Briefing VRLSM2021 | 11.06.2021 | E04 - Le Mans

U

User 713



Informationen:

Der Tross der VRLSM begibt sich zum 4. Saisonrennen nach Le Mans in Frankreich. Der Circuit de la Sarthe steht für Endurance schlechthin, und auch wenn es im Rahmen der VRLSM kein 24h-Rennen ist, versprüht auch die hier zu absolvierende Renndistanz - 2 Stunden und 24 Minuten - einen Hauch des großen Klassikers.

Reglements: Allgemeines VR-Reglement / VRLSM-Reglement

Termin: Freitag, den 11.06.2021
Strecke: Le Mans - Circuit de la Sarthe
Startform: Fliegend nach Einführungsrunde
Rennlänge: 144 Minuten
Startzeit Rennen (Ingame): 14.00 Uhr
Zeitmultiplikator: 1-fach

Servername: virtualracing.org #4 VRLSM
Server-Passwort: Das Event-Passwort wird um 17:00 Uhr für den Teamchef im Portal sichtbar.
(bei Fragen/Problemen bitte per PN an den zuständigen Admin wenden)
:hier: Streckenrekorde

Streckenkarte:
654px-Circuitdelasarthe.svg.png


Ablauf am Renntag:

Serverstart: 17:30 Uhr
17.30 - 19.00 Freies Training (90 Min.)
19.00 - 19.50 Qualifikation GT3/GTE/LMP2 (50 Min.) *
19.50 - 20.00 Warmup (10 Min.)
20.00 - 22.30 Rennen (144 Min.)

Eventende: ca. 22.30 Uhr

* Die Qualifikationssession ist in drei Abschnitte à 15 Minuten + Pufferzeit geteilt:

1. Abschnitt: GT3
2. Abschnitt: GTE
--- ca. 5 Minuten Pause
3. Abschnitt: LMP2

Das Ende und der Beginn eines Abschnittes werden durch den Serienadmin per spielinternen Chat bekanntgegeben:

Die Chatnachricht „Start GT3/GTE/LMP2“ (oder ähnlich eindeutiges) gibt den jeweiligen Abschnitt frei. In der Folge dürfen Fahrzeuge der genannten Klasse die Boxengasse verlassen.
Die Chatnachricht „Ende GT3/GTE/LMP2“ (oder ähnlich eindeutiges) beendet den jeweiligen Abschnitt. In der Folge dürfen die Fahrzeuge ihre bereits begonnene Zeitrunde beenden und steuern anschließend in zügigem Tempo die Box an.


Wetterprognose:

Echtzeitwetter entsprechend der Situation vor Ort.
:hier: Wettervorhersage

Temperatur-Offset: ---

Hinweise der Rennleitung:

Gegenüber der Vorsaison abweichende Start-Prozedur. :hier: Reglement

Streckenhinweis
  • Wir fahren keine volle Einführungsrunde!
  • Double File direkt nach T6 - Virage Du Tetre Rouge
  • Start erfolgt in drei Startgruppen. Entsprechend Anpassung des Pragraphen § 9.6.1.2
§ 9.6.1.2 Startgruppen

1) Die LMP2 Klasse startet mit Grünsignal der Ampel in die Einführungsrunde. Der Führende fährt die gesamte Einführungsrunde bis zur Startfreigabe konstant mit Pitlimiter-Geschwindigkeit (Pitlimiter an). Die übrigen LMP2-Fahrzeuge folgen dem Führenden in möglichst konstanter, der Situation angepasster Geschwindigkeit. LMP2-Fahrzeuge, die in der Qualifikation im oder hinter dem GT-Feld landeten, fahren vorsichtig an den GT-Fahrzeugen vorbei und ordnen sich am Ende des LMP2-Feldes ein.
2) Die GTE Klasse startet ca. 30 Sekunden später in die Einführungsrunde. Das Startsignal hierfür erteilt ein Admin per Textchat ("GTE GREEN"). Der Führende fährt die gesamte Einführungsrunde bis zur Startfreigabe konstant mit Pitlimiter-Geschwindigkeit (Pitlimiter an). Die übrigen GTE-Fahrzeuge folgen dem Führenden in möglichst konstanter, der Situation angepasster Geschwindigkeit. GTE-Fahrzeuge, die in der Qualifikation im oder hinter dem GT3-Feld landeten, fahren vorsichtig an den GT3-Fahrzeugen vorbei und ordnen sich am Ende des GTE-Feldes ein.
3) Die GT3 Klasse startet weitere ca. 30 Sekunden später in die Einführungsrunde. Das Startsignal hierfür erteilt ein Admin per Textchat ("GT3 GREEN"). Der Führende fährt die gesamte Einführungsrunde bis zur Startfreigabe konstant mit Pitlimiter-Geschwindigkeit (Pitlimiter an). Die übrigen GT3-Fahrzeuge folgen dem Führenden in möglichst konstanter, der Situation angepasster Geschwindigkeit.
  • Startzone im grün markierten Bereich (rot auf der Steckenkarte)
Startzone_LeMans.jpg

