VRES - 24h NOS | Trainingsrennen 4 | 02.08.2022

U

User 31336

Trainingsrennen.jpg



Startberechtigung
Startberechtigt sind alle Fahrer.
Solange ausreichend Platz für alle Teams ist, dürfen mehrere Fahrzeuge des gleichen Teams teilnehmen.
Eine Anmeldung zu den Trainingsrennen ist nicht erforderlich.


Daten und Servereinstellungen
Briefing: 18:00 Uhr (TS + DC gleichzeitig)
Training: nach dem Briefing, ca. 18:20/18:30 Uhr
Qualifikation: 19:00 Uhr
WarmUp: 19:30 Uhr
Rennstart: 19:45 Uhr
Renndauer: 2 Std. 12 min (inkl. Einführungsrunde)
Joinphase: Training / WarmUp
InGame - Startzeit: 00:00 Uhr
Flaggen: nur schwarze Flaggen
Spritverbrauch: normal
Reifenabnutzung: normal
Defekte: normal
Sicht: frei wählbar
Autopilot: nein
Schadensmultiplikator: 80%
Fahrhilfen: Automatikschaltung, Automatikkupplung, Traktionskontrolle und ABS über Setup
Setup: frei wählbar
Real Road Preset:
  • medium und natural progressing
  • bei nassen Bedingungen am Renntag: Preset vom Liveserver zum Beginn des Warmup
Start: stehend mit manueller Einführungsrunde, kurzer GP-Kurs und Nordschleife
Zeitfaktor: normal
Fahrerwechsel: erlaubt
Rejoin: erlaubt (Details siehe Regelwerk §6.3)
Boxengassen-Tempolimit: 60 km/h


Rennserver: virtualracing.org VRES R
Trainingsserver: virtualracing.org VRES L
Passwort: gleiches wie für den Trainingsserver



Besonderheiten und Hinweise
Regelwerk §8.6 Rennen:
- 1. Startgruppe: SP9 GT3 und Cup 2
- 2. Startgruppe: SP10 GT4, SP3T, H2 und H4
- Reihenfolge innerhalb der Startgruppen nach den Qualifikationszeiten


Live Timing / Hotlaps
Live Timing / Hotlaps
virtualracing.org VRES T
virtualracing.org VRES L
virtualracing.org VRES R (während dem Rennen)



Wetterdaten
Live Wetter
Voraussage


REPLAYS
Quali
Rennen

RENNSTATISTIK



------------------------------------------------------

Besonderheiten, Hinweise, Infos:

Startprozedere - Pitlimter Bereich

Ab der Bilstein-Brücke begeben sich die Fahrer der jeweiligen Startgruppe ins Double-File. Bei Erreichen der Bilstein-Brücke legt der Fahrer auf dem ersten Startplatz der jeweiligen Startgruppe den Pitlimiter ein und darf die Pitlimiter-Geschwindigkeit von 60 km/h nicht mehr überschreiten. Die folgenden Fahrzeuge dürfen zum Schließen von Lücken zum Vordermann schneller als 60km/h fahren, jedoch nur bis zum Erreichen der Werbebrücke nach der Hohenrain-Schikane. Ab der Werbebrücke nach der Hohenrain-Schikane (siehe Bild unten) legen alle Fahrer ab P2 der entsprechenden Startgruppe ebenfalls den Pitlimiter ein. Ab diesem Zeitpunkt darf niemand die Pitlimiter-Geschwindigkeit von 60 km/h bis zur Rennfreigabe überschreiten. Abrupte Brems- und Beschleunigungsvorgänge sowie wilde Lenkmanöver sind im gesamten Double-File Bereich unbedingt zu vermeiden.
NOS_Pitlimiter-Bereich.png


Startprozedere - Startbereich
Zwischen der ersten Querlinie auf der Start/Ziel-Geraden und der Start/Ziel-Linie (siehe Bild unterhalb) erfolgt die Rennfreigabe für die jeweilige Startgruppe durch die Chatnachricht vom Renndirektor „Green Flag“. Zu diesem Zeitpunkt (Rennfreigabe) darf sich der Zweitplatzierte nicht vor und nicht vollständig hinter dem Polesitter befinden (Überlappung erforderlich) und nicht schneller fahren als die Pitlimiter-Geschwindigkeit. Dabei ist zu beachten, dass die Pitlimiter-Geschwindigkeit der einzelnen Fahrzeuge leicht unterschiedlich sein kann, was zu einem Überholen des Polesitters führen kann. Alle Fahrer ab Startplatz 3 müssen einen maximalen Abstand von 4 Fahrzeuglängen zum vorherfahrenden Fahrzeug in der eigenen (linken oder rechten) Fahrspur einhalten. Die Position von Fahrern in der anderen Fahrspur ist irrelevant.

