VRLN IV | Lauf 2 | After Race Grid 1

U

User 18932

Sollte ich durch meine CPU-Probleme in der Startphase jemanden rausgelaggt haben, so möchte ich mich dafür entschuldigen.

Ich hatte immer wieder CPU-Warnungen, die dann aber wieder weggingen und erst nach dem Hatzenbach permanent waren. Ich habe das Auto dann nach dem Adenauer abgestellt und darauf gewartet, dass sich der CPU beruhigt. Nachdem er das getan hat, wieder los, aber dann fings wieder an, und ich habe das Rennen abbrechen müssen.
 
U

User 24127

User 15726 sorry dass ich dir die Tür nach dem Start in der dritten Kurve zugemacht habe. Laut HeliCorsa war alles frei aber in der Situation hätte ich es nicht riskieren sollen.
 
U

User 15726

Ach alles gut, ich war da auch etwas zu forsch und wir hatten unterschiedliche Linien. Am Ende hatten wir dann doch einen schönen Zweikampf :)
 
U

User 16594

Wow, was für ein grandioses erstes Rennen in der VR3T!
Ein großes Danke geht raus an Sebastian H. für seine Unterstützung und Gesellschaft und an Carsten G. und vor allem Fabian K. für die tollen und fairen Fights!
Sorry auch für das etwas sehr ambitionierte Manöver im Bergwerk, Fabian, das war ein bisschen hart, auch wenn ich glaube ich alles getan habe um ohne Kontakt vorbei gehen zu können.

Hier alles nochmal im Stream zu sehen:
 
U

User 26782

Danke, war alles sehr fair Christoph. M, ich hatte auch durch dich sehr viel Spaß auf der Strecke.
 
U

User 21388

Zu meiner CPU-Warnung in der ersten Runde habe ich ja was in dem anderen Thread geschrieben.

Bei mir lief es im Rennen eigentlich gut. Startphase war auch ok, bin da eher vorsichtig ran gegangen. Dummerweise habe ich in der ersten Runde in der Hohenrainschikane beim Anbremsen das Auto verloren und musste dann direkt mal zum Richten in die Box. Damit war es schon gelaufen... Habe dann direkt den Longstop gemacht, Tank voll und neue Reifen und bin den Rest des Rennens dann mit dem einem Satz Reifen zu Ende gefahren. Am Ende war die Vorderachse bei dem Fronttriebler schon gut am Ende. Zwei Runden vor Schluß noch ein wenig Spritt aufgefüllt und ohne größere Probleme durch gekommen.
Ich finde dieses Mal hat es echt super geklappt mit den schnelleren Fahrzeugen beim Überrunden, keiner hat es mit der Brechstange versucht. Großes Lob von meiner Seite, so macht es auch Spaß wenn man in einem langsameren Auto sitzt.
 
U

User 22199

Ein Rennen zum Vergessen.

Während ich beim Qualirun sehr wohl gefühlt hatte, habe ich gestern schon beim Warm-Up gemerkt, dass es kein einfacher Abend wird. Die letzten Tage waren sehr stressig und die Konzentration war irgendwie nicht da. Am Start flog gleich Jakob mit einem wahnsinnig gutem Start an einigen Fahrzeugen vorbei, ich konnte mich immerhin auf der Innenbahn gegen Dennis E. und dem klassenfremden Fabian K. durchsetzen. Den konnte ich natürlich nicht halten, Dennis machte allerdings einen Fehler nach dem Bellof-S, wodurch mein Lieblings VR4HC-Gegner Sven hinter mir war. Auf der Döttinger konnte ich mich dank E30 Power gut wehren, das verspielte ich aber durch einen Fahrfehler in der letzten Schikane und der ersten Kurve. Svens Speed konnte ich auch nicht mitgehen, er hat im Vergleich zu sonst noch ein zwei Schüppen draufgelegt. Starke Leistung!