Taste für Licht belegen!

Bei Fahrerpaarungen muss der Fahrer, der die Qualifikation gefahren ist, auch den Rennstart bestreiten.

Überrundungen bzw. LMP2 vs. GT3 vs. GTE

Überrundungen bzw. Überholvorgänge LMP2 vs. GT3 vs. GTE erfolgen gemäß den Regelungen aus dem Allg. Reglement.
§ 3.3.4 Verhalten beim Überrunden

Bei einer Überrundung ist die Renngeschwindigkeit in gleichem Maße beizubehalten wie bei einem normalen Überholmanöver. Besondere Maßnahmen zum Passierenlassen, insbesondere plötzliches Verzögern außerhalb der üblichen Bremszonen oder Nichtbeschleunigen aus Kurven heraus ist zu unterlassen, da dieses Verhalten vom Hintermann schlecht antizipiert werden kann. Das bewusste Herstellen eines größeren Geschwindigkeitsunterschiedes zum Zwecke des schnellen Passierenlassens ist aus Gründen der Sicherheit nicht gestattet. Ein Verlassen der Ideallinie ist gestattet, sofern dies frühzeitig und für den Überrundenden klar erkennbar geschieht. Allgemein soll als Grundsatz für beide Parteien gelten, dass das eigene Verhalten beim Überrunden für das Gegenüber bestmöglich vorhersehbar sein soll.

Steht eine Überrundung an, so trägt grundsätzlich der überrundende Fahrer Sorge für ein sauberes Überholmanöver. Im Zweifel ist die Überrundung abzubrechen. Der überrundende Fahrer hat keinen Anspruch darauf, sofort durchgelassen zu werden. Dies gilt in besonderem Maße dann, wenn der Streckenverlauf ein Passierenlassen nur schwer oder gar nicht möglich macht.

Der zu überrundende Fahrer hat seinerseits jedoch den überrundenden Fahrer ungehindert passieren zu lassen, sobald dieser erkennbar ein Überholmanöver einleitet und der Streckenverlauf es zulässt.

Downloads:

Skin-Pack (und Strecke) werden per Steam-Workshop bereitgestellt. Dazu bitte den Content VRLSM abonnieren.
Die rFmod ist i.d.R. ebenfalls im Workshop-Content enthalten oder wird beim Verbinden mit dem Server über die Serverliste installiert.
(bei Fragen/Problemen bitte an den zuständigen Admin (Felix S. oder Robert W.) wenden)


Live Stream:

Das Qualifikationstraining, Warmup und Rennen werden im Live-Stream übertragen. Verantwortlich für Regie und Kommentar sind Sebastian Gerhart und Pascal Herbig.

Gaststarter:


FahrernameTeamKlasse / Fahrzeug
User 17885 Gaststart UllrichGTE / Aston Martin Vantage GTE


Spotterguide:


Spotterguide_E04_1-30.JPG

Spotterguide_E04_31-60.JPG


Für die rFactor2-Neueinsteiger gibt es nachstehend noch ein paar Tipps:

