Afterrace VRLSM2021 | 17.09.2021 | E05 - Nürburgring GP

U

User 20897

Die Überrundungsregelungen sind ja eigentlich ganz simpel, es gibt nur zwei Arten:

Überrundung innerhalb der Klasse:
Der zu Überrundende muss aktiv Platz machen. Das heißt also, er fährt bei einer blauen Flagge aktiv auf Seite.

Überrundung außerhalb der Klasse:
Hier hat die "kleinere" Klasse die Linie zu halten. Zwischen LMP2 und GTs ist das nicht so schwierig. Zwischen GTE und GT3 aber natürlich wg. des geringeren Leistungsunterschiedes etwas anspruchsvoller. Dennoch bin ich immer dafür, wenn der GT3 trotzdem seine Linie hält. Hingegen sollte er bspw. beim Anbremsen einer Kurve etwas Lupfen, oder auch schon auf der Geraden. Damit haben beide am meisten Gewonnen. Es ist bei den Überrundungen der GT-Klassen also eher ein "Kleines Entgegenkommen" der GT3s nötig, aber das ist in Echt oft auch ähnlich.
 
U

User 18909

Überrundung innerhalb der Klasse:
Der zu Überrundende muss aktiv Platz machen. Das heißt also, er fährt bei einer blauen Flagge aktiv auf Seite.
Hier magst du im Allgemeinen richtig liegen, laut Reglement bei VR aber falsch. Das "aktiv Platz machen" ist nicht als Normalfall sondern als "optionale Ausnahme" definiert.

edit:
Ich habs jetzt mal im Replay angeschaut, User 657 !
User 25776 hat einfach gar nix falsch gemacht und dich sofort bei entsprechender Möglichkeit durchgewunken! Du warst vorher nie nah genug dran um überhaupt überrunden zu können! Durch den überrundenden LMP2 von User 23387 verlierst du leider wieder den Anschluß kurzzeitig. Ein aktives Blockieren ist aber komplett ausgeschlossen! Für User 19918 möchte ich nicht sprechen, das kann er ggf. für sich selbst!
Was ich aber noch in dem Zusammenhang ansprechen will: Deine Divebomb T1 war wohl auch eher aus dem Regal "Ich bin wütend und muss jetzt mal ein Zeichen setzen ohne Not!" gegriffen, für dich eigentlich untypisch!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 10312

Also GT3 kann genug gefahren werden...wenn die LSM solchen Abstand fahren würde wie auf der NoS Serie

wäre doch ein GT4 als drittes Feld auch ne Idee damit die den GTE´s nicht im Weg rumfahren.

Da zb. in meinem Fahrbetrieb 2x der gleiche Wagen vorkommt wäre ich gern so ein GT4 gefahren.

Rennen war gut gelaufen und der ab und zu Positionstausch mit Alex war echt Klasse...schade das er den Wagen in der 5ten nicht halten konnte...der Anfang für ein 2h Match...echt glück das du da fuhrst...wäre sonst etwas einseitiges Rennen geworden aber so war Spannung bis zuletzt! Danke!
 
U

User 12235

Mit fast keinem Training absolut okay gelaufen. P4 in der Klasse, sonst ereignisarmes Rennen.

Darf ich bitte nochmal für alle GT3-Piloten darauf hinweisen: Ihr gebt uns GTE-Fahrern keinen Windschatten. Es ist echt nicht unbedingt leicht, euch so zu überrunden! Bitte, bitte geht mal kurz vom Gas, oder bremst früher in die Kurve, aber verdammt, haltet nicht dagegen wenn man innen rein geht!

@Juergen: Sorry, für das anstupsen. Ihr wart zu zweit, und ich hatte spät T1 angebremst um auf jeden Fall vorbei zu kommen...wenn du da kurz auf lässt, schlüpf ich halt innen durch.

