Briefing VRTWS2022-I | 30.03.2021 | E03 - Thailand - Buriram Intern Circuit

U

User 9393

Informationen:


TWS2022-1-E03-BuriRam.png

Reglements: Allgemeines VR-Reglement / VRTWS-Reglement

Termin: Mittwoch, den 30.03.2021
Strecke: E03 - Thailand - Buriram Intern Circuit
Startform: Fliegend
Rennlänge: 20 Minuten Sprintrennen und 40 Minuten Hauptrennen
Startzeit Rennen (Ingame): 14:00 Uhr

Servername: virtualracing.org #6 TWS
Server-Passwort: serienspezifisch aus 5 Buchstaben und einer 4stelligen Zahl
(bei Fragen/Problemen bitte per PN an den zuständigen Admin wenden)

:hier: LogAnalyser LIVE | LogAnalyser Results | VM LIVEVIEW | VM HOTLAPS (für Pflichtrunden maßgebend)

Streckenkarte:

Buriram17.png


Ablauf am Renntag:

Serverstart: 18:30 Uhr
1. Freies Training 18:30 - 19:30 [Keine Teilnahme-Pflicht]
2. Briefing 19:30 - 19:40 [Teamspeak-Pflicht]
3. Qualifikation 19:45 - 20:05
5. Sprintrennen 20:10 - 20:30
6. WarmUp 20:35- 20:40 [Nur zu administrativen Zwecken]
7. Hauptrennen 20:40 - 21:20 [1 Pflicht-Stopp, Reverse Grid ersten 10 aus Sprintrennen]
8. Siegerinterview 21:25- 21:45 [Top3]
Eventende: ca. 21:45 Uhr

Wetterprognose:

durchgehend 14°C bei 50% Bewölkung

Hinweise der Rennleitung:

Streckenhinweis: Das rF2 Cutsystem ist aktiv und liegt bei 3 Cuts. Ab jedem 4. Cut gibt es eine DT.

[...]

Start
§ 9.6.1 Einführungsrunde
Es wird nach einer Einführungsrunde ohne vorher gehende Recon-Phase gestartet: Sobald in die Rennsession gewechselt wird, stehen 70 Sekunden zur Verfügung um sein Fahrzeug in die Startposition platzieren zu lassen (=auf Rennen klicken). Schafft es ein Fahrer nicht rechtzeitig in die Startposition, muss er aus der Boxengasse starten.

Nach Ablauf der Vorlaufzeit beginnt die Einführungsrunde hinter dem von der Simulation gesteuerten SafetyCar in Double File-Formation bei einer Richtgeschwindigkeit von 80 Km/h. Manöver zum Aufwärmen der Reifen bzw. Bremsen sind untersagt. Ebenso ist das Überholen von Fahrzeugen in der eigenen Startreihe untersagt. Des Weiteren haben alle Fahrer ihre Geschwindigkeit dem vorausfahrenden Fahrzeug anzupassen, zu große Abstände sind zu vermeiden. Der Abstand zu den folgenden Startreihen darf max. 3 Wagenlängen betragen.

§ 9.6.2 Start
Am Ende der Einführungsrunde biegt das SafetyCar in die Box ein, während sich die Fahrer weiterhin an die Richtgeschwindigkeit halten. Einbremsmanöver sind nicht gestattet. Zwischen der letzten Kurve und der Start-Ziel-Linie wird das Rennen dann durch Freigabe der Simulation fliegend gestartet.

Überrundungen/Zweikampfsverhalten
[Ergänzung zu] §3.3.3 Verhalten beim Überrunden
[...] Ab dem ersten Schwenken der blauen Flagge hat der zu Überrundende maximal drei Kurven/Kurvenkombinationen lang Zeit um die Überrundung aktiv herbeizuführen.
Ein Überrundeter darf sich zurück runden, sofern er deutlich schneller ist und sein Überschuss für ein absolut gefahrenfreies und reibungsloses Überholmanöver sowie dem sofortigen Absetzen ausreicht, so dass er sich innerhalb kürzester Zeit aus der Zone der blauen Flagge entfernen kann.

[Komplett ersetzter] §3.3.4.1 Überholen/Zweikampfsverhalten
1. Während des Rennens darf ein Fahrer maximal einmal je Gerade die Seite wechseln. Der Spurwechsel darf nicht in der Bremszone erfolgen. Mehrmaliger Spurwechsel mit Behinderung ist im Rennen nicht erlaubt.
2. Grundsätzlich haben sich Angreifer und Verteidiger beim Positionskampf mindestens eine Fahrzeugbreite Platz innerhalb der Strecke (siehe 03. Die Strecke) zu lassen, sobald ein Teil der Frontpartie des hinten liegenden Fahrerzeugs spätestens zu Einlenkzeitpunkt mindestens auf einer Linie mit der Fahrzeugmitte des vorne liegenden Fahrzeugs (hier vorderer Anfang Seitenkasten) steht. Hierbei muss besonders der Angreifer große Vorsicht walten lassen da er die bessere Übersicht über das Geschehen hat.
3. Die Einfahrt in die Kurve darf nur in passendem Tempo erfolgen. Es muss die eigene Linie gehalten werden können.
4. Unverhältnismäßig ruckartiges, abruptes, übermäßig intensives oder unnötiges Lenk-, Brems- oder Beschleunigungsverhalten, das einen (Beinahe-)Kontakt mit einem anderen Fahrzeug (=Kollision) auslöst, wird als (Provozieren/)Verursachen eines Unfalls gewertet.
5. Das Herbeiführen/Provozieren eines ("Beinahe"-)Unfalls ist verboten. Sollte es zu einem Unfall gekommen sein, sollte der Unfallverursacher das Unfallopfer sofern möglich schnellst möglich wieder vollständig vorbei lassen (in dem er mit seinem Fahrzeug wieder hinter sein Opfer einschert). Dies kann sich strafmildernd auswirken.
6. Einen anderen Fahrer von der Strecke abzudrängen (um beispielsweise ein Überholmanöver zu verhindern oder durchzuführen) ist verboten. Der Verursacher hat den Abgedrängten schnellst möglich gefahrenfrei vorbeizulassen.

