VRTM - Saison 14 | 2. Lauf - Sachsenring | 19.09.2022 | Vorbereitung + After Race

U

User 25222

Plakat.png



Der erste Lauf ist rum. Unsere Reise geht weiter nach Deutschland. Im tiefsten Sachsen fahren wir unseren 2. Lauf der Saison auf dem Sachsenring.


Eventdaten

Wertungsrennen19.09.2022, 19:15 Uhr
Trainingsrennen12.09.2022, 19:15 Uhr
StreckenversionGrand Prix
Startsichtungbis Ausgang Coca-Cola Kurve (T1) + gesamte Einführungsrunde
Double FileAusfahrt Sachsenkurve (T11)
Streamingbeginn20:15 Uhr
Link zum StreamHIER
Moderation/RegieUser 30362

Zeitplan Wertungsrennen:
Freies Training 119:15 - 20:15Vormittag
Qualifikation20:15 - 20:30Mittag
Rennen 120:30 - 20:32 (Einführungsrunde)Nachmittag
20:32 - 21:02 (Rennen)Nachmittag
Serverneustart21:02 - 21:10
Freies Training 221:10 - 21:15Abend
Rennen 221:15 - 21:17 (Einführungsrunde)Abend
21:17 - 21:47 (Rennen)Abend
StreckeSachsenring - Grand Prix
Die Startaufstellung von Rennen 2 ergibt sich aus dem Ergebnis von Rennen 1. Der Server wird zwischen Rennen 1 und Rennen 2 neugestartet!

Zeitplan Trainingsrennen:

Für den ersten Saisonlauf werden wir einmal das vollständige Rennprozedere durchfahren. Für die weiteren Läufe wird es dann einen verkürzten Trainingsrenn-Abend geben.

Anmeldung Trainingsrennen:Hier lang
Freies Training 119:15 - 20:15Vormittag
Qualifikation20:15 - 20:30Mittag
Rennen 120:30 - 20:33 (Einführungsrunde)Nachmittag
20:33 - 21:03 (Rennen)Nachmittag
Serverneustart21:03 - 21:10
Freies Training 221:10 - 21:15Abend
Rennen 221:15 - 21:18 (Einführungsrunde)Abend
21:18 - 21:48 (Rennen)Abend
StreckeSachsenring - Grand Prix
Die Startaufstellung von Rennen 2 ergibt sich aus dem Ergebnis von Rennen 1.

Erfolgsgewichte:

FahrerGewicht aus PortimaoGesamtgewicht
Stefan Ahlers20 kg20 kg
Mathias Baldauf20 kg20 kg
Dennis Rottmann5 kg5 kg

Session-Einstellungen

Reverse Start Order PlacesNon
DifficultyGetReal
Max Num Of Players36
Fuel UsageNormal
Tire WearNormal
DamageFull
Race Finish Duration120
Flag RulesVisual only
Cut RulesOff
Kick Non Ready ClientsOff/Wait Forever
Wrecker PreventionOff
Mandatory PitstopOff
Non Ready Pitlane Start Delay15
Stay In Practice Session If EmptyOn
Allow Players Join In QualifyingOn
Prevent False StartYes


1662455876737.png




Abmeldungen und Gaststarts

Abmeldungen MÜSSEN über das Portal erfolgen. Gewünschte Gaststarts können im Teammeldung-Thread oder hier beantragt werden.

Hinweise der Ligaleitung zum Event werden in den jeweiligen Details des Rennens im Dashboard veröffentlicht. Dort wird ebenfalls das aktuelle Passwort für den Rennserver bekannt gegeben. Die Bekanntgabe des Passwortes erfolgt jeweils um 18:30 Uhr am Renntag (ca. 45 Minuten vor Trainingsbeginn). Jeder Teilnehmer ist selbst dafür verantwortlich, die nötigen Informationen (Hinweise & Passwort) zum Event rechtzeitig einzusehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 29559

Nachdem das BMW-Lager ja etwas zusammengeschrumpft ist und wir mit Jens unseren Mentor und Benchmark verloren haben, finde ich, müssen wir verbliebenen BMW-Enthusiasten zusammenhalten, vor allem beim einzigen Rennen, wo wir mit der in die Jahre gekommenen Badewanne vllt. auch was reißen können.

