VRTM - Saison 12 | 1. Lauf - Brands Hatch | 15.09.2021 - After Race Talk

U

User 34

Na gut, dann wenigstens einer...
Mein Abend ist schnell erklärt, ich hatte kräftige Hardwareprobleme. Die Loadcell meines Fanatec V3 Bremspedals war defekt. Und leider hat es viel Überredungskunst gebraucht Fanatec dazu zu bewegen mir ein Ersatzteil zu schicken.
Das ist ne Extrageschichte. Aber trotz Hinweis auf Saisons tart und Ligabetrieb musste ich mit defektem Bremspedal starten. Und das machte was es wollte. Während der Rennen haben wir im Team diskutiert ob ich aufhören soll oder nicht um niemanden zu gefährden. Und so bin ich dann wenn die Bremse nicht ging geradeaus in die Botanik gerauscht. Zwischenzeitlich dachte ich mein Gaspedal würde feststecken. Aber es war die fehlende Bremswirkung.
Entsprechend war das Ergebnis.
Mein Antrag auf Erlaubnis ein Ersatzteil kaufen zu dürfen ist dann glücklicherweise irgendwann genehmigt worden und jetzt bremst die Bremse wieder.
In sofern: Es kann nur aufwärts gehen :)
 
U

User 14154

Na gut, um das Forum hier nicht ganz sterben zu lassen und auch unseren Kommentatoren ein wenig Input zugeben (den haben sie nämlich nicht, wenn wir uns nur noch über Discord unterhalten), möchte ich auch ein paar Worte zu meinem Rennen loswerden:

Eigentlich war ich recht zuversichtlich, das es schon nicht so schlimm werden würde, wie ich noch vor der Saison gedacht hatte. Im Training und im Quali konnte ich zumindest eine für mich akzeptable Zeit setzen und war wieder auf Augenhöhe mit meinen Hauptkonkurrenten.

R1 lief zunächst auch recht zufriedenstellend für mich. Mir war von Anfang an klar, das ich das Tempo der neuen und schnellen Fahrer in dieser Saison nicht mitgehen kann. Dem entsprechend habe ich meine Messlatte auch nicht an ihnen ausgerichtet und bin dadurch evtl. etwas entspannter an die Sache herangegangen. Zwischenzeitig hatte ich sogar die Top 10 erreicht, womit ich vor der Saison überhaupt nicht gerechnet habe. Dann kam jedoch der Boxenstop und ich durfte live erleben, dass Raceroom den Limiter wieder einmal versaut hat. Ich bin vorbildlich und eher zu langsam in die Box gefahren, habe sauber gestoppt und alles war gut. Beim wieder Losfahren hatte ich dann Wheelspin und die Geschwindigkeit ging den Bruchteil einer Sekunde über das Boxenlimit - trotz aktiviertem Limiter. Das OtterHUD hat mir dann auch sofort signalisiert, das ich in der Box zu schnell war - da hatte ich die Boxenausfahrt noch gar nicht erreicht. Ergebnis war dann natürlich eine Durchfahrtstrafe und alle Euphorie sowie jegliche Hoffnung auf eine gute Platzierung war dahin. Beim Ärger darüber habe ich dann noch ein paar Fehler eingebaut und konnte das Rennen somit nur als 15. beenden.

Q2 war dann auch nochmal gar nicht so schlecht und ich konnte dort eine neue PB herausfahren.

Beim Wechsel zur Race-Session ist mir dann allerdings mein Bild eingefroren und wollte auch nicht wieder zurückkehren. Ich musste also das Spiel mitttels ALt+Strg+F4 beenden und konnte natürlich nicht mehr joinen. Somit war mein erster Saisonlauf gleich für die Tonne... :cry:
 
U

User 19533

Da stimme ich Stefan zu und will auch dazu beitragen dass der Kanal hier nicht verwaist. Obwohl meine Gedanken schon in Aragon weilen ;)
Nachdem die Anmeldeliste für mich nichts gutes versprach, da zu den bekannt schnellen noch mehr schnelle sich angemeldet haben und dafür sich leider einige meiner Sparringspartner gar nicht erst angemeldet haben, hatte ich doch ernsthafte Sorgen ob ich hier noch richtig bin, oder als rollende Schikane dem Rest des Feldes das Leben schwer mache.
Aber entgegen dieser Befürchtung hoffnungslos hinterher zu fahren habe ich, auch dank der freundlichen Unterstützung einiger netter Leute im Montagstraining doch noch eine brauchbare (Setup-)Basis gefunden und das hat sich dann tatsächlich im ersten Rennen der Saison bestätigt.
Das war dann wohl mein bestes Rennen in meiner nun schon 6. VRTM-Saison.
Dabei spielt die Position eine eher untergeordnete Rolle. Wichtiger war mir, dass ich mit meinen Zeiten näher bei der Musik bin, was bei mir heißt Anschluß zum Mittelfeld.
Das ist mir in R1 dann auch ohne Fehler gelungen, was mit P11 belohnt wurde. Das hat mich für Q2 beflügelt was ich mit einer PB und P13 bestätigen konnte.
Die ersten 5 Runden in R2 konnte ich auch das Tempo von Matthias H. und Ronny vor mir relativ locker mitgehen, bis ich dann etwas unvorsichtig in DirtyAir den ersten Abflug in die Botanik fabriziert hab. Da war der Zug natürlich abgefahren. Beim Versuch irgendwie wieder Anschluß zu kriegen war dann doch der Übermut kein guter Lenker und es hat mich gleich nochmal neben die Piste bugsiert. Diesmal allerdings mit erheblichem Schaden am Fahrwerk und Motor. Aber wer mich kennt weiß dass ich nicht so schnell aufgebe.
Also ab in die Box. Pflichtboxenstopp incl. diverser Reparaturen, was eine Standzeit von 57 Sekunden bedeutete. Da war das Feld dann das erste Mal an mir vorbei. Die Motorleistung war danach leider immer noch gefühlt bei 50 %, was gescheite Rundenzeiten entsprechend unmöglich gemacht hat und die nächsten Überrundungen mit sich brachte.
Anyway, meine Rundenzeiten in BH haben meine Skepsis zumindest für's erste beseitigt. Schau mer mal wie es sich weiter entwickelt.
Was ich noch sagen möchte ist, dass ich mich über die Neuzugänge freue und mir wünschte, dass es durchaus noch ein paar mehr werden dürften.
Das sich die "Neuen" hier super eingefügt haben und die "alten Hasen" so weiter machen wie in den letzen Rennen hat der Rekobericht von Brands Hatch gezeigt. Das find ich sehr bemerkenswert und zeigt die faire Art wie hier in der VRTM miteinander umgegangen wird.
Und das nicht nur auf der Strecke, sondern auch im TS und Montags im freien Training.
Deshalb bin ich immer noch so gerne dabei !!!
Auf geht's nach Aragon.
Edit sagt : da hier sonst wenig los ist, darfst en bisschen mehr schreiben ;-) .... aber es ist ja noch Platz für andere :]
 
Oben