ReKo VRF1S2022-1 | 10.07.2022 | GP #9 - Belgien - Spa Francorchamps

U

User 10488

Bericht der Rennkommission
(durchgeführt am Donnerstag, 14. Juli 2022, durch Mikel T., Walter P., Thomas P., Stefan G., Enrico L., Emrah M.)


Verstoß gegen Startreifenregel (Q1 Top8->Rennstart):
-Niemand
[Sonstige Vergehen (§5.3.14) - (2) Höchststrafe, wenn Reifen-/Tank-/Pflichtstoppregel nicht eingehalten wird]

---------------------------------------------------------------------------------------------

Verstoß gegen Reifenmischungspflicht:
-Niemand
[Sonstige Vergehen (§5.3.14) - (2) Höchststrafe, wenn Reifen-/Tank-/Pflichtstoppregel nicht eingehalten wird]

---------------------------------------------------------------------------------------------

Verstoß gegen Inlap-Vollendungs-Pflicht:
-Niemand
[Sonstige Vergehen (§5.3.14) - (1) mittleres Vergehen (Grad2), wenn die Inlap (Ehrenrunde) nicht vollendet wird.]

---------------------------------------------------------------------------------------------

Proteste:
-Keine

---------------------------------------------------------------------------------------------

Sichtung Einführungsrunde und erste Rennrunde:
SZ1 - Kurve 1 - User 26880, User 30853
Walter erwischt einen deutlich besseren Start als Emrah und kann dadurch an ihm vorbeiziehen. Als Walter noch nicht ganz an Emrah vorbei ist, lässt er sich nach außen tragen und verhakt sich dadurch mit Emrah. Emrah wird daraufhin von der Strecke gedrückt und verliert Schwung.

-> Überholen (§5.3.5) - (1) leichtes Vergehen, wenn man nicht ausreichend Platz lässt und es zu einem Kontakt kommt mit Verlust einzelner (bis zu 3) Positionen
-> +5 Sekunden + 2 Strafpunkte für User 30853


SZ2 - Kurve 2 - User 26853, User 26909, User 9393
Stefan, Frank und Enrico fahren nebeneinander auf Kurve 1 zu. Alle drei lassen sich äußerst wenig, aber ausreichend platz. Durch die vorangegangene Verhakung von Walter und Emrah gibt es weitere Ablenkung. Stefan bremst angemessen für die Kurve. Durch das verhaken mit Frank wird Stefan wieder leicht beschleunigt und trifft Walter am Heck und verliert dabei seinen Fronstspoiler. Daraufhin verhaken sich Frank und Enrico und treffen in der Kurve Walter und Emrah. Frank, Walter und Emrah bleiben dadurch auch am Kurvenausgang verhakt und können dies nur schwer wieder lösen.

-> Rennunfall, es kann kein Hauptschuldiger für diese Situation ausgemacht werden


SZ3 - Kurve 5/6 - User 26873, User 10210, User 26860, User 26901
Marius verbremst sich bei der Zufahrt zu Kurve 5 und verlässt die Strecke. Beim Wiederauffahren auf die Strecke trifft er Martin am Heck. Dadurch dreht sich Martin und Marius selbst weg. Martin verliert dadurch 2 Positionen. Michael und Thomas können dem auf der Strecke stehenden Marius nicht mehr ausweichen und fahren auf diesen auf.

-> Auffahren auf Strecke nach Unfall (§5.3.8 ) - (2) mittleres bis schweres Vergehen, sobald ein Fahrzeug durch das Auffahren in einen Unfall verwickelt wird
-> +10 Plätze Rückversetzung (ohne Auswirkung, da letztes Saisonrennen) + 9 Strafpunkte für User 26873

---------------------------------------------------------------------------------------------

§6.4 Sichtungsbereiche - Sonstiges: Sämtliche Vorfälle, die der REKO auf eine beliebige Art bekannt werden, können unabhängig von Startsichtung und Protesten zusätzlich bewertet werden. Dazu zählen z.B. Beschwerden in Foren, Aussagen in Interviews, Ausschnitte aus dem Stream.


---------------------------------------------------------------------------------------------

Laufende Aufsummierung der Strafpunkte:


§ 11.4 Strafpunktesummierung und Folgen
Die Strafpunkte werden während der gesamten Saison laufend (ohne Reset) aufsummiert.
Jede volle 15 Strafpunkte (15 / 45 / 75 / usw.) führen zu einem Teilnahmeverbot für die Qualifikation am nächsten Rennabend.
Jede volle 30 Strafpunkte (30 / 60 / 90 / usw.) führen zu einem Teilnahmeverbot für den kompletten nächsten Rennabend.

---------------------------------------------------------------------------------------------

Auswirkungen aufs nächste Rennen:
-Keine

---------------------------------------------------------------------------------------------

[Ergänzung zu] §6.5 Rechtsmittel
[...] Die Serie ermöglicht es einem jeden Strafempfänger per Einspruch (PN an REKO-Leiter frühestens am Tag nach Veröffentlichung des REKO-Berichtes ab 08:00 bis 40 Stunden danach) um eine neue Beurteilung einer Szene zu bitten, wenn er dabei neue Hinweise/Argumente vorbringt, welche für die REKO möglicherweise nicht ersichtlich waren und zu einer neuen Sachlage beitragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben