Warum sind meine Reifen immer zu kalt?

U

User 32473

Hallo,

ich schaffe es einfach nicht die richtige Kombination aus Reifendruck und -temperatur einzustellen.
Hab hier mal ein kleines Video hochgeladen. Sturz ist schon fast perfekt, Reifendruck passt aber die Temperatur ist immer zu kalt.
Geht mir bei allen Autos so. Was mache ich falsch?

 
U

User 32473

15° Umgebungstemperatur, aber auch wenn ich 3 Burnouts mache oder mich mit 200 Sachen drehe bleiben die Reifen kalt.
 
U

User 18909

Im Endeffekt ist der Reifendruck ansich der wesentlich wichtigere Wert im Vergleich zur Temperatur. Passt der ist die Temperatur weniger wichtig. Weiß jetzt nicht welche ls Auto das konkret ist aber wenns Straßenreifen sind können die schon mal lange kalt bleiben.
 
U

User 32473

Das ist der Mazda MX5 Cup mit Slicks. Es ist schon merkwürdig. Bin gestern auch ein Rennen gefahren über 15 Minuten und die haben nie die 80° Marke erreicht. Dachte zuerst mein Dashboard hat nen Fehler.
 
U

User 18909

Der hat doch glaub ich harte Slicks. Durch die 15 Grad auf der NOS kann es schon sein das der Reifen nicht warm wird. Entscheidend ist aber eh an erster Stelle der richtige Druck.
 
U

User 32473

ok, danke. D.h. wenn der Druck passt ist auch der optimale Grip erreicht? Oder spielt da dann doch die Temperatur wieder mit rein?
 
U

User 18909

Stimmt der Druck hast du 97 bzw 98% Grip. Im Optimalfall bist du natürlich beim optimalen Druck + im Temperaturfenster.
 
U

User 34836

Hallo, bin noch neu hier, aber fahre schon seit vielen Jahren AC. Ich würde den Druck deutlich reduzieren und auch den Sturz erhöhen. Du musst bedenken der MX5 ist ein sehr leichtes Auto da kann es auf der NOS schon vorkommen dass er kaum Temperatur rein bekommt
 
Oben