Afterrace VRLSM2022 | 14.10.2022 | E6 - Red Bull Ring

U

User 657

Jo, ich mach mal den Anfang.

Dieses Mal bin ich in Quali und Stint 1 gefahren, bevor ich dann an Dominic übergeben habe. Quali lief gut, 8 gezeitete Runden, kein Cut, nur gut 3 Zehntel hinter User 13050, und 6 Zehntel vor User 21. Im Rennen wollte ich dann möglichst lange an David dran bleiben.
Leider habe ich pünktlich zum Rennen massive Soundprobleme bekommen, beim Bremsen war der Motorsound komplett weg und kam dann erst wieder, als ich auf's Gas gestiegen bin. Das war zwar maximal unangenehm, aber gottseidank noch fahrbar. Ganz die Pace konnte ich aber nicht gehen, sodass ich meist nur wenige Sekunden vor Peter war, bis der sich dann verabschiedet hat.
Ansonsten ein sehr ereignisarmes Rennen, ich war froh, ohne große Zwischenfälle an Dominic übergeben zu haben.
 
U

User 32214

Was ein aufregender Start, hat echt Spass gemacht. Allerdings haben mich die zwei Aktionen von User 23211 seelisch etwas mitgenommen, jedenfalls die zweite war echt ärgerlich als du von links nach rechts rüber gezogen bist. Hat mich auch 30 Sekunden Reparaturzeit gekostet da mein Lenkrad schief Stande. :(
Aber kann passieren, ging ja im grossen noch gut irgendwie.

Kurz davor in ca. der dritten Runde hing ich im zweiten Gang fest weil mein Lenkrad mal wieder die Verbindung zur base verloren hat…. Alter da bekommt man echt Puls. Letztendlich hatte man so aber mehr Zweikämpfe, also Glück im Unglück und erstes Podium bei VR.

Am Ende muss ich mich noch entschuldigen wegen den Interviews, hab das voll verpeilt ins TS zu kommen. Dachte das war nur für die jeweils 1. der Gruppen.
 
U

User 20089

Hui :-)
Das war mal wieder ein sehr strategisches Rennen heute, am Ende ging sich zum Glück alles genau aus und konnte dann doch noch einen Saisonsieg holen, worüber ich natürlich jetzt schon happy bin.

Danke an User 713 dass ihr euch noch dazu entschieden habt die Cut Punkte anzuheben, das hat die Tracklimits immerhin etwas ausgeglichen.
Die Quali ging bei mir dennoch nicht gut los, von 5 oder 6 Runden nur 2 gültige weil ich immer irgendwo gerutscht bin und damit die Zeit sofort futsch war, hat dann fürs Rennen nicht unbedingt Mut gemacht, natürlich auch der Abstand zu Jakob wieder brutal, mit einer Sekunde auf solch einer kurzen Strecke. Selbst wenn ich die Runde zusammen bekommen hätte wären es am Ende sicher immer noch 6-7 Zehntel gewesen, da ist einfach kein Kraut gegen gewachsen.

Rennen ging ja schon in der Formation Lap interessant los, als Jakob dann schon vor dem Rennstart abgebogen ist, hat mich das für einen kurzen Moment irritiert, aber dadurch natürlich auch ein wenig Lunte gerochen, dass heute vielleicht mehr möglich ist als sonst. Als der Gaadi Porsche aber schon nach ~15 Minuten wieder bei mir hinten angeklopft hat, war ich mir dann aber auf einen Schlag doch nicht mehr so sicher, ob da mehr als P2 drin ist. Ihn zu halten war aufgrund der Pace schon nicht möglich, aber hätte auch keinen Sinn gemacht es zu versuchen, da ich schon von der Formation Lap an Sprit sparen musste um über die Stunde zu kommen. Ergo war es also auch nur eine Frage der Zeit bis er vorbei kommt und "sein Ding" macht.
Der Abstand ist dann leider etwas mehr gewachsen als ich mir das gewünscht hätte, v.a. durch teilweise abenteuerliche Situationen beim überrundet werden, wenn sich die LMPs direkt nach dem vorbeifahren vor einem drehen, immer wieder sind da gleich mal 1-2 Sekunden flöten gegangen, die in so einer Situation nicht helfen und auch stets das Potential mitschwingt dass man sich selbst die Karre dabei beschädigt.
So nach 40-50 Minuten hat sich dann alles wieder etwas beruhigt und es ging dann im Grunde um das Fernduell mit Gaadi, erst in der letzten Stunde hat sich dann auch gezeigt wie die Situation zum Rennende hin sich darstellen wird. Den Abstand zu Jan-Marcel konnte ich in der letzten Stunde halbwegs stabil halten bzw. selbst sehr konstante Rundenzeiten nahe den PBs fahren. Durch den letzten Penalty (?) Stop bei den Kollegen war dann auch der letzte Restdruck raus und ich konnts nach Hause cruisen :-)