  • Tasten für Licht und Scheibenwischer belegen.
  • Wir fahren auch mal in die Dunkelheit hinein. Rechtzeitig Licht anschalten. Wenn im Rennen die Einblendung "Headlights are now required" kommt ist es fast schon zu spät. 10 Sekunden später wird man disqualifiziert, wenn das Licht bis dahin nicht angeschaltet ist.
  • Lichthupen ist gefährlich. Disqualifikation kommt schnell.
  • Tasten für Zündung und Starter belegen. Bei längeren Boxenstopps kann der Motor überhitzen. Deshalb Motor ausmachen. Spart auch Sprit
  • Eingestellt sind zwar "nur" 80 % Schaden, aber das heißt nicht, dass hier mit anlehnen, Divebombs und ähnlichem gefahren wird.
  • Wenn man im Rennen ESC drückt, landet man in der Box und nicht davor. Da repariert keiner mehr. Das heißt Rennende.
  • Also fährt man nach Fahrfehler oder Unfall mit Schaden an die Box und lässt reparieren. Bis auf einen Motorschaden reparieren die eigentlich alles.
  • Das Rennen frühzeitig aufgeben ist unhöflich.
  • In der Boxengasse gibt es keine Ghost-Cars! Andere Fahrzeuge können also nicht durchfahren werden!
  • Das Pit-Speed Limit gilt ab der Linie. Und keinen Meter dahinter.
  • Drive-through und Stop-and-Go funktionieren. Falls ihr nach dem Absitzen der Strafe immer noch eine Strafe angezeigt bekommt: Das Pit-Speed Limit gilt ab der Linie. Und keinen Meter dahinter.
  • Streckenbegrenzungen einhalten! 5mal die Strecke verlassen und man bekommt von rFactor eine Drive-through oder Stop-and-Go.
  • Während der Qualifikation kann man den Server nicht betreten. Wer zu spät kommt, kann im Warmup beitreten.
  • Während der Qualifikation und des Rennens herrscht Chat-Verbot!



Wir wünschen euch viel Spaß und einen erfolgreichen Rennabend.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 7582

Muss die #85 leider für das Rennen abmelden - Abmeldung im Portal ist erfolgt!
 
U

User 26730

Kurze Frage:
Wie soll das mit dem Q laufen?
Wenn es so bleibt, wie jetzt, werden wir (LMP2) auf unserer Outlap lauter GTEs überholen, die noch auf ner Hotlap sind und in unserer ersten Hotlap lauter GTEs vor uns haben, die in die Box gehen. Das ist bei freundlich geschätzten 3 fliegenden Runden iwie nicht toll.
Und die GTEs werden auf ihrem letzten Run arg beeinträchtigt. Ich wäre dringend dafür 5 Minuten Pause zwischen GTE und LMP2 zu machen.
 
U

User 17

Alternativ die Reihenfolge umdrehen, die schnelleren zuerst.
 
U

User 713

Ok, guter Hinweis:

Ensprechend Anpassung wie folgt:

Ablauf am Renntag:

Serverstart: 17:30 Uhr
17.30 - 19.00 Freies Training (90 Min.)
19.00 - 19.50 Qualifikation GT3/GTE/LMP2 (50 Min.) *
19.50 - 20.00 Warmup (10 Min.)
20.00 - 22.30 Rennen (144 Min.)
 
U

User 10541

also einfach etwas längeres qualli mit längeren übergängen? ist glaube am plausibelsten
 
U

User 713

Folgende Anpassungen im Briefing.


Ablauf am Renntag:

Serverstart: 17:30 Uhr
17.30 - 19.00 Freies Training (90 Min.)
19.00 - 19.50 Qualifikation GT3/GTE/LMP2 (50 Min.) *
19.50 - 20.00 Warmup (10 Min.)
20.00 - 22.30 Rennen (144 Min.)

Eventende: ca. 22.30 Uhr

* Die Qualifikationssession ist in drei Abschnitte à 15 Minuten + Pufferzeit geteilt:

1. Abschnitt: GT3
2. Abschnitt: GTE
--- ca. 5 Minuten Pause
3. Abschnitt: LMP2

Streckenhinweis
  • Wir fahren keine volle Einführungsrunde!
  • Double File direkt nach T6 - Virage Du Tetre Rouge
  • Start erfolgt in drei Startgruppen. Entsprechend Anpassung des Pragraphen § 9.6.1.2
§ 9.6.1.2 Startgruppen

