Event VRGT3C IV | Event 3 | Silverstone | 28.03.2022

U

User 23802

VRACC_IV_PLAKAT_Event_3.jpg

Informationen

Dritter Lauf der VRGT3C diesmal in Großbritannien auf dem Silverstone Circuit.



Ablauf

19:00 - Training (60 Minuten)
19:30 - Freiwilliges Briefing im Discord (Channel GT3C Briefing)
20:00 - Qualifikation (25 Minuten)
20:30 - Rennen (90 Minuten)


Start

Der Rennstart erfolgt nach einer kompletten Einführungsrunde fliegend.


Boxenstoppfenster

Das Boxenstoppfenster öffnet sich bei Rennminute 25 und schließt bei Rennminute 65.


Wetterdaten

Ambient Temperatur: 12
°C
Cloud Level: 0,5
Rain: 0,0
Weather Randomness: 1


Startzeit/Zeit-Multiplikator


Training: 11 Uhr/1x
Qualifying: 13 Uhr/1x
Rennen: 14 Uhr/1x



Strecke

Gefahren wird der Grand Prix Circuit mit der alten Boxengasse.

Silverstone-GP-2021.1cb8d88508bd522660642aa08efac45e.png


Startsichtung

Die Startsichtung erfolgt bis Anfahrt Maggotts.



Trainingsserver

Es wird für diesen Lauf ebenfalls zwei Trainingsserver geben. Jedoch wird nicht einer mit der Rennuhrzeit und einer mit der Uhrzeit der Qualifikation laufen, sondern es wird einen Server geben welcher mit den Bedingungen des Rennens läuft und einen, welcher mit festgesetzten Bedingungen der Qualifikation auf optimalem Grip läuft.




(Live-)Rennkommission

Für das erste Grid wird eine Live-ReKo zur Verfügung gestellt, diese sichtet sowohl das gesamte Qualifying sowie das gesamte Rennen. Strafen werden innerhalb des Rennens im Rahmen der möglichen Strafen von ACC verteilt. Zudem gibt es für bestimmte Straftypen weitere Strafpunkte für die Wertung (siehe Reglement). Ein Übersicht der bearbeiteten Situationen ist in dem jeweiligen Eventthread verlinkt.
:hier: Hier

Sollten Fälle in Grid 1 nicht live gesichtet worden sein, so ist ein Protest innerhalb von 60 Minuten nach Rennende an den Rennleiter (Lukas Unger) zu übermitteln. Diese werden ebenfalls mit Zeitstrafen sowie Strafpunkten geahndet. Sollte ein Fahrer einen bereits gesichteten Protest protestieren, so wird dies als Einspruch gewertet. Jeder Fahrer darf während der Saison einen Einspruch anfordern, fällt dieser Positiv aus steht ein weiterer zur Verfügung. Sollte ein Fahrer ohne verfügbaren Einspruch einen bereits gesichteten Fall protestieren, so wird dies mit Strafpunkten sanktioniert (siehe Reglement).

Für alle weiteren Grids werden Fälle nach Protestform gesichtet. Das Protestformular öffnet um 8 Uhr am Tag folgend auf das Event und bleibt 40 Stunden offen. Eine Startsichtung der weiteren Grids erfolgt automatisch bis zu dem im Eventthread angegebenen Punkt.



Abmeldung & Grideinteilung

Die Grideinteilung sowie die Möglichkeit des Abmeldens für das Event findet ihr hier.



Trainingsrennen

Das Trainingsrennen für den Lauf findet am 21.03.2022 statt.

:hier: Anmeldung



Streckenrekorde

:hier: Klick mich
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 23802

Trainingsserver für die Rennbedingungen läuft schonmal. Für den Optimum Server zu Quali Bedingungen, muss ich noch die Temperaturen rausfinden. Dass kann ich allerdings nicht vom Notebook sondern erst wenn ich im Rig bin. Daher dauert das noch einen Moment.
 
U

User 16446

Schade regnet es nicht;-)
Besten Dank für das schnelle aufschalten des Servers!
 
U

User 21002

Der Quali Server erscheint mir etwas warm mit 24° Track und 18° Luft wenn auf dem Rennserver 14° Luft und Track eingestellt sind.
Ist das so beabsichtigt?

€d!T: Scheint ein Fehler gewesen zu sein.... Wahrscheinlich war ich der erste der heute auf dem Server war, deswegen haben die Renn-Server Temps nicht gestimmt ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 29963

Guten Abend,
ich kann leider heute kurzfristig nicht am Testrennen teilnehmen, da ich mir die Hand verletzt habe. Ich hoffe nächste Woche wieder dabei sein zu können 🤞
 
U

User 16072

Einer muss es ja immer machen:

Also bis auf ganz wenige Ausnahmen waren die Überrundungen gestern mal wieder - ich kanns nicht schön reden - echt teilweise unter aller sau.

Geht los in Runde 3 - als ein völlig langsames Auto sich völlig selbstverständlich den Apex von Turn 9 gönnt. Klar. Ähnliches passierte dann auch mit "normal schnellen" Autos - immer wieder mitten im Apex Platz gemacht. Was ist denn da nur die Intension dabei? Kann man nicht vor oder nach der Kurve passieren lassen, oder zumindest, wenn schon in der Kurve, Platz machen? Kann doch nicht sein, dass man Abbey (T12) und T13 aussenrum gurken muss, während offensichtlich in nem Duell um P2 ist. Zumal dieses "innen mitten in der Kurve bremsen" auch völlig gefährlich für beide Parteien ist.

