Wasserreservoir auf Häuserdächer in USA

U

User 3205

Hallo hallo...

irgendwie ist das hier echt OT, aber mir spukt diese Frage schon lange i Kopf rum...

In dern USA gibt es auf ziemlich vielen bis fast allen grösseren Gebäuden (Wohnhäuser, etc.) diese grossen Wassertanks. Warum? Hat man denn kein ausreichendes Flechendeckendes Frischwasserleitungs-System?

Wisst Ihr was ich meine?


Warum gibt es die überall noch heute???
 
U

User 3828

Häuser in New York müssen ab 6 Etagen Wassertanks auf dem Dach stehen haben. Der Wasserdruck in den normalen Leitungen ist zu niedrig und soll durch die Leitungen der Wassertanks nach unten besser reguliert werden für den normalen Hausgebrauch, aber auch für die Schläuche der Löscheinheiten, falls notwendig.

Dazu kommt noch, das es weitaus billiger ist, das Wasser in der Nacht auf die Dächer zu pumpen (billiger Nachtstrom) als Tagsüber, bzw. nach Bedarf.
Das erklärt die Größe.
 
U

User 3205

Ja, habe Dark Water gesehen, habe daher aber nicht die Idee gehabt mal nachzufragen. Habe den Film schon viele Jahre auf DVD....Finde das Buch trotzdem genial, aber...

B2T:

Danke Mirko, danke Marc !!

Eine Frage bleibt....

Wenn man das Wasser auf die Dächer pumpen kann, heisst es doch, der Druck ist ausreichend, um das Wasser hochzupumpen.
und..steht das Wasser in diesen Tanks erstmal drinnen..bäh..wenn man mal nach na Woche ne Regentonne reinigt weiss man, warum ich bäh sage^^
Das Wasser möchte ich dann nicht mehr trinken...
(Woche ist vllt. übertrieben ;) )

Mein Gott...die armen Amis leben noch mit Mittelalterlichen Leitungssystemen..die armen:happy:
 
U

User 3828

New York hat ein anderes System der Wasserversorgung als wir es in Deutschland kennen.
Die unterirdischen Wasserleitungen haben einen sehr großen Durchmesser, aber keinen großen Druck.

Damit das Wasser auch in den Höheren Etagen "mit Schuss" aus den Wasserhahn oder der Dusche kommt, müssten für jede Etage und/oder Wohnung extra elekt. Pumpen für zusätzlichen Druck sorgen. So wird aber vorwiegend Nachts große Mengen an Wasser in diese Tanks gepumpt um am Tage halt den gewünschten Druck zu haben.
 
U

User 2275

Wenn man das Wasser auf die Dächer pumpen kann, heisst es doch, der Druck ist ausreichend, um das Wasser hochzupumpen.
und..steht das Wasser in diesen Tanks erstmal drinnen..bäh..wenn man mal nach na Woche ne Regentonne reinigt weiss man, warum ich bäh sage^^
Das Wasser möchte ich dann nicht mehr trinken...
(Woche ist vllt. übertrieben ;) )
glaubst du denn, das wasser was bei dir aus dem wasserhahn kommt wurde gerade frisch aus einem fluss abgezweigt und saubergemacht und wurde nicht in irgendeinem tank gespeichert? ;) außerdem ist so ein tank vom hygienegrad ja nun nicht mit einer regentonne zu vergleichen, die irgendwo im garten halboffen rumgammelt...

Mein Gott...die armen Amis leben noch mit Mittelalterlichen Leitungssystemen..die armen:happy:
ist ja nur in new york so, und solange es so problemlos funktioniert gibt es doch auch keinen grund, überall die straßen aufzureißen und andere leitungen zu legen...
 
U

User 3205

Ich weiss wo mein Wasser herkommt, selber schon dort gearbeitet;)

Wir ja in Tanks gelagert, aber ist halt alles hygienisches Edelstahl :)


Naja ich hoffe die wissen was sie machen....:D
 
U

User 57

In amerikanischem Leitungswasser sind soviel Medikamentrückstände drin, daß kann gar nicht schädlich sein.
 
U

User 331

Findest du in unseren auch.
Gab vor einigen Wochen mal nen Bericht in einer Zeitschrift.
 
U

User 510

In Spanien haben viele Häuser wohlgemerkt schwarze Wassertanks auf dem Dach, um Warmwasser zum Duschen zu haben :)
 
Oben