VRTM - Saison 11 | 9. Lauf - Hockenheim | 09.06.2021 - After Race Talk

U

User 20724

Hier geht es nach dem Rennen weiter.

Als kleine Zusatzinfo. Nach aktuellem Stand wird das erste Rennen der neuen Saison am 15.09. stattfinden. Das könnt ihr euch also schonmal rot im Kalender anmerken ;)
Die Saisonankündigung gibt es so Anfang/Mitte August. Bis dahin ist Urlaub :D
 
U

User 25222

Dann schreib ich mal eine kurze Zusammenfassung:

Q1:
Keine vernünftige Runde zusammenbekommen. Am Ende auf P14 gestanden.

R1:
Durch den Start auf der "schmutzigen" Seite direkt ein paar Plätze am Start verloren. Danach versucht irgendwie die Pace vor mir mitzugehen, was mir ausgesprochen schwer fiel. Als Martin sich dann vor der Einfahrt ins Motodrom gedreht hat, hab ich dort vor lauter Verwirrung völlig den Bremspunkt verpasst und hab einmal den Kies durchgepflügt. Direkt den Undercut gewagt und mich bis zum Schluss immerhin auf P13 vorgearbeitet.

Q2:
Diesmal meine PB verbessert. Wären auch noch 3-4 Zehntel drin gewesen, aber irgendwo hab ich dann immer gepatzt. Am Ende wieder P13.

R2:
Diesmal bin ich beim Start auf der linken Seite deutlich besser weggekommen. Konnte den ein oder anderen überholen. In der Folge hatte ich Dennis über mehrere Runden formatfüllend im Rückspiegel. War wirklich ein schönes Duell. Leider hab ich aus T2 raus einmal das Gas etwas zu stark angeschaut, so dass Dennis auf der Geraden relativ wehrlos vorbeikam und ich seinen Bruder nach einem weiteren kleinen Fehler auch noch ziehen lassen musste.
Danach ging es für mich darum Stefan F. hinter mir zu halten. Wieder ein tolles Duell. Bis zum Boxenstopp hab ich mich auch echt schwer getan ihn mir vom Leib zu halten. Danach dann erneut den gleichen Fehler aus T2 raus gemacht, so dass Stefan auf der Geraden vorbei kam. Da dachte ich eigentlich schon, es ist jetzt gelaufen, denn vom Gefühl her war er deutlich schneller als ich. Irgendwie hab ich aber hinter ihm meine Pace gefunden und konnte Stefan in der Folge sogar immer mehr unter Druck setzen. Er hatte schließlich seinen 2 Sekundenfreeze, wodurch ich wehrlos überholen konnte. Nachdem Stefan sich hinter mir noch einmal gedreht hat konnte ich die letzten Runden relativ entspannt auf P12 nach hause fahren.

Durch das Ergebnis von gestern konnte ich somit noch in der Fahrerwertung an Stefan F. vorbeiziehen :-)

Das war also Saison 2 in der VRTM für mich. Insgesamt hab ich glaub ich eine sehr lehrreiche Saison hinter mir. Mit Bathurst hab ich noch eine Rechnung offen (-> Bremse gebrochen). Meine Highlights waren definitiv der P6 in Monza und der P5 in Bathurst, jeweils im ersten Rennen.

Ein fettes Danke nochmal an Ronny für die Arbeit als Admin. Du machst das echt super und trägst mit deiner unaufgeregten Art und Weise dazu bei, dass die VRTM ist wie sie ist. Danke auch an alle Mitfahrer. Es war eine super faire und enge Saison und die Gespräche im TS nach dem Rennen machen immer wieder viel Spaß.

Ich freu mich schon auf die nächsten Rennen mit euch.

Liebe Grüße
Matthias

PS: War wohl heute doch etwas ausschweifender :eek2:
 
U

User 14096

Q1

Lange Zeit auf 1 aber das hat mir dann Jan noch um 1 Hundertstel weggeschnappt. Aber dennoch zufrieden gewesen, auch wenn es die dreckige Seite bedeutete

Rennen 1



Durch die dreckige Seite konnte ich meinen zweiten Startplatz leider nicht halten und musste mich hinter Leonard auf Platz 3 einfinden. Konnte das Tempo aber vorne gut mitgehen und nachdem Leonard nach der Haarnadel Probleme beim herausbeschleunigen hatte auch vorbeigehen.