Daher möchte ich wieder mein Setup mit euch teilen.

Ich habe mich wieder etwas vom Dörr-Ansatz entfernt und wieder mehr auf meine Erfahrungswerte verlassen. Sprich, Sturz eher optimiert auf Auflagefläche statt maximale Einstellung. Federn auf zweitweichste Einstellung (1 click weicher funktioniert auch) und Flügel auf 4 (unter 4 rutscht das Heck zu stark und man verliert Zeit). Differential so weit hoch gedreht, bis man das Gefühl hat auf Reifen statt auf Seife zu fahren. Schlussendlich - als Premiere für mich - die Dämpfer mit Second Monitor getuned, damit die Dämpfer aller vier Räder ungefähr gleiche Anteile an Low-Speed und High-Speed Dämpfung haben und die Bump und Rebound-Geschwindigkeiten zueinander passen. Nach der Theorie wird dadurch die Oszillation des Fahrwerks effektiv unterbunden und das Fahrwerk federt in jeder Lage schön homogen - was die Fahrstabilität erhöht. Gefühlt macht es vllt. einen kleine Unterschied (Placebo sei Dank) - konnte im Rahmen des Dämpfertuning aber noch 2 Zehntel finden (war vermutlich auch der Trainingseffekt).

Mit 53L Rennsprit im offline Training war eine 1:18.648 drin,
beste Sektoren:
23.955 | 25.822 | 28.666 = 1:18.443

Für das Qualifying müsst ihr die Reifendrücke natürlich anpassen.

Viel Spaß beim ausprobieren.
 

Anhänge

  • 20220911_Sachsenring_BMW-M6-GT3_Race.zip
    8 KB · Aufrufe: 3
U

User 15399

Danke User 29559 , dass du dir die Mühe machst und das Setup dann mit mir/uns teilst! 👍🏻

Ich bin gestern die ersten Meter mit der Badewanne am Sachsenring gefahren. Habe das ursprünglich von dir geteilte eSport-Setup, welches ich auch in Portimao gefahren bin, genutzt und ein paar Klicks (Flügel und Reifendruck) geändert. Funktioniert generell schon ganz gut.
Ich werde dein neues Setup gerne mal probieren, muss mir aber wohl heute erstmal ein bisschen Routine "erfahren".
 
U

User 25222

Der Server fürs Trainingsrennen läuft. Ich bin denke ich so ab spätestens 19.45 im TS zu finden.
 
U

User 25222

Nachdem der Serverneustart gestern gut funktioniert hat, wird das Rennformat für die weiteren Läufe wie folgt angepasst:

Zeitplan Wertungsrennen:
Freies Training 119:15 - 20:15Vormittag
Qualifikation20:15 - 20:30Mittag
Rennen 120:30 - 20:32 (Einführungsrunde)Nachmittag
20:32 - 21:02 (Rennen)Nachmittag
Serverneustart21:02 - 21:10
Freies Training 221:10 - 21:15Abend
Rennen 221:15 - 21:17 (Einführungsrunde)Abend
21:17 - 21:47 (Rennen)Abend
StreckeSachsenring - Grand Prix
Die Startaufstellung von Rennen 2 ergibt sich aus dem Ergebnis von Rennen 1. Der Server wird zwischen Rennen 1 und Rennen 2 neugestartet!
 
U

User 20724

Muss mich für heute leider nochmal abmelden. Privat leider kurzfristig etwas dazwischengekommen. Nach Corona jetzt das zweite Rennen was ich aussitzen muss, so hatte ich mir den Saisonstart nicht vorgestellt :/
 
U

User 22106

Also wenn es bei beim Rennen eins, wegen Abstand im hinten Feld, Strafen geben soll - dann kann ich den Abend besser verbringe! So früh gestartet und hinten bekommt man auch nichts mit und ich musste auch wieder ausweichen und war dieses mal im Grass da konnte ich den Berg rauf auch nicht voll Gas geben sonst dreht sich die Kiste. Also reicht es gar nicht von der Zeit überhaupt aufzuschließen. Wäre für ein GoGoGo!!!

