Wechsel von Fanatec Clubsport Pedals V3 zu Heusinkveld Sprint

U

User 6974

Hallo,

ich überlege, von meinen Clubsport Pedals V3 zu Heusinkveld Sprint zu wechseln.
Meine Frage ist, wie "groß" der Unterschied ist.
Ist dieser Unterschied eindeutig zu merken / fühlen?

Ich bin seinerzeit von Logitech G25 zu Fanatec Wheelbase V2 mit Pedals V3 gewechselt.
Der Unterschied in Bezug auf Gas und vor allem Bremse war gigantisch.
Sowohl vom Fahrgefühl als auch von den etwas besseren Rundenzeiten.

Ich vermute, dass der Unterschied beim damaligen Wechsel von Logitech G25 zu Clubsport Pedals V3 wesentlich größer war als ein Wechsel von Clubsport V3 zu Heusinkveld Sprint.

Für mich ist entscheidend, ob man den Wechsel zu Heusinkveld wirklich merkt bzw. fühlt.
Ob das Pedalgefühl wesentlich besesr wird.
Also ob ich sage: Wow, warum habe ich nicht schon eher gewechselt.

Vielen Dank vorab.

Grüße
Gerrit
 
U

User 12890

Hallo Gerrit,

genau deinen geplanten Schritt bin ich auch gegangen. Beim Gaspedal war der Unterschied für mich nicht besonders spürbar, beim Bremspedal war der Unterschied spürbar. Wichtig ist jedoch die richtig Einstellung (Winkel, Abstand, Kräfte... ) zu finden, das hatte bei mir einige Tage gedauert. Das schöne bei den HE ist, das die Möglichkeiten größer sind als bei den V3. Das einzigste was man noch verbessern könnte wäre die Länge des Verbindungskabel vom Gaspedal zum Bremspedal, das könnte 2 cm länger sein. Ansonsten gibt es nix zu meckern, sehr robust, optisch schöner und sehr variabel in den Einstellungen. Der Support soll auch sehr gut sein, ich hoffe jedoch das ich den nicht brauche.
Fazit: Ich habe es nicht bereut!
 
U

User 11248

Ich bin damals zwar von den CSPv2 auf die damals noch Heusinkveld Pro und später auf die Sprints gewechselt, aber den Unterschied wirst du schon massiv merken. Einige Teamkollegen haben den Schritt auch vollzogen und bereuen nichts.
Falls du übrigens Interesse an einem gebrauchten Set (1 Jahr alt, praktisch perfekter Zustand) hast, schreib mich ruhig an. Ich werde das Angebot aber heute oder morgen auch hier in den Marktplatz stellen.
 
U

User 13298

Ebenso von CSP V3 auf die Sprint gewechselt. Vorteil der Sprint: sehr variabel einstellbar, Abstand der Pedale veränderbar,...
Für mich der entscheidende Vorteil das viel bessere Gefühl auf der Bremse. Ich hatte bei den V3 trotz BPK immer das Problem das ich in kniffligen Situationen überbremst habe. Das ist seit den Sprints komplett weg, ich fühle mich deutlich sicherer auf der Bremse.

Die Kabel zwischen den Pedalen sind tatsächlich teilweise etwas kurz, kann aber problemlos verlängert werden.
 
U

User 28577

Hallo Gerrit


Hast du auch mal Überlegt Andere Pedale als Sprint zu nehmen. Habe selber die Sprint gehabt und war nicht so zufrieden, bin deshalb zu den ForCell von NuoSimulation gewechselt. Die ForCell kosten etwas mehr, aber die Bremse kann man viel besser Abstimmen da man über 30 verschieden Bremspedal Härten einstellen kann gegen über von Sprint wo es nur 6 Sind. Das Gaspedal füllt sich durch die Kugelgelagerten Achsen besser an.


https://forum.virtualracing.org/threads/forcell-pedale-von-nuosimulation.127685/

https://www.nuosimulation.com/
 
U

User 6974

Ganz dumme Frage:
Worin liegt eigentlich der technische Unterschied zwischen einer Clubsport Pedale V3 und einer Pedale von Heusinkveld?
Warum ist die Pedale von Heusinkveld höherwertiger?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 27304

Weil das ganze Gestänge bei dem v3 Teil labbert und die Gummi Widerstände richtig funktionieren bzw. Deutlich geschmeidiger sind.

