Rookiecup Yellows Phoenix

U

User 217

rookies_15.gif


Ach ja, @ Pete und alle anderen:
Torsten hatte es ja im post race thread schon angesprochen, nach einem Reconnect unbedingt warten, bis alle Cars geladen sind. Das kann sonst nämlich auch so ausgehen wie in diesem Replay (man betrachte Car #745), statt so harmlos wie diesmal.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3965

na super ich habe echt keinen bock mehr so langsam, klar bin ich schuld weil ich halt mal lamgsamer in die kurve gefahren bin und darauf kann sich keiner einstellen schon klar, und auch klar das wenn ich meine linie halte pete langsamer wird und runter kommt auch ich schuld bin was solls ich scheiss auf die lizenz ... oh man
 
U

User 4154

Dann legen wir mal los:

Es scheint vlt. etwas befremdlich, dass wir uns, Volker, wieder um Unfaälle von Matthias Vogel streiten. Das liegt sicher nicht an dir - auch hoffe ich aber, dass es mir nicht zur Last gelegt wird, dass ich eindeutig Teammate des besagten bin! Allerdings kommen mir hier, bei dieser Auswertung, wieder zwei Unfälle in den Sinn, die ich ... sagen wir mal, die nicht ganz nachvollziehende Strafen mit sich bringen:


Unfall Lap56 - Vogel / Hillesheim
Wie immer für deine Übersicht: Vogel #50; Hillesheim #27

Vogel will in Turn 1 an der #27 vorbeiziehen - innen. Letzterer war in dieser Situation Lapper und Vogel auf jeden Fall unter den Top 4 - genauer weiß ich es leider nicht.

Verlauf des Unfalls:


Eindeutig ist hier zu sehen, dass Vogel eine relativ hohe Linie für einen 2-Wide gefahren ist. Zum Zeitpunkt der Berührung hat er aber glasklar keinen Millimeter nach oben verloren. Das sieht man an den Stichpunkten (3) (hier ist allerdings die Kurvenlage gerade noch nicht erreicht), (4) und (5). Erst an Punkt (6), an welchem der Kontakt bereits hinter den Fahrern lag, ist ein Verlassen der Linie zu erkennen.
Die Linie, auch wenn sie nicht ideal war, hätte locker reichen müssen! Das ist meine Behauptung. Diese These stützt sich auf Folgendes:
1. Hillesheim kam leicht nach unten! Zu den oben benannten Punkten kann man ersehen, dass nur Hillesheim den Abstand der beiden Wagen verringert hat.
2. Die Nr. 27 fuhr zu weit unten!
Ausschnitte aus der DOM Replay vom 17.4.2008 lassen erkennen, dass die Linie, die Hillesheim gefahren ist, extrem weit unten war. Diese Ausschnitte mögen so vorkommen, als hätte ich sie extra so ausgewählt, dass ein falscher Eindruck entsteht, aber eine andere äußere Linie eines DOM Fahrers habe ich nicht gefunden!

Jeder 2-Wideler ist hier weiter oben. Eindeutig! (der grüne wagen bist übrigens du, volker 8))

2-Wide von Jannis Koopmann und Schulz (glaube ich) aus einer Runde um die 30er rum. Koopmann, ein sicher sehr erfahrener Pilot, ist auf einer Linie, die diejenige Vogels weit in den Schatten stellt. Und der Äußere lässt sich trotzdem nicht beirren und es kommt zu keinem Crash!

Zur direkten Vergleichsanalyse habe ich je einen Ausschnitt aus den letzten Bildern in das Hauptbild eingefügt und sie auf der Höhe positioniert, an der die Wagen sich zu dem entsprechenden Zeitpunkt befanden.

Leider muss ich einräumen, dass ich das gleiche, was du getan hast, auch dachte, als ich mir das erste Mal die Replay anschaute. Werfe doch bitte noch mal einen Blick in das Cockpit der Nummer 27 zu dem Unfallzeitpunkt und du wirst feststellen, dass die Linie eindeutig zu weit unten war! Das hätte man nie so fahren dürfen!
(Hille, nimms mir nicht übel - ist ja nix persänliches - falls es dich beruhigt: Mit Unfällen kenne ich mich aus; schau nur mal auf meine DOM-Strafen ;(!)

Dass dies eine 50/50 Strafe werden könnte ist möglich, dass dies aber voll auf Vogels Rechnung geht ist nicht tragbar! Dies bitte ich nocheinmal dringend zu überdenken!