Anfahrt Hohe Acht folgte der nächste Fehler, ich erwischte innen den Kerb und flog ab. Die VR4H Truppe hinter mir zog vorbei (Dennis, Michael und Tobias wenn ich mich nicht irre). Nun gut, normalerweise finde ich die Verfoglerrolle besser. In der YouTube-Kurve berührten sich Michael und Tobias und drehten sich beide weg. Ich wich nach links aus, da Tobias quer auf der Strecke stand - er wollte aber schnell die Ideallinie räumen und rollte zurück. Sehr unglücklich für alle Beteiligten, da kann man nix machen. Der Schaden war dementsprechend größer als zuvor und der erste Restriktor auch gleich im Gepäck. Bis zum Stopp war Michael hinter mir, verlor irgendwann aber den Anschluss, da ich auch besser in Schwung kam. Longstop vorgezogen wollte ich in der zweiten Hälfte mit heilem Auto angreifen. Klappte zunächst; die Pace wurde besser - und dann drehe ich mich in T1. Und schlage innen ein. Muss man auch erstmal hinbekommen, Dennis war damit unerreichbar und der Schaden wieder da. Eine Runde später folgte ein ebenso untypischer Abflug für mich i Hatzenbach, bei dem ich gleich mehrfach die Leitplanken umarmen durfte. Ab da war der Restriktor auf 2, Auto stark beschädigt und ich rollte nur noch ins Ziel. Nach hinten gab es, wieso auch immer, eine riesige Lücke.

Das hat zum ersten Mal keinen Spaß gemacht, habe ich mir aber vollkommen selbst zuzuschreiben. Schade, da die Klasse ja mittlerweile super gefüllt ist. Dass es im E30 geht, haben Erich und Jakob gezeigt.
 
U

User 16072

Das war tutti!

4 Klassen, 4 Siege - Glücklicher kann ein Teamchef nicht sein. Die Startphase war echt sau stark von Max P. - die ersten 4 Runden im ein Sekunden Abstand gefahren, er hat super mitgezogen. Danach lief gefühlt jede Überrundung und jedes Überholmanöver der VR4H besser für mich und ganz schnell haste dann 10 Sekunden aufgebrummt.

Letzteres stimmt mich zugegebenermaßen immer etwas nachdenklich. Es macht viel Spaß und ist super unterhaltsam, dass wir die "Duelle" mit der VR4H haben, aber gleichzeitig ist das während des Rennens ein absolut zweischneidiges Schwert. Ein Teil der Fahrer macht so lieb Platz, dass ich echt ein schlechtes Gewissen bekomme, ein anderer Teil wählt die volle Brechstange. Allein die Runde gestern hinter Jakob B. kostete 4 Sekunden, dafür, dass er mir dann auf der DöHö davon fährt. Taktisch klug war das nicht - einfach durchlassen und überhol dich von mir aus auf der Döhö zurück - so macht man es beiden Recht.
Gleiches hatte Max mit einem 320i - ewig dahinter gehangen, ohne jegliche Nachsicht - und das gleiche Auto lässt mich vorher auf der Döttinger mittels Lupfer vorbei! Also seid doch wenigstens bei allen Fahrern gleich - aber so verzerrt ihr das Bild in unserer Klasse. Einen vorbeiwinken, den anderen aufhalten.

Naja und einmal muss ich noch meckern: Markus K.: nen 240i in der Dreifachrechts überrunden... really?

All in all aber ein sehr schöner Lauf, bei dem es jederzeit um mich herum sehr fair und nachsichtig zuging - im großen und ganzen also ein riesen Kompliment an alle!
 