Rennsieg und Vizemeisterschaft nehm ich natürlich gerne mit!
Glückwunsch an Jakob + Jan Marcel / Team GAADI zur Meisterschaft und auch an Larissa zum ersten Podium, auch super Leistung!
 
U

User 20897

Das war mal ein Rennen für die Schendelmaens Drivers..

Nach fast 2 Jahren Pause bin ich mal wieder in einem Langstreckenrennen an den Start gegangen (ging bislang aus gesundheitlichen Gründen leider nicht). Mehr als einen Stint werde ich auch erstmal nicht schaffen, aber dieser eine Stint gestern hat hervorragend funktioniert für mich.

User 20082 fuhr ein starkes Quali und konnte unseren BMW auf P4 setzen. Dort blieben wir auch bis zu einem Unfall in T1 relativ am Anfang des Rennens.. direkt vor uns kamen sich 3 LMP2 in die Quere, einer blieb stehen und wir krachten rein :( Lenkrad mega schief und 50 Sekunden Reparaturstopp warfen uns sehr weit zurück.. wir konnten durch unsere Rundenzeiten zwar sukzessive aufholen, aber es war ein sehr langer Marsch bis ans Ende des restlichen Feldes.

Als ich nach etwa 1 Stunde den Wagen übernahm, musste ich mich erstmal wieder mit allem zurecht finden. Nach etwa 2 Runden war ich aber wieder im Rhythmus und konnte meine eigene Pace gehen - und so fahren, dass ich mich nur sehr selten über die Cutregeln aufregen musste. User 33501 war anfangs unweit hinter mir. Ich wartete eigentlich nur darauf, dass sie nah genug herankommt zum überrunden. Aber einerseits kamen immer wieder LMP2 und LMP3 zum Überrunden dazwischen, andererseits war der Abstand einfach zu groß und es gab auch nicht ein einziges Mal blauen Flaggen - irgendwann konnte ich dann sogar etwas wegziehen. Da User 20082 die gleichen Rundenzeiten wie ich gehen konnte, waren wir uns dann auch sicher, dass wir wohl um die Plätze 3,4,5 durchaus hätten fighten können.

Bringt aber am Ende nichts. Ich übergab den Wagen fehlerfrei nach einer knappen Stu.. gut, nicht ganz fehlerfrei. Am Boxeneingang war ich einen My zu schnell.. :angry: Ich war zwar in guter Gesellschaft, aber meine Güte habe ich mich darüber geärgert. Wir kamen aber weiter immer näher ans Ende des Feldes heran und konnten mit den Cool Runnings und K&K noch etwas kämpfen - und am Ende sogar noch die rote Laterne abgeben.

Alles in allem, trotz der unbarmherzigen Cuts, hatte ich eine Menge Spaß am Fahren, vor allem mit dem Verkehr, Überrundungen managen usw. - war einfach geil :cool2:
 
U

User 8416

Ja was soll ich sagen, hab mich gut vorbereitet , setup dank Teamkollegen richtig gut und ich hab mich wohlgefühlt im Auto, Rundenzeiten sahen ganz ordentlich aus, Reifenverbrauch für meine Verhältnisse auch.
Qualy ganz gut, kam nicht ganz an meine Zeit vom Vortsg ran aber egal mehr wie P2 war wohl eh nicht drinnen.
Start perfekt gelaufen und gleich neben Marco und dann zu zweit durch Kurve 1 und als erster in Kurve 2. Konnte dann ganz gut das Tempo gehen und fühlte mich wohl.

1 er Disconnect dann nach Runde 6 oder so, ok schnell neu joinen. Fahre aus der Box und alle Autos wieder weg.

2 er Disconnect und ich dachte ok das wars heute komplett. Dann gedacht ok ich stecke mein Internet im suf den Richtfunkanschluss, normal leider nicht gerade der sicherste.
Wieder gewohnt und mit 2 Runden Rückstand auf den letzten Gte wieder los.