Bisschen so wie auf einer Beton Treppe sitzen (v3) vs. bequemer Sessel :D
 
U

User 28831

Da ich auch über die Sprints nachdenke (nutze aktuelle Fanatec CSL LC Pedale):

Gibt es hier Leute, die die Sprints langfristig nutzen bzw. genutzt haben? Ich frage, weil man diese so extrem häufig im Marktplatz findet.
 
U

User 82

Ich habe das Gefühl die meisten ersetzen die Sprint da sie mit dem maximalen Bremsdruck unzufrieden sind. Ich bin sie aber nicht selber gefahren.

Vermutlich ist die Dunkelziffer der zufriedenen Sprint Fahrer um ein Vielfaches höher, die fahren aber einfach nur
 
U

User 21950

Ich habe auch kürzlich meine Sprints im Marktplatz verkauft und kann zwar nur für mich sprechen, aber ich bin mir sicher es war bei (sehr) vielen anderen die gleiche Motivation: das sehr gute Angebot zum Upgrade auf die Ultimates. Dass jetzt viele Sprints zum Verkauf stehen hat ganz sicher nur in den seltensten Fällen was mit den Sprints selbst zutun. Es handelt sich dabei um überragende Pedale die nahezu jeden Bedarf abdecken. Ich selbst bin damals von den CSP v2 auf die Sprints gewechselt und das ist schon eine völlig andere Liga - klar zu empfehlen. Ich war bis zum Schluss nie unzufrieden mit den Sprints, im Gegenteil. Es gab dann halt nur dieses verlockende Angebot von Heusinkveld zum Umstieg auf die Ultimates.
 
U

User 12890

Ich habe das Gefühl die meisten ersetzen die Sprint da sie mit dem maximalen Bremsdruck unzufrieden sind. Ich bin sie aber nicht selber gefahren.

Vermutlich ist die Dunkelziffer der zufriedenen Sprint Fahrer um ein Vielfaches höher, die fahren aber einfach nur

Ich bin einer der zufriedenen Sprint Fahrer und fahre einfach nachdem ich mir die Pedalen optimal eingestellt habe.
Der maximale Bremsdruck ist für mich absolut ausreichend, ich will das Bremspedal nicht als Beinpresse verwenden...
 
U

User 1738

Ich war sehr zufrieden mit den Sprint Pedalen, bin seinerzeit auch von den V3 gekommen und der Unterschied ist meiner Meinung nach riesig!

Jetzt mit den Ultimate+ ist der Unterschied nicht mehr ganz so groß, aber doch spürbar.

Bei den Sprints hatte ich den MaxForce bei 36 kg, bei den Ultimate+ ist sind es jetzt 50 kg.

PS. Meine Sprint Pedale (2 Pedal Set - no Clutch inkl. Sprint Baseplate) sind noch vakant ;-)
 
U

User 28307

Ich gehöre ebenso zur sehr zufriedenen Sprint Fraktion. Habe sie im Februar als Ersatz für meine CSL Elite Pedale geholt. Zu den für mich spürbaren Unterschieden:

Neben dem optisch sichtbaren war für mich der größte Unterschied das Gaspedal. Ich habe seit dem Wechsel viel mehr Gefühl aufm Gas.

