Was stinkt mir an LFS

U

User 1148

... Die Devs können sich ziemlich sicher sein, daß, wenn etwaig eine neue Bezahl-Version käme, alle zurückkommen und sich drauf stürzen wie der Habicht auf die Maus. ...
Das sehe ich ausnahmsweise mal genauso. ;)
Vielleicht sollte man sich auch einfach mal überlegen einen Menschen aus der BWL-Fraktion einzustellen der LFS wirtschaftlich neu ausrichtet. Programmierer ticken da oft ein wenig anders
e015.gif
 
U

User

@ Thomas: der angekündigte Inhalt, der nicht kommt, das ist doch ausschließlich der scirocco. Solange ich bei LFS bei bin, wurde nämlich noch nie content angekündigt. Das "Problem" scheint doch eher zu sein, daß andere andere oder andere sich selbst auf einen content heiß machen, der nie in Aussicht gestellt wurde. Langsam verliere ich die Übersicht!

@ Guido: Ich fürchte, daß die das wissen. Sie WOLLEN das nicht. Es sind Engländer. Sie trinken Sud aus staubigen Blättern mit Kuhmilch. Sie essen kalte Nieren in Blätterteig mit Pfefferminzsauce. Sie fahren links. Sie schießen Tore, die keine sind. Sie verzichten freiwillig auf ne Menge Geld für ne Menge Arbeit - und schreiben stattdessen mehr oder weniger ohne jede reale Möglichkeit, damit Geld zu verdienen, die Spieltexte in Suaheli um. Normal!
 
U

User 773

Rühli, nehmen wir doch mal das Beispiel der neuen Cockpits. Die Dinger waren für Dezember 2007 angekündigt wenn ich mich richtig erinnere. Ein halbes Jahr später im Mai 2008 wurde dann eine Hälfte endlich released. Wo der Rest geblieben ist, weiß wohl nicht mal mehr Eric.
 
U

User 4330

Rühli, nehmen wir doch mal das Beispiel der neuen Cockpits. Die Dinger waren für Dezember 2007 angekündigt wenn ich mich richtig erinnere. Ein halbes Jahr später im Mai 2008 wurde dann eine Hälfte endlich released. Wo der Rest geblieben ist, weiß wohl nicht mal mehr Eric.

Die kommen dann sicher mit dem neuen Grafik-Update... ;);) :lol2:
 
U

User 149

Es war 2003, wir sind mit Begeisterung noch GPL gefahren und Nascar 2003, als die Demo von LFS zu haben war. Die Fahrzeuge hatten, von außen betrachtet, noch schwarze Scheiben, aber man spürte sofort, dass an der Physik und dem ganzen "Spiel" etwas anders war, als das was man bislang kannte.

2005 zerbrach unsere damalige Forengemeinschaft (steht nicht in Zusammenhang mit der VR) an der Diskussion GPL vs LFS - ein Teil der Memberschaft waren eingefleischte GPLer ohne Drang mal über den Tellerrand zu schauen, wollten nur das und der andere Teil interessierte sich für das Neue - wir spalteten uns auf.

Fortan verblasste GPL immer mehr, wir fuhren LFS und schauten uns an, was SIMBIN mit GTR da auf den Markt gebracht hatte. Dann mischte sich später auch noch rFactor mit ein, aber wir fuhren trotzdem treu LFS und es war jedesmal aufs Neue eine Freude, sich online damit zu kappeln - diese reibungslose Einfachheit in der Funktionalität zu genießen. Wir hatten den Traum, dass LFS nach S3 dann auch in gewisser Weise zum Modden geöffnet wird und wir träumten davon, in LFS vielleicht auch mal eine Nordschleifenversion fahren zu können oder andere tolle Sachen, die sich dann aus der Community heraus ergeben könnten.

LFS ist in seiner Art - auch LFS World mit einbezogen, einzigartig!

Gegen Ende 2007 war dann aber die Luft raus - was sollte man noch fahren? Ich habe zigtausend Kilometer auf den LFS-Strecken gefahren und den Anderen ging es ebenso - wir waren müde geworden. Die Saison 2008 und nun auch 2009 haben wir ausschließlich mit rFactor organisiert und Träume über LFS gibt es keine mehr - ich habe seither LFS noch nicht einmal mehr gestartet.
Wo vorher kein Tag verging, ohne dass ich zumindest nur ein paar Runden am Tag mit LFS - mit Begeisterung - gedreht habe, ist LFS nun [nahezu] völlig aus meinem Fokus verschwunden.