U

User 162

Bis zum ersten Stop war es eigentlich ein gutes Rennen, den Vorfall mit Tobias stufe ich mal als Rennunfall ein, der passieren kann. Ich hatte kurz vorher ein leichtes Handlingsproblem mit meinem Ford, wodurch ich ein wenig Speed verloren hatte und Tobias hat sich daneben gesetzt, in der nächsten Kurve war dann zu wenig Platz für uns beide :titop::hurt:. Konnte mich danach ein wenig an Leons Fersen heften, habe dann aber wegen den Überrundungen ein wenig Anschluß verloren und war dann so 5-8 Sek. hinter Leon. Nach meinem Boxenstop, hatte ich den ungefähr den gleichen Rückstand auf Leon und bin dann in der ersten Runde nach dem Stop auf der Zufahrt zur Hohenrainschikane abgeflogen :masaker:, weil mein AC sich geschloßen hatte und eine Fehlermeldung von CM aufploppte??. Hörte das Auto noch im Hintergrund einschlagen und bin direkt per ESC raus und habe mich wieder eingeloggt. Es ist das erste mal überhaupt, das ich so einen Crash mit AC habe. Bin dann mein Rennen ganz hinten dann nur noch zu Ende gefahren.
So einen Absturz hatte ich zum ersten mal überhaupt. Ich habe mal einen Screenshot angehangen, kann da einer was mit anfangen?. Was bedeutet eigentlich die letzte Zeile mit diesem "tmaincrtstartup" ?. Ich habe die "joytokey" App in Verdacht, kann die da was mit zutun haben?.
 

Anhänge

  • Absturz CM.JPG
    Absturz CM.JPG
    32,3 KB · Aufrufe: 16
U

User 28171

Das war tutti!

4 Klassen, 4 Siege - Glücklicher kann ein Teamchef nicht sein. Die Startphase war echt sau stark von Max P. - die ersten 4 Runden im ein Sekunden Abstand gefahren, er hat super mitgezogen. Danach lief gefühlt jede Überrundung und jedes Überholmanöver der VR4H besser für mich und ganz schnell haste dann 10 Sekunden aufgebrummt.

Letzteres stimmt mich zugegebenermaßen immer etwas nachdenklich. Es macht viel Spaß und ist super unterhaltsam, dass wir die "Duelle" mit der VR4H haben, aber gleichzeitig ist das während des Rennens ein absolut zweischneidiges Schwert. Ein Teil der Fahrer macht so lieb Platz, dass ich echt ein schlechtes Gewissen bekomme, ein anderer Teil wählt die volle Brechstange. Allein die Runde gestern hinter Jakob B. kostete 4 Sekunden, dafür, dass er mir dann auf der DöHö davon fährt. Taktisch klug war das nicht - einfach durchlassen und überhol dich von mir aus auf der Döhö zurück - so macht man es beiden Recht.
Gleiches hatte Max mit einem 320i - ewig dahinter gehangen, ohne jegliche Nachsicht - und das gleiche Auto lässt mich vorher auf der Döttinger mittels Lupfer vorbei! Also seid doch wenigstens bei allen Fahrern gleich - aber so verzerrt ihr das Bild in unserer Klasse. Einen vorbeiwinken, den anderen aufhalten.

Naja und einmal muss ich noch meckern: Markus K.: nen 240i in der Dreifachrechts überrunden... really?

All in all aber ein sehr schöner Lauf, bei dem es jederzeit um mich herum sehr fair und nachsichtig zuging - im großen und ganzen also ein riesen Kompliment an alle!
Erstmal tolle Aktion mit den Designs.

Bei mir auch alles in allem ein solides Rennen am Ende des Feldes. Und die Überrundungen liefen fast alle tutti hier und da konnte ich mich nur nicht noch kleiner machen mit dem M240i,
aber User 23802 was war das denn in der Schikane am Ende der GP Strecke?
Irgendwann muss auch ich da mal einlenken und einen Moment hätte uns den Kontakt und Zeit erspart du wärst locker bis zur Zufahrt Nordschleife an mir vorbei gewesen.
Ich denke im Stream (26 min) wars gut zu sehen. War danach erstmal raus und musste den Rhythmus fürs Rennen wieder neu finden.

Beim nächsten Mal vielleicht etwas mehr Rücksicht und es passt wir wollen doch alle unser Rennen fahren.

Aber alles in allem ein gutes Rennen geworden.
Freue mich schon auf Lauf 3.