Unfall Lap56 - Vogel / Teufert
Vogel #50; Teufert: Irgendwie so was Hohes... #961 glaube ich

Vogel und Teufert hatten einen langen 2-Wide. Aus T1 fuhren sie nebeneinander über T2 und Teufert verlor das Duell durch eine Wandberührung. Vogel hatte allerdings eine 2-Wide Linie zu fahren und musste wieder in die Singe-File Linie wechseln. Da hat er sich wohl leicht verschätzt und fuhr etwas unsicher über das Ende des Backstretchs (ich nenne den Bereich zwishcen T1 Ausgang und T3 Einfahrt mal so!). So musste er auch, um wieder in den Rhythmus zu gelangen, in der T3 etwas ruhiger fahren.
Bis auf 101mp/h ging er an dieser Stelle runter. Allerdings geht er an dieser Stelle tatsächlich 10 mp/h runter - nicht so wie in den Laps zuvor.



Sebastian Teufert ‎(13:53):
naja..matt war scho arg langsam....aber ich würd ni sagen das ich mich wegen ihm weggedreht hab.
Sebastian Teufert ‎(13:54):
meine carcontrol hat auf dem kurs net gestimmt und da konnt ich halt die karre net mehr halten

Das kann ich noch iwo verstehen, trotzdem wundert es mich sehr, dass es kein Rennunfall geworden ist! Hier bitte ich noch um eine kurze Erklärung!

__________________

@Volker: Nimms bitte nicht persönlich. Ich finde es ganz große Klasse, wie du das hier mit der Reko machst. Unglaublich schnell und immer zur Stelle! Danke dir dafür!
 
U

User 3965

Und möchte noch was zu diesen zwei situationen sagen ...

Erstens die Sache mit Sebastian

Wenn ich hinter einem her fahre dann muss auch ICH schauen und aufpassen was vorne passiert, wenn dann mal einer langsamer unterwegs ist muss man in der lage sein auch passend reagieren zu können, dass ist wie auf der autobahn, wenn ich eine halbe stunde hinter einem her fahre der 200 fährt muss ich halt auch mal damit rechnen das er irgendwann mal vielleicht nur 180fährt, baller ich dem rein bin halt ich schuld ned er!
Sorry Sebsatian nimm das jetzt nicht zu persönlich ok.

Zweite sache Pete

Er ist lapper, fährt aber als würde es für ihn um den ersten platz gehen, da kommt die führungs gruppe angerauscht die ersten beiden lässt er ja auch durch, mich blockt er raus und fährt auf einmal wie eine angestochene sau, habe ich dann die möglichkeit und setze mich schon VOR der kruve neben ihn und halte auch meine linie in der kurve bin ich dann schuld wenn er von oben runter kommt und eigentlich MIR reinfährt ... ?( ... kapiere ich nicht, ist mir einfach zu hoch sorry


Am besten wird es sein ich fahre meine euro trucksimulator oder landwirschafts simulator 2009 weil da ist es mir auch klar das wenn ich einen hinter drauf fahre oder die karre an leitplanke setze das ich schuld bin.

So nun habe ich mich wohl genug ausgekotzt und das musste jetzt einfach raus.

Und Volker nimm es bitte auch nicht persönlich, dass ist nur meine kleine meinung als ahnungsloser und ist nicht persönlich auf dich gemünzt, du machst einen großartigen job den ich nicht für viel geld machen würde eben wegen solchen emotionalen mcker und motz köpfen wie mir.
 
U

User 3249

@ Matthes

Heute tut es mir natürlich leid,was da gestern geschehen ist.

Ich hjatte es schon im B/A Phoenix Fred geschrieben.

Aufgrund meines PC Absturtzes ca. 4 Minuten vor Race Beginn,bin ich in letzter Sekunde ins Cockpit gekommen.

Das Pacecar fuhr los und ich hatte nur 3 Fahrer "Sichtbar" vor bzw. neben mir.
Erst nach ca. weiteren 5-10 Sekunden wurden die "Geister" für mich sichtbar.
(weswegen es schon zum Crash kam,als wir noch in der Starting Line standen (Pit Lane).

Obwohl ich alle eure Fahrzeugdesigns habe und auch mitlerweile die Fahrer entsprechend zuordnen kann,saßen für mich alle anderen in einem Standart Car (stark unscharf)

Ich wußte Stellenweise nicht,wer Vor oder Hinter mir fuhr,denn auch mein Spotter hatte nur Blödsinn erzählt.
Erst F2 gab mir einige Hinweise auf die Positionen.

Als du angerauscht gekommen bist,hatte mir mein Spotter nichts von LEADER gesagt,wirklich !

