Wiedereinstieg - mit Thrustmaster oder Fanatec?

U

User 5911

Hallo zusammen,

da ich endlich - nach viel zu langer Auszeit (s. hier: https://forum.virtualracing.org/threads/ein-rueckkehrer-aus-augsburg-hello-again.130635/) - langsam wieder ins Simracing einsteigen möchte, bin ich nun auf der Suche nach den ersten Teilen.

Was habe ich vor: Vorwiegend PC (damals GTR Evo, rFactor 1/2 und gaaaaaanz viel Dirt, weil ich darauf das Motion Profil perfekt abgestimmt hatte - heute auch noch Dirt und dann schaue ich mir mal Raceroom an) und bisserl PS4 (Gran Turismo, Dirt Rally). Nicht professionell und nicht auf der Suche nach den letzten Hundertsteln - ich will einfach wieder mit Spaß meine Runden drehen und das Ganze soll sich im Idealfall auch noch möglichst realistisch anfühlen. Die wertvolle wenige Freizeit, die neben Job und 2-jährigen Zwillingen bleibt, möchte ich einfach (wieder) im Rennsitz verbringen ;-):-D! Achja, das alles wird in einem Rig verbaut - habe zum Glück noch den einen oder anderen Meter Aluprofil :-).

Beim Lenkrad bin ich mir ehrlich gesagt gerade recht unschlüssig:
Ursprünglich dachte ich mir, ich steige mit dem T300RS ein. Dann habe ich das T300 Ferrari Integral Alcantara Edition gesehen und war eigentlich ganz angetan, ginge auch preislich in Ordnung. Würde mir für den Anfang mit Sicherheit dicke ausreichen. Nur die Pedale... weiß nicht so recht - keine Loadcell.

In "größere" und teurere Thrustmaster Lösungen möchte ich ungern investieren, weil ich irgendwie nicht den Eindruck habe, dass das alles so zukunftssicher ist bzw. dass da noch sehr viel Neues kommt... Belehrt mich aber gerne auch eines Besseren, vielleicht liege ich da auch völlig falsch.

71TiHltzx+S._SL1500_.jpg

Dann habe ich etwas weitergeschaut und bin immer wieder bei Fanatec hängen geblieben. DD 5Nm mit oder ohne Boost Kit.
Wird aber a) preislich wieder eine ganz andere Hausnummer und b) tut die Lieferzeit schon weh....

Das GT DD Pro wäre ne Sache, aber halt auch mit EUR 700,- bisserl über der selbst gesetzten Budgetgrenze.

Fanatec GT DD Pro.jpg

Vorteil bzw. "Zeichen": Liefertermin wäre exakt mein Geburtstag :giggle: und das GT DD Pro würde sich mit meiner PS4 vertragen - nur das Lenkrad vom GT DD Pro finde ich jetzt nicht soooooo hübsch...

Oder im Gebrauchtmarkt eine CSL Elite / CSL 2.5 suchen? Vielleicht mit einem BMW GT2 V2 und einem McLaren GT3 V2? Und CSL Pedale mit LC Kit?

Da ich bislang noch gar kein Fanatec Lenkrad hatte, bin ich mit dem ganzen Fanatec Mikrokosmos auch nicht so vertraut.

Was wäre Eure Empfehlung? Habt Ihr ein paar Tipps oder Vorschläge für mich?

Vielen Dank schon mal vorab + LG,
Chris
 
U

User 12319

Hallo Chris,

meine Reise hat mich von dem T500RS über eine CSW 2.5 zur SC2 geführt.

Aus meiner Perspektive kann ich sagen, dass ich nen ziemlich Sprung zwischen T500 und CSW wahrgenommen habe. Die reine Kraft war nicht so unterschiedlich, jedoch war das FFB viel detaillierter und "realistischer". Die SC2 fühlt sich nochmal besser an als die CSW, ein DD ist einfach schneller.

Auch wenn es dein Budget sprengt, würde ich dir zu der CLS DD raten. Ich würde sogar weiter gegen und dir das knapp 1.000€ Bundel empfehlen.

