VRTM - Saison 12 | 3. Lauf - Norisring | 13.10.2021 - After Race Talk

U

User 20724

Ja, was soll ich dazu noch schreiben? Quali war zum dritten Mal in dieser Saison komplett ernüchternd. Der Start zu Rennen 1 war dann wirklich gut und ich konnte mich einige Runden in den Top 10 halten. Am Ende des Rennens war es dann aber doch wieder der letzte Platz. 3 unnötige Dreher waren der Grund...
Quali 2 war nicht viel anders. Der Start war wieder gut, doch dann schon wieder ein halber Dreher und in Runde 3 dann in der Schikane innen so hängen geblieben, dass ich nach außen in die Mauer gedrückt wurde. Mit einem halb kaputten Motor und halb kaputter Aufhängung landete mein Finger dann aus Frust ganz schnell auf der ESC Taste.

Ich hätte nie gedacht, dass ich in einem Rennen mal aus Frust rausgehe. Doch diese Saison ist absolut frustrierend. Ich weiß nicht wo ich über den Sommer die Sekunde Pace verloren habe. Für Norisring habe ich sogar recht viel trainiert. Vielleicht sogar mehr als zu irgendeinem Rennen in der letzten Saison.

In 2 Wochen bin ich leider privat verhindert. Vielleicht ist das aber auch gut so die Karren mal zwei Wochen komplett links liegen zu lassen...ich hoffe bei euch allen läuft es besser
 
U

User 34

Ich bin in 22 Jahren nur einmal im Rennen ausgestiegen.
Und zwar genau - rate wo? - genau: am Norisring.
Meine beiden Söhne sind in N7rnberg geboren. Aber der Norisring is fürn Arsch.
So, jetzt isses raus 😁
 
U

User 14154

Ronny, mir geht es nicht viel anders als dir. Ich komme mit den Karren einfach nicht mehr so klar seit dem FFB-Update und speziell am Norisring war es auch für mich ein absoluter Krampf. So langsam verliere ich echt den Spaß an der Liga, was aber eben hauptsächlich an den Kisten liegt. Vor allem muss man ja nun viel härter und höher fahren, was für mich ein echtes Problem ist, da die Autos dadurch für mich noch mehr übersteuern und ich mich eher in untersteuernden Autos wohl fühle.

So war dann auch heute mein Rennabend für die Katz. Ich hab nie wirklich einen Rhythmus gefunden und konnte kaum 2 identische Runden fahren.

R1 war noch ganz ok, aber in R2 hab ich mich auch 2x weggedreht...Gott sei Dank ohne Einschlag. Nur durch Glück und Fehler vor mir konnte ich 2x den 11. Platz einfahren. Mehr war heute einfach nicht drin. Aber zumindest der Kampf mit Dirk hat Spaß gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 22106

Sag ich doch die letzten Kisten!!!

Obwohl ich etwas aufgeschlossen habe und q1+2 gute Zeiten gefahren bin mit den Kisten, spaß ist anders!!!

Die Rennen waren auch schon besser als die letzten auch wenn ich mich im R1+2 jeweils 1 mal in der Teich-Kehre weggedreht habe und dadurch jedes mal 1 Platz verloren habe und eine halben vdl miterlebt aber egal
Aber zumindest der Kampf mit Dirk hat Spaß gemacht.
ja zumindest bin ich schonmal fast dran, hoffe das ich dann schonmal öfters an deinem Heck bin :racer: , mit der Pace am Norisring ging es schon und durch einen von den 2 Dreher vorher warst du schon schnell wieder dran.

Aber im allen werden das nicht meine DTM Kisten!!! Bin mal für ein Zurück zum alten, dann wird bestimmt das Grid wieder was Größer.

Grüße
 
U

User 18294

Aber im allen werden das nicht meine DTM Kisten!!! Bin mal für ein Zurück zum alten, dann wird bestimmt das Grid wieder was Größer.
Das mag sogar sein. Aber die 2016er haben sie ja mit dem letzten Update auch versaut. Diese langen Schaltvorgänge sind total doof. Und vom FFB her find ich die auch nicht mehr so dolle.

Die 2020 machen da schon deutlich mehr Spaß. Man muss sich nur mal etwas damit auseinandersetzen. Von 10 min vorm Quali kommen wird das nix :P
 
U

User 22106

Von 10 min vorm Quali kommen wird das nix :P
dafür war es ja dann nicht schlecht für 10 min vor dem Quali kommen!!! Na wenn ich in Rente bin hab ich dann vielleicht mehr Zeit 🧐 Welches FFB? Das macht beim G27 nicht viel unterschied.

Ich rede auch nur von den langsamen Kurven, da kann ich noch Stunde um Stunde trainieren, irgendwie bricht der Wagen dann plötzlich aus, gefühlt wie ein Turboloch erst keine Leistung und dann volle Leistung. Da gab es aber ein System bei der DTM, ob es das besser macht oder ob es in der Sim umgesetzt ist kann ich nicht sagen.


"Um die Leistung auf die Rennstrecke bringen zu können, kommt spezielle Technik zum Einsatz. Stichwort: Turboloch. Ein Problem, mit dem sich sämtliche Autobauer seit vielen Jahren konfrontiert sehen. Der mit maximal 3,5 bar absolutem Druck arbeitende Turbolader sitzt auf der rechten Fahrzeugseite und verfügt über ein spezielles Anti-Lag-System (ALS), um das Turboloch zu beseitigen.

"In der Schubphase, also wenn der Fahrer zum Beispiel auf eine Kurve zufährt und bremst, wird der Turbolader künstlich auf Drehzahl gehalten", erklärt UB, Leiter Entwicklung Motor bei Audi Motorsport. "Wenn der Fahrer nach der Kurve wieder aufs Gas geht, hat er sofort Ladedruck.""

Das spüre ich nicht, wenn man etwas Gas hält in der Sim fühlt es sich besser an aus langsamen Kurven, so kommt es mir vor.
Deshalb ist es für viele mehr ein Krampf und Kampf mit dem Auto als mit anderen Piloten und das ist der Grund, das weniger Hobbypiloten spaß haben an der DTM 20
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 13109

Nimm mal die Gaspedal Empfindlichkeit runter. So auf 20. Das hat es bei mir gebracht.
 
Oben