Wie wird die FAC Saison 2022 + Umfrage

Seit Ihr bei einer Saison 2022 mit dabei ??

  • Ja

    Stimmen: 15 48,4%
  • Nein

    Stimmen: 0 0,0%
  • Vielleicht

    Stimmen: 16 51,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    31
  • Diese Umfrage wird geschlossen: .
U

User 16938

Hallo zusammen

Wir beschäftigen uns bereits mit der "Planung" für die Saison 2022.
Jedoch, gibt uns der massive Fahrerschwund, während der Saison einiges an Kopfzerbrechen.
Wir verstehen die Gründe, sofern es welche gibt. Aber einen Ausstieg Mitten in einer Saison ohne eine Begründung hat halt einfach immer einen faden Beigeschmack.

Hiermit, wollen wir euch schon Mal, unsere Ideen für eine allfällige Saison 2022 mitteilen und gleichzeitig eine Umfrage starten, wer aktuell denn dabei wäre bei einer neuen Saison.

Konzept

  • Auto
    • Das aktuelle Auto - RSS F1 Hybrid 2020 wird für einer weitere Saison 2022 bestehen bleiben.
    • Jedoch kündigen wir bereits JETZT an, das wir zu der Saison 2023 auf das dann aktuellere Mod Modell RSS F1 Hybrid 2022 wechseln werden.


  • Setup
    • Um das Setupproblem zu lösen, werden wir einige Punkte fixen um somit die Setuparbeit zu minimieren.
    • Folgende Punkte werden offen bleiben:
      • Flügel
      • Diff
      • Stabis
      • Höhe
      • ERS (da nicht Einschränkbar)
      • Reifendruck
      • Sprit

  • Rennkalender
    • Der Rennkalender wird eine 50:50 Entscheidung sein zwischen Admins und bestehendem Fahrerfeld um hier einen guten Mix zu bekommen zwischen, bekannten, neuen und exotischen Strecken.
    • Ebenfalls würden wir gerne 1 zusätzliches Rennen allenfalls mit einbauen um die Sommerpause zu verkürzen, welche in der aktuellen Saison bei ca. 2,5 Monaten lag. Dies darf aber gerne nochmals diskutiert werden von euch.
    • 02/22 Bahrain (Night Race)
    • 03/22 TBA
    • 04/22 TBA
    • 05/22 TBA
    • 06/22 TBA
    • 07/22 zusätzl. Rennen um die Sommerpause zu verkürzen
    • 09/22 TBA
    • 10/22 TBA
    • 11/22 TBA
    • 11-12/22 TBA

  • Umfrage
    • Deadline 20.12.2021 damit wir planen können ob es eine Saison geben wird oder nicht.
    • Mind. 20 Fahrer

  • Werbung
    • Evtl. eine Kooperation via Podcast, einem MM Magazin oder ähnlichem.

Das sind mal unsere aktuellen Pläne und Vorstellungen.

Macht euch doch bitte in ferner Zukunft Gedanken ob Ihr dabei seit oder nicht.
Des Weiteren sind wir immer gerne für Vorschläge und Anregungen dankbar, da wir es sehr schade finden würden wenn wir die FAC einstampfen müssten.

LG und schönen Sonntag
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 21796

Hallo zusammen,

stellvertretend für das Ruhr Racing Team möchte ich zunächst einmal ein großes Lob an das Admin-Team aussprechen, dass diese Überlegungen bereits so frühzeitig hier im Forum kommuniziert werden. Wir denken, dass dies genau der richtige Weg ist um die Zukunft dieser Serie frühstmöglich zu besprechen und auch eine gewisse Planungssichert zu geben.

Auch wir beobachten die Entwicklungen in dieser Saison natürlich mit Sorge und sprechen bereits seit einiger Zeit intern darüber, wo es unserer Meinung nach hakt und sehen hier natürlich auch an der ein oder anderen Stelle Verbesserungspotential.

Gleichzeitig brennen uns aber natürlich auch ein paar Punkte unter den Nägeln, die auch für uns mit in die Entscheidung einfließen ob wir im nächsten Jahr erneut als Team bei der FAC an den Start gehen oder wir uns ggf. eine andere Serie anschauen müssen.

Hier mal ein paar Punkte / Meinungen / Nachfragen:

Livestreams 2022?
Es ist ja kein Geheimnis, dass wir seit diesem Jahr mit dem Centro einen Partner im Rücken haben, der nartürlich auch das Interesse verfolgt seine Marke im Bereich des E-Sports/Simracing zu positionieren. Dies kann natürlich nur im angemessenen Rahmen funktionieren, wenn die FAC auch 2022 wieder via Livestream während des Rennens verfolgt werden kann. Gibt es hier schon fortgeschrittene Gespräche mit Curdt und Virtualracing?
Je eher wir hier Planungssicherheit bekommen, desto früher können wir als Team natürlich auch eine Entscheidung treffen.

Auto

Wir unterstützen hier das Admin Team im vorgeschlagenen Plan :-)

Setup

Auch hier sind wir auf einer Linie mit dem Admin Team. Vor allem aus dem Grund, dass gerade die Setup Arbeit viele Fahrer sowohl im Vorfeld als auch während der Saison abgeschreckt hat. Einzige Ergänzung: Vielleicht wäre es ja möglich, passend zu jedem Track dem Fahrerfeld ein Grundsetup zur Verfügung zu stellen, welches dann nur in den oben beschrieben Punkten angepasst werden darf? Denn auf so mancher Strecke sind es ja dann doch ein paar "Feineinstellungen", die dasAuto auf dieser Strecke überhaupt erst richtig fahrbar machen.

Rennkalender

Gerade im Hinblick auf die nächste Saison, welche sicherlich auch bei den Anmeldungen einen Scheideweg darstellt möchten wir dafür werben, die FAC Saison möglichst nahe an die reguläre F1 Saison anzulehnen. Wir erwarten uns davon, dass sich hier gerade im Vorfeld der Saison mehr Interessenten finden könnten, die Lust haben bei einer Adaption der F1 mitzumachen. Es könnte noch mal ein wenig mehr Begeisterung entfachen, wenn wir an einem Renntag genau die Strecke fahren, auf der wir zwei Tage vorher den Grand Prix im Fernsehen verfolgen konnten.

