VRGT3 Saison 8 - Diskussion zur neuen Saison

U

User 32779

144 Minuten Rennen ist eine interessante Rennlänge, könnte spannend werden ob man 2x in die Box muss (ich glaub für Indy hätte es ganz knapp nicht gereicht mit dem Benz). Spricht nicht gerade für Fahrzeuge mit 115l Tanks;-)
 
U

User 32779

Bei 72 Minuten Rennen das gleiche Thema, da ja Sprint ohne Boxenstopppflicht
 
U

User 29559

Bei 72 Minuten Rennen das gleiche Thema, da ja Sprint ohne Boxenstopppflicht
Das Reglement hinter dem Link ist noch nicht angepasst (siehe Startprozedur...).

Ich gehe davon aus, dass bei allen Rennen (144,90,72min) ein Pflichtstopp (2 Reifen) gemacht werden muss und §3.13.4 entfällt, korrekt User 20014 ?

§3.13.4 Bei Events vom Typ Sprint/Feature ist kein verpflichtender Boxenstop notwendig.
 
U

User 20014

ja das ist soweit korrekt, ich bin noch nicht dazu gekommen alle Anpassungen umzustellen/einzutragen
 
U

User 29559

144 Minuten Rennen ist eine interessante Rennlänge, könnte spannend werden ob man 2x in die Box muss (ich glaub für Indy hätte es ganz knapp nicht gereicht mit dem Benz). Spricht nicht gerade für Fahrzeuge mit 115l Tanks;-)
das müsste man mal testen, da 144min aber auf den highspeed strecken Daytona und Spa gefahren wird, sollte es selbst beim 120L Tank schwer werden 72min durchzufahren... auf der NOS klappt es aufgrund der Rundenlänge eh nicht... ist vermutlich nur eine akademische Option 🤓
 
U

User 18298

Looking forward to the new season, Hope to see some familiar faces along with some new ones!
 
U

User 32034

Hi.
Kurze Frage:
Ich überlege momentan tatsächlich den sls zu picken. Ich schaffe es ihn mit 0% tc sauber zu fahren. Und bin nach ca. 15 min. auf Suzuka 2.03 gefahren.
Wie sind denn die Spitzenzeiten? Und ist der Sls einigermaßen Konkurrenzfähig oder eher Schmutz?
Grüße Emanuel
 
U

User 20014

Die Spitze fährt unter 2:01
Ich bin tatsächlich letztens den SLS ein paar Runden auf Sepang gefahren und war auf Anhieb schneller als nach ein paar Runden mit meiner Corvette.
Ich würde schon sagen, dass eigentlich alle Fahrzeuge der GT3 Klasse Konkurrenzfähig sind
 
U

User 29559

Hi.
Kurze Frage:
Ich überlege momentan tatsächlich den sls zu picken. Ich schaffe es ihn mit 0% tc sauber zu fahren. Und bin nach ca. 15 min. auf Suzuka 2.03 gefahren.
Wie sind denn die Spitzenzeiten? Und ist der Sls einigermaßen Konkurrenzfähig oder eher Schmutz?
Grüße Emanuel
der SLS ist von den "alten" GT3 definitiv der beste (zusammen mit dem Bentley). Allerdings untersteuert er wesentlich mehr als viele aktuelle Modelle und wir haben viele Strecken mit schnellen Kurven im Kalender. Müsste man sich gut überlegen. Der neue AMG müsste aber definitiv wesentlich schneller sein.

Bei 50L werden in der Spitze Zeiten von 2:00.6 gefahren.
 
U

User 20014

Naja eigentlich haben alle alten Modelle etwas weniger Aero, dafür etwas mehr Leistung. Die Corvette C7 liegt definitiv dazwischen und untersteuert mehr als der SLS ^^
 
U

User 32779

mit dem SLS bin ich in Indy fast die gleiche Zeit wie mit dem AMG gefahren, in Ningbo war ich etwa eine halbe sekunde langsamer. Ich habe den SLS auch getestet und er hat definitiv mehr spass gemacht als der AMG, hatte das Gefühl ich konnte den SLS mehr am Limit bewegen als den AMG
 
U

User 13695

Habe den SLS auch mal ausprobiert, der ist ja wirklich super zu fahren und überraschend konkurrenzfähig. Denke, das ist kein Fehler, den zu wählen.
 
U

User 20014

dann nehmt ihr doch den SLS Robert, macht das Feld etwas bunter und du fährst nicht direkt alles in Grund und Boden ;-)
 
Oben