Event VRL24H | 24H von Nordschleife | 04/05.05.2019

U

User 15726

vrl24h_lauf_3.png


Nach den vielen technischen Problemen in Road Amrica im März kehren wir im Mai auf eine Strecke zurück die wir kennen und bei der wir wissen was wir uns zu muten können.

24h auf der Nordschleife mit 54 Team versprechen Action und Spannung und endlich Punkte in der Meisterschaft.

3 mal auf Holz, dass der Server wieder so läuft wie bei allen Rennen nach dem letzten 24h auf der NOS :)


Fahrzeuge

Ihr startet mit dem Fahrzeug, mit dem ihr euch für die Serie eingeschrieben habt. Die Auswahl muss allerspätestens mit der Abgabe des Setups getroffen werden.

Zusätzlich setzt ein Team die RSS Viper ein. Wer diese nicht hat, der meldet sich bei mir. Jeder Fahrer muss diese haben!


Fahrzeug BOP in der VR2GT
(sieht komisch aus, aber dies entspricht in echt, dass die Ginetta den Flügel eine Stufe flacher hat als der Evora)

Ginetta
Heckflügel: 3

Lotus Evora
Heckflügel: 2


Fahrzeug BOP in der VR3T

Heckflügel: 1


Setups

Ihr müsst eure Setups bis spätestens zum 03.05.2019 12:00 einreichen.

Diese gelten wieder fürs gesamte Team und für die Qualifikation und das Rennen. Beim Quali wird euch die Spritmenge freigegeben.


Fahrer

Jedes Team muss bis spätestens zum 03.05.2019 12:00, die Fahrer inklusive ihrer GUID der Rennleitung (mir) per PM melden.

Änderungen die später kommen, können ggf. nicht mehr berücksichtigt werden.


Strecke:

Wir nutzen die VR spezifische Streckenversion der Nordschleife.

Diese hat eine offene Abkürzung vorm Abbiegen auf die Nordschleife.

Diese darf im Rennen über die Boxeneinfahrt(!) genutzt werden, um in die Box zurück zu kommen (ggf wegen Lag oder so)


Die Abkürzung über die Strecke des GP Kurses darf im Rennen unter keinen Umständen genutzt werden und führt zur sofortigen Disqualifikation des Teams ! (Anhand einer sehr kurzen Rundenzeit ist es sehr einfach erkennbar)



Streckenbegrenzung:

Alles was in Assetto Corsa zu einer legalen Runde führt, ist erlaubt.
Abweichungen davon werden durch die Rennleitung überwacht und bei Vorteilsnahme geahndet.


Mindestrunden je Fahrer

Jeder Fahrer der für ein Team gemeldet wird, muss bis zum 03.05.2019 valide Runde auf unseren Servern auf der Nordschleife gefahren sein. Die Anzahl der Runden legt die Rennleitung fest, bzw. meldet sich wenn es zu wenig sein sollten.

Hier geht es vor allem darum, dass ihr zeigt, dass ihr die Strecke kennt und immerhin eine saubere Runde geschafft habt und das eure Zeit zeigt, dass ihr den Wagen auch zügig über die Strecke bewegen könnt und nicht zum Hindernis werdet.


Qualifikation:

Die Qualifikation findet am Freitag den 03.05.2019 von 20:00 bis ungefähr 21:25 statt.

Ablauf Qualifikation


  • 20:00-20:40 - Qualifikation für die VR2GT und VR3T (30min Session-Zeit + rund 10min Overtime)
  • Serverneustart
  • 20:45-21:25 - Qualifikation für die VR1 (30min Session-Zeit + rund 10min Overtime)
  • Serverneustart
  • 21:30 - Beginn des Shootouts für die 15 schnellsten


Während der Qualifikation darf, nachdem mit ESC in die Box zurück gesprungen wurde, die Strecke nicht wieder befahren werden.

In der Qualifikation darf die Abkürzung über die Grand Prix Strecke genutzt werden, um zügiger in eine schnelle Runde zu kommen.

Direkt im Anschluss fahren die 15 schnellsten Teams in einem 1 Runden Shootout um die vorderen 15 Plätze.

Für den Shootout wird der Server entsprechend neu gestartet und alle bleiben in der Box, bis sie per Chat, von der Rennleitung, die Freigabe zum losfahren erhalten. Ihr habt dann eine Out-Lap über die Abkürzung der Grand Prix Strecke, eine gezeitete Runde und dann über die Boxeneinfahrt zurück in die Box.

Das Shootout wird so stattfinden, dass ein Fahrzeug aus der Box fährt, über die Kurzanbindung/Abkürzung in die gezeitete Runde geht und dann das nächste Fahrzeug losgeschickt wird. Aber denkt dran, erst losfahren, wenn ihr per ingame chat die Erlaubnis bekommt.

Die Qualifikation ist für jedes Team verpflichtend, es muss aber nicht jeder Fahrer fahren, einer mit einer gezeiteten Runde reicht aus.
Teams die nicht an der Qualifikation teilgenommen haben, nehmen nicht am Rennen teil! (Ausnahmen können im Vorfeld bei der Rennleitung angefragt werden)



Ablauf am Renntag 04.05.2019

14:40 - Start vom Rennserver - 18min Jointime für die Teams
14:58 - Start des Rennens in die "Einführungsrunde" von eurer Position auf der Strecke
15:00 - Rennfreigabe durch den schnellsten der Qualifikation (gilt für die erste Startgruppe, die anderen entsprechend später)

Renndauer: 24h
Boxenstops: 10 x mit einer Mindestzeit von 180s (weitere Stops ohne Mindestzeit sind möglich und auch nötig)
Benzinverbrauch: 100%
Reifenverschleiß: 100%
Schaden: 80%
Startzeit Ingame: 8:00
Daycycle: 0,4 fach

Die Mindestzeit gilt von der Boxeneinfahrt bis zur Boxenausfahrt und wird per App überwacht. (den Teams wird aber empfohlen sich selber eine Zeitmessmethode zur Sicherheit bereit zu halten)

Einstellung für den Sol Mod:

Wir bieten wieder die Möglichkeit, dass ihr Online mit wechselnden Lichtbedingungen fahren könnt. Dies ist absolut freiwillig und niemand wird dazu gezwungen dies zu nutzen.

Datum: 04.05.2019
Startzeit: 15:00
Daycycle: 1

Da es ab einem gewissen Zeitpunkt dann für die Nutzer der Mod dunkel wird, gilt folgendes:

Ab 20:30 gilt für alle Teams die Pflicht, dass das Licht an ist. Ab 20:00 weißt die Rennleitung die Teams darauf hin, sodass es quasi eine 30 minütige Übergangsphase gibt.

Zuwiderhandlungen nach 20:30 werden durch die Rennleitung mit einem weiterem langen Stop bestraft.


Startgruppen/Startablauf:



Die einzelnen Gruppen starten dann an folgenden Positionen auf der Nordschleife:


1. Döttinger Höhe an der Bilsteinbrücke
2. Am Brünnchen hinter der Eiskurve
3. Steilstrecke
4. in Breidscheid




Start:
Bis auf die erste Startgruppe, wird beim erlöschen der Lampen, im Singlefile gefahren, das Wedeln um die Reifen zu erwärmen ist erlaub, starkes Verzögern oder Beschleunigen ist zu unterlassen.


Ab der Bilsteinbrücke auf der Döttinger Höhe wird das Double File gebildet. Wedeln ist noch bis zur Hohenrain Schikane erlaubt, aber ohne die Nebenleute zu behindern oder gefährden.




Die Geschwindigkeit sollte bis zur Hohenrain Schikane nicht mehr als 120 km/h und danach nicht mehr als 80km/h betragen.




Der Führende der Startgruppe gibt die Startfreigabe zwischen dem letzen und ersten Startplatz auf der Start- und Zielgeraden


Warmupserver:
Nach der Qualifikation und am Renntag wird permanent ein Warmup-Server bereitstehen, auf denen ihr euch auf euren kommenden Stint vorbereiten könnt.

Dieser läuft im gleichen Takt wie der Rennserver, sodass ihr wisst welcher Sonnenstand euch erwarten wird.



Wetter:

Wolken: 3_clear
Luft: 14°C
Strecke: 21°C
Wind: 0


Trainingsserver:

virtualracing.org#26_VRL24H_24h_Nordschleife_Training_1
virtualracing.org#27_VRL24H_24h_Nordschleife_Training_2
virtualracing.org#28_VRL24H_Nordschleife_Night_Training

virtualracing.org#15_VRL24H_24h_Nordschleife_Teamtest

Passwort: Standard vr Passwort


Streckenrekorde



Live Reko

Beim Rennen auf der Nordschleife wird es eine Live Reko geben, bei der Unfälle auf der Strecke protestiert werden können und die von sich aus Cuts ahndet.


Spritmenge

FahrzeugTankvolumen
AMG GT3110
Audi R8 LMS 2016107
BMW Z490
Ferrari 488 GT3110
Glickenhaus GT3133
Huracan GT3102
Porsche 911 GT396
Nissan GT3121


Spotterguide












Ergebnisse Qualifikation, Superpole und Rennen




























Video vom Rennen

Qualifikation

Rennen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 15726

Es läuft der virtualracing.org#15_VRL24H_24h_Nordschleife_Teamtest

Ich bitte euch zeitnah zu prüfen, ob ich da alles richtig gemacht habe.
 
U

User 15726

Steht doch da, ich melde mich wenn es mir zu wenig/zu schlecht erscheint.
 
U

User

Jeder Fahrer der für ein Team gemeldet wird, muss bis zum 03.05.2019 valide Runde auf unseren Servern auf der Nordschleife gefahren sein. Die Anzahl der Runden legt die Rennleitung fest, bzw. meldet sich wenn es zu wenig sein sollten

Ist recht vage ausgedrückt, zählt VRLN Erfahrung da mit rein?
 
U

User 19518

Jeder Fahrer der für ein Team gemeldet wird, muss bis zum 03.05.2019 valide Runde auf unseren Servern auf der Nordschleife gefahren sein. Die Anzahl der Runden legt die Rennleitung fest, bzw. meldet sich wenn es zu wenig sein sollten

Ist recht vage ausgedrückt, zählt VRLN Erfahrung da mit rein?