Safety Car / Virtual Safety Car

Wir haben ja leider immer wieder das Problem, dass sich das Fahrerfeld enorm über die Strecke verteilt und es bei so mancher Strecke kaum zu richtigen Racing kommt. Gäbe es hier vielleicht eine App oder eine Mod, die eine Einführung des Safety Cars mit fliegendem Start möglich machen würde? Beispielsweise mit der festgeschriebenen Regel, dass bei einem Einschlag mit gewisser Härte automatisch das Safety Car für zwei Runden rauskommt? Das könnte noch einmal ordentlich Salz in die Suppe geben...hier sind aber sicherlich die Modder gefragt :-)

Das war es nun erstmal von meiner Seite, wir freuen uns auf die Diskussion!

Flo
 
U

User 16938

Liebes Ruhr Racing Team
Lieber Flo

Danke für euer schnelles Feedback, eure Anregungen sowie für die Lorbeeren an uns Admins.

Wie folgt, können wir euch folgende Antworten zu euren Punkten bereits geben:

Livestreams 2022?
Es ist ja kein Geheimnis, dass wir seit diesem Jahr mit dem Centro einen Partner im Rücken haben, der nartürlich auch das Interesse verfolgt seine Marke im Bereich des E-Sports/Simracing zu positionieren. Dies kann natürlich nur im angemessenen Rahmen funktionieren, wenn die FAC auch 2022 wieder via Livestream während des Rennens verfolgt werden kann. Gibt es hier schon fortgeschrittene Gespräche mit Curdt und Virtualracing?
Je eher wir hier Planungssicherheit bekommen, desto früher können wir als Team natürlich auch eine Entscheidung treffen.

Selbstverständlich stehen wir hier mit Curdt und auch Stefan A. bereits schon in den Gesprächen. Wir haben Ihnen im Voraus bereits unsere Ideen mitgeteilt und Sie an der Diskussion bereits teilhaben lassen. Konkret wurde jedoch nicht darüber gesprochen ob Curdt und Stefan 2022 wieder den Stream und das Kommentieren übernehmen würden - jedoch gehen wir stark davon aus, dass dies der Fall wäre sofern eine Saison stattfinden wird.

Bitte habt Verständnis, das wir zum aktuellen Zeitpkt. nicht viel mehr dazu sagen können. Hier spielt die Teilnehmerzahl eine massive Rolle.
Wir denken, dass wir ein Fahrerfeld von mind. 20 Fahrer haben müssen um die Serie, weiter in Streamform vertreten zu können.

Setup

Auch hier sind wir auf einer Linie mit dem Admin Team. Vor allem aus dem Grund, dass gerade die Setup Arbeit viele Fahrer sowohl im Vorfeld als auch während der Saison abgeschreckt hat. Einzige Ergänzung: Vielleicht wäre es ja möglich, passend zu jedem Track dem Fahrerfeld ein Grundsetup zur Verfügung zu stellen, welches dann nur in den oben beschrieben Punkten angepasst werden darf? Denn auf so mancher Strecke sind es ja dann doch ein paar "Feineinstellungen", die dasAuto auf dieser Strecke überhaupt erst richtig fahrbar machen.

Wir werden hier ein Basissetup einspielen, welches für alle Strecken passen wird. Wir im Team z. B. fahren seit Portimao glaube ich, meistens das gleiche Setup mit einfach div. Anpassungen an die Strecke. Deswegen, werden wir die oben genannten Punkte offen lassen, da wir der Meinung sind, dass diese Punkte immenswichtig sind und der Rest eher Nebensache ist und somit gefixed werden kann.

Rennkalender

Gerade im Hinblick auf die nächste Saison, welche sicherlich auch bei den Anmeldungen einen Scheideweg darstellt möchten wir dafür werben, die FAC Saison möglichst nahe an die reguläre F1 Saison anzulehnen. Wir erwarten uns davon, dass sich hier gerade im Vorfeld der Saison mehr Interessenten finden könnten, die Lust haben bei einer Adaption der F1 mitzumachen. Es könnte noch mal ein wenig mehr Begeisterung entfachen, wenn wir an einem Renntag genau die Strecke fahren, auf der wir zwei Tage vorher den Grand Prix im Fernsehen verfolgen konnten.

Auch hier vielen Dank. Leider mussten wir, gerade zur Anfang dieser Saison, viel Kritik einstecken, da wir als Adminteam uns die Freiheit herausnahmen den Rennkalender selbst zu gestaltet ohne Rücksprache mit euch als Fahrer. Jedoch wollten wir die Chance nutzen, mit neuem Auto auch den Rennkalender, so nah wie möglich (mit Ausnahmen), an die Pandemie Saison 2020 zu bringen. Dafür gab es, gerade bei Portimao, sehr viel Kritik dafür.

Einige wünschen sich hier, exotischere oder klassischere Rennstrecken aus der Urzeit der F1 (Donington, Watkins Glen etc.).
Um den grössten Teil hier zufrieden zu stimmen, haben wir eben den Vorschlag euch unterbreitet einen 50:50 Kalender zu gestalten.

50 % Admins
50 % Fahrer

Wobei, wir uns natürlich hier das Recht rausnehmen werden, ggf. eine Strecke auszutauschen, wenn wir im Voraus merken, dass diese auch mit viel Training, zu viel Gefahrenpotenzial bringen wird.

Das erste Rennen im Feb. 2022 ist ja bereits fixiert mit einem Nachtrennen in Bahrain.
Hier, werden wir ja 1. der F1 Realität gerecht, 2. das erste FAC Rennen in der Dunkelheit fahren, 3. und wir gehen schwer davon aus, dass die im Stream ziemlich geil aussehen wird und wir auch dadurch, mehr Zuschauer an den Stream bekommen.

Bahrain z. B. haben wir ja in der Sommerpause getestet gehabt (wir waren max. 10 Leute) - und das Ingame Feeling war echt geil.

Safety Car / Virtual Safety Car

Wir haben ja leider immer wieder das Problem, dass sich das Fahrerfeld enorm über die Strecke verteilt und es bei so mancher Strecke kaum zu richtigen Racing kommt. Gäbe es hier vielleicht eine App oder eine Mod, die eine Einführung des Safety Cars mit fliegendem Start möglich machen würde? Beispielsweise mit der festgeschriebenen Regel, dass bei einem Einschlag mit gewisser Härte automatisch das Safety Car für zwei Runden rauskommt? Das könnte noch einmal ordentlich Salz in die Suppe geben...hier sind aber sicherlich die Modder gefragt :-)

Diese Idee ist super, jedoch schwer zum umsetzen.
Markus Hahn hatte bereits dies in seiner letzten Lotus Saison als Admin im Hinterkopf.

