VRES - 24h NOS | Trainingsrennen 3 | 30.07.2022

U

User 31336

Trainingsrennen.jpg



Startberechtigung
Startberechtigt sind alle Fahrer.
Solange ausreichend Platz für alle Teams ist, dürfen mehrere Fahrzeuge des gleichen Teams teilnehmen.
Eine Anmeldung zu den Trainingsrennen ist nicht erforderlich.


Daten und Servereinstellungen
Briefing: 10:00 Uhr
Training: nach dem Briefing, ca. 10:20/10:30 Uhr
Qualifikation: 11:00 Uhr
WarmUp: 11:30 Uhr
Rennstart: 11:45 Uhr
Renndauer: 3 Std. 12 min (inkl. Einführungsrunde)
Joinphase: Training / WarmUp
InGame - Startzeit: 12:00 Uhr
Flaggen: nur schwarze Flaggen
Spritverbrauch: normal
Reifenabnutzung: normal
Defekte: normal
Sicht: frei wählbar
Autopilot: nein
Schadensmultiplikator: 80%
Fahrhilfen: Automatikschaltung, Automatikkupplung, Traktionskontrolle und ABS über Setup
Setup: frei wählbar
Real Road Preset:
  • medium und natural progressing
  • bei nassen Bedingungen am Renntag: Preset vom Liveserver zum Beginn des Warmup
Start: stehend mit manueller Einführungsrunde, kurzer GP-Kurs und Nordschleife
Zeitfaktor: normal
Fahrerwechsel: erlaubt
Rejoin: erlaubt (Details siehe Regelwerk §6.3)
Boxengassen-Tempolimit: 60 km/h


Rennserver: virtualracing.org VRES R
Trainingsserver: virtualracing.org VRES L
Passwort: gleiches wie für den Trainingsserver



Besonderheiten und Hinweise
Regelwerk §8.6 Rennen:
- 1. Startgruppe: SP9 GT3 und Cup 2
- 2. Startgruppe: SP10 GT4, SP3T, H2 und H4
- Reihenfolge innerhalb der Startgruppen nach den Qualifikationszeiten


Live Timing / Hotlaps
Live Timing / Hotlaps


Wetterdaten
- manuell eingestellter Regen und danach abtrocknende Strecke


REPLAYS
Quali
Rennen

RENNSTATISTIK




------------------------------------------------------

Besonderheiten, Hinweise, Infos:

Startprozedere - Pitlimter Bereich

Ab der Bilstein-Brücke begeben sich die Fahrer der jeweiligen Startgruppe ins Double-File. Bei Erreichen der Bilstein-Brücke legt der Fahrer auf dem ersten Startplatz der jeweiligen Startgruppe den Pitlimiter ein und darf die Pitlimiter-Geschwindigkeit von 60 km/h nicht mehr überschreiten. Die folgenden Fahrzeuge dürfen zum Schließen von Lücken zum Vordermann schneller als 60km/h fahren, jedoch nur bis zum Erreichen der Werbebrücke nach der Hohenrain-Schikane. Ab der Werbebrücke nach der Hohenrain-Schikane (siehe Bild unten) legen alle Fahrer ab P2 der entsprechenden Startgruppe ebenfalls den Pitlimiter ein. Ab diesem Zeitpunkt darf niemand die Pitlimiter-Geschwindigkeit von 60 km/h bis zur Rennfreigabe überschreiten. Abrupte Brems- und Beschleunigungsvorgänge sowie wilde Lenkmanöver sind im gesamten Double-File Bereich unbedingt zu vermeiden.
NOS_Pitlimiter-Bereich.png


Startprozedere - Startbereich
Zwischen der ersten Querlinie auf der Start/Ziel-Geraden und der Start/Ziel-Linie (siehe Bild unterhalb) erfolgt die Rennfreigabe für die jeweilige Startgruppe durch die Chatnachricht vom Renndirektor „Green Flag“. Zu diesem Zeitpunkt (Rennfreigabe) darf sich der Zweitplatzierte nicht vor und nicht vollständig hinter dem Polesitter befinden (Überlappung erforderlich) und nicht schneller fahren als die Pitlimiter-Geschwindigkeit. Dabei ist zu beachten, dass die Pitlimiter-Geschwindigkeit der einzelnen Fahrzeuge leicht unterschiedlich sein kann, was zu einem Überholen des Polesitters führen kann. Alle Fahrer ab Startplatz 3 müssen einen maximalen Abstand von 4 Fahrzeuglängen zum vorherfahrenden Fahrzeug in der eigenen (linken oder rechten) Fahrspur einhalten. Die Position von Fahrern in der anderen Fahrspur ist irrelevant.

NOS_Startbereich.png


Fahrerwechsel
Für den Fahrerwechsel darf der wechselnde Fahrer maximal zwei Runden vor dem Fahrerwechsel auf den Server joinen. Nach dem Wechsel hat der ausgewechselte Fahrer den Server bis spätestens zum Ende des Grand Prix-Kurses zu verlassen.
Wir empfehlen dem übernehmenden Fahrer mindestens eine Runde vor dem Fahrerwechsel "einzusteigen"; zum vorherigen Laden der RealRoad vor Übernahme und damit zur Vermeidung von Lags und FPS-Einbrüchen.


Protest (nur verfügbar während des 24h-Events)
Um einen Protest zu stellen, nutzt bitte das folgende Formular (LINK Einfügen) *Nur verfügbar während des 24h-Events
Zum Zwecke der Übersicht und Transparenz: Übersicht der eingegangenen und bearbeiteten Proteste
(LINK Einfügen)


Absitzen von Strafen
Wir raten dringend dazu, alle offenen Strafen vor einem Fahrerwechsel oder einem Rejoin abzusitzen.
Andernfalls kommt es nicht selten vor, dass der Rundenzähler nach dem Fahrerwechsel oder Rejoin einen negativen Wert bekommt und weitere Runden nicht mehr gezählt werden.
In der Saison können wir die Runden noch nachträglich mittels Replay auszählen und das Rennergebnis manuell berichtigen, allerdings beim 24h-Rennen ist der Auswand für ca. 150+ Runden vielleicht zu groß. Viel wichtiger ist, dass ihr dann nie wisst, auf welchem Platz und mit welchen Abständen ihr eigentlich unterwegs seid, da ihr ja immer als Letzter mit -x Runden angezeigt werdet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben