Wechsel von Fanatec Clubsport Pedals V3 zu Heusinkveld Sprint

U

User 19665

Bis zu den Sprints musste ich das auch immer, jetzt habe ich sie grade auf einer Trak Racer TR160 Pedal Plate. Läuft tip top.
 
U

User 19665

Würde dir viel Spaß damit wünschen, aber ich bin mir einfach sicher dass du den haben wirst. (y)
 
U

User 29412

Da ich von den V3 höchstwahrscheinlich auf die HV Sprints umsteigen werde, hätte ich da eine Frage.
Ich putze meine V3 zwar regelmässig mit nem Hygienetuch... aber Staub auf der Technik lässt sich einfach nicht vermeiden.
Ich hatte das Thema schon mal angeschnitten aber frage nochmal: gibt es für die Sprints Kunststoffkappen um die Technik hinter dem eigentlichen Pedal abzudecken? Quasi ein DIY 3D Druck den man dann "einfach" über den hinteren "Feder-bereich" steckt! Es sollte halt gewährleistet sein, dass der Weg des Pedals nicht gestört wird. Ich stelle mir das super einfach vor... sowas muss es doch geben! :D
 
U

User 20883

Da ich von den V3 höchstwahrscheinlich auf die HV Sprints umsteigen werde, hätte ich da eine Frage.
Ich putze meine V3 zwar regelmässig mit nem Hygienetuch... aber Staub auf der Technik lässt sich einfach nicht vermeiden.
Ich hatte das Thema schon mal angeschnitten aber frage nochmal: gibt es für die Sprints Kunststoffkappen um die Technik hinter dem eigentlichen Pedal abzudecken? Quasi ein DIY 3D Druck den man dann "einfach" über den hinteren "Feder-bereich" steckt! Es sollte halt gewährleistet sein, dass der Weg des Pedals nicht gestört wird. Ich stelle mir das super einfach vor... sowas muss es doch geben! :D
Die sind halt etwas staubanfällig :-) ist wohl hauptsächlinch optisch.
Ich habe mir mal die Thingiverse (https://www.thingiverse.com/thing:3749280) Kappe gedruckt, damit das USB Board nicht so zustaubt, hilft sogar. Kannst ja mal rumsuchen, da gibt's mehr als gedacht ...
 
U

User 29412

Die sind halt etwas staubanfällig :-) ist wohl hauptsächlinch optisch.
Ich habe mir mal die Thingiverse (https://www.thingiverse.com/thing:3749280) Kappe gedruckt, damit das USB Board nicht so zustaubt, hilft sogar. Kannst ja mal rumsuchen, da gibt's mehr als gedacht ...
Ja cool. Die Kappen sind ja schon mal super. Jetzt müssten sich diese auch nur noch ein wenig über die Feder erstrecken...

User 28831 ich habe den Fuß meist auf den Pedal plates, weniger auf der Technik dahinter. ;)
 
U

User 28831

User 11754: Ja, aber die Technik dahinter ist kein filligranes Uhrwerk. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass du dir da wohl ein wenig zuviel Gedanken machst. Bzw. frisst mit hoher Wahrscheinlichkeit das Hauptlager des Gaspedals am meisten Dreck (wegen dem großen Winkelbereich) und dieses kannst du nur schwer schützen.

Da macht es meiner Ansicht nach mehr Sinn, alles offen zu lassen und wenn nötig mal vorsichtig mit Druckluft zu reinigen (letzeres nicht übertreiben, da Druckluft gerne mal zu ESD-Schäden an Elektronik führen kann) und anschließend neu zu schmieren.

Ist aber nur so eine überlegung von mir. Ich bin ja bzgl. Hardware auch gerne mal übervorsichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 8614

User 8614

Hi Thomas,

ich habe zwar gesucht, aber gibt es solche kurzen Adapter auch aus Deutschland? Conrad hat z.B. scheinbar nur Meterware. Hast du evtl. noch einen anderen Tipp?

Danke dir!

Gruß, Thomas
Hi Thomas.

Kann ich Dir leider nicht sagen. Ich hatte damals selber versucht aus Deutschland zu kaufen, aber nichts gefunden.

Muß dazu aber auch sagen , daß der Adapter aus meinem Link schon nach schnellen 2 Wochen bei mir eingetroffen ist. Die Versandzeit kann natürlich variieren.


Gruß,
Thomas
 
U

User 15691

Hi Thomas.

Kann ich Dir leider nicht sagen. Ich hatte damals selber versucht aus Deutschland zu kaufen, aber nichts gefunden.

Muß dazu aber auch sagen , daß der Adapter aus meinem Link schon nach schnellen 2 Wochen bei mir eingetroffen ist. Die Versandzeit kann natürlich variieren.


Gruß,
Thomas

Hi,

kein Problem, danke dir dennoch!

LG Thomas
 
U

User 22891

Wollte auch mal meine Meinung zu dem Wechselthema mitteilen...
Habe es gerade auch vollbracht und muss sagen ich finde den Unterschied riesig.
Nicht unbedingt vom Gefühl am Fuß her aber von dem was in der Sim raus kommt.
Komme auf der Bremse viel besser zurecht und bekomme das Auto endlich dahin wo ich es möchte.
Hab soviel Gefühl in der Bremse das ich das Auto wunderbar um die Ecken gezierkelt bekomme.
Mit den V3 musste ich immer aufpassen nicht zu überbremsen und habe es nicht ans Limit geschafft zu Bremsen.
 
U

User 30220

Ich war bei den Elite an dem Punkt angekommen, dass sie mir viel zu soft waren. Selbst bei den Sprint bin ich mittlerweile bei 55kg in der Software angekommen. Höher will ich sie gar nicht stellen, dass ich noch für den Notfall ne Reserve hab, nicht dass ich wieder n Haufen Geld für Ultimates ausgebe 🤣.
Die CSL Elite sollen ja auf dem Papier bis zu 90kg Pedaldruck können. Da klingt es für mich irgendwie unlogisch, dass die Elite im Vergleich zu den Sprint zu soft waren :unsure: Oder ist die Steifigkeit der Elastomere gemeint? Aber auch da finde ich die Elite in der härtesten Konfiguration schon sehr unnachgiebig ;-)
Habe ja auch schon über einen Wechsel nachgedacht, aber so richtig kann ich den Aufpreis für mich noch nicht rechtfertigen. Ich finde die CSL Elite mit Loadcell was Preis/Leistung betrifft immer noch top...
 
U

User 26045

Die CSL Elite sollen ja auf dem Papier bis zu 90kg Pedaldruck können. Da klingt es für mich irgendwie unlogisch, dass die Elite im Vergleich zu den Sprint zu soft waren :unsure: Oder ist die Steifigkeit der Elastomere gemeint? Aber auch da finde ich die Elite in der härtesten Konfiguration schon sehr unnachgiebig ;-)
Habe ja auch schon über einen Wechsel nachgedacht, aber so richtig kann ich den Aufpreis für mich noch nicht rechtfertigen. Ich finde die CSL Elite mit Loadcell was Preis/Leistung betrifft immer noch top...
Die 90 kg des CSL Elite stellen den maximalen Wert der Wägezelle allein dar. Bei Sprints sind es 120 kg. In der Praxis wird die Wägezelle jedoch nicht zu 100 % genutzt, da sie durch den Pedalarm gedämpft wird.
Je robuster das Pedal ist, desto näher liegt es am Maximalwert der verwendeten Wägezelle.
 
U

User 28307

Die CSL Elite sollen ja auf dem Papier bis zu 90kg Pedaldruck können. Da klingt es für mich irgendwie unlogisch, dass die Elite im Vergleich zu den Sprint zu soft waren :unsure: Oder ist die Steifigkeit der Elastomere gemeint? Aber auch da finde ich die Elite in der härtesten Konfiguration schon sehr unnachgiebig ;-)
Habe ja auch schon über einen Wechsel nachgedacht, aber so richtig kann ich den Aufpreis für mich noch nicht rechtfertigen. Ich finde die CSL Elite mit Loadcell was Preis/Leistung betrifft immer noch top...
Wie badbrains seven richtigerweise geschrieben hat, gibt Heusinkveld mit den 65 kg den realen Bremsdruck am Pedal an, während Fanatec das angibt, was die Lodcell maximal abkann. Das ist bissl irritierend.

Ansonsten geb ich dir aber recht. Die Elite Pedale sind in Sachen Preis/Leistung richtig gut und kann sie nur jedem empfehlen.
Der Wechsel war schätzungsweise mal Neugier und der Drang unvernünftig zu werden 🤣 Bei unserem Hobby wird man ja ständig verleitet, wenn man nicht aufpasst :D Hatte auch schon mit den Ultimates geliebäugelt, aber irgendwo muss man auch mal ne finanzielle Grenze ziehen.

Dadurch, dass ich den Bremsdruck bei den Sprint höher stellen kann, bin ich vor allem mal konstanter geworden und durch das in meinen Augen mehr Gefühl aufm Gas, fällt mir z.B. das aus der Kurve rausbeschleunigen bei nem aggressiven Setup einfacher. Für mich hat sich der Wechsel unterm Strich schon gelohnt. (Die finanzielle Unvernunft mal komplett außen vor gelassen) Aber es ist nicht so, dass es ne komplett andere Welt zu den Elite wäre. Da war der Sprung von nicht LC zu ner LC Bremse größer. Da steckt der Teufel eher im Detail.
 
U

User 21612

Die CSL Elite LC Pedalen sind in der Tat ein richtig gutes solides Pedalenset. Für H Schaltung mit Heel & Toe waren sie jedoch von der Ergonomie her (in der alten Ausführung) nicht so geeignet. Da die Pedalplatten alle gleich klein waren. und man mit dem Fersen schlecht auf das Gaspedal drücken konnte, sprich man musste den Fuss fest abdrehen damit man mit dem Fersen das Pedal drücken konnte. Das Poti auf dem Gaspedal machte bei einigen auch etwas Probleme mit der Zeit, wenn sich zuviel Staub in den Zahnrädern abgelegt hatte aber die sind bei der neuen Auflage der CSL Elite Pedale ja eh Geschichte.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 30220

Das mit den realen Bremsdrücken vs. Belastbarkeit der Loadcell habe ich mir schon gedacht. Heusinkveld ist da sehr transparent und ehrlich was die Werte betrifft. Fanatec schreibt aber explizit Pedaldruck 90kg. Daraus würde ich jetzt einen vergleichbaren Wert erwarten, also auf dem Papier die CSLs stärker einstufen. Das scheint dann aber eher Marketing zu sein. Wirklich vergleichbar sind dann wohl die wenigsten Angaben.
Wenn die Sprints sich aber stärker einstellen lassen als die Elite, wären diese meinen Geschmack auf jeden Fall ausreichend (y)

Und ja, die Sache mit dr Ergonomie ist eigentlich das Einzige was mir nicht so gut gefällt. Bei Heel&Toe ist die Platte des Gaspedals einfach zu kurz.
Ich schiele weiter Richtung der Sprints, aber aktuell muss die Vernunft noch siegen...
 
Oben