Hierzu gibt es folgenden Mod:

Das Ganze ist schön und recht, jedoch MUSS dies von einer sep. Person gesteuert werden, sofern ich das noch richtig im Kopf habe (finde den damaligen Beitrag leider nicht mehr). Es ist schon schwierig genug, überhaupt Leute für div. Ämter zu finden (Kommis, Admins, Reko etc.).
Deswegen, würden wir das aktuell gerne sein lassen - Diskutieren dies jedoch gerne nochmals.

Allenfalls kann hier User 12542 nochmals seinen Input dazu geben.


Das wars :-)
Wir hoffen, dass die Antworten für euch, vorerst reichen werden. Wie es weitergeht, zeigt die Zukunft.

Bei Fragen - wie immer melden.

LG
 
U

User 15802

Zu den Strecken: Das Problem ist durch die Aktuellen F1 Fahrzeuge passen teilweise die Klassischen Strecken nicht da die Fahrzeuge einfach zu groß/schnell sind
 
U

User 18328

Hier auch die Stellung von dem Team After Work

wir sind nächste Saison beide Fahrer dabei und vielleicht noch einen neuen der eventuell im After Work Team 2 fahren würde.

An der Stelle möchte ich zuerst auch ein reisen Dank an die Rennleitung und Reko
für die sehr gute, freundliche aber auch fachliche und engagierte Arbeit aussprechen.
Auch wenn es hier und da mal Kritik von mir gab wegen Streckenwahl :)
ist die Abgabe meine Stimme für mich selbstverständlich und der Ton ist immer im Rahmen des kollegialen und sportlichen geblieben.
Grossen Dank auch an Stefan M. und insbesondere an Tiemo G. die uns bei den Skins geholfen haben
für die Unterstützung mit dem weiteren allgemeinen Kommunikationsaustausch
was die Rennen, Server und Eindrücke vom Rennen angeht. Auch Sebastian S. danke ich
für die sachlichen Antworten die manchmal unter richtig großen Druck der Kritiker entstanden sind.

Was die Ideen für die nächste Saison angeht finde alle gut gerade die Setupeinschränkung.
Bei der Streckenwahl ihr kennt meine Meinung :
Die Autos sind schnell, groß modern und gerade wegen dem MGUK etc. sind die eher unpassend für klassische Strecke.
Es sollte eher Orientierung an die realen F1 geben.

Ich glaube das ist auch ein der Gründe warum ab und wann Fahrer abwandern.
Es wird zu schräg und schwer mit den Autos durch alte
GT3 oder klassische Strecken zu fahren, das führt zur Frust weil man sich nicht mehr als F1 Fahrer wahrnimmt - es entsteht ein Identifikationsproblem.
Wir versuchen das schon seit 2, 3 oder gar mehr Saisons und es gab ja immer Diskussionen darüber denkt bitte auch daran.

Es ist einem Fahrer schwer sich mit der Serie zu identifizieren - fahre ich eine F1 Serie mit modernem Auto, mit dem schnellsten
Auto in der VR , fahre ich wie in der F1 auf Strecken die aktuell und dem Auto würdig sind, oder ist eine Art hybrid Saison
wo man sich oft fragt was hat hier das Auto verloren, warum bemühe ich mich zu viel wenn das gar ganz unrealistisch ist
das F1 überhaupt hier fährt. Wenn ich mir die größten F1 Serien in der deutschen Simrace Szene anschaue sind alle,
an dem F1 Kalender so gut wie möglich abgestimmt und fahren die gleichen Regel und Strecken.

Ich muss allerdings was als Verteidigung der RL sagen, das meiste was entschieden wurde
passt schon zu der modernen F1 angesichts der Einschränkung vom Game und was technisch möglich ist, nur eben die Streckenwahl und teilweise Kaldender nicht und da fängt immer das Identifikationsproblem an.

Meine Vision für die Serie:
F1 zu fahren war doch immer der Wunsch der meisten Fahrer sowohl real als auch Simrace.
Alle wollten diese attraktive Serie fahren, da sind die schnellsten Autos wo man am meisten als Fahrer gefordert wird.
In der realen Welt träumen alle Fahrer zuerst F1 fahren und
die meisten Zuschauer schauen sich die Serie an und die meisten Emotionen, Diskussionen und die größten Rennhelden kommen aus der F1.
In der Simrace kenne ich es auch so, alle wollten F1 fahren weil es das Gefühl vermittelt wie die echten Fahrer Teil vom was großem zu sein
Ein F1 Champion zu sein war immer eine besondere Leistung und Auszeichnung.

Wir müssen es den Fahrern hier in der VR genau das klar machen und die Serie mit diesem Stellenwert aufstellen.
Wir haben ja schon angefangen das Motto von Anfänger Serie im Hintergrund zu verdrängen denn eine F1 Serie kann niemals Anfänger sein.
Damals war auch nicht F1 aber heute eben schon :).

Also mein Vorschlag noch mal ist so gut wie möglich an die realen F1 anlehnen und das Gefühl vermitteln das man
in der Simrace Welt Teil der F1 Zirkus ist und in der schnellsten und gefragtesten Serie mitfährt.
Den Fahrern eine klare, konkrete und nachvollziehbare Linie als F1 Serienausrichtung, Wertstellung und Identifizierung bietet.
Damit kann man sich mit der Serie durchaus selbst finden und länger treu bleiben.
(y) :-)
 
U

User 20061

Warum muss es eigentlich eine Ganzjahresserie sein? Eine halbjahrssaison mit 4-5 Rennen (bspw. wie die VRGT3C/VRGT4C) fände ich deutlich anspruchsvoller, so umgeht man auch die blöde Sommerpause die für mich ehrlich gesagt jedes Jahr aufs neue jegliche Motivation für die Serie rausnimmt.
 
U

User 18535

Hier auch die Stellung von dem Team After Work

wir sind nächste Saison beide Fahrer dabei und vielleicht noch einen neuen der eventuell im After Work Team 2 fahren würde.

An der Stelle möchte ich zuerst auch ein reisen Dank an die Rennleitung und Reko
für die sehr gute, freundliche aber auch fachliche und engagierte Arbeit aussprechen.
Auch wenn es hier und da mal Kritik von mir gab wegen Streckenwahl :)
ist die Abgabe meine Stimme für mich selbstverständlich und der Ton ist immer im Rahmen des kollegialen und sportlichen geblieben.
Grossen Dank auch an Stefan M. und insbesondere an Tiemo G. die uns bei den Skins geholfen haben
für die Unterstützung mit dem weiteren allgemeinen Kommunikationsaustausch
was die Rennen, Server und Eindrücke vom Rennen angeht. Auch Sebastian S. danke ich
für die sachlichen Antworten die manchmal unter richtig großen Druck der Kritiker entstanden sind.

