Was ist eigentlich Caster???

U

User 70

Hallo

Ich hab mich mal mit den Setupmöglichkeiten auseinandergesetzt. Was ich mir nicht vorstellen kann, ist, was Caster eigentlich ist. Ich weiss zwar, dass man mit mehr Caster mehr Grip und einen höheren Verschleis hat, aber was es eigentlich ist, weiss ich nicht. Ich meine, unter Radsturz kann ich mir bildlich was vorstellen, aber Caster?

Auf einer Englischen Fahrzeugdynamikseite wurde das mit einem Einkaufswagen verglichen, doch kann ich mir nicht vorstellen, dass Rennautos die Räder wie Einkaufswagen montiert haben :-)

Deshalb liebe Profis hier im Forum, erklärt mir bitte was genau Caster ist, am liebsten mit Bildern, dass ich so ein Caster mal sehen kann :-)

Gruss
Dave
 
U

User 478

Ich rate mal... könnte es sein, das Caster = dem deutschen Nachlauf ist?

Wiki: Nachlauf: Nachlauf ist die Neigung der Drehachse einer Achsschenkellagerung gegenüber der Senkrechten des Fahrzeugs parallel zur Fahrzeuglängsachse. Ist die Drehachse oben nach hinten geneigt, hat der Nachlaufwert ein positives Vorzeichen.
 
U

User 312

Das hier find ich ganz gut, allerdings wundert mich eins (an die Kfz Techniker gerichtet):
Geht bei einem Auto, wenn man von innen normal auf das Rad sieht, die Lenkachse immer durch den Mittelpunkt des Rades? (Wie hier im Bild)
nachlauf.gif


www.e30.de - Fotostory
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 70

@marc: Vielen Dank, aber ich weiss genau so viel wie vorher. Kannst du mir das etwas ausdeutschen?

@axel: danke, tolle links, mal schauen, ob ich was brauchbares finde.
 
U

User 478

Hi David... da hab ich das gleiche Problem wie Du... ich versteh auch nur Bahnhof. Ich dachte nur, es hilft vielleicht, wenn Du zumindest schonmal die deutsche Bedeutung kennst und damit weiterforschst. Sorry wenn ich Dir sonst nicht helfen konnte.
 
U

User 6

Würde mit weniger Caster dann vermutlich so aussehen... :happy:
 

Anhänge

  • caster-bike.jpg
    caster-bike.jpg
    41,3 KB · Aufrufe: 93
U

User 3217

Mehr Nachlauf haste besseren Geradeauslauf und kannst schlechter einlenken,mit weniger kannst du besser einlenken hast aber dafür Nachteile bei dem Geradeauslauf.

Meine Erfahrungen zeigen das du mit mehr Nachlauf das Auto bei übersteuern besser abfangen kannst.
Besseres einlenken hab ich nicht unbedingt festgestellt.
 
U

User 455

Der Punkt ist, das der Nachlauf, neben des bei rennwagen eher irrelevanten besseren geradeauslauf, auch dafür sorgt, dass das Rad beim Einlenken seinen Sturz ändert. und zwar um so mehr je größer der nachlauf. (Sieht man gut bei Mercedes, wenn die voll einschlagen neigt sich das innere Rad nach außen (mehr positiver Sturz) und das äußere nach innen (mehr negativer sturz))
 
U

User 70

okay, vielen dank. Jetzt kann ich mir Caster doch ziemlich gut vorstellen. Danke auch an Marc.

Ehm, kann es sein, dass man mit mehr Caster ein Untersteuern weniger spürt? Hab sowas mal gelesen, dass schon nur wenig Caster das Verhalten "maskieren" könne.

Mit liebem Gruss.
 
U

User 393

Also in rFactor bewirkt es, dass man das Untersteuern kurieren kann. Man hat auch ein besseres Einlenkverhalten durch mehr Caster.
 
U

User 70

Was sind denn Rückstellkräfte? Die Kräfte, die das Lenkrad in die Fahrtrichtung drehen? Also mehr Caster = Weniger starkes FFB? Meine Erfahrung besteht aus dem Gegenteil, aber vielleicht verstehe ich Rückstellkräfte auch falsch.
 
U

User 784

Also empfiehlt es sich bei Wagen die man mit wenig gegen zu lenken fährt mehr Nachlauf einzustellen. Andernfalls würde sich ja der Sturz hin und her verändern während einer Kurvenfahrt, sobald man mit der Lenkung dem schwenkendem Heck entgegen wirkt. Dürfte sich wohl nicht so sonderlich gut machen. :)
 
U

User 300

Der Punkt ist, das der Nachlauf, neben des bei rennwagen eher irrelevanten besseren geradeauslauf, auch dafür sorgt, dass das Rad beim Einlenken seinen Sturz ändert. und zwar um so mehr je größer der nachlauf. (Sieht man gut bei Mercedes, wenn die voll einschlagen neigt sich das innere Rad nach außen (mehr positiver Sturz) und das äußere nach innen (mehr negativer sturz))

?(
Ich versuch mir das gerade vorzustellen. Wenn der Nachlauf grösser ist, dann bewegt sich das Kurvenäussere Rad mehr vom Fahrzeug weg und das innere kommt näher zur mitte.

Aber wie soll sich das auf den Sturz auswirken ? Kann man sich das irgendwie anschauen ?
 
U

User 1534

Klingt so, als hättest du nicht ganz verstanden, was Nachlauf genau ist.
'ne grundlegende Erklärung in englischer Sprache gibts hier: Wikieintrag zum Caster Angle

Mit einem Caster Angle von 0° ändert sich beim lenken nur die Richtung, in die die Räder zeigen. Mit 90° Nachlauf würde sich nur der Sturz ändern und bei allem dazwischen ändert sich beides.
 
Oben