VRGT4C II | Event 4 | Zandvoort | After Race

U

User 16072

Na dann mach ich mal den Anfang.

Erst einmal muss ich ein wenig auf die Tränendrüse drücken. Ja...wir hatten auch gute Rennen mit dem BMW (erstaunlicherweise und zu unserer eigenen Überraschung Laguna Seca), aber alles andere...

Monza - Der BMW, das "Monster auf der Geraden" - gleichschnell wie Mercedes und Porsche auf den Geraden, darf aber 20 Meter eher T1 anbremsen
Nürburgring - unfassbarer Reifenverschleiß macht ab der Trockenphase alle Chancen kaputt - im Regen sind Porsche und Mercedes sowieso besser

Und jetzt Zandvoort. Setuparbeit ohne Ende, alles 3 mal umgekrempelt - und das nicht einmal um die Pace vorn mitgehen zu können, sondern ausschließlich um dafür zu sorgen, dass das Auto sich halbwegs konstant und sicher um die Strecke bewegen lässt, weil es sonst nach 3 Runden von allein ins Gras abbiegt. Die Pace ist für die Katz - Wenn Luis sich den Porsche mit Bathurst Setup schnappt ist er nach 4 Runden (!!!) 3 Zehntel schneller, als mit dem BMW. Das Auto ist unkonstant as fuck, der Bremsweg teilweise 20 Meter länger als bei Porsche und Mercedes, der Topspeed mal wieder der gleiche und ab der Rennhälfte winkt dann wieder der Reifenverschleiß, den es offensichtlich in der Form nur beim BMW zu geben scheint. Ich bin ja nun echt nen Überzeugungstäter in Sachen BMW, aber man verliert echt die Lust, wenn man sieht, dass andere aufgrund des Materials Kreise um einen drehen können. Das musste mal raus - ohne Änderungswunsch und in voller Nachsicht, dass z.B. auch ein Leon im Maserati mit noch ganz anderen Handicaps zu kämpfen hat.

Und dann gibt es noch was, was ich echt nicht verstehe - bzw. gern beantwortet hätte... Irgendwas stimmte gestern mit dem Reifendruck nicht. In der Quali fahr ich raus und das aller erste mal sind meine Drücke rechts exorbitant zu hoch. Ich korrigiere die im Quali wieder runter, sie passen - passe sie fürs Rennen um 0.1 PSI an, habe damit auch zum Abgleich exakt die Werte vom Trainingsserver und bekomme beide Reifen auf der rechten Seite, speziell vorne Rechts dann während des Rennens nicht ein einziges mal ins optimale Fenster. Häääää? Und nein - am Pressure Loss lags nicht - Curbs habe ich zu Beginn komplett vermieden. Den gabs dafür dann später und zwar so gut wie auf allen vieren. Vorn rechts gings dann am Ende mit 25,8 PSI über die Linie. Das macht Spaß!


Naja. Irgendwie alles ziemlich bescheiden. Glücklich bin ich allerdings unter den Umständen mit dem Ergebnis. Das war mehr, als ich für uns erwartet hätte, auch wenn es natürlich bedingt durch die Zwischenfälle von Felix und Dirk war. Ansonsten wäre es gestern unter allen Anstrengungen P5 und P6 gewesen - und das obwohl Luis und ich von vorn bis hinten ein sauberes, nahezu fehlerfreies Rennen hatten - was wir glaube ich beide allein schon als Glanzleistung sehen, weil der Haufen bis vorgestern noch ab Runde 3 schon keinen Bock mehr hatte und wir uns gestern glaube ich beide potentiell irgendwo in der Düne haben hängen sehen.

Ich hoffe auf Misano ist der Eimer wieder zu mehr in der Lage. Aber wahrscheinlich wuseln uns die Porsches in Sektor 1 und 3 wieder um die Ohren und sind in Sektor 2 genauso schnell wie wir.

