WRC 8 FIA World Rally Championship

U

User 19790

.....
- Beim FFB konnte ich innerhalb kürzester Zeit eine Einstellung finden, die mir mit meinem DD1 unglaublich gut gefällt. ....

Danke für das Feedback, Roman. Könntest Du denn die Einstellungen hier posten, bitte? :gentleman:

Das sind meine aktuellen Einstellungen mit dem Fanatec DD1:

Am Wheel:
- SEN = Auto
- FFB = 60
- SHO = 100
- ABS = Off
- FOR = 100
- SPR = 100
- DPR = 100
- NDP = 5
- NFR = 10 (ich habe die Kräfte In-Game recht niedrig, NFR daher recht hoch damit das Lenkrad trotzdem "Gewicht" hat)
- BRF = 70
- FEI = 100

Im Spiel
- Max Wheel Angle = 440 (ich mag's direkt)
- Overall force = 60
- Self aligning torgue = 80
- Tyre Load = 100
- Self Centre = 70
- Recenter Force = 70
- Overall vibration = 100
- Tyre slip = 20
- Suspension = 40
- Ground surface = 40
- Engine = 40
- Collision = 80
- Throttle pedal = 100 (is egal, hab keine V3 Pedals)
- Brake Pedal = 100 (s.o.)

Bin gespannt was du davon hältst. Das FFB ist ja sehr subjektiv.

Grüße Roman
 
U

User 8308

Eben nochmal quer getestet,die Grafik ist auf Ultra in jedem Fall besser als bei DR2.0, jedoch fährt sich DR2.0 wirklich anspruchsvoller und hat halt Motion



Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
 
U

User 14900

Auch mal ein bisschen Gesülze von mir zu dem Titel.

Vorweg, ich kenne keinen Vorgängertitel der WRC Serie...aus dem was ich gelesen habe soll das wohl auch gut sein so... ;-)

Alles in allem bin ich positiv überrascht worden.

Die Fahrphysik ist zwar klar Simcade, aber generell nicht verkehrt. Fast alles ist gut nachvollziehbar.
Der Unterschied zwischen Allrad, Heck- und Frontantrieb ist spürbar und gelungen.

Was mir sehr gut gefällt ist die Umsetzung von Wettereinflüssen auf das Fahrverhalten. Man merkt wo man Grip hat und wo nicht, vor allem der Einfluss von Pfützen (kurzzeitiges Aquaplaning, bzw., das Versetzen des Autos) gefallen mir sehr gut. Dies macht beim Fahren schon einen gewissen Nervenkitzel aus, bzw., muss man die Reflexe schon gut beisammen haben.
Gleiches gilt für die Simulation von Schäden am Fahrzeug. Finde ich auch gut gelungen.

Die Darstellung und das Design der Strecken ist auf jeden Fall überragend. Vor allem gefällt mir, dass ne Enge Straße auch ne Enge Straße ist und kein Highway. Die Strecken sind allesamt fordernd und machen mega Spaß.

Den Karrieremodus habe ich angespielt und finde ihn gut gelungen und auch motivierend. Da ich aber generell wenig Karriere Spiele will ich da nicht weiter drauf eingehen.

Grafik finde ich generell sehr gut.

Sound ist ok, mehr aber auch nicht.

Controller und vor allem deren Einstellungen ist ziemlich mühsam, gerade wenn man DIY Pedale hat/fährt. Das hat ne Weile gedauert alles am Laufen zu haben.

Das einzige was ich negativ finde ist die Umsetzung von H-Schaltung. Ist ne Weile her, aber ich meine die Kupplung braucht man gar nicht, bzw., meine ich sie ist gar nicht implementiert als Eingabe, das killt natürlich immens Spaß bei den klassischen Fahrzeugen.

Alles in allem aber Daumen hoch. Hoffe die gehen den Weg weiter und verbessern Schritt für Schritt.

VR Support, wenn auch von wenigen genutzt, wäre dann noch das Tüpfelchen auf dem i.
Vielleicht haben wir ja Glück und das kommt in WRC 9.

Gruß Daniel

- - - Aktualisiert - - -

PS.: Wenn man nur einen Topf nehmen könnte und alles Positive aus allen Rallye Titeln reinpacken könnte...das wäre ein Träumchen.
 
U

User

Gabs da irgendein Update? Habe es ca. 3 Wochen nicht mehr gespielt und habe jetzt den Eindruck, dass ich null Gefühl mehr in der Lenkung habe. Fand das anfangs gar nicht schlecht und komme jetzt gar nicht mehr zurecht.
 
U

User 12187

Ich habe einen Fehler gemacht, u. WRC 8 gekauft.

Kann zwar alles belegen. Nur funktionieren tut es nicht so wie es soll.
Die Lenkung lenkt verzögert. Lenke ich ein; passiert dies in WRC 8 1-2 Sekunden später.
Wenn ich die Gänge höher schalten will, geht dies oft nicht, oder verzögert.
Es ist so merkwürdig. Weiß mir da nicht zu helfen. Alles durchprobiert.

Dann, was ist das denn:
"nach links rechten" u. "nach rechts lenken"
Die Lenkung war darüber schon einzurichten.

Was bedeutet "Umskalieren" bei den Pedalen z.B. ?

Der Sound, wenn das Fahrzeug wo gegen kommt, ist ja unfaßbar schlecht.

Also knapp 25 € für die Tonne.

---
Direkt danach Dirt Rally 2.0 gestartet. Da funktioniert alles wunderbar. Also an den Lenkrad usw. liegt es nicht.