Naja dauerte ewig bis ich alle Gte wieder hinter mir hatte, danach irgendwann die Lmp3 und mit Rundenrückstand auf die Lmp2 dann probiert aufzuholen. Zwischendurch ein bisschen die Konzentration aufs schnell fahren verloren da die Hoffnung nicht groß war noch aufzuholen. Dann wieder alles gegeben mit Medium und Doppelstints um irgendwas gut zu machen .

Zum Schluss irgendwie auf P5 geschafft und schadensbegrenzung.

Insgesamt gerade die Luft draussen nach Disconnect in der Gtm und jetzt hier zwei.
Vielleicht nächstes Jahr irgendwann mit Glasfaser endlich das Problem weg, falls sie bis dahin fertig sind mit dem Ausbau.

Gratulation an Marco zum verdienten Gewinn der Meisterschaft 👍
 
U

User 16891

Ich weiß jetzt nicht, ob es an der Modstrecke lag, aber nach einer Stunde hatte ich ziemliche Performanceprobleme und konnte nicht mehr rund fahren, so dass ich einfach langsam machte mit teilweise 20 FPS. Ich wollte sogar die Karre einfach in die Box parken.
Habe heute meinen Rechner Mal neu aufgesetzt. In Spa hatte ich keine Performanceprobleme.
Trotzdem gutes Rennen und in Monza erwarte ich besseres.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 33501

Zunächst einmal Gratulation an User 17 für den Gewinn der Meisterschaft in der LMP2, sowie User 19295 und User 1624 Marcel in der GTE.
Natürlich auch an alle, die ein Podium erfahren konnten

Auch wenn ich den Red Bull Ring eigentlich nicht besonders mag, hatte ich ein gutes Gefühl, als ich die Zeiten vom den Trainings gesehen habe.
Bedenken hatte ich allerdings, wie es mit den Überrundungen werden wird. Aufgrund der schnellen Rundenzeiten der LMP2 und 3 war ja von vornherein davon auszugehen, dass es eine hohe Schlagzahl an Überrundungen werden wird.
Aber ich muss sagen, es ging erstaunlich gut. Ich persönlich hatte nicht eine Situation, wo ich sagen würde das war zu riskant.

Zur Quali:
Leider konnte ich meine Zeiten von den Trainings nicht erreichen. ich hatte noch eine Kleinigkeit am Setup geändert, die sich allerdings als nicht vorteilhaft erwiesen hatte. Trotzdem konnte ich P3 herausfahren. Als ich die Zeiten der Quali der anderen gesehen hatte, dämmerte es mir so langsam, dass es wirklich ein gutes Rennen werden und es weit nach vorne gehen konnte.

Zum Rennen:
An sich war es, bis auf die Überrundungen ein einsames Rennen. Ich konnte mich vom Start an gut absetzen und meinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Allerdings war mein Spritverbrauche etwas hoch, sodass ich bereits nach 56-57 Minuten an die Box musste.
Im zweiten Stint bin ich dann nur noch auf Safety-Car Mapping gefahren. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass die anderen dann wieder aufschließen würden, was allerdings nicht der Fall war. Somit konnte ich genug Sprit sparen, dass ich dann den dritten Stint bis auf 20 Minuten vor Schluss ebenfalls sehr spritsparend gefahren bin, um nicht nochmal für einen Splash & Dash reinkommen zu müssen.
Die Rechnung ging auf und am Ende stand dann tatsächlich P3 im Endergebnis für mich da, worüber ich natürlich sehr glücklich bin.
 
U

User 20439

konnten mit den Cool Runnings und K&K noch etwas kämpfen - und am Ende sogar noch die rote Laterne abgeben.

:cool2:
Die habe ich dann übernommen. Ich musste in der vorletzten Runde für nen S&D nochmal an die Box um zwei Liter nachzutanken :wand:
Ich war dann froh als das Rennen vorbei war. Nicht dass es mir nicht gefallen hat. Trotz der für mich unbeliebten Strecke und der wenigen Teilnehmer, was ich nur aus Raceroom so kenne, hatte ich ab Hälfte jedes Stints, einfach durch blöde Verbremser, unerträgliche Vibrationen. Irgendwie komm ich da nicht richtig klar und lass da auch die meißte Zeit liegen. Ich denke mal es liegt an den Pedalen.:alaaf:
 
Oben