Meiner Meinung nach müsste Scawen Roberts sich dranmachen, LFS so vorzubereiten, dass er es für die guten Modder öffnet (es wäre ja zu kontrollieren, was einfließen darf oder nicht) und es der Fangemeinde dann so als S3 präsentieren.
Hierbei gehe ich davon aus, dass er bei rFactor und den Anderen einen großen Teil der Interessenten abschnappen, und Lizenzen bis zum Abwinken an den Mann bringen würde - so aber verliert er immer mehr Boden an die Konkurrenz und seine Glaubhaftigkeit an das, was er der Community mal mit LFS versprochen hatte, geht weiter den Bach runter.
 
U

User 4575

Bei mir war auch schon die Luft raus... hab 2 Jahre Pause gemacht, dann wieder eingestiegen, nen Rookie Cup gefahren, gefreut über die wesentlich verbesserten Physiks, gelangweilt weil der Content...

Jetzt mach ich gerade wieder Pause, hab immer nen Auge auf der Entwicklung und wenn was passiert bin ich wieder dabei. Ich muss nicht jede Woche nen Rennen fahren...
 
U

User 720

dann hast du wohl einen anderen anspruch an ein spiel, marco. eine rennsimulation, für die ich mich nur alle 2 jahre für eine saison motivieren kann, ist für mich nicht ausreichend.
 
U

User

dann hast du wohl einen anderen anspruch an ein spiel, marco. eine rennsimulation, für die ich mich nur alle 2 jahre für eine saison motivieren kann, ist für mich nicht ausreichend.


Ich verstehe kein Wort. Was ist nicht "ausreichend"? Und wieso nicht? Es gibt hier Leute, die sich seit 6 Jahren jedesmal aufs Neue für N2k3 "motivieren", andere, die seit 10 Jahren das bei GPL schaffen. Was ich auch für pervers halte. Aber was ist so schlimm daran - das ist das, was ich nicht verstehe - wenn jemand an einer Sim die Lust verliert? Das ist doch völlig normal.
 
U

User 2992

Meiner Meinung nach müsste Scawen Roberts sich dranmachen, LFS so vorzubereiten, dass er es für die guten Modder öffnet (es wäre ja zu kontrollieren, was einfließen darf oder nicht) und es der Fangemeinde dann so als S3 präsentieren.
Hierbei gehe ich davon aus, dass er bei rFactor und den Anderen einen großen Teil der Interessenten abschnappen, und Lizenzen bis zum Abwinken an den Mann bringen würde - so aber verliert er immer mehr Boden an die Konkurrenz und seine Glaubhaftigkeit an das, was er der Community mal mit LFS versprochen hatte, geht weiter den Bach runter.
Das ist mal sowas von richtig. Darauf würde ich sogar nen größeren Betrag wetten, dass dieses konzept klappen könnte.

Aber ich glaube die Jungs wollen das gar nicht aus der Hand geben. Die verstehen sich als Künstler und jeder, der an ihrem Werk rumfummelt ist ein Ketzer. Wenn man solange Zeit in ein Produkt investiert hat ist das irgendwie auch verständlich, aber leider nicht zweckdienlich, wenn es darum geht, wie man das Produkt weiterentwickeln könnte und wie gut man es dann vieleicht auch vermarkten könnte, aber ich glaub das interessiert die gar nicht.

Ich vermute mal, das bei denen einfach mal die Luft raus ist, was vielleicht auch daran liegen könnte, das die großen Sponsoren wie BMW etc und warscheinlich auch VW das Interesse an LFS verloren hat, weil es markttechnisch gesehen einfach ein unbedeutendes Nischenprodukt ist.

Otto-normal-Computerspieler will LFS doch gar nicht. ergo lässt sich damit auch niemels viel Geld verdiehnen.

Den Zockerkids isses eh zu schwierig. Die wollen spätestens nach 3 Runden bestzeiten fahren können.

Das Problem an LFS ist einfach, dass es nicht als Massenprodukt taugt (Im Vergleich zu anderen Spielen)

Die Weiterentwicklung durch die Fan-communety wäre die beste Lösung, aber dazu sind Scawen und seine Jungs noch nicht bereit und werden es vielleicht auch niemals sein, was wirklich schade wäre.
 
U

User 300

Wenn sich Eric länger nicht meldet, dann könnte es auch daran liegen, dass an S3 gearbeitet wird.

- So kommt endlich wieder neue Kohle in die Kasse.
- Wenn er jedes kleine Update rausgibt, dann ist S3 auch nur ein kleines Update
- Wenn er jetzt S3 ankündigen würde, wird er wieder am Termin aufgehängt.