Was die Ideen für die nächste Saison angeht finde alle gut gerade die Setupeinschränkung.
Bei der Streckenwahl ihr kennt meine Meinung :
Die Autos sind schnell, groß modern und gerade wegen dem MGUK etc. sind die eher unpassend für klassische Strecke.
Es sollte eher Orientierung an die realen F1 geben.

Ich glaube das ist auch ein der Gründe warum ab und wann Fahrer abwandern.
Es wird zu schräg und schwer mit den Autos durch alte
GT3 oder klassische Strecken zu fahren, das führt zur Frust weil man sich nicht mehr als F1 Fahrer wahrnimmt - es entsteht ein Identifikationsproblem.
Wir versuchen das schon seit 2, 3 oder gar mehr Saisons und es gab ja immer Diskussionen darüber denkt bitte auch daran.

Es ist einem Fahrer schwer sich mit der Serie zu identifizieren - fahre ich eine F1 Serie mit modernem Auto, mit dem schnellsten
Auto in der VR , fahre ich wie in der F1 auf Strecken die aktuell und dem Auto würdig sind, oder ist eine Art hybrid Saison
wo man sich oft fragt was hat hier das Auto verloren, warum bemühe ich mich zu viel wenn das gar ganz unrealistisch ist
das F1 überhaupt hier fährt. Wenn ich mir die größten F1 Serien in der deutschen Simrace Szene anschaue sind alle,
an dem F1 Kalender so gut wie möglich abgestimmt und fahren die gleichen Regel und Strecken.

Ich muss allerdings was als Verteidigung der RL sagen, das meiste was entschieden wurde
passt schon zu der modernen F1 angesichts der Einschränkung vom Game und was technisch möglich ist, nur eben die Streckenwahl und teilweise Kaldender nicht und da fängt immer das Identifikationsproblem an.

Meine Vision für die Serie:
F1 zu fahren war doch immer der Wunsch der meisten Fahrer sowohl real als auch Simrace.
Alle wollten diese attraktive Serie fahren, da sind die schnellsten Autos wo man am meisten als Fahrer gefordert wird.
In der realen Welt träumen alle Fahrer zuerst F1 fahren und
die meisten Zuschauer schauen sich die Serie an und die meisten Emotionen, Diskussionen und die größten Rennhelden kommen aus der F1.
In der Simrace kenne ich es auch so, alle wollten F1 fahren weil es das Gefühl vermittelt wie die echten Fahrer Teil vom was großem zu sein
Ein F1 Champion zu sein war immer eine besondere Leistung und Auszeichnung.

Wir müssen es den Fahrern hier in der VR genau das klar machen und die Serie mit diesem Stellenwert aufstellen.
Wir haben ja schon angefangen das Motto von Anfänger Serie im Hintergrund zu verdrängen denn eine F1 Serie kann niemals Anfänger sein.
Damals war auch nicht F1 aber heute eben schon :).

Also mein Vorschlag noch mal ist so gut wie möglich an die realen F1 anlehnen und das Gefühl vermitteln das man
in der Simrace Welt Teil der F1 Zirkus ist und in der schnellsten und gefragtesten Serie mitfährt.
Den Fahrern eine klare, konkrete und nachvollziehbare Linie als F1 Serienausrichtung, Wertstellung und Identifizierung bietet.
Damit kann man sich mit der Serie durchaus selbst finden und länger treu bleiben.
(y) :-)
Danke für das Ausführliche Feedback und das Lob! Das sind auch viele dinge auf einmal die du da ansprichst, ich versuche mal auf ein bis zwei einzugehen. Was ja wenn ich das nicht total fasch verstehe ist ja einer deiner Kritikpunkte bzw. vermuteten Gründe für den Fahrerschwund das die Strecken nicht F1 Relevant genug sind bzw. wenn ich das richtig lese "Es wird zu schräg und schwer mit den Autos durch alte
GT3 oder klassische Strecken zu fahren, das führt zur Frust weil man sich nicht mehr als F1 Fahrer wahrnimmt" sogar zum Teil zu sehr in Richtung GT Strecken gehen. Und wie gesagt Feedback ist super, gegen Kritik habe ich auch absolut nichts und der Thread Existiert ja exakt wegen so Beiträgen wie deinem, nämlich damit wir halt Ausführlich Verbesserungsvorschläge, Ideen und halt auch Kritik bekommen.

Aber wenn ich dann auf unseren Aktuelle Kalender aus der ersten F1 Saison schaue dann sind wir ja bis auf das kommende Rennen in Sepang, da aber auch auf einer ehemaligen extra für die F1 und sehr großen und Breiten Strecke stattfindet, ausschließlich auf Strecken gefahren auf denen die F1 in der letzten und/oder Aktuellen Saison gefahren ist und die wie Montreal und Suzuka halt immer zum F1 Kalender gehören, aber halt die letzten beide Jahre wegen Corona ausgefallen sind. Sprich bis auf wie gesagt von mir aus Sepang, ist der ganze Kalender ja total nahe an der echten F1 und ihrem Kalender Orientiert. Das da z.B. Spa fehlt lag daran das wir dort halt in der FAC wirklich nahezu immer unterwegs waren und wir die, so geil sie auch ist, mal bewusst raus lassen wollten, kommt aber wenn wir nächstes Jahr wieder fahren mit sowas wie Monza sicher auch nächstes Jahr wieder. Aber im Endeffekt haben wir schon geschaut das wir wirklich nur Aktuelle F1 Strecken nehmen.

Mann könnte jetzt natürlich noch schauen das man den Kalender so auslegt das man Zeitlich nahe an den echten Terminen ist, sprich unser Spa Rennen kurz vor oder nach dem in der echten F1 ist oder so, ich bräuchte das jetzt nicht, aber einige hier das toll fänden Berücksichtigen wir das gerne.

Ansonsten auch was die Regeln usw. angeht Orientieren wir uns ja eigentlich schon so gut es mit dem Mod und AC geht an der echten F1, ich bin da auch offen für Konkrete Vorschläge was man da noch besser und anders machen könnte, aber was das Quali Format, die Reifen, Möglichen Strategien, den Sprit, die Rennlängen, die DRS Regeln usw. angeht sind wir ja schon super nahe bzw. machen das genau so wie beim Vorbild. Ich wüsste außer so echt nicht so einfach umzusetzenden Dingen wie dem VSC (was wir aber noch mal Intern Diskutieren werden) gar nicht was wir da noch groß anders machen sollen, bin aber wie gesagt für Vorschläge offen.