Besonders nervig waren aber Henrik Adolphs und Christopher Albrecht, die im Duell waren. Es hat zwei Runden gedauert, bis ich bei beiden durch war. Und das auch nur, weil (ich glaube Henrik wars) ausgangs Dunlop etwas unsauber war und ich für das Schumacher-S daneben kommen konnte. Das ist echt eine Kack-Stelle zum Überrunden, aber wenn ich kein Angebot kriege, ziehe ich es da halt durch. Warum nicht kurz lupfen, dass wir sauber hintereinander durchfahren können? So musste es halt nebeneinander gehen, mit allen Risiken. Mein Gott, achtet halt auf die blauen Flaggen!
Hey Felix.

Schau dir bitte mal das Replay an. Ich empfehle da Runde 35. Zeit ca 1 Stunde, 11 Minuten.
Wir waren in der gleichen Runde...
 
U

User 657

Hi Tobi,

dich habe ich jetzt mal ausgenommen von der Diskussion, die Situation meinte ich nicht. Zum Einen hätte ich nicht gedacht, dass wir in der gleichen Runde sind (du warst zu dem Zeitpunkt wohl noch nicht in der Box?), ich habe als Info nur das was rFactor anzeigt, und da bin ich meistens auf Fahrzeugstatus.
Dass ich soviel später bremsen kann als du vor der Kurve, hätte ich selbst nicht gedacht - aber plötzlich war ich daneben. Du hast ja auch super mitgeschaut und aufgelassen, aber auf dem Curb ist mir das Heck weggerutscht, und beim Korrigieren hab ich dich seitlich rausgedrückt. Das war so keine Absicht - sorry! Wär natürlich besser in Richtung Schikane gewesen...

Ich muss vielleicht meinen Post oben etwas revidieren - da ich hinter der Kampfgruppe zweimal nem LMP2 etwas mehr Platz gemacht hab, habe ich jeweils etwas die direkte Schlagdistanz verloren. Dadurch habe ich nicht zwei Runden an der Stoßstange geklebt. Das kam mir in der Erinnerung so vor...


Aber hier mal die Sitaution, die mich stört. Als zu Überrundender GT3 Fahrer mit blauen Flaggen hätte ich (Immer vor dem Hintergrund: Die GT3 geben keinen Windschatten, das macht es sauschwierig, auf den Geraden wirklich daneben zu kommen! Und als mäßig schneller GTE-Pilot ist man ein wenig auf die Mithilfe der GT3-Fahrer angewiesen). Deswegen jetzt auch mal, wie ich mich als zu Überrundender verhalten hätte, einfach um auch dieses drängelnd, schnellere Auto aus dem Rückspiegel zu bekommen.

- In T1 langsamer rausbeschleunigt, dann hätte der Überrundende quasi keinen Zeitverlust. Kann man diskutieren, dass ich da noch nicht ganz nah dran war. (Ich, als langsameres Auto, hätte einen GTE aber passieren lassen, aber gut, gibt ja auch die nächste Möglichkeit...)

- V.a. in der Mercedes-Arena nach meinem dicken Quersteher eine Tür aufgelassen, anstatt den GTE zu behindern!

- In der Dunlop-Kehre einen weiteren Bogen gefahren, um den GTE innen vorbei zu lassen. Dann kann ich auch früh ans Gas und habe den Schwung, um nicht auch noch von Himtermann kassiert zu werden!

- Vorm Schumacher-S, wenn der GTE schon daneben geht, einfach mal gelupft, damit man hintereinander durchfährt.

Natürlich ist's ne Kack-Stelle, aber nachdem ich mehrfach nicht vorbeigelassen wurde, hab ich's einfach probiert, wer weiß, wie oft ich noch ignoriert werde...
 
U

User 18909

Hi Tobi,

dich habe ich jetzt mal ausgenommen von der Diskussion, die Situation meinte ich nicht. Zum Einen hätte ich nicht gedacht, dass wir in der gleichen Runde sind (du warst zu dem Zeitpunkt wohl noch nicht in der Box?), ich habe als Info nur das was rFactor anzeigt, und da bin ich meistens auf Fahrzeugstatus.
Dass ich soviel später bremsen kann als du vor der Kurve, hätte ich selbst nicht gedacht - aber plötzlich war ich daneben. Du hast ja auch super mitgeschaut und aufgelassen, aber auf dem Curb ist mir das Heck weggerutscht, und beim Korrigieren hab ich dich seitlich rausgedrückt. Das war so keine Absicht - sorry! Wär natürlich besser in Richtung Schikane gewesen...