Und eins noch bei gelb nutzt man das gerne aus zu überholen(n) da geh ich ja lieber vom Gas. Obwohl sorry Emanuel bei dem Crash und unter gelb - habe ich auf die Zeiten geschaut, hatte dich aber dann ein paar Runden später vorbeigelassen, waren zwar paar mehr Runden später, Schade bist aber dann auch später weit gegangen, da hab ich den Platz dann doch bekommen, aber denke lieber so als anders!

Und lieber doch DTM 20!!!
 
U

User 25222

Der zweite gebrauchte Rennabend der Saison. Irgendwie hab ich das Rennpech von User 14154 und User 20724 aus der Vorsaison geerbt...

Q1:
Platz war ok, Zeit war nicht annährend das was ich mir vorgestellt habe und was drin gelegen hätte...

R1:
Start ein wenig verschlafen, in T1 dennoch gegen User 15950 behaupten können. Leider hat Josef mich dann in der Durchfahrt durch T2 irgendwie vergessen und ist in T3 rein, als wäre ich nicht da. War dann nur noch Passagier und hab leider auch noch User 26101 abgeräumt. Sorry auch für den nicht sauberen Rejoin wo ich glaube ich User 15399 unsanft in die Seite fahre. Da fehlte mir in dem Moment einfach die Übersicht.
In der Folge war das Ziel sich wieder nach vorne zu arbeiten. Das gelang auch einigermaßen. Wobei Überholen am Sachsenring schon eher schwierig ist. Am Ende P13.

R2:
Die ersten Runden lief es gut. Tempo der Vorderleute konnte ich problemlos mitgehen, überholen war aber eher schwierig, also wurde auf Fehler gewartet. Die kamen auch: Erst drehte sich User 14154 weg, dann User 13109 und hat dabei auch noch User 20491 mitgenommen und User 25489 etwas aufgehalten. Dadurch nach Runde 5 auf P8. Und dann begann das Elend. Durch meine Linie mit 2 Scheitelpunkten in T3 denkt User 32844 ich würde dort weit gehen und hält im Ausgang innen rein und dreht mich entsprechend rum - ich weiß immer noch nicht wie man der Meinung sein kann, dass es eine gute Idee ist da einen Angriff zu starten...zurück auf P17.
In der Folge ein tolles Duelle mit User 34 gehabt. Leider die Karre einmal selbst im Kies versenkt, dadurch P19. Wieder vor gearbeitet auf P17 und User 25489 macht einen unglücklichen Rejoin Ausgang T6 (hätte ich den Crash aber auch mit etwas besserer Reaktion verhindern können). Durch weitere Ausfälle konnte ich auf P17 wenigstens noch ein paar Punkte mitnehmen.

Irgendwie läuft die Saison noch nicht so bei mir. Zwei Events war ich irgendwie im falschen Moment an der falschen Stelle. Pace für die Top 10 ist auf jedenfall da. Ich hoffe, dass sich das in Dubai jetzt auch endlich mal im Ergebnis widerspiegelt.

Bis dahin :-)
 
U

User 13109

Irgendwie macht mich das traurig, dass ich in deinem Bericht auftauche User 25222 . Aber nur, weil ich gestern in dem Rennen das Fallobst war :)
Aber nun der Reihe nach:

Die Kombination Dennis + Ferrari + Sachsenring hat von Anfang an überhaupt nicht harmoniert. Alles, was ich mir gestern zum Ziel genommen habe lautete: Schadensbegrenzung von Anfang an.

Dass die Qualizeit mal eben ne gute halbe Sekunde von meinen sonstigen Zeiten weg war.... keine Ahnung, hab versucht mich nicht darüber zu ärgern. Aber ganz ehrlich: So ne richtig freie Runde habe ich einfach auch nicht gehabt. Blue Flag, White Flag, Yellow Flag. Meine Flag ist fast durchgebrannt von 15 Minuten Dauerleuchten. Das war schon echt pervers. Meine Beste Runde war 0,4 Sekunden im Delta bis zur letzten Kurve, wo ich dann auf einen Ferrari auflief, der in die Box wollte. Tjoa, diese und die nächste Runde waren damit Fott, weil der Schwung weg war.

