Wie muss der Vollschalensitz richtig sitzen?

U

User 15116

Hallo zusammen,

habe heute meinen Vollschalensitz bekommen.
Jetzt habe ich das Gefühl, dass er wohl zu klein ist. Schwer einzuschätzen wenn man noch nie in einem Vollschalensitz gesessen hat :D Daher ein paar Fragen das ganze richtig einzuschätzen.
Muss der Sitz mit dem Kopf abschließen oder gar höher sein?
Die Sitzfläche sollte doch schon so tief sein, dass die Oberschenkelauflage an die Kniekehle rankommt oder mit ihr abschließt? Bei mir sind aktuell über zwei Hände breit Platz bis zur Kniekehle.
Der Sitz sollte, an sich, schon fest sitzen ohne das man hin und her rutscht. Das passt nämlich.

Die Schultern sollten unter den Löchern für die Gurte sitzen?

Habe jetzt diesen:

http://www.sandtler24.de/sandtler-rennsitz-racing-2050s.html

Würde jetzt den bestellen:

http://www.sandtler24.de/sparco-rennsitz-sprint-l-2228s.html

oder den:

http://www.sandtler24.de/sabelt-rennsitz-gt-90-2104s.html

Danke für eure Unterstützung.

Ich geh doch recht in der Annahme, das bei den Befestigungshinweisen auf der Seite die grünen Befestigungsmöglichkeiten diese sind, die funktionieren?

Mit welchen Schrauben werden die Sitzkonsolen am Sitz befestigt?

VG, Chris
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 15116

Ich bin 1,93 m groß. Zwischen Auflage und Knie passen in der Tat in der tiefe zwei Handbreiten. Also ist der Sitz in der Tat von der Tiefe her deutlich zu klein oder?

Die Gurtlöcher im Rücken müssen komplett über den Schultern liegen?
 
U

User 8768

Ich bin 1,93 m groß. Zwischen Auflage und Knie passen in der Tat in der tiefe zwei Handbreiten. Also ist der Sitz in der Tat von der Tiefe her deutlich zu klein oder?

Die Gurtlöcher im Rücken müssen komplett über den Schultern liegen?

Das passt so mit den Knien, schau dir mal das Video an, selbst beim Loeb gehen die Knie über den Sitz hinaus
Der andere Fahrer (Latvala) ist 1,85m, der hängt schon wieder ganz anders im Sitz:

https://www.youtube.com/watch?v=wshvJd9T-rQ

Hab mich grad noch mal in meinen Sitz gesetzt, das ist der gleiche wie deiner, nur von Sandtler selbst. Bin 1,85m, und die Knie ragen deutlich über den Sitz hinaus. Hatte dich da missverstanden.
 
U

User 14359

Hallo,

ich habe den GT-90 von Sabelt, bin 196 cm lang und schlank. Der Sitz passt wie angegossen, mit einer breiten Hüfte wird es da eng. Meine Kniekehle ist eine Handbreit von der Oberschenkel Auflage entfernt.

Cheers

Joel
 
U

User

Braucht man eigentlich unbedingt einen Vollschalensitz in einer Simulation ?
Beim realen Fahrzeug verhindert der Vollschalensitz das seitliche wegrutschen des Fahrers bedingt durch Fliehkräfte bei Kurvenfahrten.
In einer Simulation hat man meiner Meinung nach keine Fliehkräfte in Kurvenfahrten.
 
U

User 2114

Man kann natürlich auch einen normalen Sportsitz oder jeden beliebigen anderen Sitz verwenden.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 
U

User 14210

Braucht man eigentlich unbedingt einen Vollschalensitz in einer Simulation ?
Beim realen Fahrzeug verhindert der Vollschalensitz das seitliche wegrutschen des Fahrers bedingt durch Fliehkräfte bei Kurvenfahrten.
In einer Simulation hat man meiner Meinung nach keine Fliehkräfte in Kurvenfahrten.

Ganz einfache Antwort: Nein

Aaaaber:
Es ist ei wesentlich besseres Gefühl von 'mittendrin' sein, wenn der Sitz auch passt.
Viele bauen sich ein alcantara Lenkrad an einem Logitech Wheel oder fahren mit 4 oder gar 6 Punkt Gurt. Auch Sachen die nicht unbedingt sein müssen, aber das ganze, was dem Spaß und das Gefühl des richtigen fahren betrifft, enorm steigern.