Wieso?

1) Das FFB zwischen T300 und DD mit 8 NM wird viel besser und realistischer sein (meine Erkenntnis nehme ich aus dem Vergleich T500 und SC2 bzw CSW)

2) Eine Loadcell Bremse ist m. M. n. natürlicher und man wird konstanter beim bremsen. Hier habe ich viel Rundenzeiten und Konstanz gewonnen!

3) Preistabilität. Derzeit sind die Preise der DD Wheelbase sehr stabil, selbst wenn du unzufrieden bist oder merkst, dass das Hobby doch nichts ist, kannst du es zu ziemlich guten Kursen verkaufen. Riemengetriebene (T300, CSW) Bases verlieren durch die "günstigen" DD's schneller an Wert. Meine CSW habe ich nach einem Jahr und 200h Gebrauch für 230€ unterm UVP verkauft :/

4) Fanatec bietet tolle Lenkräder zu vergleichbar niedrigen Kosten. Du kannst also jederzeit GT Wheel verkaufen bzw austauschen. Das Ökosystem ist ziemlich groß.

Meiner Meinung nach ist das 1.000€ komplettpaket nen guter Deal. Sollte das Budget dabei aber zu stark übersteigen sein kannst du natürlich auch zur normalen Pro DD für 700€ greifen und ggfs die 8NM und die LC später nachrüsten.

Wenn Du ne günstige CSW bekommst kann man darüber natürlich auch nachdenken. Die CSL würde ich als zu schwach einschätzen, da Du ja auch größere Wheels zum driften willst / brauchst.

Beste Grüße
Tobias
 
U

User 28289

Ich bin zwar nicht besonders erfahren, aber jede Meinung ist besser als keine Meinung :cool2:

Also unter das Thrustmaster T300RS würde ich nicht gehen. Im Zweifelsfall lieber die Nicht Alcantara Edition und dann das gesparte Geld in bessere Pedale investieren. Wenn es im Thrustmaster Kosmos sein soll, dann die T-LCM. Die sind auf jeden Fall schon mal ganz okay und deutlich besser als die restlichen Thrustmaster Pedale. Denn tatsächlich machen bessere Pedale mMn einen größeren Unterschied als ein wenig besseres Lenkrad.

Irgendwann im Laufe des Jahres (vermutlich gegen Ende) bringt dann Thrustmaster auch ihr erstes Direct Drive Lenkrad auf den Markt. Specs und Preis mehr oder weniger nicht bekannt, aber kompatibel zu den alten Lenkradaufsätzen.

Falls ich noch jung und ungebunden wäre und weder Thrustmaster noch Fanatec Produkte daheim hätte, würde ich mich ganz klar für das GT DD Pro entscheiden. Irgendwann kauft man sich sowieso ein weiteres Lenkrad/Aufsatz und dann spielt es auch keine so große Rolle, dass das Standard-Lenkrad nicht sooooo hübsch ist ;-)
 
U

User 10905

Man könnte auch ein Bundle mit CSL DD (8 Nm) mit McLaren V2 und den CLS LC Pedalen schnüren für 880 €.
Wäre dann aber ohne PS Kompatibilität.
 
U

User 5911

Meiner Meinung nach ist das 1.000€ komplettpaket nen guter Deal. Sollte das Budget dabei aber zu stark übersteigen sein kannst du natürlich auch zur normalen Pro DD für 700€ greifen und ggfs die 8NM und die LC später nachrüsten.

Wenn Du ne günstige CSW bekommst kann man darüber natürlich auch nachdenken. Die CSL würde ich als zu schwach einschätzen, da Du ja auch größere Wheels zum driften willst / brauchst.

Beste Grüße
Tobias
Hallo Tobias,
danke für Deine Antwort !!!
Das GT Pro DD für 700,- macht da glaube ich wirklich den meisten Sinn.
Wegen der CSW: Was kann man dafür noch zahlen? Macht dieser Schritt Sinn oder ist es nur ein Zwischenschritt mit (vermutlich) Wertverlust? Kann gerade nicht abschätzen, ob es Nachteile oder Vorteile hat...