1) Die LMP2 Klasse startet mit Grünsignal der Ampel in die Einführungsrunde. Der Führende fährt die gesamte Einführungsrunde bis zur Startfreigabe konstant mit Pitlimiter-Geschwindigkeit (Pitlimiter an). Die übrigen LMP2-Fahrzeuge folgen dem Führenden in möglichst konstanter, der Situation angepasster Geschwindigkeit. LMP2-Fahrzeuge, die in der Qualifikation im oder hinter dem GT-Feld landeten, fahren vorsichtig an den GT-Fahrzeugen vorbei und ordnen sich am Ende des LMP2-Feldes ein.
2) Die GTE Klasse startet ca. 30 Sekunden später in die Einführungsrunde. Das Startsignal hierfür erteilt ein Admin per Textchat ("GTE GREEN"). Der Führende fährt die gesamte Einführungsrunde bis zur Startfreigabe konstant mit Pitlimiter-Geschwindigkeit (Pitlimiter an). Die übrigen GTE-Fahrzeuge folgen dem Führenden in möglichst konstanter, der Situation angepasster Geschwindigkeit. GTE-Fahrzeuge, die in der Qualifikation im oder hinter dem GT3-Feld landeten, fahren vorsichtig an den GT3-Fahrzeugen vorbei und ordnen sich am Ende des GTE-Feldes ein.
3) Die GT3 Klasse startet weitere ca. 30 Sekunden später in die Einführungsrunde. Das Startsignal hierfür erteilt ein Admin per Textchat ("GT3 GREEN"). Der Führende fährt die gesamte Einführungsrunde bis zur Startfreigabe konstant mit Pitlimiter-Geschwindigkeit (Pitlimiter an). Die übrigen GT3-Fahrzeuge folgen dem Führenden in möglichst konstanter, der Situation angepasster Geschwindigkeit.
  • Startzone im grün markierten Bereich (rot auf der Steckenkarte)
Startzone_LeMans.jpg
 
U

User 8416

Sehr gut 👍

Ich weiß es steht da, frag aber trotzdem doof um sicher zu gehen da wir 2h und 24 Minuten fahren.
Das letzte mal mit 10 fach Multiplikator, aber dieses mal mit 1 fach , also bleibt es mehr oder weniger hell. Nicht das es vielleicht ein copy paste Fehler ist.

Es geht mir nur wegen der PC Performance im Dunkeln in VR bzw. Erforderlichen Anpassungen.
 
U

User 713

144+3 Minuten ab 14.00 Uhr mit 1x Zeitmultiplikator, d.h. es sollte hell bleiben, wenn's keinen Weltuntergang gibt.
 
U

User 16171

Hallo zusammen, leider muss ich für morgen absagen. Ich wollte mich im Portal abmelden, komme aber nicht drauf. Ich versuche es nachher noch einmal. Ich wünsche Euch viel Spass.
 
U

User 12614

OP gut verlaufen, Patient wieder zu Hause und aus diesem Grund bin ich zum Pflegedienst verurteilt. Morgen Abend also leider nicht dabei.

Gruß aus Wien :prost:
 
U

User 250

Dann erhol dich mal gut und sieh zu, dass du schnell wieder auf die Beine kommst!
 
U

User 12614

Danke liebe Kollegen, aber der Patient war meine Frau. Sie wurde an der rechten Hand Operiert und braucht daher fast zu allem eine Hilfe.
Da kann ich mich nicht auf mehrere Stunden unter die VR Brille setzen. Zumal morgen die Ärztliche Nachbehandlung am Plan steht und was da der Abend dann so mit bringt steht in den Sternen.
Also noch mal Danke für die Genesungswünsche
Gruß aus Wien :prost:
 
U

User 17606

Hallo zusammen,
Muss morgen Abend leider Tischtennis kommentieren und bin daher nicht am Start!
Wünsche allen ein tolles Rennen und freu mich auf die restliche Saison.
Abmeldung im Portal ist erledigt!
Gruß aus Oberösterreich
 
U

User 713

Wichtiger Hinweis:

Heute wurde von S397 ein neuer Release Candidate veröffentlich. Mit diesem ändert sich aber auch die BUILD-Version auf 1125.
Das Rennen fahren wir aber noch mit dem Standard-Build 1124.

Ihr müsst also bei der Programmversion (Beta-Reiter) auf NONE stellen, um dem Server beitreten zu können!
 
Oben