Für mich war der hinter mir Fahrende einer von vielen blauen Standart Cars.
Es gab unter Normalen umständen keinen Grund für mich,dich nicht vorbei zu lassen,aber ich hatte dich einfach nicht erkannt.

Was die Situation in T1 betrifft.

Sicherlich hattest du als Leader das Recht auf ein wenig mehr Platz.
Auch hätte ich dir schon vor T1 andeuten können,das ich dir die Innere Linie gebe. Aber ich habe dich einfach nicht als Leader erkannt,SORRY Matthias !

Meinetwegen Akzeptiere ich eine 50/50 Strafe a 20 Punkte für jeden von uns.

Du warst der Leader.
Ich der Ahnungslose Racer in Racefeeling.

Ich denke damit können wir beide Leben,oder ? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 3965

Pete ich war nicht der leader sondern am dritten platz, den ersten und zweiten hast du auch sauber durchgelassen, bei mir hast du dann zu gemacht und bist gefahren wie der teufel persönlich, so mit habe ich noch dazu den anschluss an den ersten und zweiten verloren und habe auch nicht verstanden warum du als lapper so dermaßen fightest, als ich dann endlich die chance hatte und sogar noch vor der kurve mit der haube neben dich gekommen bin dachte ich mir jetzt nur noch sauber durch kommen und linie halten, was ich eigentlich auch getan habe, du wurdest halt etwas langsamer und kamst dann runter und habe dich berührt, spätestens da wussten meine nachbarn das ich wieder renntag habe.
 
U

User 4154

Die blauen Standartcars werden nach einem Reconnect immer angezeigt. Das ist normal. Da muss man sich dann auf die Nummern konzentrieren. Das sollte allerdings eh das Wichtigere sein. Das Design ist für die vor dir evtl. wichtig oder vereinfacht die Unterscheidung, bei denen hinter dir kannst du eh nicht immer im Rückspiegel so genau hinschauen..... da brauchst du immer F2!
Muss man üben und das muss iwann sitzen ;) - und das wird es auch, bin ich mir sicher.
 
U

User 4134

na super ich habe echt keinen bock mehr so langsam, klar bin ich schuld weil ich halt mal lamgsamer in die kurve gefahren bin und darauf kann sich keiner einstellen schon klar, und auch klar das wenn ich meine linie halte pete langsamer wird und runter kommt auch ich schuld bin was solls ich scheiss auf die lizenz ... oh man

hhmm, irgendwie kann ich mit dir mitfühlen, aber aufgeben ist nicht. :D
 
U

User 217

Unfall Lap56 [...]
Jeder 2-Wideler ist hier weiter oben. Eindeutig!
Genau das ist der springende Punkt: Es war kein normaler 2 wide, sondern eine Divebomb. Dass Pete überrundet war, habe ich gesehen, ebenso dass er zuvor eigentlich immer nach oben gegangen ist. Zuvor hatte sich Matthias aber auch jeweils auf der Geraden innen gezeigt, was hier fehlte, er zieht quasi in dem Moment raus, als Pete auch schon einlenkt, sodass dieser kaum noch darauf reagieren konnte.


Vogel und Teufert hatten einen langen 2-Wide. Aus T1 fuhren sie nebeneinander über T2 und Teufert verlor das Duell durch eine Wandberührung. Vogel hatte allerdings eine 2-Wide Linie zu fahren und musste wieder in die Singe-File Linie wechseln. Da hat er sich wohl leicht verschätzt und fuhr etwas unsicher über das Ende des Backstretchs (ich nenne den Bereich zwishcen T1 Ausgang und T3 Einfahrt mal so!). So musste er auch, um wieder in den Rhythmus zu gelangen, in der T3 etwas ruhiger fahren.
Der Entry sieht sogar ziemlich normal aus, das Problem ist vielmehr, dass Matthias in der Kurve nicht wieder von der Bremse runtergeht. Das erinnerte mich so an eine Szene von Jörg in Pocono... :titop:


Das kann ich noch iwo verstehen, trotzdem wundert es mich sehr, dass es kein Rennunfall geworden ist! Hier bitte ich noch um eine kurze Erklärung!
Einen Rennunfall gibt es, wenn niemand schuld ist. Auf die konkrete Problemstellung "Auffahren auf jemanden, der deutlich langsamer ist als üblich" bedeutet das, dass der langsam fahrende einen Grund dazu haben muss (hat er keinen, ist er schuld), welcher für den Hintermann nicht ersichtlich ist (ist es doch ersichtlich, ist der Hintermann schuld).
Die einzige Art von Situation, auf die das zutrifft, dürfte eigentlich sein, wenn 3 Fahrer A, B und C in genau dieser Reihenfolge hintereiander herfahren, Fahrer B am Kurvenausgang vom Gas geht um nicht auf A aufzufahren, und deshalb von C umgedreht wird (der ja nicht durch das Car von B hindurchsehen kann).

