VRS DirectForce Pro Wheelbase DD

U

User 25804

Zunächst einmal, entschuldige mein Deutsch, benutze ich Google Übersetzer
In meinem Fall dauerte der Kauf einer DD 2 Jahre, ich hatte Probleme mit der Auswahl. Ab 2017 waren meine Gefühle gegenüber Fantec, keine Probleme mit Base v2.5, verschiedenen Lenkrädern, V3 und Schifter. Das Dilemma bei der Auswahl war riesig: DD1, SC2, SC1, Simmagic. Ich habe mich für den VRS DFP entschieden. Ich habe eine Woche gewartet. Die Zeit ist so lang.
 
U

User 13697

soda kurzes Feedback von einem neuen VRS Pro User...

seit dem WE habe ich die Base im Betrieb... komme von einem S1 mit dem Ioni Encoder - 30nm

Installation und Betriebnahme ein Kinderspiel... Software drauf und schon kann man loslegen... sehr cool und irgendwie finde ich die wenigen Einstellungsmöglichkeiten sehr positiv...

jetzt zum wirklich interessanten - dem FFB... nur auf iRacing bezogen

war ja anfänglich etwas im Zweifel ob der Umstieg von meinem S1 grosse Mige auf einen kleinen Mige der ideale Schritt ist und ob sich nicht eher der Umstieg auf den S2 lohnen würde...

Ich finde das FFB von VRS etwas smoother und im Ganzen besser als bei meinem S1 - ich würde es als besser "connected" mit dem Auto bezeichnen. Habe einige Settings ausprobiert: Barry (SRG), Dan Suzuka und Will (Boosted Media) und auch meine selbst ertesteten Settings.

Der Unterschied zwischen den Settings ist maginal, was das Fahrverhalten des Autos betrifft - auch in Rundzeiten gesehen... hat eher mit dem persönlichen Wohlfühlfaktor zu tun.

Jetzt hätte ich an die iRacing VRS Pro User doch noch die eine oder andere Frage:

1) ich bin immer mit dem S1 in der Simucube Software auf Gesamtstärke 100 gefahren und ingame auf 30nm Wheelforce (2 ter Slider im Kontrollmenü) und je nach Auto 65-80 Stärke (erster Slider im Kontrollmenü)

Jetzt habe am Anfang die VRS Base in der Software auf 100% gestellt und ingame auf 25nm und bei den Autos musste ich so um die 99 -120 stellen - fand das fühlte sich nicht richtig an...

Danach habe ich mir eben die oben genannten Settings angesehen und getestet, da fahren ja die meisten mit eher 50-65% Gesamtstärke, leider sieht man die ingame Einstellungen nicht.

Mir gefällt es eigentlich mit nur 50-60% Gesamtstärke zu fahren... und ingame habe ich dann 12nm und 55 Stärke eingestellt, fühlt sich für mich sehr gut an... ist das so richtig, dass man ingame immer bei der Wheelforce die nm nach der Gesamtstärke aus der VRS Software hernimmt?

zB: 50% Software =12nm ingame, 100% Software = 25nm ingame

Ich frage deshalb, weil ich habe testweise mal die 50% in der Software lassen und ingame die WheelForce auf 25nm bei gleicher Stärke 55 fürs Auto eingestellt.

Was mir aufgefallen ist, dass ich mit dieser Einstellung auf den Schlag um einiges schneller war... ist das einfach Zufall oder gibt es ein Erklärung dafür warum wenn ich nur die Wheelforce auf 25nm stelle ich in der Rundenzeit einen so gravierenden Unterschied merke? (es waren generell alle Runden schneller als mit der 12nm Einstellung)

2) Ist das normal, das die Base wenn ich im Game bin und ich nicht gerade mich im Auto alle paar Sekunden so eine Art Stoss macht? Man merkt das recht gut auch am Wheel - sind so kleine Stöße.. hören tut man nur so ein leicht dumpfes Tac, Tac.. wie wenn die Welle sich dreht und bei jeder Umdrehung bei so einem Art Widerstand streift..... schwer zu beschreiben..... im Auto nichts wenn ich in der Box stehe oder am Track bin .. nur wenn ich mich im Menü befinde. Ich kenne das von dem S1 nicht darum frage ich ob das eh normal ist.