Ansonsten hast du vollkommen damit recht das die FAC, weil das vor einigen Jahren mal die Ausrichtung war, in vielen Köpfen immer noch eine Anfängerserie ist, obwohl inzwischen im Endeffekt da komplette Gegenteil der Fall ist und wir die Serie überhaupt nicht so sehen und halt viel lieber als "Königsklasse" der AC Bereichs sehen. Das wir hier nie die Fahrerzahlen wie mit GT Autos erreichen werden ist klar, dafür sind die bei vielen zu beliebt und Formel Autos zu Speziell, das es aber nur so wenige sind die sich dann dafür interessieren ist schon ein wenig Schade und einer der Gründe warum wir halt jetzt noch mal was Feedback einholen.

Warum muss es eigentlich eine Ganzjahresserie sein? Eine halbjahrssaison mit 4-5 Rennen (bspw. wie die VRGT3C/VRGT4C) fände ich deutlich anspruchsvoller, so umgeht man auch die blöde Sommerpause die für mich ehrlich gesagt jedes Jahr aufs neue jegliche Motivation für die Serie rausnimmt.
Das hat im Grunde zwei Gründe, der erste steht auch nicht groß zur Diskussion und wird sich nicht ändern, nämlich das wir halt nur alle 4 Wochen und an nur 9, nächstes Jahr vielleicht Maximal 10 Terminen im Jahr fahren. Sprich wir fahren nicht und werden nicht alle 2 Wochen fahren wie andere Serien das zum Teil machen und kommen daher auf weniger Rennen im Jahr. Das wollen wir wie gesagt aber eh nicht ändern da wir als Admins aber auch als Fahrer super Glücklich mit dem 4 Wochen Rhythmus sind uns alle zwei Wochen fahren auch schlicht zu viel Zeitlicher Stress wäre.

Der zweite Grund ist das wir als Admins der Meinung sind das eine Liga die nur 4 oder Max 5 Rennen geht irgendwie ein wenig Wertlos ist, da müsste man dann ja auch schon ohne Streichergebnis fahren und selbst dann wär der Faktor Rennglück usw. viel größer wie bei einer 9-10 Rennen langen Meisterschaft. Wenn jetzt wirklich eine große Mehrheit dafür ist das wir das trotz der nur Max 10 Rennen pro Jahr auf zwei Saisons aufteilen, dann würden wir das sich noch mal Diskutieren und in Betracht ziehen, aus unser Persönlichen Sicht ist die Plattierung in der Meisterschaft aber so viel Wertiger und hat man so auch viel bessere Chancen mal trotz eines schwachen Renntags am ende noch gute Platzierungen zu erreichen.

Das einzige was natürlich zugegeben dafür sprechen würde zwei Saisons pro Jahr zu fahren ist das sich zum Start einer neuen Saison natürlich eher nochmal was mehr Interesse da ist und ein paar neue Fahrer dazu kommen würden, was halt jetzt nach ende der Sommerpause eher nicht der Fall ist.

Wie gesagt, aus unserer Sicht spricht schon mehr für eine Lange Saison, aber auch hier würde ich mich freuen wenn die anderen Fahrer, aber auch Serienfremde sich mal äußern würden was sie aus welchem Grund bevorzugen würden.
 
U

User 18932

Wenns ums SC geht... Ich würde mich anbieten. So käme ich wenigstens etwas in den Genuss eines Open-Wheeler-Events.

Da explizit nach der Meinung von Serienfremden gefragt wird:

Simracingtechnisch komme ich eigentlich aus der Openwheel & Prototypen-Ecke. Ich vermeide jedoch die Teilnahme in der FAC. Warum? Nun, das liegt an der Fokussierung auf die (moderne) F1. Ich empfinde bei diesen überdimensionierten Boliden einfach nicht dieses Feeling, welches mir ein Ferrari aus den frühen 90ern oder ein Champcar Ende der 90er vermittelt. Oder ein modernes Indycar. Das ist mein erster Grund.
Mein zweiter hängt damit zusammen. Die Strecken. Über Fahrzeugpreferenzen kann man sich bekanntlich bis zum abwinken streiten, aber unumstösslich ist jedoch der Fakt, dass die F1 einfach zu gross für die meisten Strecken ist. Wenn man einzeln über den Kurs brettert mag das unproblematisch sein, aber ein Rennen im gepackten Feld ist unmöglich. Moderne F1 auf Oschersleben? Vergiss es. Dabei habe ich auf genau dieser Strecke mit die besten openwheel-Rennen überhaupt erlebt. Watglen, Sachsenring, Donington, die Liste ist endlos. Selbst auf Road America wirds eng. Übrig bleiben nur die Parkplätze, auf denen tatsächlich noch ein Rennen gefahren werden kann. Cota, Monza, Paul Ricard, Fuji. Keine Strecken, die ich gerne fahren würde.


TLDR;
Mit den modernen F1 lässt sich nur vernünftig auf Strecken fahren, die (zumindest mir) keinen Spass machen.

Was ich mir wünschen würde:
Schwer zu sagen, da man sich ja bereits für die nächsten 2 Jahre festgelegt hat. Über das ein oder andere Event im Rahmen der FAC mit anderen Fahrzeugen wäre ich aber auf jeden Fall zu haben.

P.S. Die Saisonlänge würde mich nicht stören. Die VRLN fährt auch übers ganze Jahr verteilt, da gibt es auch keine Probleme.
 
U

User 18932

GRID 2 mit einer hand voll fahrern über 2h nordschleife?
Mit der sehr realistischen Chance, nächstes Rennen im vollen ~60 Fahrer starken Grid 1 mitzufahren. Dass es bei dieser manchmal als Nischen-Serie kleingeredeten Serie überhaupt 2 Grids gibt, ist schon ein Wunder. Da muss schon irgendwas verdammt gut funktionieren, dass das (noch) möglich ist.

Seis drum. Aber man darf sich schon die Frage stellen, warum so eine "Nischen"-Serie in den Teilnehmerzahlen & der allgemeinen Competition so eine Top-Serie mit Premium-Anspruch wie die FAC easy aussticht.


Ich möchte dazu ein paar Gedanken äußern.

Jedes Rennen der FAC habe ich leider nicht gesehen. Was ich jedoch gesehen habe, waren meist Fahrer, die alleine unterwegs waren oder welche, die sich zu nah gekommen und daraufhin verunfallt sind. Großes Kino. Nicht. Oder alleine unterwegs und selbstverschuldet abgeflogen. Auch nicht schlimmer. Oder besser. Nicht besonders einladend für potentielle Neukunden. Und für Stammkunden offenbar auch nicht.