Die Hoffnung stirbt zuletzt. :)

Zwar habe ich nur wenig Java in der Schule gelernt, aber etwas ist mir geblieben.
- Erwarteter Aufwand
- Tatsächlicher Aufwand

aufwanddktz.jpg



Angenommen es gibt eine neue Strecke, dann bedeutet das, dass diese auf dem aktuellen Stand der Technik sein sollte. Gleichzeitig müssen dann die bestehenden überarbeitet werden, weil diese sonst deutlich schlechter dastehen würden.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User

Da es nach z keinen Buchstaben mehr gibt, muß ja was geschehen....

:happy:

Wie kann man nur so ketzerisch sein, ein Produkt als Nischenware zu bezeichnen, für das die Texte im Spiel sogar auf koreanisch existieren! :p


Letzte Meldung war doch, wenn ich mich recht entsinne, daß Scawen umgezogen ist. Vielleicht hat er dabei den Sourcecode "verlegt" :D

3 mal umgezogen ist bekanntlich 1 mal ausgebombt.

Die Freigabe des Codes an Modder wäre das Ende aller Träume von Scawen und co. mit der Programmierung von LFS wenigstens den laufenden Aufwand finanziert zu bekommen. Dann hätten wir im übrigen bald 100 verschiedene lfs-versionen und mit der schönen Übersichtlichkeit wäre es dahin. Oder glaubt einer, daß man den Flohzirkus wirklich kontrollieren kann?
 
U

User

Die Freigabe des Codes an Modder wäre das Ende aller Träume von Scawen und co. mit der Programmierung von LFS wenigstens den laufenden Aufwand finanziert zu bekommen. Dann hätten wir im übrigen bald 100 verschiedene lfs-versionen und mit der schönen Übersichtlichkeit wäre es dahin. Oder glaubt einer, daß man den Flohzirkus wirklich kontrollieren kann?

Davon war auch von niemanden die Rede, die Modder dürfen sollen den LFS Code natürlich nicht verändern.
 
U

User 3285

tatsache ist eben: der mod-comunity den weg zu ebenen macht keinen sinn, solange noch grössere eingriffe in die engine geplant sind. was bringt es uns, wenn heute die tollste mod raus kommt, die in ein paar wochen mit dem neuesten patch nicht mehr lauffähig ist. LfS befindet sich nun mal in der entwicklung, und ist kein fertiges produkt wie beispielsweise rFactor.

schaut euch mal die screenshots in der rechten spalte an. da hat sich doch einiges getan bis zum heutigen tage ;) :happy:
 
U

User

Die Freigabe des Codes an Modder wäre das Ende aller Träume von Scawen und co. mit der Programmierung von LFS wenigstens den laufenden Aufwand finanziert zu bekommen. Dann hätten wir im übrigen bald 100 verschiedene lfs-versionen und mit der schönen Übersichtlichkeit wäre es dahin. Oder glaubt einer, daß man den Flohzirkus wirklich kontrollieren kann?

Davon war auch von niemanden die Rede, die Modder dürfen sollen den LFS Code natürlich nicht verändern.

Halte ich für nicht umsetzbar. Wie Christian schon gesagt hat, dürfte dann jede Änderung in der Engine dazu führen, daß die mods nicht mehr funktionieren oder nicht mehr richtig funktionieren. Ein Chaos hoch fünf. Ich halte es sogar für gut, daß die modder sich bei rfactor austoben können. Dazu ist diese Platform auch ideal. Warum noch ein rfactor? LFS ist insoweit eben dem "aus einem Guß" - Prinzip untergeordnet. Hat Vor- wie Nachteile. Ist doch gut, daß es unterschiedliche Sims mit jeweiligen Stärken und Schwächen gibt. Es gibt nichts einsteigerfreundliches als LFS. Es gibt keinen größeren Variantenreichtum als bei Rfactor. Es gibt nichts, was teurer ist als iracing :D u.s.w.


Oder anders gesagt: Die Diversität erhöht die Chance, daß am Ende wenigstens eine Renn-Simulation übrigbleibt, die den Namen verdient und die nicht iracing ist. Ob das LFS sein wird, wird man sehen.
 