Egal. Auf zum Rennen 1:
Ich fand den Zieharmonika Effekt sehr krass. Die Abstände wurden größer und größer, sodass man teilweise im Renntempo um den Kurs musste um den Anschluss nicht zu verlieren um dann wieder hart in die Eisen zu gehen. Den Start selbst habe ich als sehr fair empfunden. Platz gab es genug, alle haben sich vernünftig verhalten die ich um mich herum sah. Ich hab mich dann über einige Gratisplätze gefreut, aber am Ende an User 20491 die Zähne ausgebissen. Mal kam ich näher ran um dann in der Dörte Ehr sofort wieder zurückgeworfen zu werden. Ihr erinnert euch: Dennis + Ferrari + Sachsenring.... Trotzdem war ich echt zufrieden mit dem Ergebnis.

Rennen 2:
Formation Lap siehe R1. Am Start habe ich die unsichere Linke Seite auf dem Weg zur Kurve verlassen und muss sagen, dass das ne gute Idee war. Da war alles frei, die anderen Fahrer hatten sich schon auf die Ideallinie konzentriert. Ab da wurde es aber stressig, da ich dann neben User 14154 gleichauf war und wir das dann Höhe Kartbahn erstmal sortieren mussten. Aber schon geil auf diesem Kurs ne halbe Runde nebeneinander her zu fahren :)
Leider kam es dann irgendwann dazu, dass Stefan etwas zu spät bremste und, um eine Kollision zu vermeiden, die Lenkung aufmachen musste um ins Kies zu gehen. Tollerweise kam dann mein einziger nennenswerter Schnitzer in der vorletzten Kurve von Runde irgendwas: Gegenpendler, rutschen, einfangen, eine Seite ins Kies stecken. Dadurch, dass ich so viel Schwung verloren hatte und wirklich alle vier Hände voll zu tun hatte um die Karre zu fangen, hat mich dann noch User 20491 an der Ecke erwischt, was bei Raceroom ja dazu führt, dass der Hintermann explodiert. Ich glaube, sein Rennen war danach im Eimer und im Hinterfeld waren auch einige so überrascht, dass es dann ins Kies o.ä. ging. Sorry, dass mein eigener Fahrfehler sowas ausgelöst hat.
Am Ende hätte User 26101 gerne noch meinen Platz gehabt und hat aus guter Entfernung versucht, sich rein zu bremsen. Das ging auch fast gut, wenn er damit die Kurve bekommen hätte (oder auch eben nicht, dann wäre ich innen wieder gekreuzt) Da dort aber User 15399 s BMW Heck war, ditschte er ganz leicht dort an und ich ihm, was uns beide dann in den Rennhimmel schoss. -so sah das zumindest in meiner ersten Analyse aus. Ich würde sagen: Das können wir zwei besser und zeigen das dann einfach im nächsten Rennen :) Aber das haben wir ja bereitsin den PNs geklärt. Finde ich übrigens super, dass wir hier Fahrer haben, die dafür gerade stehen, wenn was passiert und direkt mal ein Sorry sagen. Das gibt es auch nicht überall :)

Also, unzufrieden bin ich nicht mit dem Abend, es hat ja insgesamt genug Spaß gemacht. Aber ein bisschen mehr Fahrgefühl und Grip hätte ich schon gerne im Ferrari, damit ich nicht permanent damit beschäftigt bin, dass Ding grade zu halten. Dass das mit dem Wagen grundsätzlich geht, haben die Jungs ja vorne bewiesen.

Also, Glückwunsch auch nach vorne :)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 29559

User 23134

Sorry wegen dem Missverständnis zu Beginn des Qualifyings.

Ich hatte den Blick im Rückspiegel um die Gap zu Martin zu verwalten. Als du dann auf einmal stark verzögert hast um Abstand zu Dirk zu schaffen (ich hatte damit irgendwie eine Kurve früher gerechnet) bin ich erst vorbei aber wusste instant, dass das falsch war und wollte dich wieder vorbeilassen. Du wolltest aber scheinbar nicht mehr vorfahren, so dass es Martin dann zu bunt wurde und uns beide passierte. Warum dann Christian so ewig auf Start/Ziel gewartet hat (obwohl er erster war und gute 3s Vorsprung hatte) ist mir unklar. Wenn er Martin Windschatten geben wollte, dann hätte er Matthias und mich ja auch vorbeilassen können (da wir ja min 1s schneller auf die Runde waren). Das Ergebnis war, dass dann 4 Leute ihre erste Qualirunde in die Tonne getreten haben.