Und nein, ich werde mir diese Kritik nicht ersparen, ich halte sie für angebracht: Ich denke, das Problem ist das Auto. Es braucht zu viel Zeit und Aufwand, sich auf die modernen F1 einzustellen. Die sind zu schwer zu fahren.

Die fettesten Serien waren in der (AC-) VR immer die GTC und die VRL24H. Das ist kein Geheimnis. Das sind/waren immer die Prestige-Serien, wo die Leute hunderte bis tausende von Trainingsrunden gesteckt haben. Mit dem Auslaufen der letzten GTC-Saison (Mitte des Jahres) haben sich viele, viele Piloten in Richtung ACC orientiert und nehmen AC nur noch als Gelegenheits-Simulation wahr. Deswegen kam es in beiden Serien zu einem massiven Schwund bei der Fahreranzahl. In der GTC hat man ganze 2 Grids verloren. Die FAC hat in diesem Zeitraum auch einen Driver-Drain zu verzeichnen gehabt. Jetzt macht man sich sogar sorgen, kein komplettes Grid mehr für die Open-Wheeler zusammen zu kriegen.

Mir blutet dabei das Herz, ehrlich.


Das sollte doch zu denken geben:
Will man den Anspruch so hoch halten? Wenn die (vermeintlich) besten Fahrer, die dem gestellten Anspruch gewachsen wären, längst alle abgewandert und grundsätzlich kein Interesse an der Serie mehr haben? Wir sind hier nicht in der realen Welt, wo (fast) jeder Fahrer in der F1 landen möchte. Von daher sollte man sich auch nicht auf die (moderne) F1 versteifen.

Meine Sichtweise: Den Aufwand, einen F1 so zu lernen, dass man irgendwo competitiv fahren kann, tut sich kein AC-Fahrer mehr an. Auch mit dem (halb-)gefixten Setup nicht, wenn man die Trainingszeit anderswo (gefühlt) besser investieren kann. Dafür sind die Autos zu speziell. Die Indys z.B. wären da mMn wesentlich einfacher zu verkaufen, weil schneller zu lernen.


Aber das ist nur meine eigene Meinung dazu.





P.S. Das Angebot mit dem SC-Fahrer steht!
 
U

User 6983

Das ist meine ähnliche Meinung seit langem,aber ich werde ja hier immer nur als mecker und nörgler abgestempelt.
Die neue Saison wirds so auch nicht besser machen,und die Zeitabstände werden wahrscheinlich noch größer zum hinteren drittel.
Alleine schon die 50:50 Streckenauswahl zeigt,das die Adminschaft befürchtet das nicht ihre Lieblingsstrecken gevotet werden.
Warum z.b. werden nicht die reifeneinstellung eingefroren?
Einfach pro Reifenmischung den Druck vorgeben,weil da verliert man mit die Meiste Zeit. Das könnte auch das Feld näher zusammen bringen.
Warum friert man nicht, auf eine bestimmte einstellung pro Strecken,die energie einstellung ein? Auch das macht viel Zeit aus,was das Feld zur spitze verliert.
Das Auto ist doch sonschon komplex und anspruchsvoll.
 
U

User 18535

Das ist meine ähnliche Meinung seit langem,aber ich werde ja hier immer nur als mecker und nörgler abgestempelt.
Die neue Saison wirds so auch nicht besser machen,und die Zeitabstände werden wahrscheinlich noch größer zum hinteren drittel.
Alleine schon die 50:50 Streckenauswahl zeigt,das die Adminschaft befürchtet das nicht ihre Lieblingsstrecken gevotet werden.
Warum z.b. werden nicht die reifeneinstellung eingefroren?
Einfach pro Reifenmischung den Druck vorgeben,weil da verliert man mit die Meiste Zeit. Das könnte auch das Feld näher zusammen bringen.
Warum friert man nicht, auf eine bestimmte einstellung pro Strecken,die energie einstellung ein? Auch das macht viel Zeit aus,was das Feld zur spitze verliert.
Das Auto ist doch sonschon komplex und anspruchsvoll.
Ich Antworte später heute oder aber die Tage wenn ich Zeit habe auch noch mal was Ausführlicher auf das was Lars geschrieben hast und auch bei dir gilt das Feedback und Kritik immer erwünscht ist und das ja der Sinn des Threads ist. Aber trotzdem muss ich dir sagen das du ab und an auch einfach als Nörgler giltst weil du einfach auch eine bist und oft genug wenig Konstruktiv unterwegs bist.

Zu der aussage jetzt. Die Strecken haben wir nicht nach Persönlicher Präferenz sondern danach was wir glauben für so eine Liga mit dem F1 und im Kontext dessen was wir die letzten Jahre häufig gefahren sind und vielleicht mal eine Pause im Kalender machen könnte erstellt. Ja jeder im Team durfte einen Vorschlag einer F1 geeigneten Strecke die noch nicht sooft im Kalender war machen (da sind dann so Sachen wie Istanbul, Portimao, Montreal und Sepang rum gekommen) plus halt den Versuch noch eine vernünftige Abwechslung mit den restlichen Strecken hinzubekommen und halt schnelle Strecken wie Mugello, Klassiker wie Suzuka und Silverstone und eine eher langsame aber trotzdem F1 taugliche Strecke wie den Hungaro ring drin zu haben. Aber auch hier haben wir das Feedback ja vernommen das sich viele wünschen mehr abstimmen zu können, daher werden wir das dann auch sicher falls es eine nächste Saison gibt so machen.

Was den Reifendruck angeht verstehe ich nicht so ganz was du meinst, es gibt doch kaum etwas das man am Wagen einstellen kann das je nach Fahrstil so Individuell ist wie der Reifendruck, wenn ich Aggressiver fahre brauche ich halt Tendenziell etwas höhere Drücke wie wenn ich ehre Rund und Sanft fahre und die Reifen nicht so stark aufheizt. Sprich wenn wir da eine Einstellung vorgeben und das mache dann z.B. ich als eher Rund fahrender Fahrer, dann wäre das Geschreie doch Groß wenn das halbe Feld Probleme mit zu heißen Reifen bekommt. Abseits davon das es jetzt solange die Reifen nicht viel zu Kalt oder vile zu Warm sind auch mehr oder weniger keine so großen Auswirkungen hat ob man jetzt ein PSI mehr oder weniger fährt, da gibt es jede Menge Einstellungen die sich viel extremer auf die Rundenzeit auswirken und deutlich komplizierter heraus zu fahren sind wie der Reifendruck. Aber ganz Ehrlich und unabhängig von der Kritik an den Strecken, der Frage ob die Wagen zu schwer zu fahren sind und und und, der Reifendruck wäre echt das letzte was ich in einem Setup vorgeben würde, das macht halt Null Sinn.