U

User 214

Wenn sich Eric länger nicht meldet, dann könnte es auch daran liegen, dass an S3 gearbeitet wird.
Hihi :giggel:

Eric hat bisher insgesamt 3 (drei!) Postings verfasst.
Da halt' ich solche Schlüsse doch für etwas gewagt. :D


Btw.:
Scawen hatte mal irgendwo geschrieben, dass dieses Jahr verhältnismäßig produktiv sein wird. (zumindest plant er das. :D)
Einer der Betatester wird auch nicht müde zu behaupten, dass demnächst etwas Größeres vor der Tür steht.

"Demnächst" meint aber eher 2010 als 2009.
 
U

User 149

Ich halte es sogar für gut, daß die modder sich bei rfactor austoben können. Dazu ist diese Platform auch ideal. Warum noch ein rfactor?

Rein konzeptionell erachte ich rF für das derzeit beste Konzept - es "erneuert" sich beinahe täglich selbst und durch die Modder, die mittlerweile sehr feine Sachen zu basteln imstande sind, kann man sich die Sachen picken, die für einen persönlich interessant sind. Da ergeben sich Strecken und Rennserien, bei denen einem geradezu das Wasser im Munde zusammenläuft.

Nichtsdestotrotz, wäre LFS das weitaus bessere rFactor - die Reife dazu hätte es mittlerweile!
Wenn die Männer sich dann 2 - 3 Jahre Zeit ließen, bis sie LFS erneuern, wäre 1. niemand sauer und 2. wäre es kein Problem den Moddern dann einen Konverter an die Hand zu geben.

Aber ...., das ist halt alles Spekulation und Wunschdenken - schauen wir einfach mal wie es weiter geht!
 
U

User 4575

dann hast du wohl einen anderen anspruch an ein spiel, marco. eine rennsimulation, für die ich mich nur alle 2 jahre für eine saison motivieren kann, ist für mich nicht ausreichend.

Aber was ist so schlimm daran - das ist das, was ich nicht verstehe - wenn jemand an einer Sim die Lust verliert? Das ist doch völlig normal.

Im Regelfall hört man dann auf die Sim zu fahren (so wie ich momentan bereits zum zweiten mal). Falsch und trotzig ist es aber die Sim, die einem lange Zeit Spass bereitet hat schlecht zu singen oder die Entwickler für den schleppenden Progress verantwortlich zu machen.

All die, die LFS momentan in die Tonne treten wollen, werden die ersten sein die Hurra schreien wenn neuer Content kommt. Find ich irgendwie inkonsequent. Entweder hake ich das Thema ab oder warte einfach ab was sich tut. Hab ich in der Zeit keinen Spass daran, mache ich halt andere Dinge...

Durch die ganze Jammerei wird jedenfalls nichts beschleunigt.
 
U

User 561

Junge Junge, ich weiß ja nicht, was daran so unverständlich ist.

Man reagiert nunmal emotionaler bei Dingen, die einem viel Wert sind und an denen man auf eine gewisse Art und Weise hängt. Und man möchte die Dinge erhalten, wenns irgendwie geht. Wenn es "bergab" geht, sucht und findet man für sich Gründe und kritisiert, dass daran nichts getan wird. Bei mir ist das Ergebnis klar: neuer Content fehlt.

Wenn mir LFS so egal wäre, wie es rFactor, GTR oder RACE (als Simulationen an sich) sind, würde ich darüber keine Silbe verlieren.

Langjährige Liebesbeziehungen sind auch immer emotionaler und stressiger, als lose Bekanntschaften, mit denen man mal abends nett ein Bier zusammen getrunken hat. Auf LFS gemünzt wünschte ich mir quasi, dass wir was Neues ausprobieren, um wieder Schwung in die immergleiche, eingefahrene Beziehung zu bringen.
 
U

User 2992

Scawen hatte mal irgendwo geschrieben, dass dieses Jahr verhältnismäßig produktiv sein wird. (zumindest plant er das. :D)

Naja, nach sonem Umzug gibts ja erstmal ne Menge zu tun: Bilder & Vorhänge aufhängen. Möbel gruppieren, alte Möbel doch entsorgen und neue Kaufen......

Das kann schon ziemlich kreativ und produktiv werden but not 4Players. ;)
 
U

User 1148

Langjährige Liebesbeziehungen sind auch immer emotionaler und stressiger, als lose Bekanntschaften, mit denen man mal abends nett ein Bier zusammen getrunken hat. Auf LFS gemünzt wünschte ich mir quasi, dass wir was Neues ausprobieren, um wieder Schwung in die immergleiche, eingefahrene Beziehung zu bringen.
Privat umgemünzt ... Du hast Dir den dicken Kamasutra-Schmöker gekauft und probierst ihn heute Abend sofort aus? :D
 
Oben