Event VROS Mini Liga - Event #1 - 11.01.2021

U

User 14154

Um ehrlich zu sein, die Serie ist nicht meins. Ich habs mir irgendwie lustiger vorgestellt. Aber ich brauche einfach zu lange, um mich auf neue Strecken einzuschießen. Zandvoort und Aragon gingen ja noch, aber Portimao und Stowe haben mir den Spaß, ein bisschen verdorben. Die fehlende Streckenkenntnis führt dann dazu, dass ich Anderen zu sehr im Weg stehe, mit eher mit der Strecke kämpfe und im Autoscooter ende. So macht mir das keinen Spaß bzw. bin ich einfach nicht schnell genug, um mich auf neue Strecken einzustellen. Der GT4-Audi macht aber Spaß.
Für die Mini Liga bin ich aber wohl raus.
Ich wünsche euch aber allen noch viel Spaß.
 
U

User 19468

Ich bin leider auch erst mal raus. Das Format an sich finde ich gut, aber eher als FUN-Event um ab und zu mal reinzuspringen. Ich denke, man sollte auch auf einen Cup wechseln, und nicht eine ganze Klasse zulassen. Die unterschiedlichen Herangehensweisen der Fahrer gepaart mit der unterschiedlichen Charakteristik der Autos hat es teilweise zur absoluten Lotterie verkommen lassen. Wenn alle das selbe Auto fahren, kann man es wahrscheinlich besser abschätzen.
Der Grund warum ich aussteige ist aber simpler: Nachdem ich jetzt über den Winter nur noch iracing, rf2 und ac gefahren bin, muss ich sagen, das Raceroom einfach nicht mehr meine Simulation ist. Es macht mir im Gegensatz zu den anderen einfach keinen wirklichen Spaß.
Die Teilnahme an der VRGT3 lass ich mir nochmal durch den Kopf gehen.
Dazu kommt noch, dass Raceroom aktuell wieder sehr verbuggt ist. Als ihr in Portimao Quali gefahren seid, hab ich in Aragon noch der KI beim Runden drehen zugeschaut. Das selben in Portimao. Ich habs in Aragon erst gemerkt, als ich mal in den Stream geschaut habe.
Und dann ist das Spiel während der 4 Rennen noch zweimal komplett gecrasht...
 
U

User 28313

Ich bin wirklich blutiger Anfänger was SIM Racing betrifft und hier Rennen zu fahren hat wirklich Spaß gemacht.
Schade dass der ein oder andere jetzt aussteigt, da ich eh nicht alle Strecken kenne und genauso ist es bei den Fahrzeugen.
Mag sein, daß es bei fortgeschrittenen Fahrern nicht so gut ankommt.
Ich bin noch keine 100 km auf der Rundstrecke gefahren, bzw. nur Einzelzeitfahren aber keine Rennen wie in diesem Format.
Es hat Spaß gemacht und für Anfänger genau das richtige, ich bin weiter dabei und freue mich auf weiter spannende und nich planbar Fahrzeuge und Strecken.
Grüße
 
U

User 13109

Ich habe mir den Stream gestern angesehen und das so echt lustig aus. Scheint den meisten ne Menge Spaß gemacht zu haben! Zum Ansehen ein top Format. Auch die 4x12 Minuten.
Ich war überrascht, wie schnell einige kapiert haben, wo es auf der Portimao Variante lang geht. Ich wäre wahrscheinlich jetzt immer noch irgendwo falsch abgebogen. 😀
 
U

User 23688

Hallo,

also mir hat es eigentlich ganz gut gefallen. Ist mal was anderes, wenn man so völlig unvorbereitet fahren muss.
Richtig nervig war das aber mit dem wechsel nach den Rennen. Das klappt nicht, musste auch zweimal raus und wieder neu
starten. Einmal ist das Programm unmittelbar nach der Quali (Portimao) angestürzt und ich konnte nicht mitfahren.
Anscheinend gibt es doch ein paar Probleme nach dem Update. Auch mein Setupmenü ist seit dem in englisch. Das "normale" Menü aber nicht.
Es wird aber so wie es aussieht aber nichts "repariert" von RR.

Ich werde aber trotzdem beim nächten mal wieder mitfahren. Danke nochmal an die Admins.

Gruß
Wolfgang
 
U

User 13351

Ähnlich wie Stefan betrachte ich das Event eher mit gemischten Gefühlen. Völlig unvorbereitet auf Strecken unterwegs zu sein die ich null oder nur minimalst kenne ist auch nicht so mein Ding während ich Funevents für die jetzt nicht wochenlang trainiert wird generell schon gerne mitnehme. Im Moment kommt es in der Form eher wie Battle Royal auf Asphalt statt mit Shooter rüber. Also mein Vorschlag wäre die jeweiligen Strecken/Fahrzeug-Kombis schon am Sonntag bekannt zu geben, dann kann man sich auf die Strecken und Fahrzeuge grob einschiessen und so auch entscheiden ob die Kombi einem gefällt bzw. man sich überhaupt fehlende Autos und Strecken extra dafür anschaffen will ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 26101

ich hatte mich gestern kurzfristig abgemeldet, als der GT4 bekannt gegeben wurde bin ich mal schnell auf Strecken gegangen die ich noch nie gefahren bin, nach 10 Minuten war meine Motivation an dieser Serie teilzunehmen im Keller und ich habe mich für den Stream entschieden, das war ja auch teilweise echt "lustig" anzuschauen, aber ist nicht das warum ich mich bei VR angemeldet habe.
Sollte der Vorschlag von Andrè Gehör finden wäre es noch eine Überlegung wert, allerdings finde ich 12 Minuten auch schon arg kurz, würde mir da eher wünschen 3 Strecken mit 20-25 Minuten.
 