Nach dem Stopp kam ich hinter Jan und noch vor Leonard raus. Durch die kalten Reifen musste ich mich aber schon zu Haarnadelkurve verteidigen. Zur Mercedes Arena war ich noch vorne und wir berührten uns dann in der Bremsphase. Da trifft dem Hintermann aber keine Schuld, Durch die kalten Reifen musste ich früher Bremsen und hab Ihm nicht genug Platz gelassen. Dadurch jedenfalls leicht die Kurve verpasst und schon war ich wieder auf dem dritten Platz



Danach konnte ich zwar etwas schneller, aber hatte keine Möglichkeit mehr ein Überholmanöver zu setzen.



Endresultat: Platz 3



Q2

Ich konnte den Platz 3 noch in den letzten Sekunden des Qualls ergattern und war somit auf der sauberen Seite und sehr zufrieden. Habe aber dennoch keine wirklich gute Runde hinbekommen.

Rennen 2

Konnte mich direkt am Start an Jan. vorbeibeschleunigen und war auch bis zum Stopp die ganze Zeit hinter Attila. Darauf soll sich der Rest meines Berichts beziehen:

Szene im Stream: 1std 37min

Nachdem ich mir die Szene im zweiten Rennen mit Attila angesehen habe muss ich sagen, das man mir hier ganz klar den Sieg genommen hat. Dieses Entschuldigen nach dem Rennen kann man sich da bei mir jedenfalls sparen, wenn man zuvor 20 Minuten keinerlei Anstalten macht seinen Fehler wieder auszubügeln. Eigentlich gehört sowas mit einer saftigen Zeitstrafe geahndet. Vielleicht sollte man darüber in Zukunft nachdenken!?

Er trifft mich ja nicht nur am Heck. Nein, er gibt dann sogar noch weiter Gas und dreht mich noch mehr rum damit er bloß keine weitere Zeit verliert. Fehler passieren (auch wenn das hier schon System hat), aber diese Aktion direkt danach geht echt gar nicht. Das ist für mich jedenfalls nicht Ligawürdig.



Ich war die Hälfte des Rennens hinter Attila und hab Ihn nicht einmal berührt. Und auch dort gab es schon ein paar Szenen von Ihm die nicht sein sollten. Nach der Haarnadelkurve das Abdrängen zur Außenseite damit ich nicht durchbeschleunigen kann, vor der Haarnadel wieder zur Bremsphase die Richtung gewechselt.



Ich bin da jedenfalls nicht wirklich zufrieden, was man hoffentlich verstehen kann.
 
U

User 14154

Dann will ich auch mal kurz...

In beiden Qualis war ich mit meiner Zeit eigentlich zufrieden. Viel schneller war ich im Training auch nicht.
Da es im Mittelefeld aber wieder einmal um 1/100 Sek. ging, war das eben 1x Startplatz 13 und 1x Startplatz 15...zumindest aber immer auf der sauberen Seite.

Ich hatte in beiden Rennen aber mit Rucklern und insgesamt 3x Freezes zu kämpfen, die mich sehr beeinträchtigt haben.
In R1 hatte ich 1 Freeze, durch den ich nen Fahrwerksschaden bekommen habe. Dann noch der Dreher nach dem Stop mit kalten Reifen in der Haarnadel...naja, da wars eigentlich gelaufen.

In R2 hatte ich 2x nen Freeze, der mich ebenfalls Plätze gekostet hat. Dann habe ich Ronny 1x in der Mercedes-Arena Off-Track geschickt, weil ich mich verbremst hatte. Ich habe ihn dann durchgelassen, aber Dennis hat die Chance genutzt und ist auch mit durchgeschlüpft. Der Rest des Rennens war davon geprägt, irgendwie an Matthias H. vorbeikommen zu wollen, da uns in der Meisterschaft nur 1 oder 2 Punkte getrennt haben und er in R1 1 Platz vor mir ins Ziel kam. Der Zweikampf mit ihm hat aber wieder (wie so oft in dieser Saison) sehr viel Spaß gemacht und mich meine volle Konzentration gekostet. Als ich dann irgendwann endlich vorbei war, konnte ich mich eigentlich auch ein klein wenig absetzen, hatte dann aber meinen 2. Freeze in R2 und somit war der Kampf entschieden...Schade.

Es wäre von meiner Pace her 2x TOP 10 drin gewesen, aber auch das war mir einfach zu oft in dieser Saison nicht vergönnt.

