

User 403

Quali Top ~1/10 hinter PB. Lange Zeit auf P2-3 gewesen doch kurz vor schluß legen Micha und Maggo nochmal nach, so daß es ein 5. Platz wurde.

Rennen: Guter Start Marco nicht geschubst. Hoffte das die Leader leicht unterwegs waren. Sollte einer einen Stop gemacht haben hab ich es net gecheckt. Nach ein Paar Runden war ich wieder an Marco dran keine Ahung obs n Fehler on ihm war oder ob er wieder geschubst wurde.
Fuhr danach Rundenlang in seinem Heck. Mal war er 2 Sek. weg mal war ich wieder dicht dran durch Überrundete oder kleine Fehler von Marco.
Da er etwas unruhig fuhr und ich die ganze Zeit am Limit war kam es so 10 Runden vor Schluß zu einer Ralleyeinlage. Zum glück blieb alles heile. Doch P3 war weg. Ich fuhr also einfach weiter so schnell es ging und hoffte noch auf Fehler. Dadurch waren 5 Runden vor Schluß die Reifen ziehmlich zerledert. Irgendwie bin ich da auch an Alex vorbei gekommen. Da ich aber irgendwie den Tunnelblick hatte bin ich zwar kurz vor Schluß an einem Lotus der querstand auf der Strecke vorbei.

Obs Alex war weiß ich bis immer noch nicht. Als ich im Ziel war gucke ich auf die Tabelle und war überrascht 3. zu sein.

Bin mit meiner Leistung zufrieden. Das Gespann Eagle/Gietzelt und Cooper/Saupe war für mich unschlagbar. Gratz.

Steffen
 
U

User 3792

Dadurch waren [...] die Reifen ziehmlich [sic] zerledert.

Bitte berichtigt mich bei fehlannahmen aber in den 10jahren hab ich gelernt, dass die Reifen
- kalt sein können (-> schlechter grip bis "betriebtemperatur" erreicht, rutschig)
- dreckig sein können (-> schlechter grip für paar kurven, rutschig)
- überhitzen können (-> schlechter grip, schwammriges handling, rutschig)

was sie nicht können (d.h. das simuliert die sim schlichtweg nicht --> hintergrund: die gummimischung damals war derart hart, dass ein reifensatz u.U. mehrere rennen gefahren werden konnte) ist abbauen (was ich jetzt bei "zerledert" einfach reininterpretiere).

will nicht belehren, sondern bestätigt werden resp. eben eines besseren belehrt werden. (lernen lernen lernen!)
danke.
ein noob.
 
U

User 403

Der Grip der Reifen definiert sich in GPL ausschließlich über den Druck und seinen Temperaturpegel.

Dreck gibs nicht.

In meinem Fall waren die Hinterreifen um genau zu sein jenseits der 140°C :D Da brauch ich nicht mal luda an zu haben um das zu wissen. Weil ab da wirds langsam kritisch vom Fahrverhalten.

Da man aber extrem langsam ( im Verhältnis ) fahren muß damit sich die Temps wieder halbwegs einpegeln ist es echt schwierig in der Hinsicht was zu machen und in der Folge bleibt der Gripabbau meist dauerhaft.
 
U

User 3792

danke

Dreck gibs nicht.

wieso passiert es dann so oft, dass man in der nächsten kurve gleich wieder aufs gras rausrutscht, wenn man mal auf dem gras(/sand hehe) war..?
etwa weil die temps/drücke in der kurzen zeit auf dem rasen gleich absacken?
:gruebel:

(oder alles nur einbildung? dann aber eine hartnäckige...)
 
U

User 728

So, dann mal ich!

Am Nürburgring war ich relativ schnell für mein Level, konnte aber weder am Diensatg (kein Wunder war hundemüde und gestresst) noch am Sonntag (da hats mich aber mental voll erwischt, weil kein logischer Grund vorhanden) meine Konzentration lange genug für ein Autorennen halten.
Somit Misserfolg im GPLLP und im GGPLC, trotz großer Erwartung.

In Zandvoort - relativ langsam, dafür kein Problem mit der Konzentration.
Eigentlich positiv, wenn ich noch ein bisschen Speed finde, bis Sonntag.
Das Rennen hat trotz der Strecke und trotz mehr als mäßigem Erfolg Spass gemacht, weils insgesamt gesehen doch ein Aufwärtstrend war. (so dumm das jetzt klingt)

Spass vor allem in der Schlussphase, als ich mir ein rundenlanges, nettes Duell mit Ex-Kollegen Hajo Schmitz lieferte.
Sorry Hajo, dass ich doch zwei bis dreimal ein wenig ungestüm und ungeduldig war, aber im GPLLP leiste ich mir manchmal diesen Luxus, weils für mich immer Training für GGPLC ist.
Nachdem ich uns in T1 in einen Synchrondreher zwang (vorletzte Runde) habe ich beschlossen, dich nicht mehr zu attackieren, denn ganz ins Out wollte ich dich nicht befördern und es hätte schon eines Fehlers deinerseits bedurft, dass ich an dir hätte ohne Risiko vorbeigehen können.

Der Rest - naja, schau ma mal, ob ich da noch was an den Reifen oder an meinem Fahrstil ändern kann bis Sonntag, so dass ich mit einigermaßen erträglichen Reifentemparaturen um die Runden komm.

