Afterrace VRTWS2022-I | 27.04.2021 | E05 - Lettland - Bikernikie

U

User 20897

Ich schreib' mal wieder was zum Rennen gestern:

Quali: Ich musste mich echt strecken, überhaupt in die Top10 zu kommen. Die Fahrer waren alle sehr dicht beisammen - das lag wohl an der fluffigen (tolles Wort) Strecke und auch etwas an einer Rundenzeit von nur 1:20.. ich wünschte, mehr Strecken wären bei einer solchen Rundenzeit. Mit P8 aber doch recht zufrieden.

Sprint: Kurz um: Geiles Rennen. Am Start natürlich Schwein gehabt, dass mich die fliegenden Audis alle verpasst haben und stattdessen zwei direkte Kontrahenten rausgehauen haben. Danach in einem tollen Kampfzug gewesen, wieder ein geiles Duell mit Ronny gehabt. Danke an Marius für's Platz machen zur rechten Zeit. So konnte ich von dem Zweikampf zw. Alex H. und Ronny profitieren und mitziehen. Danach Ronny noch bis zum Ende im Heck gehabt, P4, was will ich mehr.

Hauptrennen: Uff. Kurz um: Kack..Mist..Scheiße. Start war ok, auf der Gegengeraden dann kurzzeitig Brain-AFK: Vor mir dreht sich der weiße Audi ein, schliddert hin und her, ich instinktiv erstmal richtig reagiert, Bremse. Dann Hirn aus "Da links, da kann ich durchhuschen" - aufs Gas gelatscht.. *Rumps* ja war so klar.. Ordentlich Schaden gehabt und Plätze verloren. Aber da hat kaum einer gebremst, gefühlt alle mit Fullspeed irgendwie noch vorbei. Ich war definitiv nicht der einzige Gelbsünder.. Direkt in die Box. Vergessen, Tanken abzustellen.. Schaden übersprungen, mit 80 L dem Feld hinterher. Konnte einige liegengebliebene Fahrzeuge aufschnupfen. Dann der Kampf gegen den schnelleren Marius.

Ich habs mir nochmal angeschaut. Marius gibt mir 'nen Schubbs in die Kurve, ich komm raus, verliere Speed. Er will rechts neben mich ziehen, ich sofort mittig orientiert. Dann will ich ihn eng halten, lehne mich an - unsere Autos verhaken sich. Ich lenke gegen ihn, er von mir weg. Wieder mal ein dämliches Verkeilen.. ich werd Richtung Grasnarbe gedrängt, halte immer mehr dagegen, was eher das falsche Mittel war, da Marius sich irgendwie immer mehr nach vorne schiebt - und in der Anbremszone gehts für ihn leider ab in die Botanik. Ich dachte nur "Selber Schuld" - mir kam es die ganze Zeit so vor, als lenkt er in mich und ich muss gegenhalten. Pustekuchen. Mal sehen, habe mich mit Marius nach dem Rennen noch ausgesprochen - wenn was kommt, kommts, ist dann ok. Ich werd denk ich nichts protestieren.

Am Ende P10. Naja. In Finnland läufts hoffentlich mal wieder in beiden Rennen gut.
 
U

User 26873

Fabian,
ich sehe es genau so wie du. Ich bin auch der Meinung, dass wir und verkeilt haben. Ich habe versuch nach rechts zu lenken um mich von dir zu befreien und mich zog es immer wieder nach links. Und beim Anbrems punkt konnte ich nichts tuen. Und ich hoffe, dass die REKO es auch so sieht.

Und sorry für den Rempler davor in der Kurve. In meinem Replay war ich ca. 0,5 m von dir weg, aber der Kontakt war da, Das konnte ich 100& am Lenkrad fühlen.

Trotzdem danke dir für ein Super Fight.
 
Oben