U

User 26098

Moin, Moin,
ich denke auch, dass bessere Streckenkenntnisse bei den Teilnehmern dem Event zuträglich wäre. Ich tue mich auf jeden Fall auch schwer eine Stecke in 8 Minuten zu lernen. Aber vielleicht wird hier ja auch eine gewisse Grundkenntnis aller Strecken vorausgesetzt...?
Ansonsten sind diese kurzen Mini-Rennen durchaus reizvoll. Auch die Streckenauswahl war gut - Portimao mal ausgenommen - da suche ich immer noch die “Ausfahrt“.
Vielleicht könnte man sich auch auf zwei Strecken begrenzen? Jeweils mit 30 Minuten Training und pro Stecke dann zwei Rennen?

Gruß Carsten
 
U

User 28313

Moin, moin,
nun ich bin gestern mitgefahren, hat leider auch das Problem dass ich im zweiten Rennen (Aragon) in der Box hängen geblieben bin.
Musste alles neu Starten und kam gerade noch zum dritten Rennen wieder auf dem Server.
Bin wieder dabei, denke auch dass drei Rennen mit 20-25 Minuten ausreichen wären.
Auch mind. 5 Min. Training vor dem Qualifying wären nicht schlecht, damit man sich orientieren kann.

Grüße
 
U

User 16997

Danke an die Admins und Reko! Ich hatte einen seltsamen Reifen Bug (linker Vorderreifen von Beginn an überhitzt) und hab mir dann bei einem Boxenstop die Lenkrad Zuweisung aus Versehen ausgeschaltet. ...so blieb ich dann in der Boxengasse stehen. Sorry for that! Und weil es eh mein erstes Online Rennen in RaceRoom war, hab ich dann zwischen hektischer Fehlersuche und RaceRoom Track- und Car dazu kaufen den Überblick verloren... Aber genau deshalb ist dieser offene Event für's erste Ausprobieren super. Drei Strecken à 15 min fände ich besser, und wenn die Strecken etwas früher bekannt wären. Ich bin das nächste Mal gerne wieder dabei.
 
U

User 25222

Morgen zusammen,

auch ich möchte mich meinen Vorrednern da anschließen. So wie es gestern gelaufen ist, hat es mir eher wenig Spaß gemacht. Ich fand es nicht mal so schlimm, dass man ohne Vorwissen auf die Strecken geschmissen wurde, aber zwei Faktoren haben mir gestern echt die Laune genommen:

1. Durch die fehlende Streckenkenntnis hatte das gestern im Mittelfeld eher was von Autoscooter. Ich nehme mich da auch nicht von aus. Hatte auch den ein oder anderen ungewollten Kontakt, weil einfach der Bremspunkt nicht passte. Dennoch hat mich das gestern extrem genervt, dass man in den Duellen oft nicht wusste wie der Gegner sich verhält.

2. Nach jedem Rennen musste ich Raceroom mit ALT+F4 beenden und neustarten, da durch den Serverwechsel-Bug nichts mehr vorwärts ging. In Kombination mit der recht langen Ladezeit bei mir gestern Abend führte das dazu, dass ich lediglich noch ca. 5 Minuten von den 8 Minuten Qualifying hatte. Da fehlen einem dann auch wieder 1-2 Runden auf der jeweils neuen Strecke.

Daher würde ich auch vorschlagen, dass wir das Format nochmal etwas überarbeiten. Die Grundidee ist ja lustig. Und deswegen wäre mein Vorschlag:

19:30-20:15 - 45 Minuten Training Strecke 1
20:15-20:25 - 10 Minuten Quali Strecke 1
20:25-20:45 - 20 Minuten Rennen Strecke 1
20:45-20:50 - 5 Minuten Training/Joinphase Strecke 2
20:50-21:00 - 10 Minuten Quali Strecke 2
21:00-21:20 - 20 Minuten Rennen Strecke 2
21:20-21:25 - 5 Minuten Training/Joinphase Strecke 3
21:25-21:35 - 10 Minuten Quali Strecke 3
21:35-21:55 - 20 Minuten Rennen Strecke 3

Damit hätten wir dann 3 statt 4 Strecken pro Abend, dafür aber ein paar Minuten mehr Quali und Rennen und der Rennabend wird nicht zu lang.

Ihr könnt ja mal sagen was ihr zu meinem Vorschlag denkt.

Viele Grüße
Matthias
 
U

User 26101

Warum die Erste Strecke so lange Training Matthias!? Die Zeit sollte man dann auf alle Strecken verteilen wäre meine Meinung. Das was dich genervt hat, ist doch nur zu beseitigen wenn jeder ansatzweise die Kurven und Bremspunkte kennt, oder meinst du das in Kombination mit die Strecken werden schon vorher bekannt gegeben?
 
U

User 9179

Wenn wir aber auf jeder Strecke 20-30 Minuten Training machen ist das auch viel "Tote Luft" im Stream die dann überbrückt werden muss und wo gegebenenfalls die Zuschauer abschalten.
 
U

User 12787

Vielleicht wäre der umgekehrte Weg besser.
4 verschiedene Klassen auf 1er Strecke - beim Training zu Beginn könnte man sich auf die Strecke einschießen. An ein Fahrzeug gewöhnt man sich schneller wie an eine unbekannte Strecke.

Ich finde es aber sehr gut, dass es einmal ein neues abwechselungsreiches Format gibt. Mit zunehmender Erfahrung kann man es ja noch optimieren.
 
Oben