Am Sonntag werd ich mit wenig Erwartung ins Rennen gehen - und dann schau mal was unterm Strich rauskommt.
Ankommen ist auf alle Fälle mein Ziel.

Mein Sorry an Josef hab ich persönlich erledigt und ich hätte mich auch gefreut, wenn von dem Fahrer, der mich in der Startphase auf den Rücken gelegt hat, auch wenigstens ein Sorry gekommen wär. Naja, Schwamm drüber - man kann eben nicht alles haben.
Wobei, wenn nochmal so hemmungslos gechattet wird im Quali, steig ich aus und mach Alternativprogramm.
Das nervt schon gewaltig, wenn du nach einer einigermaßen guten Zeit suchst.

PS: Haben eigentlich wirklich alle brav ihre Stopp-And-Go absolviert, die sich ein Shift-R geleistet haben?
Ich hoffe, man muss das nicht wieder mal überprüfen.

Ansonsten - danke an alle für das volle Grid - so machts wirklich Laune
 
U

User 3792

unglaublich, aber wenn man in der cockpit-ansicht in die seitenspiegel schaut (Bressler; Runde35), kann man ein unbekanntes flugobjekt vorbeirauschen sehen !!!

:D
------

also aus meiner sicht:
volles grid! supi! im quali paar runden mit qualifüllung gedreht, danach mit 45R-tank erste erfahrungswerte gesammelt. nur 0.5 sek lansamer, duftes handling sobald reifen warm.

so wars dann auch im rennen.
start war gut. keine harakiri-aktionen. supi! dann leider auch ein wenig in den crash von der 2. haarnadel einbezogen worden. unterm strich aber dadurch trotzdem paar positionen nach vorne gespült worden. so dachte ich zumindest ein paar runden, bis ich mir mal die zeit nahm, beim wasserträger... ähm.. ich meine schildboy auch tatsächlich mal eines blickes zu würdigen: doch "nur" P8 (glaub ich).
wagen fährt immernoch schmuck.

Matze holt auf und wir haben ne weile einen tollen fight. irgendwann hat sich in T1 jemand auf den hügelkegel befördert, als Matze zum überholen ansetzte. wohl aus vorsicht hat ers sein lassen. fand ich dufte! wollte ihm dann aus fairness den platz überlassen (er war eh schneller), hielt dann aber doch ein wenig dagegen, weil es einfach so viel spass machte.
wobei.... spass ist relativ, denn ehrlichgesagt kamen wir uns z.T. haarsträubend nahe. es verwundert mich echt, dass da nie was passiert ist. dann "liess" ich ihn aber doch vorbei (eigentlich: halb fehler gemacht + halb keine gegenwehr). Matze lief dann auf den unmittelbar vor uns auf und ich hatte schönen logenplatz um zu sehen, dass da passiert ist, was eigentlich schon längst bei uns hätte passieren sollen: er touchiert den anderen, der fliegt unglücklich hinter den hügel. meine fresse. arme sau dacht ich nur...

ich fuhr - für meine verhältnisse - immernoch stark. irgendwann hat Matze einen fehler gemacht und so klebte er wieder hinter mir. :)
irgendwann hab ich aber echt gepennt und nicht gebremst. blitzschnell machte ich die entscheidung: kontrollierter abflug.
ging zuerst ganz gut auf aber irgendwie blieb die karre doch im sand stecken und ich verlor gute 15-20 sekunden und paar positionen. :mad:

so nach paar runden bemerkte ich, dass "das setup" seinen optimalen tankfüllungsbereich verliess und das handling zunehmend schlechter wurde.
fehler und ausritte häuften sich nun. ich war dann ca. Platz 13.

gegen schluss hatte ich noch einen netten fight mit C. Dannmayr, der mich nach einem abflug überholt hatte.
der wagen war nun wieder leicht genug, dass "das setup" wieder brillieren konnte.
ich konnte aufschliessen und machte druck. irgendwann zerbrach Christian daran (*polemik* ;)) und schmierte ab, so dass ich P10 noch übers ziel retten konnte.

überrascht hat mich, dass ich "nur" 1 runde rückstand hatte, nach all meinen drehern.

war saugutes rennen. hab viel action mitbekommen. viele yellow flags gesehen. gute fights gehabt. und nette überrundungsszenen.
(Steffen schau mal runde 32 T1 aus meiner perspektive.... lol).

freue mich schon auf Kyasalami. könnte ähnlich werden. :sabber:
 
U

User 228

Sorry Hajo, dass ich doch zwei bis dreimal ein wenig ungestüm und ungeduldig war, aber im GPLLP leiste ich mir manchmal diesen Luxus, weils für mich immer Training für GGPLC ist.
Nachdem ich uns in T1 in einen Synchrondreher zwang (vorletzte Runde) habe ich beschlossen, dich nicht mehr zu attackieren, denn ganz ins Out wollte ich dich nicht befördern und es hätte schon eines Fehlers deinerseits bedurft, dass ich an dir hätte ohne Risiko vorbeigehen können.

No Problem Manfred manchmal hab ich gedacht wieso bremst der Kerl nicht vor T 1
 
U

User 3792

the international sign for "I love you"...
:happy: :daumen::rofl::D


EDIT: war natürlich nur künstliche aufregung/show hehe ;)
 
Oben