---
Also mein TS-PC Racer u. HE Handbremse werden als Gerät "1" erkannt.
Und damit kommen die Probleme denke ich mal.
Jemand hier im Forum schrieb mir doch das die HE Handbremse in WRC 8 funktioniert.

Auch wenn ich die Handbremse nicht belege, habe ich die Probleme.

Wenn ich die HB von USB abziehe, habe ich das Gefühl weniger Probleme zu haben.
Aber die Lenkung fühlt sich dennoch mies an.

WRC 8. Also der achte Teil einer Serie. Da sollte der Entwickler es doch drauf haben. Aber nur Murks.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 12187

Hatte den Entwickler über deren Webseite (Kontaktformular) u. Facebook angeschrieben, u. um Hilfe gebeten.
Aber da kam die Woche nichts.

Heute noch mal probiert. Und nun habe ich es hin bekommen.
Weiß nicht, ob ich den PC nach der Installation hätte neu starten sollen letzten Sonntag.

Die Steuerung einzustellen ist dennoch ein sehr schwieriges unterfangen.
Wenn man da mehrere Profile hat, was normaler Weise der Fall ist (vom Programm aus schon), dann stören die sich gegenseitig.
Letztendlich habe ich es durch viel gefrickel hin bekommen. Und es lenkt auch nicht mehr verzögert, u. alles funktioniert.
Also auch Handbremse, obwohl sie die gleiche Gerätenummer wie das Lenkrad hat.

Dann noch 3 Einstellungen belegt, die Gaga waren.
"Nach links schauen": im Auto dreht er sich nach rechts.
Und bei "Nach rechts schauen" nach links.
"Nach hinten schauen" funktioniert nicht in jeder Ansicht.
Im Cockpit schaut man dann zum Auto-Himmel nach oben, u. nicht nach hinten.

Bin dann eine Weile gefahren. WRC 8 macht schon Spaß. Aber Dirt Rally 2.0 ist besser.
 
U

User 12187

Fährt das eigentlich noch jemand ?

Der Hersteller hat gefühlt bis heute nichts verbessert. Denn die Steuerung ist weiterhin total verbugt !

Und nun hat Fanatec ja sogar eine Partnerschaft mit WRC. Aber hoffentlich nicht mit diesem Entwickler.
Ansonsten sollte Fanatec dringend auf sie einwirken, das sie den Bereich Steuerung noch mal überarbeiten.

Mal funktioniert die Handbremse nicht. Dann aber doch wieder. Nun kann ich nicht mit dem kleinen seq. Shifter fahren.
Sobald ich den betätige, kann ich nicht mehr lenken. Da verliert dann die DD1 die Kontrolle.
Es ist alles so komisch, das es Zeitverschwendung ist zu versuchen mit WRC 8 glücklich zu werden.
Vielleicht funktioniert es besser, wenn man alles von Fanatec hat. Also Shifter u. Handbremse auch von Fanatec. (habe HE jeweils)
Und dennoch sind da viele Fehler und Unklarheiten in der Steuerung (wie im letzten Jahr erwähnt)

---

Jetzt habe ich es doch noch mit dem Seq. Shifter zum laufen bekommen.
Unter Profil "Tastatur" war der Seq. Shifter belegt (dabei hatte ich alle Profile noch mal gelöscht).
Dort raus genommen u. noch mal beim DD1-Profil belegt.
Dann ging es auf einmal. Ohne das das Lenkrad beim betätigen des Shifters die Kontrolle verliert.
Konnte dann endlich fahren. Macht schon Spaß. Deutschland-Rally z.B.

Aber beim nächsten mal werde ich wohl wieder erst frickeln müssen bis es läuft. So meine Befürchtung.
War bisher jedes mal so, wenn ich WRC 8 mal gestartet hatte.
Es ist Schade das es keine Patches mehr gibt, u. es lange keinen mehr gab.
Die haben da sehr sehr früh mit aufgehört. Und es gibt definitiv Fehler im Bereich Steuerung.
WRC 9 werde ich daher links liegen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13768

Ich hab auch wieder mal mit dem Rally fahren angefangen. Seit Colin McRae Rally (1998) packt mich immer wieder das Rallyfieber wenn was neues kommt. Nach Dirt Rally (2015) war ich erstmal nur noch auf den Rundstrecken unterwegs. Aber ab und zu etwas Abwechslung schadet ja nicht. Nachdem ich mir im Sale Dirt Rally 2.0 holte und schon viel Spaß damit hatte, hab ich erst entdeckt dass es laut Berichten doch mittlerweile brauchbares mit WRC Lizenz gibt, also gab ich dem ganzen mal eine Chance.
Und ich muss echt sagen, Hammer was aus den WRC "Games" geworden ist.
Der Fahrspaß ist enorm, die Etappen abwechslungsreich und auch die Grafik kann sich sehen lassen.
Leider wird kein Simvibe/Motion unterstützt und auch VR-Fahrer gehn leer aus, was wichtig wäre um noch mehr Simracer damit zu locken.
Forcefeedback könnte noch besser sein aber es vermittelt trotzdem ein gutes Fahrgefühl mit dem Fanatec DD1.
Ältere Fahrzeuge überzeugen mit ihrer Physik nicht ganz so, aber dafür wäre auch Dirt Rally bedingt durch die Auswahl an Fahrzeugen eher geeignet.
Also wenn ihr Rally-Fans seid und auf die fehlenden Features verzichten könnt, zugreifen bei dem fallenden Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben