Event VRL24H by VRL 2021 | 12H von Dubai | 12/13.03.2021

U

User 19842

Ich war gestern im Stream auch negativ über die seltsame Linienwahl überrascht. Die Tracklimits habe ich im Training aber auch nicht explizit getestet, da für mich der Grundsatz gilt, dass zwei Reifen immer innerhalb der weißen Linien sein müssen, alles andere ist Offtrack. Selber Schuld kann man sagen, aber dann fahre ich lieber sauber im Mittelfeld als sowas.
Die Konsequenz für mich ist jedenfalls, dass ich den Stream-Link nicht, außerhalb unseres Teams, verteilen werde, da ich das keinem Zuschauer zumuten möchte. Es sieht echt lächerlich aus und wirft ein ganz schlechtes Licht auf das SimRacing! Schade für den Aufwand, der dafür außenrum (Administration, Moderatoren, ...) betrieben wird.
 
U

User 18932

Ist schon eigenartig mit den Limits. Mir ist das auch schon vor Wochen aufgefallen, aber so groß waren die Vorteile nie, als dass ich da Handlungsbedarf gesehen hätte. Deswegen hab ich auch nichts gesagt.

In T7 z.B. verliere ich Zeit, wenn ich zu weit rausfahre, weil dann der Anfahrwinkel für T9 nicht mehr stimmt. T11 ähnlich. Einzig T15/16 könnten problematisch werden, jedoch ist da der Bereich Astro und weiter so rutschig, dass ich mich da ungerne aufhalte. Jetzt muss ich von 3-4 Zehnteln Vorteil lesen und frage mich, wo genau die da eigentlich liegen sollen... XD

Unterm Strich also +/-0, war jedenfalls mein Eindruck beim Training. Zumal man auch sehr häufig unbeabsichtigt zu weit segelt, es sind doch ziemlich anspruchsvolle Kurven. Wenn da jedesmal die Tracklimits nen Cut auslösen, wäre ich wahrscheinlich irgendwann ziemlich frustriert. Vor allem, wenn man davon ausgehen muss, dass dort die VR1 Überrundungsversuche starten. (Das unterstelle ich jetzt einfach mal. :P ) Da kommt dann schnell eine Evil nach der anderen raus, obwohl man keine Zeit gewonnen hat oder für die man garnix kann. Auch irgendwie doof, oder?

Ich jedenfalls werd versuchen, den Bereich im Rennen so gut es geht zu vermeiden, was aber nicht ganz untricky ist.

So oder so:
Dubai dürfte die einzige Strecke mit einem derartigen Exploit-Potential sein, wenn man mal von 1-2 Ecken in Spa absieht. (Ich hab aber auch Sepang noch nicht getestet...)


Ansonsten wünsche ich euch allen ein schönes Rennen, und ärgert euch nicht zu sehr. Sich davon zu sehr runterziehen zu lassen, macht einem doch nur den Spaß kaput. ;-)
 
U

User 14064

Ich war gestern im Stream auch negativ über die seltsame Linienwahl überrascht. Die Tracklimits habe ich im Training aber auch nicht explizit getestet, da für mich der Grundsatz gilt, dass zwei Reifen immer innerhalb der weißen Linien sein müssen, alles andere ist Offtrack. Selber Schuld kann man sagen, aber dann fahre ich lieber sauber im Mittelfeld als sowas.
Die Konsequenz für mich ist jedenfalls, dass ich den Stream-Link nicht, außerhalb unseres Teams, verteilen werde, da ich das keinem Zuschauer zumuten möchte. Es sieht echt lächerlich aus und wirft ein ganz schlechtes Licht auf das SimRacing! Schade für den Aufwand, der dafür außenrum (Administration, Moderatoren, ...) betrieben wird.
Team TVR schließt sich geschlossen deiner Meinung an Hannes :daumen:
 
U

User 15245

Jetzt sind alle ehrlichen Fahrer (wieder mal) am Arsch. E.-Lustig & Co fahren über die Curbs, über den Astro Turf, bis an die Planken, am besten direkt noch bis an die Tribünen.
Dafür braucht man wohl auch ein spezielles Setup, also einfach die Linie zu übernehmen wird nicht gehen.

Meiner Meinung nach MUSS es hier eine klare Ansage geben, im Rennen immer 2 Räder zwischen den Linien, wer erwischt wird bekommt sofort eine drivethrrough, fertig.

Das muss auch nicht technisch kontrolliert werden, das machen schon die Konkurenten. Und das Risiko auch nur eine DT zu kassieren ist hoffentlich viel zu groß, als der Vorteil dieser Gurkenlinien.
Welche "ehrlichen" Fahrer? Hast du letztes Jahr die 24h von Spa gesehen? Rennfahrer versuchen alles um die schnellstmögliche Runde zu fahren, auch wenn dieser Weg über die "weiße Linie" hinaus führt, aber solange es erlaubt ist, wird es auch jeder Rennfahrer machen. Ist das nicht der Sinn des Motorsports, das Bestmögliche aus sich, seinem Fahrzeug und der Strecke heraus zu holen, um die beste Rundenzeit zu erzielen? Jeder Fahrer, der nicht so denkt, hat schlichtweg ein ambitionsloses Mindset. Wenn man dann nur aus Spaß an der Freude mitfährt, was im Simracing völlig in Ordnung ist, sollte man sich dann aber nicht über Dinge wie Tracklimits echauffieren....
 
