VRGT3 Sprint - Saison I - Rennen 2 - Portimao - After Race Talk

U

User 24613

Ich eröffne mal den Reigen....
Quali war wie erwartet, nochmal paar Zehntel gefunden aber am Ende letzter. Kommt davon wenn man a) wenig trainiert hat und b) am Tag davor ein Fullrace auf der gleichen Rennstrecke in F1 2021 gefahren ist

Rennen 1:
Am Start direkt einige Plätze gut gemacht, vorgefahren bis auf 15 und da in einer schönen Gruppe am fighten gewesen. Dass die Jungs aber alle eigentlich mehr als ne Sekunde schneller als ich fahren können hat dann am Ende Tribut gezollt. Bin dann nach und nach zurück gefallen, hatte aber noch einen schönen Fight mit Marc Rottmann bis wir in der Torre Vip ein kleines Missverständnis hatten.
Er wollte innen vorbei, ich dachte mir dann ich nehme außen Schwung mit und steche dann innen an ihm vorbei und hoffe dass ich auf der Gerade wieder neben ihn komme. Leider hat er nochmal kurz Bremsen müssen und als ich eingelenkt hatte war meine Reaktion zu langsam. Hab ihn denn am Hintern erwischt und gedreht, sorry dafür Marc.
Kurz danach hats dann meine Aufhängung an einem der Baguette erwischt, also ab in die Box, Rennen gelaufen.

Rennen 2:
Lief erstaunlich ähnlich. Wieder gut Start, wieder 4 Plätze gut gemacht, wieder schöne Fights so lange sie eben dauerten. Dann aber leider vor der Samsung das Baguette erwischt und als Folge in der Samsung gedreht. Danach galt auch wieder reine Schadensbegrenzung, aber immerhin fielen einige Fahrer aus, so dass ich am Ende gute Punkte aus beiden Rennen mitgenommen hab.

Fazit:
Vom Speed weit weg, trotzdem Punkte geholt und jetzt in der Gesamtwertung nicht ganz hinten. Zufrieden bin ich aber nicht... 2s und mehr aufs Mittelfeld sind einfach ein zu großer Abstand, ich muss jetzt mal etwas mehr Training reinstecken und vor allem schauen wie ich den Porsche besser bewegen kann. Nach den Gesprächen im TS muss ich ihn wohl grundlegend anders fahren als ich das bisher tue.
 
U

User 23723

Was für ein Spaß.

Als plötzlich im ersten Rennen alle Autos weg waren, dann wieder da, dann wieder weg,
habe ich mein BMW vorsichtshalber abgestellt, weil ich dachte meine Verbindung war abgeschmiert.

Im zweiten Rennen dieselbe "Anomalie". Bin diesmal weiter gefahren und außer diesen kurzen Moment der
Instabilität keine Schwierigkeiten mehr gehabt und mit P11 im Gepäck durchs Ziel gefahren.
Habe vielleicht das erste Rennen zu früh beendet, war aber in dem Moment trotzdem keine falsche Entscheidung.
Im Stream bin ich auch mit Zwei Reifen angezeigt wurden. Das einzige Motorrad im Starterfeld.
Keine Ahnung woran es lag. War bestimmt meine Internetverbindung.

Ansonsten, was ich mit bekommen habe, waren alle fair und umsichtig.
Das macht Lust auf mehr.



An dieser Stelle auch,
vielen dank an alle von VirtualRacing.org, für die Möglichkeiten solche Rennen austragen zu können.
 
U

User 28534

Bis auf eine Schreck-Sekunde mit bösem Ausgang war dies ein toller Abend.

Bin die Strecke vor dem gestrigen Tag noch nie gefahren und hatte eigentlich auch kein Bock drauf die Achterabahn zu lernen xD Hab mich dann trotzdem dazu entschieden und habe am Nachmittag ein Training eingelegt. Bin dann glücklicherweise schnell auf Pace gekommen und hab mich wieder angemeldet.