Insgesamt war es für mich eine Saison mit vielen Tiefen und einigen Höhen. Ich hatte nicht viel Glück und manchmal kam auch noch Pech dazu. Dennoch hat mir die Saison sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die nächste...ich hab da nämlich noch ne Rechnung mit MAtthias H. offen ;-)
 
U

User 19533

Mein Saisonfinale war so ganz nach meinem Geschmack. Minimalziel - nicht überrundet zu werden - bei weitem erreicht, zufrieden mit meinen Rundenzeiten und ein gelungener Abschluß mit "fast" allen im TS nach dem Rennen, Herz wat willste mehr !?
Im einzelnen :
Q 1 : mit 1:30,101 eine neue PB erreicht und noch 2 Zehntel im Delta gehabt. Hab mit Unterstützung eines guten Freundes ein für mich passendes Setup gefunden, was mich vor allem sicherer gemacht hat. Vorher wars doch eher ein Glücksritt in jeder Runde, ob es eine gültige Runde wird oder gleich einen Abflug produziert.
Dementsprechend war dann R1 ohne besondere Vorkommnisse, außer der Begegnung mit Martin dem Geisterfahrer in Rd. 4. Da bin ich dann Matthias durchs Kiesbett gefolgt, allerdings hab ich nicht so einen weiten Bogen gefahren. Zum Glück auch ohne große Auswirkung.
Q2 dann leider vom Server geflogen obwohl mir RRE eine 1:30,4xx angezeigt hat, was aber im Stream auch nicht zu sehen war. Zum Glück konnte ich rechtzeitig vor dem Rennen wieder rauf auf den Server und dann halt vom letzten Startplatz starten. Aber damit kenn ich mich ja gut aus :giggel:.
Des einen Leid, des andren Freud', hat's mich durch ein Scharmützel gleich in Rd. 1 in der Spitzkehre auf P16 vorgespült und so war ich, wie in R1, wieder an den Rottmann-Brüdern dran und konnte auch über einige Runden den Anschluß zumindest einigermaßen halten. Der Marc is aber auch schnell geworden, verflixt nochmal :daumen:
Nachdem Didi und Stefan sich die Strecke mal jenseits des grauen Streifens angeschaut haben, war ich plötzlich auf P14, was für mich ja ungewohntes Terrain bedeutet, aber gerne öfters passieren dürfte, da könnt' ich mich dran gewöhnen. Das ich die 2 auf Dauer nicht würde halten können war klar, aber es hat doch ein bisschen gedauert bis Stefan an mir vorbei kam und ich direkt im Anschluß, beim Versuch an ihm dran zu bleiben, mich in der Mercedes-Arena gedreht hab, den Anschluß verloren und somit Didi dann auch an mir dran war.
Ihn hätte ich dann in der Spitzkehre beinahe noch abgeschossen, weil ich den Bremspunkt dermaßen versemmelt hab. Zum Glück ist nix schlimmes passiert und wir haben das im TS ja schon geklärt, aber auch an dieser Stelle nochmal ein dickes Sorry an Didi ! Hast einen gut bei mir.
Zum Schluß war es dann P15 mit dem ich absolut zufrieden bin in diesem Weltklasse-Feld !
Im Stream ist mir erstmal so richtig aufgefallen was Andreas W. für eine Pace an den Tag gelegt hat. Das haste richtig super gemacht auch wenn das Ergebnis das nicht widerspiegelt, aber echt - Hut ab ! :daumen:
Zum Schluß möchte ich auch noch allen Mitstreitern ein dickes Lob aussprechen, es ging alles sehr fair ab in dieser Saison unter uns Fahrern, jedenfalls war das mein Empfinden.
Abgesehen von blöden und ungehörigen Störfeuern von Außen im Streamchat. Ich kann nur hoffen dass das keine Wiederholung findet !
So, nu noch ein Herzliches Dankeschön an Ronny, unseren Serienadmin. Da kann ich mich nur Matthias H. anschließen, Du machst das so souverän und unaufgeregt, das ist eine Freude ! Hoffentlich bleibst Du uns noch lange erhalten.
Ein Danke geht natürlich auch an ALLE ReKo Mitglieder ! Danke dass ihr da immer wieder Zeit opfert und souveräne Entscheidungen trefft.
Hm, glaub das gehört in einen anderen Thread, aber egal ..... Ich freu mich auf jeden Fall auf die neue Saison mit hoffentlich vielen von euch !!! Bis dahin , bleibt gesund und munter !!! :prost:
 
U

User 8435

Mehr ein Fazit als ein Rennbericht.