Glückwünsche auch an dieser Stelle nochmal an Leon und Alex!
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 32453

Mein allererstes Rennen überhaupt. Die letzten 3 Wochen bin ich keine andere Strecke als Zandvoort gefahren und kein anderes Auto als den McLaren. Genützt hat es alles nichts. :cry::-D

Von meiner Bestzeit, war ich im Qualifying fast 2 Sekunden entfernt.

Kurz vor m Rennen dann der GAU passiert: Habe den YouTube-Stream ausgemacht und war mit der Maus noch nicht im Fenster. Also zu spät auf DRIVE geklickt, sodass ich aus der Box starten musste. Da dann Speeding in the Pitlane bekommen, da der Pit Limiter nicht an war, sodass ich ne 30s Stop and Go bekommen habe. :(

Mein Ziel "nicht Letzter zu werden" lag somit in weiter Ferne und wurde angepasst zu "einfach das Rennen überstehen und möglichst niemanden bei seinem Rennen behindern".

War dann unmittelbar nach der Strafe schon eine Runde hintendran. Bin einfach weitergefahren bis ca. Minute 30, wo ich die Kontrolle vor Turn 3 verloren habe und dann in jemanden reingerutscht. Ganz großes Sorry dafür bei dem Wagen den ich abgeräumt habe!!!

Ansonsten war mein Skin nicht synchronisiert, aber das war das geringste Übel.

Riesigen Respekt vor allen Fahrern und der Orga! Ich hoffe, dass ich nächstes Mal mehr mithalten kann. Über jegliche Hilfe wäre ich natürlich dankbar, aber muss glaub erstmal selbst weiter recherchieren. :)
 
U

User 28394

Mein allererstes Rennen überhaupt. Die letzten 3 Wochen bin ich keine andere Strecke als Zandvoort gefahren und kein anderes Auto als den McLaren. Genützt hat es alles nichts. :cry::-D

Von meiner Bestzeit, war ich im Qualifying fast 2 Sekunden entfernt.

Kurz vor m Rennen dann der GAU passiert: Habe den YouTube-Stream ausgemacht und war mit der Maus noch nicht im Fenster. Also zu spät auf DRIVE geklickt, sodass ich aus der Box starten musste. Da dann Speeding in the Pitlane bekommen, da der Pit Limiter nicht an war, sodass ich ne 30s Stop and Go bekommen habe. :(

Mein Ziel "nicht Letzter zu werden" lag somit in weiter Ferne und wurde angepasst zu "einfach das Rennen überstehen und möglichst niemanden bei seinem Rennen behindern".

War dann unmittelbar nach der Strafe schon eine Runde hintendran. Bin einfach weitergefahren bis ca. Minute 30, wo ich die Kontrolle vor Turn 3 verloren habe und dann in jemanden reingerutscht. Ganz großes Sorry dafür bei dem Wagen den ich abgeräumt habe!!!

Ansonsten war mein Skin nicht synchronisiert, aber das war das geringste Übel.

Riesigen Respekt vor allen Fahrern und der Orga! Ich hoffe, dass ich nächstes Mal mehr mithalten kann. Über jegliche Hilfe wäre ich natürlich dankbar, aber muss glaub erstmal selbst weiter recherchieren. :)
Moin, das wichtigste ist erstmal die Ideallinie fahren, und zwar nicht ungefähr oder ich lass mal rechts oder links nen Meter Luft, sondenr genau. Da kann ich nur empfehlen sich die Videos von Coach Dave Academy anzugucken. Dort sollte es von jedem Auto auf jeder Strecke ein Video geben.

Hier mal ein Beispiel:

Und eine bitte: Bei Überrundungen nicht stehen bleiben / oder nahezu. Das ist verdammt gefährlich und für alle anderen wirklich unberechenbar. Fahr die Ideallinie weiter und wenn da ne Kurve kommt, wo man schlecht Platz machen kann, dann ist das so. Wenn du da aber einfach dein Renntempo fährst, verliert man nicht viel Zeit und mit einem kurzen Lupfer auf der nächsten geraden ist für dein Rennen besser und für die anderen auch.