Generell bin ich nicht enttäuscht worden von dem Kauf und bin zufrieden, als Neueinsteiger in die DD Welt absolute Kaufempfehlung, für Umsteiger von S1 Besitzer finde ich es nice to have aber kein Gamechanger... (war aber auch nicht meine Erwartungshaltung) vll bekomme ich mal eine Gelegenheit den S2 Pro zu testen dann kann ich den Vergleich auch ziehen, aber was man so aus den Erfahrungsberichten mitbekommt sollte der Unterschied auch vernachlässigbar sein... so gesehen denke ich - alles richtig gemacht. ;-)
 
U

User 16322

User 13697
Ich habe nur ein paar wenige Stunden iRacing Erfahrung mit der Base aber zu deinen zwei Punkten kann ich trotzdem was sagen :D

Ich hatte mich auch erkundigt bezüglich Ingame Stärke bei 50-60% Gesamtstärke. Hier wurde immer gesagt das man dennoch 25Nm (Maximum Force) Ingame einstellen soll was ich so auch gemacht habe.

Das die Base ab und an so zuckt um die Mittelstellung herum haben sie mit der Beta Firmware von November 2020 behoben. Hatte ich damals auch. Wie gesagt, Beta Firmware drauf und gut ist. Die Beta läuft seither auch ohne ein einziges Problem.
 
U

User 9072

Danke für dein Feedback Alex.

für Umsteiger von S1 Besitzer finde ich es nice to have aber kein Gamechanger...

Das beruhigt mich ungemein, da ich seit 2016 ein Simucube 1 mit 30 Nm im Einsatz habe.

vll bekomme ich mal eine Gelegenheit den S2 Pro zu testen dann kann ich den Vergleich auch ziehen

Hoffentlich bekommst du die Möglichkeit. Würde mich brennend interessieren, was du für ein Fazit bezüglich S1, VRS und S2 Pro ziehst. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass vom Simu 1 zum Simu 2 Pro Welten existieren die den Preis rechtfertigen würden. Auch wenn es keine Welten sind, würde mich der evtl. "dezente" Mehrwert brennend interessieren. Zumindest bist du ja mit der VRS auch sehr zufrieden.

Vielleicht berichtet ja mal jemand.

Aus jetziger Sicht werde ich wohl den Simu 1 mit ins Grab nehmen, so zufrieden bin ich :]. Hat nach mehr als 4 Jahren noch nie gezickt oder wehwehchen gehabt. Summt wie eine Biene ;)

Ok, weiter mit VRS :cool2:
 
U

User 26677

Jungs..

Wo gibt's denn die neue Firmware? Irgendwie find ich keine Downloadseite.. Habe nur einen Link gefunden, wo eine neue Firmware verlinkt wird für F1 2020, weil es sonst nicht laufen würde.

Eingestellt habe ich momentan in der Software: 100% Max Force, 1 Smoothing, 10% Damping.
In den Spielen habe ich dann jeweils das ganze runtergedreht, also 20-30% in ACC bzw. AMS2.
Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass man die Base auf 100% stellen soll und dann eben Ingame regulieren soll..
 
U

User 16322

Jungs..

Wo gibt's denn die neue Firmware? Irgendwie find ich keine Downloadseite.. Habe nur einen Link gefunden, wo eine neue Firmware verlinkt wird für F1 2020, weil es sonst nicht laufen würde.

Eingestellt habe ich momentan in der Software: 100% Max Force, 1 Smoothing, 10% Damping.
In den Spielen habe ich dann jeweils das ganze runtergedreht, also 20-30% in ACC bzw. AMS2.
Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass man die Base auf 100% stellen soll und dann eben Ingame regulieren soll..
Das ist die neueste Firmware. Oder du gehst direkt über den Discord (y)
 
U

User 13697

Danke für dein Feedback Alex.
😉

Das beruhigt mich ungemein, da ich seit 2016 ein Simucube 1 mit 30 Nm im Einsatz habe.

eigentlich hatte ich auch keinen Grund den S1 herzugeben war voll zufrieden damit, aber manchmal habe ich den Anflug von „was neues muss her“ 😋

Und ja ich bis jetzt mit der VRS Base sehr zufrieden... War kein Rückschritt zum großen S1 sondern ein kleines nettes Upgrade.

Ich persönlich kann mir auch nicht vorstellen dass der S2 sooo anders ist zum Vergleich S1 oder VRS - wurde auch von diversen YT er bestätigt dass eigentlich der größte Unterschied, Wireless und der neuartige quickrelease ist... beides brauche ich nicht.. und nicht das FFB.

