was hat Steven Smith gegen Ferrari

U

User 147

hallo allerseits,
ich weiss ja nicht wie es bei anderen sprach-versionen aussieht, bei der GPL-UK version gibt es aber zu dem installations-wie-was-wo-heftchen auch eine art Setup und Driving School Buechlein mit dem schoenen namen Four Wheel Drift , das schon nicht verkehrt ist. nett zu lesen und lernen kann man auch was.

Author ist Steven Smith.

Wer es nicht hat, kann es hier als PDF runterladen:
http://fgpll.racingleague.net/documentatie/Four-Wheel-Drift.zip

aufgefallen ist mir nun, dass er z.B. auch die fahrzeuge vorstellt (staerken schwaechen, welcher wagen fuer welche strecken, usw...)
FERRARI wird dabei aber nicht erwaehnt.

mag er den ferrari nicht?
gibt es andere gruende?
fehlen etwa seiten?
(wenn nun einer meint, ferrari sei nicht erwaehnt, weil er optimal auf allen strecken sei, gebe ich zu bedenken, dass Skoda auch nicht erwaehnt wird. ein Skoda braucht zwar nicht erwaehnt werden, da ja tatsaechlich nicht vorhanden. umso eher sollte aber der Ferrari erwaehnt werden.)

oder ?(

Axel (aka Wilco)
 
U

User 12

Ferrari wird im Handbuch nicht erwähnt,weil sie die Lizenz wohl erst kurz vor erscheinen von GPL rausgerückt haben.
Das Handbuch war zu dem Zeitpunkt aber bereits fertig und da wurde Ferrari( zurecht 8) )einfach mal weggelassen.
Es soll aber mal auf Alison Hine's HP einen nachträglich verfassten Bericht von Steve Smith gegeben haben.
 
U

User 17

Ich glaube das hängt damit zusammen, dass man bis kurz vor Veröffentlichung nicht wusste, ob man den Ferrari verwenden darf, oder wie bei Honda und Cooper z.b. einen Merkelarri :D draus hätte machen müssen. Und das Buch hatte wohl vor der Entscheidung Redaktionsschluss.

Soweit ich weiss, gibts das Ferrari Kapitel irgendwo zum Download (Alison Hines page?).

Bitte um Korrektur falls ich falsch liege.
 
U

User 45

Grundsätzlich ist nichts Falsches daran, etwas gegen Ferrari zu haben. Man schaue sich nur das marode GGPLC-Team gleichen Namens an ... :))

Als Anno 1998 das Spiel kurz vor Vollendung stand waren einige lizenrechtliche Dinge mit Ferrari noch nicht geklärt. Als das Buch entstand war noch nicht sicher, daß es einen Ferrari im Spiel geben wird.

Deshalb wohl das Fehlen der roten Verbrecher im Buch.

Gruß
Stefanus
Coventry-Maserati-Timpfer
 
U

User 45

@Rollo
Einer, der wie ich Tinnef (Müll, Mist), verzapft.

Besonders auffällig wenn man mich auf der Strecke bewundert. :]
 
U

User 86

Schönfahrer nennt man das immer noch. Eine immer seltener werdende Spezies zwar, aber noch immer am gasgeben. Zum Glück.

cya
Rollo
 
U

User 147

lizenzen... copyrights... nicht rechtzeitig fertig...
seit ihr langweilig. :O
ich dachte, jetzt kommen mal ein paar gute gruende.
etwa wie die in der form des herrn kriegers.

Grundsätzlich ist nichts Falsches daran, etwas gegen Ferrari zu haben. Man schaue sich nur das marode GGPLC-Team gleichen Namens an ...

aber nein, das verdraengen des ferraris hat nichts mit eventuell witziger boeswilligkeit zu tun, dass hat alles so seine richtigkeit.

naja,

axel (aka wilco)
 
U

User

The 312 is relatively easy to drive; although not the easiest--that distinction belongs to the BRM. It's reasonably quick; although not as fast as the fleet Lotus (it's about on a par with the Eagle at most tracks, and faster than the others almost everywhere). It's quite versatile; equally at home on tortuous tracks like Monaco and on more open circuits like Zandvoort. It has a well-rounded power curve; not much on the high-end (its weakest suit, oddly enough), nor an abundance of low-end grunt, but a nice fat mid-range. It's agile; although not as nimble as the Brabham, but more so than the lanky Eagle. It's simple to set up; neither as finicky as the Lotus nor as vague (unresponsive) as the BRM. And over the long haul, particularly in full-length GPs, its reliability should stand it in good stead if you're going to make a run at the World Drivers Championship.

hm warum gurkt aber zB rainer mit der kiste wie ein opa über den ring?

:))

fazit: der ferrari ist das beste auto, für leute, für die gpl eigentlich zu schwer wäre :))

gruß

andreas
 
Oben