Quali: Hab leider nicht geschafft in die 41er zu fahren, was aber für mich ok war. Ich hoffte einfach im Rennen zu profitieren

Vorweg: Rennen 1 - Haarnadel - Ich hatte einen Freeze mit anschließendem Geruckel. Dabei habe ich Daniel B. Spitz auf Knopf von der Strecke gedrängt. Hab mich für die falsche Lenkbewegung nach de Freeze entschieden. Dafür ein dickes Sorry. Hatte das bisher noch nie in RR daher glaube ich dass mein PC irgendwas im HIntergrund verarbeitet hat.

Als ich mich dann, fairnesshalber, bis auf den letzten Platz fallen lies ging für mich ein spannender und spaßiger Abend los.

Von Platz 20 musste ich mich dann durchs Getümmel wieder nach vorne kämpfen. Dabei hatte ich im ersten Rennen wirklich schöne faire Fights. Der ein oder andere hat sich zwar selbständig rausgedreht, doch das Rennen hat sich glücklicherweise durch tolle Fights und Manöver ausgezeichnet. Zum Schluss hing ich dann hinter dem Porsche von Dennis R. fest, der sehr gut verteidigt hat. Nach einem Fehler von ihm, konnte ich dann seinen Platz für eine halbe Runde erkämpfen, habe diesen aber durch einen Fehler meinerseits wieder abgegeben. So beendete ich das Rennen dann auf Platz 12.

Rennen 2 war dann ein großer anstrengender Spaß. Schon in Runde eins konnte ich mich direkt an Leo K. hängen, welcher mich bei den ersten Fights mit nach vorne genommen hat. irgendwann konnte er aber entfliehen und auf Platz 8 liegend musste ich mich erstmal ans Feld hängen. Dann in Runde 5 kam es zu einem großen Getümmel in der Haarnadel, wo ich mir nochmal zwei Plätze holen konnte. Ab da hieß es konstant bleiben, was mit dem hohen Reifenverschleiß sehr schwer wurde. Ich war überrascht wie gut die Porsche im Rennen waren. Nachdem es in der Quali für Porsche nicht so gut lief. Man konnte sich keinen Fehler erlauben. Als dann Daniel auf P2 liegend das Rennen aufgab fand ich ich mich auf dem fünften Platz wieder, welchen ich nach hause fahren konnte.

Zum Schluss wurde es nochmal spannend für mich, als sich in der letzten Runde mein 8 Sekunden Rückstand auf P3 und P4 immer weiter verkürzte. Da waren sich wohl zwei nicht einig. Leider reichte es nicht um nochmal anzugreifen. Somit ging ein spannender Abend zu Ende.
 
U

User 13109

Ja, Matthias. Hat mir sehr gut gefallen unser fight. Ich hatte alle Hände voll zu tun, dich hinter mir zu lassen. Gar nicht so einfach mit diesem extrem über die Vorderräder schiebenden Käfer. Hab dann auch bemerkt, dass ich an ein paar stellen Vorteile habe, an anderen du, so dass ich den Porsche an den letzt genannten stellen ein bisschen verbreitern musste. Ich hoffe, für dich ging das alles klar. Ich fand es prima, dass du das sauber gestalten wolltest und habe ich mich irre darüber gefreut. Andere machen das dann mit ner Divebomb und Scheren sich nen teufel um den anderen. Das fand ich im zweiten Rennen nicht so schön von ein paar Leuten. Ich weiß nicht, warum diese Leute kein Ehrgefühl haben. Was gibt einem das, wenn man einfach mal zu spät bremst mit der Hoffnung, dass der andere dann die Lenkung aufmacht. Fand ich teils sehr übel und kenne ich aus anderen Rennserien nicht.
Info für die nächsten Rennen an diese Personen: der RoTRAC Porsche macht die Türe nicht auf, wenn ihr divebombt. Zumindest nicht meiner. Und wenn’s knallt, gibts Ärger. Da zaudere ich auch nicht.
Im zweiten Rennen hatte ich dann auch einen schicken Kampf mit Christian Bü. Er hat auch auf allen Linien versucht, an meinem Breitbau vorbei zu kommen. Da denke ich, waren die bombings vermutlich eher verbremser der Verzweiflung. Alles in allem cooler Abend. Den Käfer habe ich aber noch nicht wirklich verstanden. Ich hoffe, das geht demnächst besser. Ich freu mich schon aufs nächste Rennen.
Sorry, wegen des Divebomb Rants, aber dagegen habe ich echt ne Allergie.
 
