ReKo VRTWS2022-I | 27.04.2021 | E05 - Lettland - Bikernikie

U

User 9393

Bericht der Rennkommission
(durchgeführt am 02. Mai 2022 bis 22:30Uhr durch User 26995 , User 7109 , User 20239 , User 12263 , User 9393 )

Verstoß gegen Boxenstopp-Pflicht/Reifenregel:
- keiner

---------------------------------------------------------------------------------------------
Proteste:

Sprintrennen
SZS01

kein Protest


Hauptrennen
SZ 05:
Protestierender: User 26873
Protestgegner: User 20897
Event: Lettland - Bikernikie
Zeitstempel / Runde: Hauptrennen 00:38:10
Streckenabschnitt: Sektor 2, zwischen erster und zweiter Rechtskurve
Grund: Ich wurde umgedreht.

Marius M. verschafft sich in Kurve Slimnica einen Vorteil durch Auffahren gegenüber Fabian S. und dieser fährt leicht off track.
Beim zurückkehren auf Die Strecke stabilisiert sich Fabian wieder. Durch nicht nachvollziehbares rechtslenken auf der nachfolgenden
Geraden verhaken sich beide Fahrzeuge ineinander. Fabian S. versucht nicht ansatzweise diese Situation zu lösen. In Folge dessen dreht sich Marius von der Strecke und verliert 4 Plätze.

Überholen (§5.3.5) mittleres Vergehen, wenn der Geschädigte mehrere (mehr als 3) Positionen verliert
7 SP + 20 Sekunden User 20897



SZ 06:

Protestierender: User 7109
Protestgegner: User 26901
Event: Lettland - Bikernikie
Zeitstempel / Runde: 00:13:10 / Runde 7 HR
Streckenabschnitt: Kinostudija S3
Grund: Rekosichtung

User 26901 wird von User 24024 attackiert und überholt.
Beim einfahren in die Kurve lenkt Thomas so sehr in das von ihm aus innen befindliche Fahrzeug von Matthias, dass er ihn dabei umdreht.
Matthias A. verliert 13 Plätze und in Folge dessen muss er einen Boxenstopp einlegen. Dadurch wird Matthias ans Ende des Feldes versetzt

Überholen (§5.3.5)schweres Vergehen, wenn man unmittelbar vor oder nach dem Bremspunkt in die Idealspur wechselt und damit einen Unfall verursacht

§3.3.4.1 Überholen/Zweikampfsverhalten Während des Rennens darf ein Fahrer maximal einmal je Gerade die Seite wechseln. Der Spurwechsel darf nicht in der Bremszone erfolgen. Mehrmaliger Spurwechsel mit Behinderung ist im Rennen nicht erlaubt.

13 SP + 40 Sekunden User 26901


SZ 07:

Protestierender: User 7109
Protestgegner: User 28978
Event: Lettland - Bikernikie
Zeitstempel / Runde: 00:28:04 / Runde 17 HR
Streckenabschnitt: Letzte Kurve S3
Grund: Reko-Sichtung:

User 28978 fährt nach einem Dreher zurück auf die Rennstrecke. Beim Wiederauffahren kreuzt er die Linie mehrerer Fahrzeuge. Es kommt mit Glück zu keinem weiteren Unfall.

Auffahren auf Strecke nach Unfall (§5.3.8 ) leichtes bis mittleres Vergehen, sobald ein Fahrer durch das Auffahren ernsthaft beeinträchtigt wird

9 SP + 25 Sekunden User 28978


SZ 08:

Protestierender: User 7109
Protestgegner: User 26886
Event: Lettland - Bikernikie
Zeitstempel / Runde: 00:29:15 / Runde 18 HR
Streckenabschnitt: Letzte Kurve S3
Grund: Aus einem Fehler seitens Christian kann ich mich neben ihn setzen. Auf der Innenbahn fahrend werde ich übersehen und es wird auf die von mir gefahrene Linie gezogen. Wir kollidieren miteinander jedoch trägt niemand einen Schaden davon.

Straffrei -> User 28978


SZ 09:

Protestierender: User 7109
Protestgegner: User 26901
Event: Lettland - Bikernikie
Zeitstempel / Runde: 00:43:15 / Runde 29 HR
Streckenabschnitt: Slimnica S2
Grund: Beim Angriff auf Thomas werde ich neben die Strecke gezwungen, ja regelrecht ignoriert.
Geschweige denn einen vernünftigen Angriff durchführen zu können, verliere ich den Wagen dadurch fast.
Jegliches Momentum ist dahin.

Straffrei -> User 26901

---------------------------------------------------------------------------------------------
Sichtung Sprintrennen 1.Runde

SZ 01:
Alex G. und Niclas W. fahren side by side auf Kurve 1 zu. Alex zieht nach Innen und drückt Niklas W. neben die Strecke.
In Folge dessen verhacken sich beide, Daniel G. geht Offtrack und drückt Niklas W. auf die Wiese und dieser dreht sich ins Fahrerfeld.
Daniel G. verursacht den Unfall mit 3 geschädigten.

Überholen (§5.3.5) mittleres Vergehen, wenn der Geschädigte mehrere (mehr als 3) Positionen verliert
5 SP + 25 Sekunden User 26928 *wg. Folgeunfällen


SZ 02:

Fabian L. und Matthias A. fahren auf die Kurve Slimnica zu. Matthias bremst sich Innen rein , schafft es aber nicht und trifft Fabian am Heck.
In Folge dessen dreht sich Fabian L. leicht quer kann aber weiterfahren. Matthias schadet sich ausschließlich selbst.

Straffrei -> Matthias A. schadet sich ausschließlich selbst


---------------------------------------------------------------------------------------------
Sichtung Hauptrennen 1. Runde

SZ 03:

Niklas W. und Matthias A. fahren in Sektor 1 im leichten rechtsknick hintereinander. Matthias A. ist minimal leicht überlappend hinter Niklas W.
Beiden fahren leicht auf einander zu und in Folge dessen entsteht der Kontakt. Niklas W. dreht sich und ist nur noch Passagier.

Straffrei -> für beide da kein Verursacher ermittelt werden konnte


SZ 04:

Fabian L. und Kalle K. fahren in Kurve Slimnica. Kalle K. gibt Fabian einen Stoß aufs Heck. Infolge dessen dreht sich Fabian L. raus und schlägt
in die Bande ein. Fabian L. verliert 1 Platz.

Auffahrunfälle (§5.3.6) leichtes Vergehen, wenn der Geschädigte einzelne (bis zu 3) Positionen verliert
2 SP + 5 Sekunden User 19598

SZ 04.01:

Fabian S. kann auf den Pendler von Fabian L. nicht reagieren da Reaktionszeit zu kurz.
Straffrei -> für Fabian S.

---------------------------------------------------------------------------------------------

Sichtung sonstiger Vorfälle:
keine
---------------------------------------------------------------------------------------------

Strafen aus vorherigen Events:
keine

---------------------------------------------------------------------------------------------

Fortlaufende Aufsummierung der Strafpunkte:


bei Erreichen/Überschreiten voller 15 Strafpunkte = Qualisperre (45, 60, ...)
bei Erreichen/Überschreiten voller 30 Strafpunkte = Eventsperre (60, 75, ...)

ESP = Eventsperre
QSP = Qualisperre
---------------------------------------------------------------------------------------------

Strafen für das nächste Event:

Qualisperre für User 26901 für das nächste bestreitbare Event
---------------------------------------------------------------------------------------------

Eure Reko
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 26901

Is schon traurig zu sehen, wie man sich nach vorne protestiert ohne mit der Sache was zu tun zu haben weil der eigene protest nichts bringt, is notiert und gemerkt für die nächsten Rennen. Replay Funktion ist wieder aktiviert, und werde jedes Rennen kontrollieren.

Strafe angenommen, da ich eh aus der Box starte ;-).
 
U

User 20239

Guten Abend Thomas,

natürlich steht es auch dir frei Unfälle in die du nicht direkt verwickelt bist zu melden.
Genau so wie wir Situationen die wir sehen auch Bewerten ohne das es Proteste gibt.
Fairer Weise muss man sagen das es sich hier nicht nur um Unfälle oder Situationen gegen dich handelt sondern auch andere Fahrer davon betroffen sind und Unfälle jeglicher Art oder gefährliches Verhalten jeglicher Art sollten immer gerne gemeldet werden.

Wenn dir also beim nächsten Rennen was auffällt schreib uns doch gerne einen Protest und wir schauen uns das an.
Schönen Abend noch und ein erfolgreiches kommendes Rennen.

LG Max
 
U

User 20897

Ich möchte mal anmerken, dass das nun so klingt, als solle sich nach jedem Rennen jeder mit nem Notizblock vor's Replay setzen und nach protestierbarem Material suchen. Sorry, aber damit ergibt sich doch ein Klima der maximalen Missgunst im gesamten Fahrerfeld. Da steht nachher jeder kleine Rempler und Stubbser (wohlgemerkt im Tourenwagensport) unter Beobachtung und wird ggf. sanktioniert - egal ob sich vllt. die Kontrahenten nach dem Rennen gegenseitig ausgesprochen haben oder nicht. Das muss nun wirklich nicht sein.