Grüße Tim
NoNameMotorsport #flila

Gesendet von meinem SM-T870 mit Tapatalk
 
U

User 24778

Bis zum ersten Stop war es eigentlich ein gutes Rennen, den Vorfall mit Tobias stufe ich mal als Rennunfall ein, der passieren kann. Ich hatte kurz vorher ein leichtes Handlingsproblem mit meinem Ford, wodurch ich ein wenig Speed verloren hatte und Tobias hat sich daneben gesetzt, in der nächsten Kurve war dann zu wenig Platz für uns beide :titop::hurt:. Konnte mich danach ein wenig an Leons Fersen heften, habe dann aber wegen den Überrundungen ein wenig Anschluß verloren und war dann so 5-8 Sek. hinter Leon. Nach meinem Boxenstop, hatte ich den ungefähr den gleichen Rückstand auf Leon und bin dann in der ersten Runde nach dem Stop auf der Zufahrt zur Hohenrainschikane abgeflogen :masaker:, weil mein AC sich geschloßen hatte und eine Fehlermeldung von CM aufploppte??. Hörte das Auto noch im Hintergrund einschlagen und bin direkt per ESC raus und habe mich wieder eingeloggt. Es ist das erste mal überhaupt, das ich so einen Crash mit AC habe. Bin dann mein Rennen ganz hinten dann nur noch zu Ende gefahren.
So einen Absturz hatte ich zum ersten mal überhaupt. Ich habe mal einen Screenshot angehangen, kann da einer was mit anfangen?. Was bedeutet eigentlich die letzte Zeile mit diesem "tmaincrtstartup" ?. Ich habe die "joytokey" App in Verdacht, kann die da was mit zutun haben?.
Die Aktion geht auf meine Kappe! Das war etwas zu optimistisch von mir, dachte du wärst schon hinter mir und habe daher nach innen gezogen. Dann war natürlich zu wenig Platz für uns beide, hätte da noch weiter außen bleiben sollen. Naja, da wäre ein Triple Screen oder eine VR Brille gut gewesen...

Tut mir auch für Leon Leid, dass er dann nicht mehr ausweichen konnte und mich getroffen hat.
 
U

User 19457

Hatte eigentlich auch ein gutes Rennen, hab nur eine Quali Runde gedreht und stand mitten in der Startgruppe. Hab mich schon gefreut schöne Zweikämpfe zu haben...Hatte dann aber einen perfekten Start und bis zum Scheitelpunkt in Kurve eins 5 Autos überholt, war somit hinter einem TCR, Leon H. und Erich M. deren Pace könnte ich wohl auch mit Training nur schwer mitgehen.
Im Rennen sind dann noch relativ Zügig 3 TCR an mir vorbei gegangen. Danach gings bis Runde 12 (glaub ich) einsam über die Strecke.

Dann hat Flo M. auf mich aufgeschlossen. So wie ich da gefahren bin war taktisch natürlich ungklug, da stimm ich Dir zu! Nachdem Du aber einen ordentlichen Vorsprung hattest und bei mir auch keiner in der Nähe war, hab ich alles an Action mitgenommen was ich kriegen konnte ;)
(Wenns da noch um was geht lass ich dich da natürlich durch.)
Dann gabs noch ein kleines Missverständnis mit Max B., sorry dafür.

Hoffentlich wirds beim nächsten Rennen wieder spannender.
 
U

User 16072

Also Jakob, wie gesagt, ich mag die Duelle mit der VR4H ebenfalls, weils unterhaltsam ist.

Aber mein Vorsprung waren 10 Sekunden. Nur ums ins Gedächtnis zu rufen: Im ersten Lauf haben mich zwei Überrundungen in der vorletzten Runde 20 Sekunden und fast meinen Sieg gekostet. Unfälle können jeder Zeit passieren und auf 10 Sekunden Vorsprung gebe ich persönlich in der VRLN gar nichts. Ich fahre da immer noch um nen Klassensieg, und nicht um dich zu entertainen :D
 
Oben