U

User 23802

Wie schnell dürfen wir denn im Single File fahren? Steht nirgends in der Ankündigung oder im Eventthread.
 
U

User 20971

Welche "ehrlichen" Fahrer? Hast du letztes Jahr die 24h von Spa gesehen? Rennfahrer versuchen alles um die schnellstmögliche Runde zu fahren, auch wenn dieser Weg über die "weiße Linie" hinaus führt, aber solange es erlaubt ist, wird es auch jeder Rennfahrer machen. Ist das nicht der Sinn des Motorsports, das Bestmögliche aus sich, seinem Fahrzeug und der Strecke heraus zu holen, um die beste Rundenzeit zu erzielen? Jeder Fahrer, der nicht so denkt, hat schlichtweg ein ambitionsloses Mindset. Wenn man dann nur aus Spaß an der Freude mitfährt, was im Simracing völlig in Ordnung ist, sollte man sich dann aber nicht über Dinge wie Tracklimits echauffieren....
Erklär mal "...hat schlichtweg ein ambitionsloses Mindset."
 
U

User 16356

Das bedeutet, dass ein Rennfahrer, der gewinnen will, alles im Rahmen des erlaubten mögliche tun muss, um zu gewinnen. Da kann man nicht anfangen zu sagen, ich bleibe mit zwei Reifen innerhalb der weißen Linien, weil es einen geben wird, der vielleicht nur mit einem Rad innerhalb der weißen Linie bleibt, der nächste denkt sich dann, es reicht, wenn er nur in der Nähe bleibt, aber den grünen Teppich kann er noch benutzen und so weiter. So wird das nicht funktionieren. Jeder will das Beste rausholen und solange es keine Regeln gibt kann man den Fahrern da KEINEN Vorwurf machen. Hat auch nichts mit "ehrlichen Fahrern" zu tun. Sondern mit Ambition und Siegeswillen.
 
U

User 1

Mit ehrlich hat das nichts zu tun, das stimmt. Das hat was mit der inneren Einstellung zu tun. Mir geht es gegen den Strich, soweit neben die Strecke zu fahren. In meinen Augen schadet das unserem Rennsport und deshalb ist mein Siegeswille da zweiter Sieger. Ich mache keinem Fahrer einen Vorwurf. Aber zum nächsten Rennen muss das anders werden. Und da sind auch wir Fahrer gefragt, solche Auswüchse zu verhindern.
 
U

User 16356

ich denke mindestens 90% der Fahrer die es machen finden es genauso beschissen, aber müssen es trotzdem machen. Keiner findet es geil.
Und ja es schadet unserem Sport, im virtuellen wie auch im echten Leben. Nur im echten könnte man mehr dagegen tun als hier, wo die Möglichkeiten begrenzt sind.
 
U

User 17072

User 17072 und User 17214, (und alle die sie supporten)... wenn ihr so viel Zeit und Ehrgeiz in euer Training, das Setup und die optimale Linie investieren würdet, dann stündet ihr evtl. auch weiter vorne. mal daran gedacht?

Seit Ende 2020 steht der Server mit Dubai in genau dem Layout und den Tracklimits online... und da fällt euch AM QUALITAG, nachdem ihr über 1 Sekunde offpace seid ein, dass dies unfair ist, bestraft werden soll und unsere Admins rund um Gero das JETZT noch umstellen, sodass ihrer faires Rennen habt... na dann, fahrt gern innerhalb eurer Linien und kommt weit hinter den anderen ins Ziel, viel Spaß dabei.

Schönen Tag noch, Tschüss.

Achja, uns nach wie vor zu benachteiligen, unsere Teammitglieder aus eurer Serie auszuschließen ist nur ein weiteres Beispiel dafür, dass es euch einfach zu gut geht. Tim Jarschel und Vincent Jarschel sind Menschen wie viele 100e hier, sie fahren virtuelle Autorennen, sind grundfreundliche und lustige Menschen und investieren Stunden über Stunden in ihr und unser gemeinsames Hobby. Denkt mal drüber nach...
Hallo Ralf,
schön das du so offen einige Dinge ansprichst die da scheinbar bei dir im Raum stehen, gerne beantworte ich hier deine fragen.
Zu 1:
Ja, auch wir trainieren seit Weihnachten, unsere optimale Linie orientiert sich an den weißen Linien, aus ästhetischen Gründen. Wir suchen nicht vor den Tribünen nach einer schnelleren Linie. Und das fällt uns auch nicht erst jetzt ein, diese Linien sind schon in den Testrennen von Spitzenfahrern gefahren worden. Hier habe ich niemanden bei der Rennleitung verpetzt, da ich davon ausgegangen bin, dass im Testrennen die Limits noch nicht final eingestellt waren und da noch etwas kommt. Da habe ich wohl etwas falsch eingeschätzt, bzw halte ich mich hier nicht für die Polizei.