Gruß Felix
 
U

User 20544

Jo gleich am Start eine DT eingefangen. Ist meine erste DT am Start in ACC. Ich habe meine Onboard angesehen und kann da nichts finden. Fehler von ACC oder doch meine Kanne! Vielleicht wäre mal jemand so nett und kann sich den Start bzw. die Sekunden davor mal ansehen und mir ein Feedback dazu geben.
Ansonsten war das Rennen für die Tonne und einfach nur nervig. Kam nicht in den Tritt und meine Rundenzeiten waren ohne Gegner auch nicht das Gelbe vom Ei.
:sauer:Shit Happens!!!

hier die Onboard!

 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 4396

Ich lass dann auch mal meinen Videomitschnitt hier.

Mit Start von P19 und ganz brauchbaren und spannenden ersten 25 Minuten, sah es zunächst nach einem guten Rennen für mich aus. Doch dann gab's 'nen unglücklichen Crash und die Aufhängung war hinüber. Gut 30 Sekunden Reparatur und es ging viele Positionen nach hinten. Dazu noch ein paar vermeidbare Verbremser im zweiten Stint, und so sprang am Ende nur noch P23 raus.

 
U

User 19501

Vielleicht wäre mal jemand so nett und kann sich den Start bzw. die Sekunden davor mal ansehen und mir ein Feedback dazu geben.
Kurz vor dem Start zu lange zu schnell gewesen, ich meine Mal gehört zu haben dass ACC nicht nur die Geschwindigkeit zum Zeitpunkt der Grünen Flagge sondern auch den Durchschnittswert über die gesamte Dauer dieser 70kph Phase kurz vor dem Start checkt. Beim nächsten mal einfach am besten kurz vor Punkt 70 oder wenn nur kurz leicht drüber halten, dann solltest du fein raus sein, da man in der Regel durchschnittlich unter 70 fährt
 
U

User 2823

User 20544
Du warst kurzzeitig sogar bei über 80kmh sieht auf jeden Fall nach zu hoher Geschwindigkeit aus.

Mein Rennen hat gut angefangen, aber leider gab es gegen Mitte des Rennens einen Unfall, welcher mein Auto arg demoliert hat.

Hier wie immer das Video mit entsprechenden Timestamps.

 
U

User 26065

User 20544 Ich könnte mir auch vorstellen, dass du aufgrund der 80km/h zu nahe an den Vordermann gekommen bist, und dadurch die "Falsche Postition" rausgekommen ist.
Denn die DT ging ja nicht auf "zu schnell", sondern "Falsche Startposition"...
 
U

User 20544

Kurz vor dem Start zu lange zu schnell gewesen, ich meine Mal gehört zu haben dass ACC nicht nur die Geschwindigkeit zum Zeitpunkt der Grünen Flagge sondern auch den Durchschnittswert über die gesamte Dauer dieser 70kph Phase kurz vor dem Start checkt. Beim nächsten mal einfach am besten kurz vor Punkt 70 oder wenn nur kurz leicht drüber halten, dann solltest du fein raus sein, da man in der Regel durchschnittlich unter 70 fährt
Aha ok vielen Dank Max!!! Das war so in etwa auch mein Gedanke. Du hast es bestätigt. Also weniger Speed ist mehr! (y)
 
U

User 20544

User 20544 Ich könnte mir auch vorstellen, dass du aufgrund der 80km/h zu nahe an den Vordermann gekommen bist, und dadurch die "Falsche Postition" rausgekommen ist.
Denn die DT ging ja nicht auf "zu schnell", sondern "Falsche Startposition"...
Danke, aber die Position war korrekt. Aber so wie es Max geschrieben hat, wird es wohl sein!
Viele Grüße gehen raus an Michi Pirchheim, wenn du ihn auf der Arbeit begegnest! :ciao2:
 
Oben