Downloads:

Skin-Pack (und Strecke) werden per Steam-Workshop bereitgestellt (HIER abonnieren). Beim Joinen auf den Server wird der Content auch geladen.
Die rFmod ist i.d.R. ebenfalls im Workshop-Content enthalten oder wird beim Verbinden mit dem Server über die Serverliste installiert.
(bei Fragen/Problemen bitte an den zuständigen Admin (@Enrico Lange oder User 12263 ) wenden)


Live Stream:

Das Qualifikationstraining, Warmup und Rennen werden im Live-Stream übertragen. Verantwortlich für Regie und Kommentar ist Michael Merkers.

Link folgt

Gaststarter:

FahrernameTeamFahrzeug


Von Fahrer zu Fahrer:


Für die rFactor2-Neueinsteiger bzw. VRTWS gibt es nachstehend noch ein paar Tipps:
  • Scheut euch nicht nach einem Setup zu Fragen. Aber Bitte und Danke sind gern gesehen.
  • Eingestellt sind zwar 80 % Schaden, aber das heißt nicht, dass hier mit anlehnen, Divebombs und ähnlichem gefahren wird.
  • Wenn man im Rennen ESC drückt, landet man in der Box und nicht davor. Da repariert keiner mehr. Das heißt Rennende.
  • Also fährt man nach Fahrfehler oder Unfall mit Schaden an die Box und lässt reparieren. Bis auf einen Motorschaden reparieren die eigentlich alles.
  • Das Rennen frühzeitig aufgeben ist unhöflich.
  • In der Boxengasse gibt es keine Ghost-Cars! Andere Fahrzeuge können also nicht durchfahren werden!
  • Das Pit-Speed Limit gilt ab der Linie. Und keinen Meter dahinter.
  • Drive-through und Stop-and-Go funktionieren. Falls ihr nach dem Absitzen der Strafe immer noch eine Strafe angezeigt bekommt: Das Pit-Speed Limit gilt ab der Linie. Und keinen Meter dahinter.
  • Streckenbegrenzungen einhalten! 4mal die Strecke verlassen und man bekommt von rFactor eine Drive-through oder Stop-and-Go.
  • Während der Qualifikation kann man den Server nicht betreten. Wer zu spät kommt, kann im Warmup beitreten.
  • Während der Qualifikation und des Rennens herrscht Chat-Verbot!



Wir wünschen euch viel Spaß und einen erfolgreichen Rennabend.
 

Anhänge

  • 1647804633505.png
    1647804633505.png
    61,9 KB · Aufrufe: 64
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 18963

Ich muss mich für das Event abmelden da ich Nachtschichtwoche habe. Wünsche Euch viel Spaß und Erfolg!
 
U

User 20897

Hallo,

sorry ich muss mich leider vor dem zweiten Rennen ausklinken.. ich hab etwas Probleme mit meinem Handgelenk. Das ging für ein Rennen noch ok, aber je länger ich fahre desto mehr schmerzt es. Hatte gehofft es geht das ganze Event, aber hat leider nicht geklappt :/
 
U

User 20897

Schade Johan und Fabian.

User 20897
Geile Fights im Sprintrennen! (y)(y)(y)

Hätten wir im Hauptrennen fortsetzen können.
Danke, ja ich hatte auch meinen Spaß, waren schöne Fights mit dir und danach noch Christian.

Ich hab mir irgendwie die Sehnen am inneren rechten Handgelenk überdehnt, schon am Montag.. dann mit Verband und Salbe wurde es gestern besser, hab auch geschont, sodass ich hoffte, dass es komplett klappt. Aber gegen Ende des Rennens wurd's etwas schmerzhaft, weshalb ich lieber das zweite Rennen ausließ. Bis Suzuka ist es dann hoffentlich abgeheilt.
 
U

User 12263

Super fair und super spannend gings heute wieder zu.
Da haben die Abwesenden echt was verpasst. Hoffe ihr seit bis Suzuka alle wieder gesund und munter und dementsprechend hoch motiviert dabei.
 
U

User 26886

Danke, ja ich hatte auch meinen Spaß, waren schöne Fights mit dir und danach noch Christian.

Ich hab mir irgendwie die Sehnen am inneren rechten Handgelenk überdehnt, schon am Montag.. dann mit Verband und Salbe wurde es gestern besser, hab auch geschont, sodass ich hoffte, dass es komplett klappt. Aber gegen Ende des Rennens wurd's etwas schmerzhaft, weshalb ich lieber das zweite Rennen ausließ. Bis Suzuka ist es dann hoffentlich abgeheilt.
Waren schöne Fights , leider zu kurz da ich nich beim Set im Sprint vertan hab.

Im Hauptrennen wurde ich durch 2 Fahrer quasi aus dem Rennen genommen. Was sehr schade ist.
 
Oben