Die Energie ist nach wie vor nicht sonderlich kompliziert, ich habe dir dazu sogar mal ein paar Tipps in einer PN gegeben und gesagt was du machen muss damit du eigentlich nur einen Wert während des Rennens 2-3 mal verstellst und damit gut und Konkurrenzfähig fahren kannst (weil du damals so getan hast als wenn es Mega Komplex wäre und kaum zu verstehen) und danach bist du exakt kein Rennen mehr mit gefahren. Das ist ja auch nichts womit sich die Top Fahrer irgendeinen Vorteil holen (ich Trainiere z.B. auf jeder Strecke immer und ausschließlich ohne DRS und Energy auf Low bis in der Quai vom Trainingsrenne das erste mal überhaupt was mehr Energie frei gebe und DRS nutze), aber halt sehr wohl etwas das zwischen Fahrern die vom Speed her gleichauf sind am ende ein entscheidender Taktischer Kniff sein kann. Das super enge Rennen in Poritmao, als ich Lucas in der vorletzten Kurve noch überhole und er am ende mit einer halben Wagenlänge Vorsprung gewinnt, ist z.B. ein super Beispiel dafür. Da habe ich mich, da ich halt in den letzten Runden alles versucht habe noch vorbei zu kommen und in der letzten Runde an ein zwei stellen auch noch Manuell was dazu geschossen habe um näher zu kommen, schlich verkalkuliert und mir ist ca. 200 Meter vor dem Ziel der Saft ausgegangen so das Lucas kurz vor Schluss aus dem Windschatten wieder vorbei gekommen ist.

Das ist aber ja keine Hexenwerk bei dem nur eine Hand voll auserwählter verstanden hat wie es funktioniert und daher schneller ist wie das Mittelefeld. Das ist einfach neben der Strategie, die man da nicht nachgetankt wird auch viel einfacher im Rennen anpassen und ändern kann und DRS noch eine weiters Element das man zum Überholen nutzen und Taktisch einsetzen kann.
 
U

User 6983

Ich mache genug vorschläge,sie werden hier aber kategorisch als Nörgeln eingestuft und sind nicht erwünscht.
Über klassiker was Strecken angeht,kann mein streiten.
Für mich sind Klassiker Spa,Monza,Interlagos,aber die werden Kategorisch von euch nicht erhört(Spa ausnahme),weil wahrscheinlich in euer Augen nicht fordernt genug sind.
Suzuka und so könnt ihr in der Sommerpause fahren ;-) .
Ich denke mal im Sinne der FAC muss alles getan werden,um das Fahrerfeld enger zu bekommen. Es kann nicht sein, das bei manchen Strecken
ein Zeitunterschied von 5sec oder mehr zum letzten entstehen.
Teilweise ist ja schon ab platz 6 schon ein 2 sec rückstand.
 
U

User 31021

Wie wäre es bei der Streckenauswahl den F1 Kalender zu nehmen und dann alle abstimmen zu lassen und die Top 10 Rennen kommen in den Kalender ?

Oder sonst eine Live Season ;)
 
U

User 18535

Ich mache genug vorschläge,sie werden hier aber kategorisch als Nörgeln eingestuft und sind nicht erwünscht.
Über klassiker was Strecken angeht,kann mein streiten.
Für mich sind Klassiker Spa,Monza,Interlagos,aber die werden Kategorisch von euch nicht erhört(Spa ausnahme),weil wahrscheinlich in euer Augen nicht fordernt genug sind.
Suzuka und so könnt ihr in der Sommerpause fahren ;-) .
Ich denke mal im Sinne der FAC muss alles getan werden,um das Fahrerfeld enger zu bekommen. Es kann nicht sein, das bei manchen Strecken
ein Zeitunterschied von 5sec oder mehr zum letzten entstehen.
Teilweise ist ja schon ab platz 6 schon ein 2 sec rückstand.
Nein nicht alles was du sagst wird Kategorisch als Nörgeln abgetan, aber ab und an ist das ganz sicher so und auch zurecht und am ende macht halt auch wenn wir sicher mit Kritik und Vorschlägen kein Problem haben der Ton die Musik.

Was die Strecken angeht hat das mit "nicht fordernd genug" exakt nichts zu tun. Ich halte Interlagos z.B. für deutlich fordernder wie so manche Strecke diese Saison. Was Spa angeht siehst du es ja selber ein, die war glaube ich bisher jedes Jahr im Kalender dabei, Monza ist auch super, aber wir fahren halt nur 9 Rennen und da war halt diese Jahr kein Platz für Monza, die ist aber auch alles aber nicht einfach zu fahren und etwas das nächstes Jahr sicher dabei wäre wenn wir fahren würden. Und ja Interlagos und so ehrlich bin ich, war bisher tatsächlich eine art Blinder Fleck weil glaube ich niemand von uns Admins ein großer Fan davon ist und das halt daher ein wenig hinten übergekippt ist. Aber das kann man ja wenn man nächstes zum Großteil Jahr möglichst komplett andere Strecken haben möchte, sicher auch mit in den Kalender nehmen. Und das dir warum auch immer Suzuka nicht gefällt/für dich kein Klassiker ist, ist halt auch eine sehr Persönliche Sache und jetzt sicher nicht unbedingt Common Sense das Suzuka Müll und Monza viel geiler ist (wie gesagt ich finde beide Cool). Und noch eine Sache dazu, wenn es nur nachdem ginge was ich möchte und geil finde wären wir diese Jahr Monaco gefahren, aber den Gedanken habe ich exakt wegen so Teilnehmern wie dir und ein paar anderen schnell wieder verworfen.