Beim FFB wurde als größter Unterschied angeführt dass S2 einen Static Force Reduction Filter hat.
Dieses wird angeblich aber auch bei der VRS kommen. Daher lieber die 500€ sparen und in anderes SIM Zubehör investieren.. ich lege das schon mal für ein neues Wheel zur Seite...😁
 
U

User 27176

😉



eigentlich hatte ich auch keinen Grund den S1 herzugeben war voll zufrieden damit, aber manchmal habe ich den Anflug von „was neues muss her“ 😋

Und ja ich bis jetzt mit der VRS Base sehr zufrieden... War kein Rückschritt zum großen S1 sondern ein kleines nettes Upgrade.

Ich persönlich kann mir auch nicht vorstellen dass der S2 sooo anders ist zum Vergleich S1 oder VRS - wurde auch von diversen YT er bestätigt dass eigentlich der größte Unterschied, Wireless und der neuartige quickrelease ist... beides brauche ich nicht.. und nicht das FFB.

Beim FFB wurde als größter Unterschied angeführt dass S2 einen Static Force Reduction Filter hat.
Dieses wird angeblich aber auch bei der VRS kommen. Daher lieber die 500€ sparen und in anderes SIM Zubehör investieren.. ich lege das schon mal für ein neues Wheel zur Seite...😁

VRS und SC2Pro machen sich was das FFB angeht keine Vorteile/Nachteile für das "bessere" Fahren.

Genau genommen, könnte man durch umprogrammieren der Firmware die VRS 1:1 wie die SC2 Pro tunen. Hier hat VRS bereits einen perfekten Job gemacht, sieht man ja anhand der Jungs von Coanda.

Wer sich eben die SC2 Pro holt, hat halt genaueres Feintuning über die Software (wer es braucht...) und eben Wireless. Muss jeder wissen ob Ihm das der Aufpreis Wert ist.

Hier kann ich auch nur jedem Empfehlen das Geld dann lieber in Pedale, ein Wheel oder in bessere Monitore zu stecken :)
 
U

User 13841

Ich glaube nicht, dass man das 1:1 einstellen kann. Der Motor am SC2 ist nicht gleich.
 
U

User 27176

Ich glaube nicht, dass man das 1:1 einstellen kann. Der Motor am SC2 ist nicht gleich.
Theoretisch bis zum Peak von 20nm schon, hier gehen obenraus noch 5 weitere NM bei der SC2 Pro.

Die SC2 Pro hat ein Holding Torque von 8nm, der Midge 10nm. Die Kurven, sowie die Filter könnte man auslesen und bis 20nm identisch anpassen.

Max Peak und Holding Torque wurden ja bereits in einem Beitrag bereits erklärt.

Aber warum? :D
 
U

User 13841

Die Eigenschaften des Motors bleiben trotzdem anders. Aber letztendlich ist es doch egal. Beide Systeme arbeiten hervorragend.
 
U

User 24897

soda kurzes Feedback von einem neuen VRS Pro User...

seit dem WE habe ich die Base im Betrieb... komme von einem S1 mit dem Ioni Encoder - 30nm

Installation und Betriebnahme ein Kinderspiel... Software drauf und schon kann man loslegen... sehr cool und irgendwie finde ich die wenigen Einstellungsmöglichkeiten sehr positiv...

jetzt zum wirklich interessanten - dem FFB... nur auf iRacing bezogen

war ja anfänglich etwas im Zweifel ob der Umstieg von meinem S1 grosse Mige auf einen kleinen Mige der ideale Schritt ist und ob sich nicht eher der Umstieg auf den S2 lohnen würde...

Ich finde das FFB von VRS etwas smoother und im Ganzen besser als bei meinem S1 - ich würde es als besser "connected" mit dem Auto bezeichnen. Habe einige Settings ausprobiert: Barry (SRG), Dan Suzuka und Will (Boosted Media) und auch meine selbst ertesteten Settings.

Der Unterschied zwischen den Settings ist maginal, was das Fahrverhalten des Autos betrifft - auch in Rundzeiten gesehen... hat eher mit dem persönlichen Wohlfühlfaktor zu tun.

