Welche Sim als "nächsten Schritt"

U

User 29509

Hi all, der IRacing code gilt nicht mehr, sehe ich das richtig?
Grüße Tom
 
U

User 28307

Hi all, der IRacing code gilt nicht mehr, sehe ich das richtig?
Grüße Tom
Momentan gibts laut Website "nur" 40% Rabatt für Neueinsteiger. Heißt 1 Monat 7,80 USD, 3 Monate 19,80 USD, 1 Jahr 66,00 USD und 2 Jahre für 119,40 USD

Ich meine als ich Mitglied wurde, hat man als Neumitglied 50 % Rabatt bekommen. Die 1 Jahr für 20 Aktion lief nur bis 27. Mai.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 30136

Kurze Info zu meiner eigenen Rennkariere: Mario Kart, F1 N64, Gran Turismo, Assetto Corsa, Assetto Corsa Competitzione, F1 2020 und Wreckfest. Also auch eine Mischung aus Sim- und Arcade Spielen.

Entsprechend, wenn du von der Konsole zum PC umsteigst, haben alle Spiele schon mal ein deutlich besseres Force Feedback. Für die schnelle lustige Runde, ist Wreckfest meiner Meinung nach das aktuell beste Arcade Racing Game, für Muscle Cars.

F1 2020 bietet für mich als Single Player Spieler, das beste Gesamtpaket, was Karrieren angeht, demnächst kommt ja auch der Nachfolger raus.

AC ist für mich das beste Rennspiel aller Zeiten. Durch die ganzen Mods hervorragend und auch bei der F1 mega gut. Allerdings muss man die Mods auch besorgen, verwalten und am Ende ist es eher ein Hotlap Simulator für mich. Ich spiele das nur zur Entspannung, wenn ich ehrlich bin.

ACC solltest du definitiv als Must-Have Sim probieren. Es gibt im Sale viel fürs Geld und für mich ist es einfach die beste Simulation für GT Fahrzeuge. Die Community ist mega nett und Einsteigerfreundlich. Auch als F1 Begeisterter, sollte man das wenigstens mal gespielt haben, finde ich.

Raceroom, rFactor und die ganzen anderen Service Spiele, finde ich persönlich für den Einstieg zu sperrig und man weiß zu Anfang ja auch gar nicht, was man kaufen sollte und was nicht. Entsprechend würde ich erst mal zu den oben genannten Titeln greifen. Und da mich Sim-Racing manchmal auch ermüdet, gehört Wreckfest in die Sammlung.
 
U

User 28831

Ich bin nun nach einigen Wochen in AC bei iRacing (samt VR-Brille) gelandet und bin recht happy beziehungsweise kann ich es tatsächlich jedem Rookie empfehlen. Anders als in AC kann man sich bei iRacing zu Beginn auf das Wesentliche konzentrieren (Fahren) und die Rennen gehen von Anfang an extrem fair einher.

Dank VR-Brille fahr ich mittlerweile auch gerne mal geschlossene Autos (dafür war der FOV an meinen Rig einfach zu klein) und das klappt in iRacing sogar problemlos mit einer RTX 3060 und der HP Reverb (natürlich mit gemässigten Grafikeinstellungen, dafür mit sauberen 90Fps)
 
U

User 9072

Ich bin nun nach einigen Wochen in AC bei iRacing (samt VR-Brille) gelandet und bin recht happy beziehungsweise kann ich es tatsächlich jedem Rookie empfehlen. Anders als in AC kann man sich bei iRacing zu Beginn auf das Wesentliche konzentrieren (Fahren) und die Rennen gehen von Anfang an extrem fair einher.

Gute Entscheidung Stephan. Weiterhin viel Spaß in I-Racing.
 
U

User 28831

Mal wieder ein kurzes Update (für wen auch immer):

Nach einer einmonatigen Zwangspause im Sommer (PC Netzteil ging dank einem beim Hersteller mittlerweile bekannten Serienfehler flöten und hat dabei gleich noch ein Kabel der in der Wand geschmort) starte ich grad in meine erste "vollwertige" Saison in der "Skip Barber Racing Series".

Konnte erfreulicherweise auch schon einen Sieg verzeichnen, allerdings waren die restlichen Rennen leider häufig von "Incidents" in Runde 1 gezeichnet. Hier tu ich mir noch recht schwer und konnte Startpositionen in Reihe 1 und 2 häufig nicht verwerten. Habe auch stets die Replays analysiert und bei aller Bescheidenheit mit einer Ausnahme keine Fehler bei mir finden können (passiver als ich aktuell Runde 1 gestalte geht kaum noch, wenn man noch von Rennfahren sprechen möchte).

Auch beim Equipment habe ich nochmal aufgerüstet (Heusinkveld Sprints + APM für mein Fanatec Formula V2). Mit selbigen bin ich nun recht zufrieden und werde (trotz von Technikbegeisterung geschürter Kauflaune) mit weiteren Updates erstmal pausieren . Schließlich bedeutet jeder Umbau immer einen gewissen Zeitaufwand und eine Eingewöhnungsphase.

Meine Begeisterung für IRacing ist ungebrochen und ich kann noch immer jederm EInsteiger den direkten Weg in diese tolle Sim empfehlen. Generell hat mir wohl noch kein Hobby derart viel Freude bei gleichzeitig praktisch nicht vorhandenen Frustmomenten beschert.

mfg

Stephan
 
Oben