Eine Vollschalle passt ausserdem optisch besser zu einem Alurig oder zu den momentan kaufbaren Komponenten.
 
U

User

Die Überlegung ist, ein Vollschalensitz hat ein geringes Gewicht, bietet sehr guten Seitenhalt, dafür ist selten die Lenkenlehne verstellbar und auf Dauer von der Polsterung auch nicht bequem.
Ein Ergonomie-Sitz hingegen ist teilweise mehrfach verstelbar bequemer, Gewicht und Seitenführung spielt in der Sim keine Rolle.
 
U

User 15116

Mit welchen Schrauben wird denn so eine Schale mit der Konsole verschraubt?

Der Hauptgrund ,warum ich im neuen Rig einen Vollschalensitz haben möchte ist der, dass ich schon weiter denke und früher oder später Motion hinzufügen möchte. Und genau da kommt dann der Vollschalensitz zum tragen. Desweiteren sorgt der Sitz aktuell für mehr Immersion.
Und sind wir mal ehrlich, es sieht einfach viel geiler aus :D

Ich bin mir sicher, dass mit den Knien beim mir nicht passt. Die Sitzfläche ist von der Tiefe her zu gering.
Der GT-90 von Sabelt sagt optisch auch sehr zu. Und wenn er jemand passt, 1,96m ist, dann sollte ich da auch gut reinpassen. Vielleicht kann ja Joel mal schreiben was er aktuell so wiegt :rolleyes: Um ganz sicher zu sein.
Der aktuelle Sandtler 390mm der Sabelt 380. Das sollte passen. Mich würde noch interessieren in welcher Höhe die Schultern beim Sabelt sitzen. Beim Sandtler sind die bei 640.
Der Sparco Sprint L wäre ja auch noch da. Verdammt schwierig wenn man nicht die Möglichkeit des Probe sitzen hat.
Denke, das auch das zurück schicken des Santdler schohn wieder einiges kosten wird. Das kann man nicht oft machen. Oder ist das da kostenlos?
 
U

User 15116

Hat der Sitz selber Löcher mit Gewinde?
Bei meinem Sitz sind an der Seite so schwarze Plastik teile dran. Sind die zu verschrauben? Muss man die raus nehmen?
Von unten sehe ich Löcher mit Gewinde. Aber in der Beschreibung des Sitzes bei Sandter steht nur seitliche Befestigung.
Etwas konfus gerade.
 
U

User 6256

mein sabelt mit seitlichen konsolen auch 8mm. gewinde sind im sitz (tippe auf einlaminierte gewindehülsen).
 
U

User

Der Hauptgrund ,warum ich im neuen Rig einen Vollschalensitz haben möchte ist der, dass ich schon weiter denke und früher oder später Motion hinzufügen möchte. Und genau da kommt dann der Vollschalensitz zum tragen. :D
Ich denke Motion mit Actuatoren kann nur rütteln und auch keine Kurven-Fliehkraft simulieren.Es müssten dazu sehr hohe Kräfte dauerhaft für die gesamte Kurvenfahrt einwirken.
Dazu wären lange Sitz-Wegstrecken in mehrenden Richtungen eventuell eine rotierende Scheibe notwendig.
 
U

User 10367

Solche Aussagen und das ohne wahrscheinlich selbst je in einem Motion Simulator geschweige denn in einem Schalensitz gesessen zu haben. Scheint ja so, dass alle Motion Besitzer hier im Forum und auch anders wo sich den Vollschalensitz hätten sparen können. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Um Fliehkräfte zu simulieren benötigt man lange translatorische Verfahrwege z.B Schienen in x und y Richtung um die Kraft über die Zeit während der Bewegung konstant hoch zu halten.
Mit Actuatoren mit relativ kurzen Gestängen kann man keine anhaltenden physikalische Fliehkräfte erzeugen, sondern nur kurzes rütteln.
 
U

User

Ich kann nur empfehlen einfach mal darüber nachzudenken, anstatt unsachliche Kommentare abzugeben.
 
Oben