In Runde 72 gab es für Matthias keinen Grund langsam zu fahren, und Sebastian war zwar in der Lage einen Unfall zu vermeiden, drehte sich dabei aber. Insofern stand für mich auch ein 50:50 im Raum, aber nachdem ich es mir aus Sebastians Cockpit angeschaut hatte kam ich zu dem Schluss, dass er dort extrem schnell reagiert hat, wohingegen die meisten Fahrer aufgefahren wären statt den Wagen noch rechtzeitig abgebremst zu bekommen. Von daher halte ich es für falsch ihn dafür zu bestrafen, dass er das nicht auch einfach tat.
 
U

User 3249

Ich kann dir nur eine 50/50 Strafe anbieten,denn gerade T1 ist in Phoenix nicht der Idealste Ort zu Überholen.

ich habe schon gestern dem O.Graves gasagt,das manch Fahrer Regelrecht darauf plediert,innen das Unmöglich Möglich machen zu wollen und somit den Aussen Fahrenden zu Schocken,damit der vor Schreck nach außen springt.

S. Meitzner ist auch so ein Kandidat für den Angriff der Inneren Linie. ;)
Nur gibt es auch Fahrer die sich davon nicht erschrecken lassen.

Du hast auf deine Art plediert,T1 zu fahren...
Ich hatte Rundenlang meine Art,mit T1 zurecht zu kommen.

Wir können nicht beide auf unsere Linien pochen und sagen der andere war mir im Weg.

Das Replay zeigt deutlich,das du mir ins Heck gefahren bist und nicht in meine Linke Flanke ,also bist du Hinter mir gewesen und mußt dich an Meine Linie Orentieren.

Das du meinetwegen den Anschluß an die Spitze verlohren hast,tut mir natürlich Leid.
 
U

User 4154

Danke Volker für die Antwort und die guten Begründungen!!!

Genau das ist der springende Punkt: Es war kein normaler 2 wide, sondern eine Divebomb. Dass Pete überrundet war, habe ich gesehen, ebenso dass er zuvor eigentlich immer nach oben gegangen ist. Zuvor hatte sich Matthias aber auch jeweils auf der Geraden innen gezeigt, was hier fehlte, er zieht quasi in dem Moment raus, als Pete auch schon einlenkt, sodass dieser kaum noch darauf reagieren konnte.

Aha, das lässt die Sache schon ganz anders aussehen. Wenn aber jemand so weit außen fährt und einen schnelleren Leadlapper hinter sich hat ist es eigentlich normal Platz zu machen! (Gut Hille hat es hier nicht gesehen - das ist aber nicht das Thema!)
Also ich bin beim Anschauen nicht auf ne DiveBomb gekommen. Kann an Versäumnis liegen. Muss ich mir nochmal (ächz) anschauen. Aber in der Innenansicht von Hille muss ich einfach sagen, dass ich das total anders gemacht hätte - aus erfahrung - und ich bin mir sicher, dass 99% der anderen Fahrer, einschließlich du :), das auch anders gemacht hätten :] (naja aktuell hätte ich wahrscheinlich nicht nur Matthias und mich, sondern das ganze Feld abgeräumt... - und du wärst einfach so schnell gewesen, dass die Situation garnicht entstanden wäre...)

Der Entry sieht sogar ziemlich normal aus, das Problem ist vielmehr, dass Matthias in der Kurve nicht wieder von der Bremse runtergeht. Das erinnerte mich so an eine Szene von Jörg in Pocono... :titop:

:happy: :happy: :happy:
Das alleine sollte Matthias Laune schon heben :happy:

Ok, ja da bin ich ja auch nicht ganz so überzeugt.


Ich kann dir nur eine 50/50 Strafe anbieten...

:D :D - nur der Ausdruck :D
 
U

User 6431

pete du hast recht, derjenige der überholt muss klar kommen und genug grip und speed haben vorbei zu kommen.
aber das verhalten, ich fahr meine linie egal wer und was kommt KANN hier nicht richtig sein.

z.b.: du bist hinter mir, ich bin mir sicher ich kann dich halten. nächsten turn setzt du zum überholen an und ich seh du wirst das so nicht packen.. mach ich auf und änder meine linie um nen unfall zu vermeiden.. obwohl ich dadurch vorläufig mein platz verlier. weil ich will das rennen auch zu ende fahren. es ist nicht immer richtig (gerade im RC) auf sein recht bzw. seiner linie zu bestehen.
das war jetzt nur nen bsp. und hat nichts mit der yellow zwischen dir und matthias zu tun. und gestern die aktion geht ganz klar auf meine kappe, da hab ich es übertrieben und konnt meine spur nicht mehr halten. aber ich mein generell, racen ok, aber mit weitsicht ;)
 
U

User 3249

Ich biete die 50/50 Strafe a 20 Punkte für beide Fahrer an weil.....