Unter den Bedingungen, dass nachher jeder Furz protestiert wird, den einer bei einem vor sich platzierten Fahrer (egal ob im Rennen oder gar in der Meisterschaftstabelle) findet, fahr ich kein Rennen mehr mit.

Wir haben bessere Erfahrungen damit gemacht, wenn bei Protesten nur diejenigen diesen einreichen dürfen, die auch in den Vorfall involviert sind. ReKo von sich aus steigt nur ein, wenn es sich um wirklich besondere Situationen handelt (Absichtliches Abschießen, Massenkarambolagen, schwere Gelbverstöße etc.). Denn ansonsten gibt's nur Chaos - und man weiß nicht, wo man denn nun anfangen soll mit "zufälliger Sichtung" - und wo aufhören.

Btw. geh ich mit meiner Strafe soweit d'accord (auch wenn ich den Passus "nicht nachvollziehbares rechtslenken" selbst nicht nachvollziehen kann - aber meine Erklärung steht im Afterrace-Thread, somit alles ok).

PS: Da steht, ich hätte 7 SP bekommen. In der Tabelle unterhalb stehen 6. Fehler?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20239

Ich möchte mal anmerken, dass das nun so klingt, als solle sich nach jedem Rennen jeder mit nem Notizblock vor's Replay setzen und nach protestierbarem Material suchen. Sorry, aber damit ergibt sich doch ein Klima der maximalen Missgunst im gesamten Fahrerfeld. Da steht nachher jeder kleine Rempler und Stubbser (wohlgemerkt im Tourenwagensport) unter Beobachtung und wird ggf. sanktioniert - egal ob sich vllt. die Kontrahenten nach dem Rennen gegenseitig ausgesprochen haben oder nicht. Das muss nun wirklich nicht sein.

Unter den Bedingungen, dass nachher jeder Furz protestiert wird, den einer bei einem vor sich platzierten Fahrer (egal ob im Rennen oder gar in der Meisterschaftstabelle) findet, fahr ich kein Rennen mehr mit.

Wir haben bessere Erfahrungen damit gemacht, wenn bei Protesten nur diejenigen diesen einreichen dürfen, die auch in den Vorfall involviert sind. ReKo von sich aus steigt nur ein, wenn es sich um wirklich besondere Situationen handelt (Absichtliches Abschießen, Massenkarambolagen, schwere Gelbverstöße etc.). Denn ansonsten gibt's nur Chaos - und man weiß nicht, wo man denn nun anfangen soll mit "zufälliger Sichtung" - und wo aufhören.

Btw. geh ich mit meiner Strafe soweit d'accord (auch wenn ich den Passus "nicht nachvollziehbares rechtslenken" selbst nicht nachvollziehen kann - aber meine Erklärung steht im Afterrace-Thread, somit alles ok).

PS: Da steht, ich hätte 7 SP bekommen. In der Tabelle unterhalb stehen 6. Fehler?

Weis, kommt bissel spät aber dennoch mal eine Aufklärung.
Dir ist es grundsätzlich erlaubt auch Sachen zu Protestieren die dich nicht betreffen, bisher war es allerdings nicht die Regel dass das andere getan haben.

Und am Ende entscheidet ja immernoch die ReKo ob es eine Strafe gibt oder ob es nicht Protestwürdig ist. Und Berührungen oder leichtes Anlehnen haben wir bisher auch nicht bestraft, denn es ist wie du ja so schön sagst Tourenwagen Rennsport.

Sollte uns auffallen das Fahrer die Möglichkeiten Proteste zu schreiben mehrfach ausnutzen und bei uns mehrfach Meldungen eingehen die eben nicht Protestwürdig sind, aber die Fahrer sich dadurch einen Vorteil erhoffen, werden diese Fahrer dann auch darauf hingewiesen oder bestraft, wenn es zu einem Missbrauch der Protestfunktion kommt. Jeder der einen Protest schreibt sollte das Reglement gut gelesen haben und sich im klaren darüber sein was erlaubt ist und was nicht. Das gilt für alle teilnehmenden Fahrer.

LG Max

PS: bei weiteren Fragen gerne einfach eine PN, wir sind da als ReKo sehr auf Offenheit bedacht bei unserem Konzept und wollen das auch weiterhin für alle möglich machen
 
Oben