Ich muss vielleicht meinen Post oben etwas revidieren - da ich hinter der Kampfgruppe zweimal nem LMP2 etwas mehr Platz gemacht hab, habe ich jeweils etwas die direkte Schlagdistanz verloren. Dadurch habe ich nicht zwei Runden an der Stoßstange geklebt. Das kam mir in der Erinnerung so vor...


Aber hier mal die Sitaution, die mich stört. Als zu Überrundender GT3 Fahrer mit blauen Flaggen hätte ich (Immer vor dem Hintergrund: Die GT3 geben keinen Windschatten, das macht es sauschwierig, auf den Geraden wirklich daneben zu kommen! Und als mäßig schneller GTE-Pilot ist man ein wenig auf die Mithilfe der GT3-Fahrer angewiesen). Deswegen jetzt auch mal, wie ich mich als zu Überrundender verhalten hätte, einfach um auch dieses drängelnd, schnellere Auto aus dem Rückspiegel zu bekommen.

- In T1 langsamer rausbeschleunigt, dann hätte der Überrundende quasi keinen Zeitverlust. Kann man diskutieren, dass ich da noch nicht ganz nah dran war. (Ich, als langsameres Auto, hätte einen GTE aber passieren lassen, aber gut, gibt ja auch die nächste Möglichkeit...)

- V.a. in der Mercedes-Arena nach meinem dicken Quersteher eine Tür aufgelassen, anstatt den GTE zu behindern!

- In der Dunlop-Kehre einen weiteren Bogen gefahren, um den GTE innen vorbei zu lassen. Dann kann ich auch früh ans Gas und habe den Schwung, um nicht auch noch von Himtermann kassiert zu werden!

- Vorm Schumacher-S, wenn der GTE schon daneben geht, einfach mal gelupft, damit man hintereinander durchfährt.

Natürlich ist's ne Kack-Stelle, aber nachdem ich mehrfach nicht vorbeigelassen wurde, hab ich's einfach probiert, wer weiß, wie oft ich noch ignoriert werde...
Für User 19918 kann ich nicht sprechen, dass muss er wenn schon selber tun. Mir ging es um User 25776 und der hat ja einfach gar nix falsch gemacht. Damit würde ich mich mal stellvertretend für unser Team wieder aus der Diskussion raussnehmen! :D
 
U

User 657

Ja, da hast du recht. Ich hatte das ganze etwas anders in Erinnerung gehabt. Wie es oft so ist aus dem Cockpit. An Christopher bin ich etwas schneller vorbei gekommen.
Ich glaube, meine Wahrnehmung hatte es auch etwas verzerrt, weil ich zwei mal an Christopher dran war, vorbei wollte, aber zwei Kurven später durch die LMP2 nicht mehr. Das ganze ist dann etwas vorher im Stream zu sehen, aber, wie gesagt, da war ich nicht wirklich lange direkt an der Stoßstange. Alles gut :prost:
 
U

User 18909

Ja, da hast du recht. Ich hatte das ganze etwas anders in Erinnerung gehabt. Wie es oft so ist aus dem Cockpit. An Christopher bin ich etwas schneller vorbei gekommen.
Ich glaube, meine Wahrnehmung hatte es auch etwas verzerrt, weil ich zwei mal an Christopher dran war, vorbei wollte, aber zwei Kurven später durch die LMP2 nicht mehr. Das ganze ist dann etwas vorher im Stream zu sehen, aber, wie gesagt, da war ich nicht wirklich lange direkt an der Stoßstange. Alles gut :prost:
:cool2::-D(y):heart:
 
U

User 12263


Die packenden Highlights des fünften Rennens der VRLSM Saison 2021 auf dem Nürburgring - unterhaltsam zusammen geschnitten von Anton Melzig.
 
Oben