Jetzt hätte ich an die iRacing VRS Pro User doch noch die eine oder andere Frage:

1) ich bin immer mit dem S1 in der Simucube Software auf Gesamtstärke 100 gefahren und ingame auf 30nm Wheelforce (2 ter Slider im Kontrollmenü) und je nach Auto 65-80 Stärke (erster Slider im Kontrollmenü)

Jetzt habe am Anfang die VRS Base in der Software auf 100% gestellt und ingame auf 25nm und bei den Autos musste ich so um die 99 -120 stellen - fand das fühlte sich nicht richtig an...

Danach habe ich mir eben die oben genannten Settings angesehen und getestet, da fahren ja die meisten mit eher 50-65% Gesamtstärke, leider sieht man die ingame Einstellungen nicht.

Mir gefällt es eigentlich mit nur 50-60% Gesamtstärke zu fahren... und ingame habe ich dann 12nm und 55 Stärke eingestellt, fühlt sich für mich sehr gut an... ist das so richtig, dass man ingame immer bei der Wheelforce die nm nach der Gesamtstärke aus der VRS Software hernimmt?

zB: 50% Software =12nm ingame, 100% Software = 25nm ingame

Ich frage deshalb, weil ich habe testweise mal die 50% in der Software lassen und ingame die WheelForce auf 25nm bei gleicher Stärke 55 fürs Auto eingestellt.

Was mir aufgefallen ist, dass ich mit dieser Einstellung auf den Schlag um einiges schneller war... ist das einfach Zufall oder gibt es ein Erklärung dafür warum wenn ich nur die Wheelforce auf 25nm stelle ich in der Rundenzeit einen so gravierenden Unterschied merke? (es waren generell alle Runden schneller als mit der 12nm Einstellung)

2) Ist das normal, das die Base wenn ich im Game bin und ich nicht gerade mich im Auto alle paar Sekunden so eine Art Stoss macht? Man merkt das recht gut auch am Wheel - sind so kleine Stöße.. hören tut man nur so ein leicht dumpfes Tac, Tac.. wie wenn die Welle sich dreht und bei jeder Umdrehung bei so einem Art Widerstand streift..... schwer zu beschreiben..... im Auto nichts wenn ich in der Box stehe oder am Track bin .. nur wenn ich mich im Menü befinde. Ich kenne das von dem S1 nicht darum frage ich ob das eh normal ist.


Generell bin ich nicht enttäuscht worden von dem Kauf und bin zufrieden, als Neueinsteiger in die DD Welt absolute Kaufempfehlung, für Umsteiger von S1 Besitzer finde ich es nice to have aber kein Gamechanger... (war aber auch nicht meine Erwartungshaltung) vll bekomme ich mal eine Gelegenheit den S2 Pro zu testen dann kann ich den Vergleich auch ziehen, aber was man so aus den Erfahrungsberichten mitbekommt sollte der Unterschied auch vernachlässigbar sein... so gesehen denke ich - alles richtig gemacht. ;-)
Hast du den kleinen Mige auch mal mit der SC1 benutzt?
Das wäre dann ein wirklich spannender Vergleich, da so der Fokus wirklich voll auf der Ansteuerung SC1 vs VRS liegt.
So hast du den nicht zu vernachlässigen Einfluss des Servos mit drin. Und damit meine ich nicht nur das maximale Moment, sondern auch Trägheit, Reibung etc.

Gleiches gilt natürlich auch für VRS gegen SC2. Die Motor Hardware ist hier nicht identisch und somit nicht zu vernachlässigen.
 
U

User 13697

Hast du den kleinen Mige auch mal mit der SC1 benutzt?
nein zu den kleinen Mige S1 kann ich keinen Vergleich ziehen.

Gleiches gilt natürlich auch für VRS gegen SC2. Die Motor Hardware ist hier nicht identisch und somit nicht zu vernachlässigen.
was ich so recherchiert habe, ist es eher die Software mit deren Filter usw welche einen Unterschied machen sollte.. inwiefern dann Hardware auch noch das Verhalten des Motors beeinflusst habe ich nicht heraus gehört/gelesen... dazu müsste man wahrscheinlich die Software beider Bases gegenseitig austauschen und dann sehen wie sehr sich das dann auf das Verhalten auswirkt...

Es wird schon Unterschiede geben, aber bisher hatten alle die beide getestet haben (VRS vs S2 Pro) von maginalen Unterschiede gesprochen.
 
Oben