Zitat: "und alle die sie supporten"
Ich habe den Eindruck, das die anderen Äußerungen nicht kommen um uns zu supporten, sondern das diese Fahrer das mit den TL wohl ebenso sehen.

Mir geht es also nicht um die Platzierungen, ich möchte mich hier nicht nach vorne protestieren. Ich kann meine sportliche Leistung sehr gut einschätzen und kann prima schlafen wenn ich nicht gewinne. Mir geht es hier um das äußere Erscheinungsbild dieses Rennens, es sieht für Außenstehende, die schon mal ein wenig Motorsport gesehen haben, einfach lächerlich aus. Wir sitzen hier alle im selben Boot, jeder braucht jeden um diese Serie am leben zu halten, es sind schon zu viele weg. Deshalb liegt mir eine vernünftige Erscheinung auch so am Herzen.

Wenn ich damit in der Minderheit sein sollte und in der heutigen Zeit vielleicht doch ein anderer Anspruch an die Limits besteht, dann passe ich mich dem gerne an. Wenn ich mir die anderen Posts hier so anschaue, glaube ich das aber eher nicht.

Womit wir auch schon bei deiner letzten Spekulation sind, "unserer" Serie.

Wenn du mit "unserer" Serie die virtualracing-comunity meinst, dann liegst du genau richtig. Denn Veranstalter ist der Virtualracing e.V.
Als Fahrer im Team VRL Performance habe ich, genauso wie meine Teamkollegen, keinerlei Sonder- oder Mitspracherechte. Wir sind ein Team, genauso wie jedes andere auch. Wir respektieren jeden Menschen der in den Serien von virtualracing e.V. unterwegs ist und die comunity so stark macht wie sie ist.

Aus diesem Grund bin ich auch überhaupt nicht im Bilde was die "Causa ESG" und eure Bestrafung angeht, das habt ihr euch irgendwie selbst eingebrockt.

Bitte bewahrt euch also euer grundfreundliches und lustiges Gemüt es kommen auch wieder bessere Zeiten und wir werden alle noch viel Spaß in dieser großen comunity haben.
 
U

User 15726

klar wurde das abgelehnt, steht auch im Reko-Thread warum

Wenn ihr einen Vorfall auf der Strecke hattet, bei dem ihr eine starke Beeinträchtigung erlitten habt, könnt ihr diesen Protestieren.

Starke Beeinträchtigung
  • Hoher Zeitverlust (mehrere Sekunden)
  • Platzverlust
  • Starke Beschädigung am Fahrzeug (so dass es die Performance beeinträchtigt, wir prüfen dies anhand der darauf folgenden Rundenzeiten)

Was wir also nicht protestiert haben möchten
  • Geringe Zeitverluste
  • Leichte Beschädigungen
  • „ich musste meine Linie verlassen“
  • „ich musste bremsen um einen Unfall zu vermeiden“
 
U

User 14427

Hey Jan, ich möchte dir meine Hochachtung aussprechen:
12h alleine, Stint für Stint seelenruhig abgespult! Und das mit dem Speed??!! Ich würde sagen: Hut ab, das können nicht viele!!!
 
U

User 9235

Danke :giggle:

Konnte Godzilla heute Nacht kaum beruhigen, aber jetzt schläft er.
146F4DA5-7CAB-4BC5-975E-EF518AEA5196.gif
 
U

User 28171

Und eine Allgemeine Anmerkung zum Überrunden durch die GT3 von unseren NoNameMotorsport Lotus

wir können uns nicht in Luft auflösen und eventuell solltet ihr manchmal lieber einen Moment warten als zu riskant rein zu halten.

Und manchmal kam ich mir so vor als wäre ich Luft, wenn ich die Linie für den GT3 geöffnet habe und die vorbei geflogen sind als wäre man gar nicht vorhanden. Speziell in Kurve fünf lässt man den Scheitel offen und ist dann in der sechs innen, aber die GT3 feuern da durch als wäre man nicht mehr da. Hat mich gewundert, dass mich da keiner abgeräumt hat.

Auf der NOS bitte etwas mehr Rücksicht. Wir können uns nicht in Luft auflösen und fahren auch unser Rennen.

War trotzdem eine tolle Erfahrung für uns als Einsteiger bei VR.

#flila
 
U

User 18909

Krasse Leistung auf jedenfall. Mir stellt sich dabei die Frage wenn es wirklich so gelaufen ist wie das in die Regeln passt. Jeder Fahrer darf ja nur maximal 150 Runden am stück fahren und muss dann wechseln.
Du kannst 1x pro Saison eine Ausnahme von der Fahrzeitbegrenzung beantragen.
 
Oben