Die Bremse fand ich gar nicht so weltbewegend anders, finde die Elite LC schon richtig gut im Vergleich. Was natürlich ein entscheidender Unterschied ist:
Ich war bei den Elite an dem Punkt angekommen, dass sie mir viel zu soft waren. Selbst bei den Sprint bin ich mittlerweile bei 55kg in der Software angekommen. Höher will ich sie gar nicht stellen, dass ich noch für den Notfall ne Reserve hab, nicht dass ich wieder n Haufen Geld für Ultimates ausgebe 🤣.
Komme damit aber auch sehr gut zurecht.

Die Software ist natürlich auch echt gut und ne gute Hilfe sich auf die verschiedenen Autos einzustellen.
Habe da am Anfang bissl rumgespielt und mir für den RS3 und die GTE in iracing n angepasstes Profil erstellt und ansonsten fahre ich bisher mit den von HE zur Verfügung gestellten Profilen, nur eben auf meine gewünschten 55kg auf der Bremse eingestellt. Ich komme damit sehr sehr gut klar bisher.

Wo man defintiv auch n Unterschied merkt:
Die Kupplung. Ich habe dort defintiv mehr Gefühl und finde den Schleifpunkt seit dem Wechsel praktisch von alleine. Auch wenn ich viel zu selten Fahrzeuge mit manueller Kupplung fahre.

Alles in allem bin ich nach wie vor überglücklich mit den Sprint, fand dass der Wechsel jeden Cent wert war und wüsste nicht, was ich mir mehr wünsche könnte außer vielleicht ne größere Reserve auf der Bremse.

Hatte kurz überlegt die Ultimate im Angebot zu holen, aber das war mir einfach trotz allem zu viel Geld momentan. Muss irgendwann auch mal bissl bremsen 🤣

Also unterm Strich bleibt festzuhalten: für mich sind die CSL Elite mit LC richtig gute Pedale für das Geld, der Wechsel auf die Sprint hat sich aber auch absolut gelohnt. Ich bin nach nem halben Jahr zufrieden, wie am ersten Tag. :)
 
U

User 13109

Welches Angebot? Hab ich was verpasst? Die Ultimate liegen doch bei über 1000 Euro, oder?

Also, hier auch ein sehr zufriedener Sprint user. Einmal aufgebaut, zwanzig mal eingestellt, seitdem nur am fahren. Die Dinger funktionieren einfach, die Software ist Gold Wert. Einfach super. Ich würde sie jedem empfehlen, der fragt und sehe keinen Grund, mehr Geld auszugeben. Ich fahre aber auch keine sechs Stunden jeden Tag oder so, sondern eher deren zehn pro Woche maximal. Vielleicht haben die Dauerfahrer da andere Voraussetzungen.
 
U

User 28307

Welches Angebot? Hab ich was verpasst? Die Ultimate liegen doch bei über 1000 Euro, oder?

Also, hier auch ein sehr zufriedener Sprint user. Einmal aufgebaut, zwanzig mal eingestellt, seitdem nur am fahren. Die Dinger funktionieren einfach, die Software ist Gold Wert. Einfach super. Ich würde sie jedem empfehlen, der fragt und sehe keinen Grund, mehr Geld auszugeben. Ich fahre aber auch keine sechs Stunden jeden Tag oder so, sondern eher deren zehn pro Woche maximal. Vielleicht haben die Dauerfahrer da andere Voraussetzungen.
Die Ultimate wurden kurz vor Release der Ultimate + deutlich reduziert angeboten. Keine Ahnung ob das immer noch so ist, aber das war schon lukrativ.

Naja so gesehen sind selbst die Sprint schon eigentlich übertrieben 😅 Arg viel mehr fahr ich auch nicht, alleine schon aus Zeitgründen.
 
U

User 28831

Gibt es bei den Sprint-Pedalen eigentlich noch irgendeinen Grund, die Baseplate zu neigen? Ich plane gerade ein wenig wie ich selbige am besten an mein Rig packe und mir würde gerade kein Grund dafür einfallen.
 
Oben