Gero wird sicherlich einen Überblick über die gefahrenen Zeiten haben und daraus schließen können, wer ein Gefühl für die Strecke hat oder eben auch nicht und diesbezüglich nachsteuern. :]
 
U

User 20242

Finde ich aber erlich gesagt auch recht undurchsichtig... es sollte im Vorfeld bekannt sein was an Runden gefahren werden sollte... ich denke ein kompletter stimmt wäre da ein gutes Maß... d.h. 8-10 Runden... es bringt den Teams nichts wenn dann irgendwann einen Tag vorm rennen jemand kommt und sagt das ihm das nicht reicht... dann kommen mit sicherheit einige Teams kurzfristig in Probleme kommen und die Fahrzeuge nicht besetzt bekommen
 
U

User 15726

Wenn jemand erst einen Tag vorm rennen benannt wird, wäre auch sehr sportlich noch eine geforderte Anzahl an gültigen runden zu schaffen.

Hört doch einfach auf euch den Kopf über meine Sorgen zu zerbrechen.
Lasst eure Fahrer runden trainieren und gut.
 
U

User 15726

Bei den folgenden Teams hat min. ein Fahrer noch keine Runde auf dem Trainingsserver.

Die Quelle hier für ist meine aktuelle Nennungsliste und die GUIDs der Fahrer.

Also entweder noch die Runde fahren, oder mir die aktuelle Nennung mitteilen, ansonsten lösche ich die entsprechenden GUIDs vom Fahrzeug zum Rennen.

  • 103
  • 105
  • 110
  • 123
  • 125
  • 155
  • 172
  • 188
  • 189
  • 198
  • 199
  • 269
  • 305
  • 345
  • 355
 
U

User 16522

Gibt es noch ein Briefing fürs Qualifying? Ich würde mir insbesondere eine Regelung für die Benutzung der Abkürzung wünschen. Da sehe ich nämlich Konfliktpotenzial. Ich fände es ja gut, wenn die Abkürzenden verpflichtet werden, die letzte Kurve so eng zu nehmen, dass sie auf der rechten Hälfte der Start-Ziel-Geraden herauskommen. Also praktisch eine gedachte Boxenausfahrtlinie nach der Abkürzung. Andersherum haben die Fahrer auf ihrer In-Lap vor der Einfahrt in die Boxengasse bitte sicherzustellen, dass Out-Lap-Fahrer keinesfalls behindert werden. Da muss man dann halt rechts fahren und ganz ganz vorsichtig machen (oder alternativ die Streckenkarte benutzen).

Andererseits bringt es auch nix, nach einem Crash an der Stelle den Schuldigen sicher festzustellen. Falls es da kracht, ist meine Runde hin, die nächste auch und vermutlich das Quali an sich. Da bringt es mir ja nix, wenn der Unfallgegner bestraft wird. Also doch Gentlemen's Agreement und einfach allgemein Vorsicht walten lassen?

Ich weiß es nicht. Habt ihr euch dazu Gedanken gemacht?
 
U

User 15726

Im Endeffekt ist die Abkürzung wie eine Boxenausfahrt zu betrachten, sprich der Herauskommende muss den anderen vorbei lassen und darf diesen nicht behindern.
 
U

User 15726

Teams mit Fahrern ohne Runde (Zahl in Klammern wenn mehr als einer)
  • 100
  • 105
  • 123
  • 155
  • 172
  • 177
  • 345 (3)
 
U

User 15726

Änderung im Ablauf:

Aufgrund von 2 Absagen in der GT3, werden nur die 15 besten zum Shootout zugelassen!
 
U

User 15726

doch, verringert die Beleastung am Start nochmal ein klein wenig, ist somit für alle gut.
 
U

User 2610

Gero,

eine Frage habe ich, es gibt 4 verschiedene Startgruppen, wenn die Gruppen in Zielnähe sind, können die jeweils ersten der Gruppe das Rennen frei geben, Gruppe 1 als Erstes, wenn jedoch Gruppe 2 ins Renngeschehen einsteigt, ist die Gruppe 1 sicherlich schon 3 Minuten vorne, usw... .
Sind in den 4 verschiedenen Startgruppen auch gemischte Fahrzeugklassen?
Wenn das so ist, wie ist denn die Wertung, z.B.: angenommen Platz 17 in der Quali, bedeutet vielleicht Gruppe 2 in der Startphase, in der Quali angenommen nur 0,1 - 0,2 Sekunden langsamer als der 14. Platzierte, dieser aber in der ersten Startphase, im Rennen aber, das Dauert zwar 24 Std., ist der 17. Platzierte mindestens 3 Minuten hinter dem 14. Platzierten, was schon viel ausmacht, oder verstehe ich in der Startphase was falsch?
 
U

User 17231

Kleine Frage zur Lichtpflicht. Ab 20:30 am Samstag ist klar, aber wann endet am Sonntag morgen diese Pflicht?
 
Oben