1. Ich den Fehler machte den Matthes aufgehalten zu haben.
2. Das Matthes offensichtlich Stinksauer darauf war,das er in T3 einen Verbremser hatte und ich erneut an ihm vorbeigefahren bin und er mir in T1 meine Linie nicht gegönnt hat.

Das INSIDE kam erst als ich das Lenkrad zwecks T1 eingeschlagen hatte.
Und einen Abflug wie Herr R.Lafere in Las Vegas mache ich deswegen nicht.

Ich denke das war auch der Grund dafür,das er mich in Lap 54 /T1 so ungestüm Innen attackierte,um "endlich " dem Fight ein Ende zu bereiten.

Sorry,aber auch wenn es ein Fahrer aus der Führungsgruppe ist....

Ich kann zu denen kein Sicherheitsabstand einnehmen,nur um nicht Gefahr zu laufen diesen Aufgrund eines eigenen Fahrfehlers nicht erneut zu überholen,denn auch ich fahre ein Rennen und habe meine Konkurrenten im Nacken.

Wie gesagt,gegen eine 50/50 Strafe habe ich nichts einzuwenden !
Mehr kann ich nicht anbieten!

Gruß Pete #27
 
U

User 6403

S. Meitzner ist auch so ein Kandidat für den Angriff der Inneren Linie. ;)

Höret Höret,
von nun an seit verkündet, dass S. Meizner bekannt sei unter dem Namen

Sven

Sollte ein zweiter Scherge mit gleichem Namen in den Untiefen des Rookie-Cups erscheinen, so sei es gestattet ihn mit dem Beisatz „M.“ zu betiteln.
Zuwiderhandlungen werden strengstens mit dem Entzug des Vornamens geahndet.

Erlassen am 21 Tag des 4 Mondes im Jahre 2009


P.S. Sorry für die kleine Einlage, aber es entzieht sich meines Verständnisses, warum manche Nachnamen anscheinend hier so manche in Ekstase bringen und dann grundlos beschuldigt werden. Pete ich weiß, dass du manchen Leuten hier aus persönlicher Erfahrung nicht gerade viel Verständniss bei Fehlern entgegenbringst, aber manchmal kann man sich das auch schenken.

Und ja ich bin nicht betroffen aber es geht mir auf die Genitalien :D
 
U

User 3249

@ Oliver

Entscheidend ist doch,wo man gedenkt ein Überholmanöver zu Starten.

Es gibt vor T1 in Phoenix eine Weisse Gestrichelte Linie.
(ca. 15 Meter vor dem Scheitelpunkt der Kurve.)

Wäre Matthes an dieser Linie neben mir gewesen,hätte ich ein deutliches INSIDE von meinem Spotter bekommen,ihn neben mir gespührt und auch ganz bestimmt bereitwillig Platz gelassen.

Diese Situation hatte sich aber nicht ergeben und Irgendwann muß auch ich zusehen,das ich den Punkt des Einlenkens nutze.

Oliver.....
Du bist gestern dein 6. Rennengefahren und ich denke du kennst mein Fahrverhalten noch nicht so gut.

Aber es gibt bestimmt einige Fahrer die Bestätigen können,das ich jederzeit bereitwillig Platz mache,wenn ich mich gegenüber eines Schnelleren Fahrers geschlagen geben muß.

Nur....

Da ich Matthes nicht als Führungsfahrer erkannt habe,denn auch Startnummern konnte ich auf den unscharfen Standart Cars nicht erkennen,war dieser nunmal ein Konkurrent um meine Position,wie jeder andere auch !
Entsprechend fahre ich dann auch !

Wenn ich das nicht so tun würde wie gestern gesehen,könnte ich auch Marioland installieren.
 
U

User 379

Watt schreibt der M.Holtmann hier wieder für Zeuch :D (SCNR)

Aber das Beste kommt ja nach Phoenix: Teambildende Maßname in Talladega. Da sollten alle an einen Strang ziehen :)
 
U

User 6403

Och menno,

ich wollte doch noch mitmachen, wenn wir im Kreis sitzen, uns Tennisbälle zurollen und versuchen uns unsere Vornamen zu merken :D
 
Oben