Aber auf dem kurzen Sachsenring gehört es auch irgendwie dazu, dass das Quali etwas busy ist - bei 30 Startern. In Summe hat es ja sonst gut funktioniert mit dem Platz lassen im Quali.

EDIT: hab mir die Szene jetzt nochmal in Martins Stream angesehen: Das war definitiv ein dummer Fehler von mir: Bin da zu aggressiv neben dich gefahren und hab selber nicht gemerkt, dass du dadurch neben die Strecke gekommen bist und eine Invalid Next Lap hattest, dadurch wolltest du auch nicht mehr vorfahren... Und Christian war in der letzten Kurve im Kies und dadurch auf Start/Ziel langsam. Hätte mir aber gewünscht, dass du dann früher Platz machst um die Leute auf der schnellen Runde nicht zu behindern. Am Anfang von Sektor 3 war definitiv zu spät :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 19468

Über mein Rennen gestern gibts nicht viel zu erzählen, allerdings scheine ich per Zufall eine Lösung für das "Geruckel" auf Triplescreen gefunden zu haben. Möglicherweise ist das für den ein oder anderen interessant.

Zum Rennen: insgesamt ist das Game gestern 4x gecrasht. 2x im Training, dann ungünstiger Weise in der Quali und am Ende von Rennen 1. Da stand ich aber eh schon in der Box. Jeder Crash war diesmal begleitet vom PopupWindow mit "Error in Raceroom.exe", stellt sich also anders dar als in Portimao wo es ja eher ein Fanatec Treiber Problem war.
Komplett ohne Training war es aber gestern eh aussichtslos. Die Pace nach ein paar Runden war zwar noch für die Top3 gut, allerdings hab ich den Ferrari selten sauber um den Kurs bekommen. Dadurch war ich schnell weit hinten. Nachdem ich in R1 und R2 dann jeweils unverschuldet rausgenommen wurde, war es auch schnell gelaufen. Ärgerlich in R2 war, das ich mich nach einem Treffer am Heck so dumm in der schnellen Links gedreht habe, das ich wieder auf die Ideallinie gerutscht bin und dann noch einige andere dadurch geschädigt wurden. Sorry an alle.

Zum Geruckel: normal fahre ich auf FULL HD Auflösung in 5680x1080 / 165hz. Speziell im Rennen ruckelt es dann teilweise so stark, das es unfahrbar wird. Es werden zwar konstante 165FPS angezeigt, fühlt sich aber oft nach max. 10FPS an. Freesync, Vsync und Grafik komplett auf niedrig stellen machen überhaupt keinen Unterschied.
Gestern hab ich in Raceroom die Auflösung aus versehen auf 5680x1080 / 100hz gestellt und siehe da, plötzlich war das Ruckeln komplett weg und ich hatte recht weiche 100FPS.
Warum auch immer. Ich werde die Tage nochmal die 120Hz ausprobieren, andernfalls bleibt es bei mir aber einfach auf 100Hz und ich sollte die nächsten Rennen weniger Probleme haben.
 
U

User 26101

Jeder Crash war diesmal begleitet vom PopupWindow mit "Error in Raceroom.exe"
das hatte ich gestern auch 1x, im R2 als ich ausgeschieden war, auch in der Box stehend.

ansonsten Quali in der zweiten fliegenden PB gefahren was dann tatsächlich ganz knapp für die T10 reichte.
R1... unlucky
R2.... lief ganz gut bis ich den move gegen Dennis gewagt habe, Übermut tut selten gut :-( bis dahin war es ein super anstrengendes, aber spaßiges Rennen im vorderen Mittelfeld.
 
U

User 14154

Ich war mit meinem Einstand in die VRTM-Saison 14 eigentlich ganz zufrieden.

Im Qualy haben mir zwar auch ca. 2/10 zu meiner PB gefehlt, aber das war noch ok für mich. Im Mittelefeld war es so eng von den Zeiten her, dass da im Rennen noch alles möglich war.

Den Start von R1 habe ich nicht ganz optimal getroffen, konnte aber von diversen Drehern vor mir profitieren und war plötzlich auf Platz 8. Die Pace vor mir konnte ich aber nicht halten und so hatte ich recht schnell freie Sicht nach vorn. Langweilig war es aber dennoch nicht, denn von hinten hat User 20491 ordentlich Druck gemacht und mich in ein paar kleinere Fehler getrieben. Zu meinem Glück hatte er wohl auch so seine Schwierigkeiten und so pendelte unsere Abstand immer zwischen 0,5 und 1,5 Sek. Das hat bei mir für ordentlich Spannung gesorgt und mir sehr viel Spaß gemacht.

