VRTCC - Live - Istanbul - 16.März, 20:30 Uhr

U

User 1734



20090316_VRTCC5_Istanbul.jpg



Nach den beiden relativ engen Kursen in Spanien und Schweden führt die VRTCC nun in die Türkei. Dabei ist die Meisterschaft wie gewohnt sehr spannend, konnte sich bisher kein Fahrer nachhaltig absetzen. So liegt denn im Moment Michael Bräutigam (HP RACING esport team) mit 646 Punkten aufgrund einer soliden Gesamtperformance in Führung, jedoch folgt Ronny Hähnel aus dem gleichen Team mit 638 Punkten im Diffusor.

VTRCC-Newcomer Danny Engels mit 635 Punkten konnte nach dem Patzer im ersten Lauf mittlerweile aufschließen, während der bisher Gesamtführende Thomas Kiefer (Kluge Motorsports) auf den vierten Platz durchgereicht worden ist. Für Danny's Team "SK Gaming meets pm>> Racing" ist indes die Team-Meisterschaft etwas in die Ferne gerückt nach der Sperrung von Team-Mate Dennis May und den damit verbundenen null Punkten und Abstieg in Grid 3. Das führende HP Racing Team konnte sich aufgrund der guten Leistungen in Mantorp bereits etwas absetzen.

Der direkte Auf- bzw. Abstieg sorgt für munteres kommen und gehen in den Grids, teilweise prominente Namen werden weit nach hinten durchgereicht. So folgen Dennis auch Martin Thiemt und Marc Hennerici in das Grid 3, während Frank te Wildt (hoffentlich) mit dem Wiederaufstieg in Grid2 die Wende geschafft hat, nachdem es ihn doch von Grid 1 bis ins Grid 3 runtergespült hat.

Aber in allen en Grids wird um das kleinste Pünktchen extrem gefighted, obwohl das sprichwörtliche Messer mittlerweile in der Box bleibt und der Respekt untereinander wächst. Aufgrund der hohen Leistungsdichte liegen nur wenige Zehntel zwischen guter Platzierung und dem hinteren Mittelfeld, trotzdem bleibt dankenswerterweise die Brechstange schön eingepackt.

Somit gilt auch wieder für Istanbul, daß wir uns auf ein spannendes Rennen freuen können, daß in allen Grids inklusive der VRTCC-W enge Duelle verspricht. Die Formel 1 Strecke in Istanbul aus der Tielke-Retorte entwickelt ihren ganz eigenen Charme und hat einige anspruchsvolle Teilstücke zu bieten. Insbesondere die zahlreichen Bergaufpassagen stellen in den relativ schwach motorisierten Fahrzeugen eine Herausforderung dar, gilt es doch jeweils maximalen Speed mitzunehmen um nicht vernascht zu werden.

Durch die Bergaufpassagen, langen Vollgaspassagen und harten Bremspunkten bietete diese Strecke einige Stellen, um den Gegner zu bürsten und wir freuen uns auf ein spannendes Rennen mit vielen Überholmanövern. Wie immer wird das Rennen des ersten Grids live über MultiBC übertragen.



Unser bewährtes TV-Team wird wieder für beste Unterhaltung sorgen.

Regie: Torsten Brandt,

Moderation: Thomas Böttcher, Marcus Jirak

20:30 - 21:00 Qualifikation
21:00 - 21:10 Warm-up
21:10 - 21:40 Rennen 1
21:40 - 22:10 Rennen 2



Klick zum Live Stream​
 
Oben