Die Saison verlief schwerer als erwartet. Manche Rennen waren besser, einige dafür schlecht, bis sogar sehr schlecht in Hockenheim. Ich habe das Gefühl für den DTM 2020er Wagen nicht bekommen, habe dennoch mein Saisonziel, in die Top 20 zu fahren, erreicht. Das war aber denke ich mehr dem schwindenden Fahrerfeld als meiner eigenen Leistung zuzuschreiben wenn ich ehrlich bin.

Mir haben die Montage mit Training und dem Austausch mit den anderen Fahrern sehr gut gefallen. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Dennoch fühle ich mich mit den 2020er Wagen nicht wohl und habe trotz verschiedener Setup`s (hier nochmal an alle die mir dabei geholfen haben ein GROßES DANKE!!!) nie den dreh herausbekommen, bzw. die Sicherheit gefunden mit dem Wagen schnell und sicher um den Kurs zu kommen.

Daher habe ich beschlossen der VRTM den Rücken als Fahrer zuzudrehen.

Es war eine kurze, aber dennoch schöne Erfahrung aber ich denke, dass für mich persönlich die VRTM nicht das richtige ist.

Zum Schluss noch DANKE an Ronny für die Arbeit als Admin!

Viele Grüße Gerd
 
U

User 13351

Er trifft mich ja nicht nur am Heck. Nein, er gibt dann sogar noch weiter Gas und dreht mich noch mehr rum damit er bloß keine weitere Zeit verliert. Fehler passieren (auch wenn das hier schon System hat), aber diese Aktion direkt danach geht echt gar nicht. Das ist für mich jedenfalls nicht Ligawürdig.
Bin ich sowohl als Zuschauer des Streams als auch als Reko Mitglied (wenn auch nicht mehr bei der VRTM) voll auf deiner Seite...
 
U

User 22973

Danke für eine geile Saison!
Der Fight um die Spitze war dieses Jahr wirklich der Hammer und ich hatte so viel Spaß wie bisher in noch keiner Saison. Leider war es wohl auch die Saison in die ich am wenigsten Zeit reinstecken konnte, weshalb ich mich dazu entschieden habe nächste Saison nicht zu starten. Die VRTM hat mit ihren vielen Rennen immer viel Zeit gefressen und weil ich abseits vom SimRacing auch noch ein Leben haben möchte musste ich diese Entscheidung leider treffen. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass ich im nächsten Jahr nochmal zurück kommen werde, aber das wird sich noch zeigen. An der Stelle noch ein großes Danke an die ReKo und die Orga dafür, dass ihr immer einen super Job gemacht habt.

Jetzt noch was zu Mathias:
Ich bin zu dem Zeitpunkt noch um P2/3 in der Meisterschaft gefahren, dass ich da nicht den Blinker setze und dich vorbei ziehen lasse sollte ja wohl klar sein. Wenn du was gegen eine Situation hast bleibt dir natürlich auch das Recht einen Protest einzureichen, was du vermutlich auch getan hast, dann aber zu behaupten ich wäre auf dem Gas geblieben nachdem ich dich berührt habe und zu behaupten das Ganze hätte System empfinde ich allerdings als absolute Frecheit. Wenn du meine Entschuldigung nicht annehmen willst ist das deine Sache, auch wenn ich damit vor 10 Jahren schon aufgehört habe. Am Ende des Tages finde ich es aber echt amüsant, dass du mir deinen halben Post widmest dafür, dass du effektiv, wenn überhaupt, eine Position verloren hast. Mit mir hat man schon deutlich schlimmeres angestellt und glaub mir, wenn man eine Entschuldingung einfach annimmt und einen Protest einreicht lebt es sich deutlich entspannter.

So, das wars von mir. Wie gesagt die letzte Saison war echt der Hammer und ich hatte einen riesen Spaß. Ich wünsche euch allen viel Spaß und Glück in der nächsten Saison und last but not least Glückwunsch an Jan zum VRTM-Titel! Super Job von dir! Super konstant und sauber. So gewinnt man einen Titel!
 
U

User 13351


Ich habs in den Kommentaren mit Zeitstempel markiert...hat die Reko auch gleich was zu gucken :)
 
U

User 20014

Naja, die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Ab dem Moment des Anbremsens war schon klar, dass es nicht mehr passen würde. Mehr verzögern konnte Attila da nicht.
Ich würde jetzt nicht behaupten, dass Attila danach voll auf dem Gas stand, aber wirklich abgebremst hat er wohl auch nicht, als er Mathias vor sich her geschoben hat.
 
U

User 14096

Dich meinte ich nicht, aber egal

Aus Fehlern sollte man lernen. Das wird hier wohl nichts wie es scheint
 
Oben