NOS_Startbereich.png


Fahrerwechsel
Für den Fahrerwechsel darf der wechselnde Fahrer maximal zwei Runden vor dem Fahrerwechsel auf den Server joinen. Nach dem Wechsel hat der ausgewechselte Fahrer den Server bis spätestens zum Ende des Grand Prix-Kurses zu verlassen.
Wir empfehlen dem übernehmenden Fahrer mindestens eine Runde vor dem Fahrerwechsel "einzusteigen"; zum vorherigen Laden der RealRoad vor Übernahme und damit zur Vermeidung von Lags und FPS-Einbrüchen.


Protest (nur verfügbar während des 24h-Events)
Um einen Protest zu stellen, nutzt bitte das folgende Formular (LINK Einfügen) *Nur verfügbar während des 24h-Events
Zum Zwecke der Übersicht und Transparenz: Übersicht der eingegangenen und bearbeiteten Proteste
(LINK Einfügen)


Absitzen von Strafen
Wir raten dringend dazu, alle offenen Strafen vor einem Fahrerwechsel oder einem Rejoin abzusitzen.
Andernfalls kommt es nicht selten vor, dass der Rundenzähler nach dem Fahrerwechsel oder Rejoin einen negativen Wert bekommt und weitere Runden nicht mehr gezählt werden.
In der Saison können wir die Runden noch nachträglich mittels Replay auszählen und das Rennergebnis manuell berichtigen, allerdings beim 24h-Rennen ist der Auswand für ca. 150+ Runden vielleicht zu groß. Viel wichtiger ist, dass ihr dann nie wisst, auf welchem Platz und mit welchen Abständen ihr eigentlich unterwegs seid, da ihr ja immer als Letzter mit -x Runden angezeigt werdet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 10312

sind das denn für Fahrer hier....wollt Tanken szeht da ein BMW auf meinem Pitplatz und macht keine Anstalten dort zu verschwinden...bin grad echt angefressen bei sowas...
 

Anhänge

  • 20220802205825_1.jpg
    20220802205825_1.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 55
U

User 250

Das war glaub ich jemand, der schon abgestellt hatte. Da wir ja über 50 Teilnehmer hatten, wurden zusätzliche Boxenplätze generiert. Das war wohl eher ein rFactor-Spezial und nix, wo der Fahrer was für kann.

Für mich war der Test absolut fürn Popo. Erst klingelt der Nachbar und ich zieh den Boxenstopp vor, dann hatte ich nen 2 Sek Bildsteher, gerade als ich in Wehrseifen mit vollem Lenkeinschlag unterwegs war. Bin dann direkt weiter durch in die Wand, also nochmal Repair. Am Ende hab ich es dann selber weggeschmissen, als ich noch ne neuen PB fahren wollte.
Wird auch bei den Temperaturen kommende Woche...öhm...interessant. Hab jetzt schon hier in meinem eigenen Saft gesessen. Wird anstrengend bei 35 Grad nä. Woche.
 
U

User 23387

Ich habe nur aus Spaß mit nem GT3 teilgenommen. Am Start wirklich mies wenig Frames, obwohl weder Grafikkarte noch ein spezieller Kern voll ausgelastet war.
Bis zum ersten Boxenstop dann vom letzten Platz der 1. Startgruppe bis auf P5 vor.
In der Box dann irgendwie ein unsichtbares Auto, welches kurz vor meinem Boxenplatz stand, aber auch erst 1s vor Einschlag aufgetaucht ist.
Im Spiegel hab ich dann komischerweise nur den Schatten gesehen, obwohl meine Grafikeinstellungen alles andere als niedrig sind.
Dann weitergefahren und nochmal nen Dreher hingelegt, glücklicherweise ohne nennenswerten Schaden.
Dann lauf ich in Richtung Pflanzgarten 2 auf einen H4 auf, ich verzögere schon um nicht zuviel unnötigen Druck aufzubauen und mache mich bereit Pflanzgarten 2 vorbeizugehen. Leider verliert der Fahrer das Fahrzeug und ich bremse soweit ab, dass ich ihn nicht berühre. Also alles gutgegangen und auch kein Vorwurf an den H4 Fahrer.
An der Stelle ist nun Gelb und ich will meine Fahrt wieder aufnehmen, werde aber so extrem aus dem Leben gerissen, dass mein Heckflügel abfällt, ich ein Rad verliere und mein Motor geschrottet ist.
Ich weiß, oft interessiert sich keiner für gelb, aber an der Stelle bin ich nicht auf die Strecke zurückgefahren, sondern befand mich schon auf dieser, wenn auch in langsamer Fahrt um den Unfall mit dem H4 zu vermeiden.
War ja nur ein Trainingsevent, von daher nicht so schlimm. Aber ich bin der Meinung, dass in Zukunft auch Gelbverstöße entsprechend bestraft werden sollten.
Im Moment ist es ja eher so, dass die Leute, welche Pace rausnehmen im Falle einer gelben Flagge, die sind, die am meisten verlieren, weil es andere gibt, die es nicht interessiert und die Gelbphase nutzen um den Abstand zu verkürzen, Überholvorgänge durchzuführen oder zumindest vorzubereiten.
Grundsätzlich war ich aber für mich selbst zufrieden, Fahrzeug fuhr sich nicht schlecht obwohl ich nicht wirklich lange am Setup gebastelt habe und das Fahren ohne großen Druck war ganz lustig. :)
 
U

User 20439

Ich möchte mich bei dem Cup 2 Fahrer entschuldigen den ich in Runde eins, Aremberg weggekegelt habe. Eine Dive Bomb quasi vom Allerfeinsten. Ich kriege kurz nach der Kuppe nen leichten Schubbs ins Heck, komme aufs Gras und bin nur noch Passagier. Weder Bremsen noch Ausweichen. Da war nichts mehr zu machen.
War zwar nur ein Trainingsrennen, trotzdem kann einem das schon ein bisschen die Laune vermiesen.
 
U

User 20082

Replays und Rennstatstik sind im 1. Post.

---

Replays and race analysis (German: Rennstatstik) is linked in the first post.
 
U

User 27068

Hallo Stefan, ja der H4 der sich da weggedreht hab war ich, war leider vorher schon etwas krumm und wollte par tout nicht vom Gas gehen ....

Respekt, wie gut du abgebremst hast, um den Unfall zu vermeiden, hab mir gerade die Replay angeschaut, ja die 2 nachfolgenden Fahrzeuge haben volle Arbeit geleistet, dich aus dem Leben zu bomben.
Als ich dann wieder losgerollt bin und das Elend gesehen hab, wurde mir doch etwas anders - sorry da von meiner Seite, der Fehler war zum ungünstigsten Zeitpunkt :-(

Rennen an sich war geil, gerade die Kämpfe am Anfang gegen einige TCR waren toll und fair, vermutlich waren die TCR Piloten eher frustiert xD
Und dann echt erstaunlich, wie viel Speed man mit dem H4 mit Schaden verliert, da sind bei minimalem Schaden mal ganz fix 10 Sekunden pro Runde weg....

Naja, ich bitte auch darum, beim 24er die gelben Flaggen - gerade an schlecht einsehbaren Kurven - doch ernst zu nehmen.
 
U

User 19895

Ich bin zwar heute auch nicht mitgefahren, hatte am Samstag aber auch eine gelbe Flaggen Situation vor mir, wo ein TCR nicht gebremst hat und Ausgang Wippermann einen M4 deinstalliert hat.
Leute, inzwischen fahren so viele hier mit einer DD, das kann richtig gesundheitliche Folgen haben, nur weil IHR unter gelb keine Zeit verlieren wollt. Denkt mal bitte über diesen Punkt nach.
Ich wäre auch für deutlichst härtere Strafen bei Vorfällen wie Überholen oder eben Unfällen unter gelb, die auf mangelnde Reaktion zurückzuführen sind, eben dort auch an der echten NLS bzw 24er. Leider gehen in rF2 ja nur bis 60s Stop and Go, die Strafe dann mehrfach je nach Schwere des Vergehens vergeben wird. Von überholen startend mit einer 30s Stop and Go bis zu nem Maximum von 2-3x 60sStop and Go und Ausschluss des Fahrers.

Man muss da auf jeden Fall mal über die ganze Situation nachdenken, nicht nur hier, nicht nur in rF2 sondern im gesamten Simracing

Gruß Alex
 
U

User 23387

Hallo Stefan, ja der H4 der sich da weggedreht hab war ich, war leider vorher schon etwas krumm und wollte par tout nicht vom Gas gehen ....

Respekt, wie gut du abgebremst hast, um den Unfall zu vermeiden, hab mir gerade die Replay angeschaut, ja die 2 nachfolgenden Fahrzeuge haben volle Arbeit geleistet, dich aus dem Leben zu bomben.
Als ich dann wieder losgerollt bin und das Elend gesehen hab, wurde mir doch etwas anders - sorry da von meiner Seite, der Fehler war zum ungünstigsten Zeitpunkt :-(

Rennen an sich war geil, gerade die Kämpfe am Anfang gegen einige TCR waren toll und fair, vermutlich waren die TCR Piloten eher frustiert xD
Und dann echt erstaunlich, wie viel Speed man mit dem H4 mit Schaden verliert, da sind bei minimalem Schaden mal ganz fix 10 Sekunden pro Runde weg....

Naja, ich bitte auch darum, beim 24er die gelben Flaggen - gerade an schlecht einsehbaren Kurven - doch ernst zu nehmen.
Hallo Matthias,

du musst dich für nichts entschuldigen. Sowas kann passieren und ich hab halt glücklicherweise gesehen, dass das Auto irgendwie weggeht.
Das kann jedem passieren.
Ich weiß auch, dass die Stelle schlecht einsehbar war und die nachfolgenden nicht wirklich viel Zeit hatten den Zusammenstoß zu verhindern. Aber grundsätzlich muss an dem Punkt die Bremsscheibe der Nachfolger glühen und sie versuchen soviel Geschwindigkeit wie möglich abzubauen.
 
U

User 15545

was für ein Chaotischer Start.
Vor mir hats in der 2. Kurve gerumpelt, plötzlich stand ein Alpine quer vor mir (Edgar?).
Ich konnte noch Bremsen, musste aber anhalten und warten. Dann gabs nen heftigen Schlag aufs Heck..
Ich glaub ich verließ als letzter den GP Kurs und fuhr im Clio Packet durch den Hatzenbach. War auch ganz witzig.
Auf der 1. Runde gab es aber schon unzählige Unfälle und gelbe Flaggen (das hat hier im hinterern Feld - vor allem bei den Clios) aber super geklappt. Im Flugplatz war Staub und Einzelteile, es wurde sofort verlangsamt - überholvorgang abgebrochen. Das hat richtig Laune gemacht.
Leider bog anfahrt Schwalbenschwanz ein Audi in die Planke ab und ich hab überbremst und mich eingedreht. Dummer Fahrfehler meinerseits.
Einmal zum Fullstopp in Runde 1 bitte.
Danach ein entspanntes beinahe einsames Runden Abspulen.
Spannender Weise war ich dann der einzige aus unserem Team, der Aufgrund Spritmangel liegen blieb.
Mir fehlten 1,5L Sprit um meinen Stint zu beenden.. Schade o_O
 
U

User 32888

Ich möchte mich bei dem Cup 2 Fahrer entschuldigen den ich in Runde eins, Aremberg weggekegelt habe. Eine Dive Bomb quasi vom Allerfeinsten. Ich kriege kurz nach der Kuppe nen leichten Schubbs ins Heck, komme aufs Gras und bin nur noch Passagier. Weder Bremsen noch Ausweichen. Da war nichts mehr zu machen.
War zwar nur ein Trainingsrennen, trotzdem kann einem das schon ein bisschen die Laune vermiesen.
Hi Peter, ich hatte mich schon gefreut, dass alle unter Gelber Flagge an dem M4 vorbeikommen, der in Aremberg falsch herum stand und dann hats gekracht. Hauptsache im 24er passiert es dann nicht :D

Unabhängig von dem Unfall und da ich sonst auch viele Kommentare zu den Gelben Flaggen gelesen habe, würde ich mir vom gesamten Fahrerfeld wünschen, dass aus §3.3.10 Verhalten unter Gelb besonders folgender Abschnitt eingehalten wird: "Kommt es zu einem Platzgewinn ist dieser wieder abzugeben." Das macht es den Beteiligten und der ReKo definitiv leichter, wenn für solche Kleinigkeiten erst gar kein Protest und eine Strafe ausgesprochen werden muss :)
 
U

User 15545

Oh, sorry.. dann hab ichs falsch aufm Schirm gehabt. Habe in dem Tumult nicht auf die Namen um mich herum achten können.
Ist ja auch egal.. Unglückliche Nummer das ganze, egal mit wem.
 
U

User 26025

Ich habe nur aus Spaß mit nem GT3 teilgenommen. Am Start wirklich mies wenig Frames, obwohl weder Grafikkarte noch ein spezieller Kern voll ausgelastet war.
Bis zum ersten Boxenstop dann vom letzten Platz der 1. Startgruppe bis auf P5 vor.
In der Box dann irgendwie ein unsichtbares Auto, welches kurz vor meinem Boxenplatz stand, aber auch erst 1s vor Einschlag aufgetaucht ist.
Im Spiegel hab ich dann komischerweise nur den Schatten gesehen, obwohl meine Grafikeinstellungen alles andere als niedrig sind.
Dann weitergefahren und nochmal nen Dreher hingelegt, glücklicherweise ohne nennenswerten Schaden.
Dann lauf ich in Richtung Pflanzgarten 2 auf einen H4 auf, ich verzögere schon um nicht zuviel unnötigen Druck aufzubauen und mache mich bereit Pflanzgarten 2 vorbeizugehen. Leider verliert der Fahrer das Fahrzeug und ich bremse soweit ab, dass ich ihn nicht berühre. Also alles gutgegangen und auch kein Vorwurf an den H4 Fahrer.
An der Stelle ist nun Gelb und ich will meine Fahrt wieder aufnehmen, werde aber so extrem aus dem Leben gerissen, dass mein Heckflügel abfällt, ich ein Rad verliere und mein Motor geschrottet ist.
Ich weiß, oft interessiert sich keiner für gelb, aber an der Stelle bin ich nicht auf die Strecke zurückgefahren, sondern befand mich schon auf dieser, wenn auch in langsamer Fahrt um den Unfall mit dem H4 zu vermeiden.
War ja nur ein Trainingsevent, von daher nicht so schlimm. Aber ich bin der Meinung, dass in Zukunft auch Gelbverstöße entsprechend bestraft werden sollten.
Im Moment ist es ja eher so, dass die Leute, welche Pace rausnehmen im Falle einer gelben Flagge, die sind, die am meisten verlieren, weil es andere gibt, die es nicht interessiert und die Gelbphase nutzen um den Abstand zu verkürzen, Überholvorgänge durchzuführen oder zumindest vorzubereiten.
Grundsätzlich war ich aber für mich selbst zufrieden, Fahrzeug fuhr sich nicht schlecht obwohl ich nicht wirklich lange am Setup gebastelt habe und das Fahren ohne großen Druck war ganz lustig. :)
Hi Stefan, einer der beiden Fahrer, die dich unter Gelb erwischt haben, war ich. Normalerweise achte ich auf Gelb, zwei gefährlichen Situationen vorher konnte ich so zum Glück auch entgehen. Ich fahre deshalb auch extra mit Minimap, auf der ich dann sehen kann, wo jemand steht. In eurem Fall habe ich aber kein Gelb gesehen, bzw. dieses nicht wahrgenommen. Als ich dann um die Kurve fahr, standet ihr beide direkt nebeneinander auf der Strecke, da war es für Bremsen und Ausweichen leider zu spät. Sorry dafür. Wenn es also gelbe Flaggen gab, nehme ich für mich wegen dem Übersehen der Flaggen die Schuld auf mich.
 
U

User 23387

Hi Stefan, einer der beiden Fahrer, die dich unter Gelb erwischt haben, war ich. Normalerweise achte ich auf Gelb, zwei gefährlichen Situationen vorher konnte ich so zum Glück auch entgehen. Ich fahre deshalb auch extra mit Minimap, auf der ich dann sehen kann, wo jemand steht. In eurem Fall habe ich aber kein Gelb gesehen, bzw. dieses nicht wahrgenommen. Als ich dann um die Kurve fahr, standet ihr beide direkt nebeneinander auf der Strecke, da war es für Bremsen und Ausweichen leider zu spät. Sorry dafür. Wenn es also gelbe Flaggen gab, nehme ich für mich wegen dem Übersehen der Flaggen die Schuld auf mich.
Ja, war eine nicht wirklich einsehbare Stelle. Bei mir war gelb, weiß aber nicht ob rF2 diese Gelbphase nicht eventuell schon wieder aufgehoben hatte weil sich der H4 mittlerweile wieder auf der Strecke befand, wenn auch stehend.
Ich glaub 2-3s später wäre nix passiert, weil ich dann schon wieder ein bisschen Geschwindigkeit aufgebaut gehabt hätte.
Ist halt echt schwierig einzuschätzen.
Glücklicherweise war es nur ein Testrennen.
 
Oben