Die Startposition 8 war auch eine ganz gute Ausgangsposition für das 2. Rennen. Allerdings habe ich auch hier den Start nicht optimal getroffen und so musste ich mit User 13109 erstmal über die ersten 3 Kurven Side-by-Side ausdiskutieren, wer denn nun vorne bleibt. Wir uns dann darauf geeinigt, dass ich erstmal vorne bleibe ;-). Das Glück währte jedoch nicht lange, da ich kurz darauf etwas weite und mit einem Rad ins Kies gekommen bin, wodurch Dennis wieder durchschlüpfen konnte. Leider habe ich dann hinter Dennis 1x den Bremspunkt verpasst und hatte eine Ausritt durchs Kiesbett, was mich 8n Positionen gekostet hat und ich bis auf Platz 16 zurückgefallen bin. Ich habe dann versucht, mich an User 26101 zu hängen und auf meine Chance und einen Fehler von ihm zu warten. Leider tat mir John jedoch diesen Gefallen nicht. Wir sind aber dann auch relativ schnell auf die Gruppe um User 33958 , User 15399 und User 13109 aufgelaufen. Diesem Umstand war dann wohl auch zu verdanken, dass ich überhaupt an John dran bleiben konnte. An ein Überholen war aber zu keiner Zeit zu denken. Dennoch war das sehr spannend und hat enorm viel Spaß gemacht. Kurz vor Schluss waren sich John und Dennis dann nicht ganz einig in T1 und haben sich beide so ungünstig eingedreht, dass ich keine Chance zum Ausweichen hatte und User 34026 noch durchschlüpfen konnte. Somit bin ich am Ende als 12. durchs Ziel.

Insgesamt hatte ich sehr viel Spaß gestern und mit Platz 9 in der Eventwertung bin ich sehr zufrieden, vor Allem, da ich bis auf den Ausritt ins Kies in R2 dieses Mal so gut wie keine Fehler oder Dreher hatte und hoffentlich meinen Fluch aus der letzten VRGT3 Sprint-Saison gebrochen habe. Im Mittelfeld geht es so eng zu, dass auch die kommenden Rennen viel Spannung und Action versprechen. In meinem Umfeld ging auch alles sehr fair und gesittet vonstatten. So darf es gerne bleiben. Ich freue mich jedenfalls schon auf den Rest der Saison.

Zu den Game-Crashs: Nach beiden Rennen hatte ich einen C2D. Nach R1 ohne Fehlermeldung, nach R2 mit Fehlermeldung. Evtl. muss ich doch mal wieder die manuelle Inlap ausschalten und die Ki aber Überqueren der Ziellinie übernehmen lassen. Ansonsten hatte ich keine Probleme (ich fahre auch Fanatec-Hardware und mit VR).
 
U

User 26101

Stefan, du hast mir aber eher das Gefühl vermittelt du könntest noch etwas schneller als ich, meine Reifen waren ziemlich am kochen und den einen oder anderen kleinen Patzer hatte ich durch den Druck von hinten auch drin.

Ich glaub die RRE Crash Probleme sind vielfältig, seit dem ich den Haken beim Gerätemanager USB Root draußen habe hatte ich keinen C2D mehr ohne Fehlermeldung, der von gestern mit Meldung, ist schon ewig her wo ich das mal hatte, es bleibt kompliziert.
Die Inlap hat bei mir schon immer die KI gemacht.
 
U

User 14154

Es gab vielleicht 2-3 Situationen, wo ich evtl. einen Überholversuch hätte in Betracht ziehen können. Das wäre aber mit der Brechstange gewesen und mir zu unsicher. Da bin ich dann doch lieber hinter dir geblieben. Der Rest war tatsächlich eher die Konzentration darauf, dran zu bleiben und keine Fehler zu machen. Aber ich fühle mich ein bisschen geehrt, wenn ich Druck auf dich ausüben konnte. Mir hats jedenfalls Spaß gemacht.
 
Oben