U

User 23475

@ Dennis Rottmann war echt ein prima Fight
du kennst das bestimmt wenn man immer ein bisschen später auf der Bremse steht
passieren solche Verbremser aber wenn man aufeinander aufpasst geht´s meistens gut. ;-)
War ein schöner Abend tolle Kämpfe im ersten sowie im zweiten Rennen
muss mich auf den Audi aber noch einschießen.
Ein Lob auch an den Stream
@ Lukas Kr. Top Moderiert
 
U

User 13109

Jou, kenne ich sehr gut. Dann passiert sowas. Aber das war die Würze insgesamt. So rundenlange fights sind toll. 🙂
 
U

User 14154

Na dann gebe ich auch mal meine 2-Cents in die Runde:

Im Training musste ich mich erstmal auf die Strecke einschießen. Ich bin sie vorher zwar schonmal in der VRTM gefahren, aber das ist lange her und mit dem GT3 hatte ich nur ein paar Runden die Strecke im LB kennengelernt.

Im Quali habe ich dann einen Cut nach dem anderen kassiert und mich langsam schon mit dem Gedanken abgefunden, von ganz hinten starten zu müssen. So ca. 5 Min. vor Quali-Ende habe ich dann aber doch noch ein ganz passable Runde hinbekommen und konnte mich auf Startplatz 11 einreihen.

R1 war dann schon recht spannend. Ich konnte durch einige Dreher und Ausfälle ein paar Plätze gut machen. Nach vorne ging gegen die Bentleys und Corvettes aber aus eigener Kraft nichts und nach hinten musste ich dann auch so einige Male in die Trickkiste greifen, um meinen 8. Platz zu verteidigen. Aus meiner Sicht war aber alles fair und sauber. Ich hoffe, das sehen die anderen auch so. Wenn nicht dann bitte nur her mit der Kritik.

R2 konnte ich dann durch das Reversed Grid von Startplatz 3 aus in Angriff nehmen. Ich hatte einen Bombenstart und war bei T1 schon vorne. In den ersten Runden konnte ich auch eine kleine Lücke herausfahren, bevor mich ein 2-Sek-Freeze plötzlich mitten ins Getümmel um Platz 5/6/7 zurückgeworfen hat und ich mich erstmal wieder orientieren musste. Dadurch bin ich wieder auf den 8. Platz zurückgefallen. Schade eigentlich, denn ich hätte die Bentleys und Corvettes gerne noch etwas geärgert da vorne. Am Ende ist es dann durch Ausfälle vorne noch Platz 6 geworden.

Im Eventergebnis Platz 5 war dann doch überraschend und deutlich besser, als ich mir selbst erhofft hatte. Gegen Bentleys und Corvette stinken wir mit den Porsches aber ganz schön ab. Schade, dass es R3E hier nicht schafft, einen ordentliche BoP hinzubekommen, so dass alle Fahrzeuge halbwegs gleich stark sind. Vielleicht könnte man die Nachteile des Porsche noch durchs Setup ausgleichen, aber mit Fixed Setup hat der Porsche wohl den geringsten Topspeed im Fahrerfeld und hat dadurch auf Strecken mit langen Geraden kaum eine Chance. In Chang werden wir also wohl wieder hinten fahren.

Mir persönlich macht das 2x 30 Min.-Format mehr Spaß, da hier nicht ganz so viel Hektik aufkommt.
Ein Lob auch an Lukas für den Kommentar. Da war schon eine deutliche Steigerung zu Monza zu sehen/hören und war echt unterhaltsam.
 
U

User 13109

Ich fand die Top Speed gar nicht soooo schlecht. Nur die schnellen Kurven bzw. dann der kurvenausgang versaute es mir. Aber ich denke, zumindest in meinem Fall, dass ich den Porsche einfach (noch) nicht fahren kann. Das geht bestimmt irgendwie. Falls jemand einen Tipp hat, wie man schnelle Kurven mit dem Schieber so fahren kann, dass man früh genug aufs Gas kann, gerne her damit.
 
Oben