Auf Start/Ziel oder auf der langen Geraden nach den Esses wird sich immer rechts gehalten - ist ja lieb, aber die nächste Kurve geht rechts rum und jedes mal muss man bangen, ob man normal einlenken kann, oder obs kracht. Macht doch links platz, dann macht ihr allen das Leben einfacher. Aber doch nicht immer auf der Seite zum Apex hin.

Das ganze wird dann aber echt gekrönt, in dem man einem gleich 3 mal auf gerader Strecke seitlich in den Koffer fährt. Blaue Flagge, Rückspiegel, HeliCorsa...was braucht es denn noch um zu merken, dass da ggf. nen Auto in unmittelbarer Nähe ist.


Endresultat waren 7 Sekunden Schaden und 4 verlorene Sekunden auf Daniel auf P2....Reibungslos sieht anders aus. Das muss sich echt bessern.
 
U

User 19576

Da muss ich dem Flo leider Recht geben. Ich bin zwar gestern besser durch den Überrundungsverkehr gekommen als er aber der Kurvenspeed von einem schnellen Fahrer und den zu Überrundenden ist manchmal so eklatant unterschiedlich gewesen, dass ich im Scheitelpunkt zuweilen nochmal stark auf die Bremse musste. Es gibt aber auch Fahrer und da wird Flo mir Recht geben, die sehr gut alles im Auge haben und dafür ein großes Dankeschön.
 
U

User 25589

Da stimme ich euch prinzipiell zu, auch wenn ich meistens zu den Überrundeten gehöre. Auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, dass euch, vor allem in Trainingsrennen, bewusst sein muss, dass ihr gegen Fahrer auf einem deutlich anderen Niveau fahrt. Es gehört sich einfach nicht diese mit der Lichthupe von der Strecke zu blenden oder gar so dermaßen zu bedrängen, dass sie im schlimmsten Fall ihr Auto selber noch in der Mauer parken.

Es ist ein Trainingsrennen, nicht der WM-Kampf der Königsklasse. Betrifft auch nicht nur das Rennen, sondern auch schon das Qualifying. Was manche Fahrer sich da rausnehmen ist echt teilweise unter aller Sau.

Der Großteil der Fahrer kriegt es natürlich sauber hin, muss ich nicht erwähnen denk ich :)
 
U

User 16072

Rene, ich verstehe worauf die hinaus willst, aber sorry, deinen Post kann man doch um 180° wenden.

Ich sag doch auch nicht: Dir sollte bewusst sein, dass da Fahrer sind, die auf deutlich höherem Niveau fahren und aus Nachsicht sollte man dann bitte rechts am Streckenrand parken.

Und naja...Auffahren. Bitte. Das gehört irgendwie zum Sport wie das Tor zum Fußball. Alles bis zum Kontakt ist legitim...somit gibt es da kein "es gehört sich nicht".

Und das flashen...also es gibt 2 Arten von Flashen bei Überrundungen: Die erste wäre bei erhöhtem Abstand einfach um auf sich aufmerksam zu machen (Muss man ja scheinbar) - wenn das zweite Flashen eintreten sollte, dann würde ich gewiss schon von einem "Es reicht dann langsam" reden - sprich, da wurde die Geduld schon erheblich geprüft.
 
U

User 25589

Tut mir leid, aber deine Logik hinkt. Man kann meinen Vorwand nicht einfach um 180° wenden.

Der Überrundete sollte den Überrundenden bei der nächstmöglichen Gelegenheit sauber und Unfallfrei vorbei lassen. Dass man dann als Überrundeter natürlich wartet bis zur nächsten Gelegenheit, bei der man selber auch wenig Zeit verliert ist ja Teil der Logik. In der Regel bis zur nächsten Geraden.

Der folgende Punkt ist nun der wichtige. Der langsamere zu Überrundende fährt ja trotzdem nach bestem Wissen und Gewissen so schnell er kann bis zu dem Punkt, an dem er den Hintermann vorbeilassen kann. Da bringt es auch nichts ihm bis auf 10cm aufzufahren und noch einen Unfall zu provozieren (welcher eine nennenswerte Wahrscheinlichkeit hätte bei diesem unterschiedlichen fahrerischen Niveau). Es nützt also weder dem Überrundenden noch dem Überrundetem.

Und es ist nicht die Aufgabe des Überrundeten rechts zu parken und den anderen "vorbeizuwinken". Blaue Flaggen bedeuten im GT Sport sowieso nicht, dass man den hinterherfahrenden vorbeilassen MUSS, wie viele denken. Es ist einfach Etikette und gehört sich so meistens.

Das war jetzt aber genug Überrundeter und Überrundende :ROFLMAO: Hab zwischenzeitlich selber die Definition beider Wörter hinterfragt und durcheinander geworfen
 
U

User 25589

Kleiner und letzter Nachtrag noch:
Meine Argumentation bezieht sich nur auf das Trainingsrennen. Im Wertungsrennen seh ich das auch etwas anders.

Aber es geht im Trainingsrennen darum, dass die Fahrer ihre Vorbereitungen erproben und testen können. Und ich bin der Meinung man sollte den Leuten auch ihren Raum dafür bieten. Im Wertungsrennen kann dann das Messer wieder zwischen die Zähne gepackt werden.
 
U

User 1912

Flo und wie verhält sich das flashen bei dir im Quali hinter mir auf meiner schnellen Runde? Bedeutet das dann mach dich weg ich bin schneller? Also mich beindruckt oder stört kein flashen. Wenn man mich dann aber zur Seite schubst im Quali statt sich eine eigene freie Runde zu verschaffen muss ich mir wohl auch einen anderen Stil erarbeiten.
Meine schnellste war ab da kaputt! Ein sorry ist auch nicht nötig. Nein man hat denen vorne Platz zu machen.
 
Oben