Ich bin zwar nicht besonders erfahren, aber jede Meinung ist besser als keine Meinung :cool2:

Also unter das Thrustmaster T300RS würde ich nicht gehen. Im Zweifelsfall lieber die Nicht Alcantara Edition und dann das gesparte Geld in bessere Pedale investieren. Wenn es im Thrustmaster Kosmos sein soll, dann die T-LCM. Die sind auf jeden Fall schon mal ganz okay und deutlich besser als die restlichen Thrustmaster Pedale. Denn tatsächlich machen bessere Pedale mMn einen größeren Unterschied als ein wenig besseres Lenkrad.

Irgendwann im Laufe des Jahres (vermutlich gegen Ende) bringt dann Thrustmaster auch ihr erstes Direct Drive Lenkrad auf den Markt. Specs und Preis mehr oder weniger nicht bekannt, aber kompatibel zu den alten Lenkradaufsätzen.

Falls ich noch jung und ungebunden wäre und weder Thrustmaster noch Fanatec Produkte daheim hätte, würde ich mich ganz klar für das GT DD Pro entscheiden. Irgendwann kauft man sich sowieso ein weiteres Lenkrad/Aufsatz und dann spielt es auch keine so große Rolle, dass das Standard-Lenkrad nicht sooooo hübsch ist ;-)
Hi Du,
vielen Dank für Deine Antwort !!!
Der erste Satz ist super - sehe ich genauso ;-)!
Das Direct Drive von Thrustmaster wird vermutlich nicht besser als das Fanatec sein - und bei dem Preis tendiere ich dann doch eher zu Fanatec und dem erheblich größeren Angebot an Lenkern und Zubehör...
Du hast Recht - zu dem nicht so hübschen GT DD Pro Lenkrad kann ich mir dann noch ein McLaren oder so "gönnen". Also irgendwann :-D.


Man könnte auch ein Bundle mit CSL DD (8 Nm) mit McLaren V2 und den CLS LC Pedalen schnüren für 880 €.
Wäre dann aber ohne PS Kompatibilität.
Hallo Oliver,
danke für Deine Info - die PS Kompatibilität möchte ich mir nach Möglichkeit schon gerne erhalten. Denn wenn ich es NICHT habe, werde ich es vermissen, das ist immer so... ;-).


Viele Grüße,
Chris
 
U

User 12319

Hallo Chris,

Gerne dich, dafür ist so ein Forum ja da :)

Also das mit den LC Pedalen würde ich mir gebau überlegen. Macht meiner Meinung schon viel Sinn auf LC zu gehen.

Ist die CSW denn PS kompatibel? Bin grade unsicher...
Preislich würde ich so 300€ für eine gute CSW vermuten. Das ist ne klasse Base, viel Power, feines FFB usw. Aber wie die im Vergleich zur CSL DD abschneidet weiß ich nicht.

Soweit ich weiß ist ne CSW als auch CLS DD per Drivehub auch PS kompatibel. Dann brauchst du aber natürlich den Drivehub noch...
 
U

User 28289

Macht dieser Schritt Sinn oder ist es nur ein Zwischenschritt mit (vermutlich) Wertverlust?
Aus meiner Sicht nicht! Und erst recht nicht, wenn man sich den Differenzbetrag (relativ) "einfach" leisten kann.
Du hast Recht - zu dem nicht so hübschen GT DD Pro Lenkrad kann ich mir dann noch ein McLaren oder so "gönnen".
Zum Beispiel! :-) Bin gerade auch schwer am Überlegen, ob ich nicht weg von meinem Thrustmaster TS-XW zu einem Fanatec Lenkrad wechseln will. Kann mich da auch nur schwer entscheiden zwischen dem McLaren und dem Formula V2.5 X. Luxusprobleme 🙈
Also das mit den LC Pedalen würde ich mir genau überlegen. Macht meiner Meinung schon viel Sinn auf LC zu gehen.
+1
 
U

User 5911

Zum Beispiel! :-) Bin gerade auch schwer am Überlegen, ob ich nicht weg von meinem Thrustmaster TS-XW zu einem Fanatec Lenkrad wechseln will. Kann mich da auch nur schwer entscheiden zwischen dem McLaren und dem Formula V2.5 X. Luxusprobleme 🙈
...jetzt war ich doch echt kurz davor zu fragen, was Du für das TS-XW haben magst... :ROFLMAO:

Was muss ich bei dem QR beim GT DD Pro beachten?
 
U

User 12319

Eigentlich erstmal wenig. Der Kunststoff QR funktioniert, ist aber nicht ganz optimal. Du kannst die Lenkräder auch auf den Metall QR (bei dem GT weiß ich es nicht!) umrüsten. Einige schwören darauf, anderen ist es egal.

Bei der Beschreibung von deinem Wünschen würde ich davon ausgehen das der Kunststoff QR wohl erstmal reicht. Thrustmaster hat ja auch "nur" Kunststoff.

Bei der DD1 und DD2 funktionieren die Lenkräder nur mit Metall QR, da das Drehmoment für den Kunststoff QR einfach zu viel wäre. Im Bereich der 5 bzw 8 NM sollte es aber m. M. n bei deinem Profil kein Problem darstellen.
 
U

User 19968

Ein Kollege hatte mich letztens auch angesprochen weil er von seinem T300 auf Fanatec umsteigen wollte.
Eigentlich hatte er erst ein gebrauchtes CSL Elite Set oder eine CSW im Blick. Ich habe ihn überzeugt lieber die Lieferzeit in Kauf zu nehmen und das CSL DD zu kaufen. Eigentlich dachte ich er geht auf die 5Nm Variante, aber nein, er hat letzte Woche die 8Nm Variante bestellt.
Weil da die Lieferzeit kürzer war, Lieferdatum stand auf April.
Vorgestern Abend hat er sie im Paketshop abgeholt, aber auch nur weil der UPS Bote Mist gebaut hat, dadurch hat es einen Tag länger gedauert.
Die Lieferung kann also deutlich schneller gehen.
Ich hab ihm jetzt erstmal mein Mclaren und das v2 geliehen, er ist sich noch nicht klar welches Wheel er möchte weil er ja auch noch ETS damit fährt.
Er hat auf jeden Fall Spaß mit dem Ding und bereut den Kauf nicht, auch wenn er etwas mehr Geld ausgegeben hat.
Da Du ja doch eher der ernsthaftere Simracer bist denke ich das Du mit der CSL DD am besten bedient bist.
Klar kostet im ersten Moment mehr, aber ich denke mir das der Wertverlust doch eher gering sein wird und das Grinsen beim fahren wird von Ohr zu Ohr reichen und Du verkaufst es sowieso nicht mehr.
 
U

User 12033

Mir gehts ähnlich. Hatte jetzt 3-4 Jahre SIM Racing Pause und will auch nicht wie früher fahren. Lediglich Gran Turismo 7 auf PS5 Abends mal daddeln. Ich bin nun umgezogen in ein anderes Land. Aktuell bis April wieder in Deutschland. Möchte mein Rig samt Heusinkveld Pedalen und DD Wheel verkaufen. Schaue mir gerade auch das Fanatec Zeug an. 700€ ist natürlich wieder ne Hausnummer. Ich will ein Lenkrad das man schnell auf und abbaut. Habe einen Ikea Stuhl an den ich das klemmen würde. Würde dann das Zeug mit ins Ausland nehmen. Im Flieger geht das natürlich nur begrenzt.
Hast Du denn nun schon das Fanatec DD gekauft? Gibt es dazu schon Erfahrungen? Lohnt das überhaupt für Gran Turismo 7? Wobei es ja jetzt auch Assetto Corsa auf PS5 gibt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben