Welcher 49" ans Rig ? Samsung G9 vs RG94 / 1000R vs 1800 / 240Hz vs 120Hz

U

User 31347

Hallo,

Ich baue mir grade mein S-Dream um und benötige noch einen 49" Monitor. Triple ist bei mir platzmäßig leider nicht drin.

Ich schwank zwischem dem alten Samsung G9 mit 1000R/240 Hz und dem Samsung C49RG94SSR mit 1800R/120Hz.

Hardware ist bei mit folgend:

CPU: AMD Ryzen 7 5800x
GPU: Zotac 3080 AMP Holo
RAM: 32gb DDR4 3600Mhz

Wie ist da eure Erfahrung bezüglich der Krümmung und der Vergleich 120Hz zu 240Hz ?

Wie sieht es mit Alternativen aus wie z.B. AOC AG493UCX ?

Gruß
Sascha
 
U

User 2275

Krümmung: hat beides Vor- und Nachteile. 1000R gibt dir ein größeres FOV und einen geraderen Blickwinkel auf den Bildschirm, allerdings ist das Bild an den „Kanten“, die sich durch die Einstellung als drei Monitore ergeben, auch stärker verzerrt.

Der größte Vorteil des Odyssey G9 gegenüber dem CRG49 ist für mich seine wesentlich schnellere Reaktionszeit. Der CRG49 zieht in Rennspielen Schlieren, der G9 nicht.

Den AOC kenne ich nicht, aber angesichts der Daten könnte ich mir gut vorstellen, dass er das gleiche Panel verbaut hat wie der CRG49.
 
U

User 561

[..]allerdings ist das Bild an den „Kanten“, die sich durch die Einstellung als drei Monitore ergeben, auch stärker verzerrt.[..]
Einer meiner Teamkollegen sagt, das würde in der Praxis gar nicht ins Gewicht fallen. Allerdings kann man in iRacing ja auch einen 49"er als Triple konfigurieren und damit 3 Planes rendern. Damit hat man quasi überall eine gewisse Verzerrung, aber in Summe scheinbar so wenig, dass es auffällt.
 
U

User 20213

Immer wieder interessant wie oft Monitore schlieren haben sollen. Vielleicht nehme ich das auch einfach nicht so wahr, aber ich konnte es beim CRG9 und iRacing nicht feststellen.

Ja, man kann ihn als Triple einstellen, allerdings gibt es dann zwei leicht sichtbare vertikale Linien, dort wäre quasi der Übergang zwischen den Triple Monitoren.

Wenn Geld kein Faktor ist, würde ich zum G9 tendieren wegen der höheren Immersion.
 
U

User 2275

Einer meiner Teamkollegen sagt, das würde in der Praxis gar nicht ins Gewicht fallen. Allerdings kann man in iRacing ja auch einen 49"er als Triple konfigurieren und damit 3 Planes rendern. Damit hat man quasi überall eine gewisse Verzerrung, aber in Summe scheinbar so wenig, dass es auffällt.
Man sieht es nicht überall, aber je nach Strecke kann man z. B. an der Streckenbegrenzung schon einen leichten Knick erkennen. Je enger die Kurve, umso mehr. Meist merkt man ihn während der Fahrt nicht, auf Lernerville etwa aber schon. Wenn man dort am oberen Streckenrand langfährt, sieht man definitiv den Knick.
 
U

User 2275

Immer wieder interessant wie oft Monitore schlieren haben sollen. Vielleicht nehme ich das auch einfach nicht so wahr, aber ich konnte es beim CRG9 und iRacing nicht feststellen.
Beim CRG49 sieht man die Schlieren etwa schon, wenn man während der Pace Laps ein wenig nach links und rechts fährt. Schriftzüge auf den Wagen vor einem bekommen dann schon leichte Schlieren. Die Schriftzüge auf den Begrenzungsmauern verschwimmen bei Renntempo auch, die Streckentextur sowieso.
 
U

User 20213

Beim CRG49 sieht man die Schlieren etwa schon, wenn man während der Pace Laps ein wenig nach links und rechts fährt. Schriftzüge auf den Wagen vor einem bekommen dann schon leichte Schlieren. Die Schriftzüge auf den Begrenzungsmauern verschwimmen bei Renntempo auch, die Streckentextur sowieso.
Okay, danke für die Aufklärung. Dann hatte ich es wohl einfach nicht wahrgenommen.
 
U

User 31347

Hi, danke für eure Antworten. Werde dann wohl doch zum G9 greifen aber wohl das 2021 Modell nehmen. Da sollen die Kinderkrankheiten wohl weg sein.
 
Oben