Was die Zeitunterschiede an sich angeht ist das, auch wenn ich nach wie vor der Meinung bin der F1 Mod ist erstmal sogar recht verzeihlich und einfach zu fahren, sicher der größte Mögliche Kritik und Knackpunkt bei so einem Wagen. Die letzte Sekunde und vor allem die letzte halbe Sekunde ist halt Tricky und echt schwer herauszufahren ohne abzufliegen, aber das bringt ein F1 Wagen halt mit sich und das ist etwas das wir, solange wir so einen Wagen fahren auch nicht ändern können (sicher auch nicht dadurch das wir das Setup komplett beschränken oder nur noch Monza und Interlagos fahren). Das ist halt durch zwei Dinge begrenzt und das ist Talent, aber auch und das zu einem nicht zu unterschätzenden Faktor, durch Training! Ich habe gerade da manche das glaube ich auch Massiv unterschätzten noch mal geschaut. Meine dritte Fliegende Runde in Montreal war schon auf 0,6 Sekunden an der Zeit dran die dann nach ganz viel Training und noch ein wenig anpassen vom Setup (eigentlich nur die Reifendrücke weil wir mehr oder weniger die ganze Saison mit dem selben fahren und nur mal die Flügel was ändern) meine beste Runde mit Low Energy und ohne DRS war, das ist dann der Faktor Talent das ich quasi aus dem Stand schnell bin und auch unabhängig von der Anzahl der Trainingsrunden vielleicht allgemein was schneller wie der ein oder andere. Ich bin aber zusammen mit dem Trainingsrennen auch fast 500 Runden gefahren bevor das Wertungsrennen los ging und da hole ich mir Sicherheit, Erfahrung und halt auch den Speed diese letzte halbe Sekunde zu finden und am ende auch möglichst konstant zu fahren. Das ist halt auch nicht mit 20 Runden Trainieren und dann passte es getan, dann würde ich auch noch mehr Fehler machen und wäre im Rennen sicher Konstant 3-5 Zehntel langsamer. Mir kommt es halt so vor das manche den Faktor Training auch Massiv unterschätzen.

Und wenn jemand 3-5 Sekunden langsamer ist dann ist da nun wirklich egal welche Strecke man fährt oder was auch immer, dann muss derjenige vielleicht auch einfach einsehen das die FAC mit dem F1 halt alles aber nicht im Ansatz ein Anfänger Serie und nicht das richtige für ihn ist. Und wenn die Konsequenz dann ist das wir nicht genug Teilnehmer finden und die Serie einstellen müssen, dann ist da traurig weil wir für unsere Vision der Serie und das was uns Spaß macht (nämlich in einem Modernen F1 möglichst nahe am Ablauf der echten F1) nicht genug Mitstreiter finden. Dann findet sich ja vielleicht jemand der Lust hat das anders zu machen und die FAC wieder mit langsamen Wagen wie dem Formula Masters auf kleinen Strecken auszurichten, das ganze wieder als Anfänger Serie auszurichten und wenn dann dort mehr Leute Teilnehmen würde mich das auch wirklich freuen. Nur und daher holen wir hier gerade Feedback ein und versuchen auszuloten wie groß das Interesse ist wenn es mit dem F1 weiter geht, das wäre dann weder als Admin noch als Fahrer meine Serie und da hätte ich dann auch nichts mehr mit am Hut.

Wie wäre es bei der Streckenauswahl den F1 Kalender zu nehmen und dann alle abstimmen zu lassen und die Top 10 Rennen kommen in den Kalender ?

Oder sonst eine Live Season ;)
Das Problem ist das wir manche Mod Strecken die ihr vielleicht kennt und selber in Assetto fahrt nicht benutzen dürfen da die einfach nur 1:1 aus einem der F1 Games geklaut sind. Das mit den Strecken ist aber im Grund das kleineste Problem und da werden wir dann rechtzeitig alle F1 Strecken die möglich wären zusammentragen und zur Wahl stellen, dann bekommen wir einen Kalender der klar dem entspricht was die Mehrheit möchte.
 
U

User 6983

Ich merke ,wir drehen uns da im Kreis,ich hab halt meine andren ansichten. Ich möchte das auch der auf dem letzten Platz fährt spaß an FAC hat.
Und wenn du ja jetzt schon ausschließen tust ,das Monza zur auswahl steht,versteh ich die Welt nicht mehr sorry.
Ich hatte am anfang der Saison schon bemägelt oder angesprochen,das es wünschentswert wäre,das alle Fahrer mehr mitspracherecht haben bei der Streckenwahl.
Warum wird es kein Voting geben von ca. 15-20 Strecken,und die 9 meist gevoteten kommen in den Rennkalender.
 
U

User 16938

Ich merke ,wir drehen uns da im Kreis,ich hab halt meine andren ansichten. Ich möchte das auch der auf dem letzten Platz fährt spaß an FAC hat.
Und wenn du ja jetzt schon ausschließen tust ,das Monza zur auswahl steht,versteh ich die Welt nicht mehr sorry.
Ich hatte am anfang der Saison schon bemägelt oder angesprochen,das es wünschentswert wäre,das alle Fahrer mehr mitspracherecht haben bei der Streckenwahl.
Warum wird es kein Voting geben von ca. 15-20 Strecken,und die 9 meist gevoteten kommen in den Rennkalender.
Du bist hier glaub Beratungsresistent lieber Thomas oder überliest einfach div. Sachen gekonnt/gewollt.

Sebastian hat mit keiner Silbe erwähnt dass Monza 2022 NICHT gefahren wird. Er hat nur gesagt, das Monza dieses Jahr nicht dabei war, da wir halt nur 9 Rennen haben.

Ebenfalls, kannst du aus dem letzten Abschnitt, wo er Kai M. zitiert hat rauslesen - das wir die Strecken zur Wahl stellen werden.

LG
 
U

User 20061

Man muss halt aber auch einfach mal sagen dass man mit 5 Sekunden offpace halt hinten rumgurkt. Wenn wir jetzt auf nen TCR wechseln werden aus den 5 vielleicht 2,5 und du gurkst immernoch hinten rum, prima. Ich bin ganz klar für eine Halbjahressaison. Zusätzlich kann man gerne auf Strecken wie Portimao verzichten die einfach unterirdisch (grafisch) aussehen. Am Auto liegts mmn. nicht direkt. Man sieht ja leider auch in iRacing z.b dass weder der McLaren von 2015, noch die Lotus 49/79 großen anklang finden (sie haben ihre Community, aber nichts im Vergleich zum Rest vom Service). Was halt eine Option wäre, wäre vielleicht das IndyCar oder ein F3. Beide haben wenig bis garkein Energiemanagement und sind immernoch moderat schnell. Aber wie gesagt, daran seh ich den Schwund nicht auch wenn ich die Fahrzeuge lieber fahren würde.

An den Strecken scheiterts auch nicht wirklich. Montreal war jetzt extrem, einfach weil die (in dieser Saison mit neuem Auto) keinen Platz hat. Es liegt einfach daran dass Formel Fahrzeuge im SimRacing nicht wirklich beliebt sind (ausgenommen Simcade).

Dass ich die letzten 3 Rennen nicht mitfahren konnte lag an terminlichen Problemen, einzig Portimao wollte ich wirklich nicht mitfahren.
 

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
196
Benutzer 16938
Antworten
2
Aufrufe
234
Benutzer 16938
  • Angeheftet
Season Talk Saison X
Antworten
110
Aufrufe
4K
Benutzer 14210
Oben