VRCO Rennen 2 | Mugello 28.02.2019 - After Race Talk Grid 1

U

User 15984

VRCO Rennen 2 | Mugello 26.02.2019 - After Race Talk Grid 1

.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 15586

Dann fang ich mal an?

Also im Qualifying lief es anfangs besser als gedacht. Konnte ne'ordentliche Zeit setzen. Im 2. Turn allerdings, wurde mir eine neue persönliche Bestzeit dann brutal genommen. Für mich unverständlich, wenn man in der doppel Rechts, bei der man voll durchfährt... seinen Wagen verliert, bzw. zu weit rauskommt, die Runde somit für denjenigen FUTSCH ist, warum man dann gleich wieder auf die Ideallinie zieht?! Ich bin ungebremst ins Heck gerast, weil ich hoffte er schnallt das noch und zieht rüber?! Vergebens... somit hatte ich im Q nur einen Stint und keine Chance mehr, meine Zeit zu verbessern.
So bin ich von Platz 13 ins Rennen gegangen.
Konnte mich aus allem, soweit ganz gut am Start raushalten und war dann auch schnell im Rennen drin. Dann gab es ordentich Druck von hinten und auch den ein oder anderen Lackaustausch. (den ich eigentlich gar nicht wollte)
Nachdem sich das etwas legte, war ich lange Zeit in den Top Ten drin, aber die ganze Zeit auf dem 'heißen Stuhl. Bei dem es zum Rennenende hin verdammt heiß wurde... :D
Aber ich konnte mich auf Platz 10 ins Ziel retten und startete somit von der Pole im 2. Rennen.

Die Anspannung war groß, vielleicht bei DEM Fahrerfeld vorne zu groß... kam ich nicht so recht weg vom Start. Somit war ich nur noch 3. vor der ersten Kurve. Und er Druck von hinten war imens, bzw. ich wollte da nicht fighten, wo es nichts zu kämpfen gibt. Somit fast kamplos alle Top Fahrer ziehen lassen. Dann, eingige Runden auf Platz 8 verlor ich auch den... bis ich ihn mir wieder zurückholen konnte. Dann konnte ich mich sogar minimal absetzen und was passiert?! Mein Monitor will in den sch*** Stand-By Modus gehen! :( Also verlor ich den wagen in den beiden S's und das Rennen war dahin.

Es tut mir an dieser Stelle sehr leid für die, die dahinter in mich und den Pulk reingerauscht sind. Konnte mich leider nicht in Luft auflösen, bzw. durch das rumfummeln, dass das Bild nicht ganz verschwindet, war kurz die Kontrolle weg.

Danach fand ich zwra nochmal auf den hinteren Rängen ins Rennen zurück, aber Dank R.Pfannkuche, der vor mir zu weit rauskam und viel Speed verlor... ich aber zu nah dran war und nicht ausweichen konnte, knallte ich ihm voll ins Heck. Er konnte unbehellig weiterfahren und ich drehte mich. Schönen Dank!

Somit war das Rennen gänzlich im Eimer und ich verlor auch ganz meinen Rytmus. Nach einem tollen 10. Platz im 1. Rennen, war es lediglich Platz 24 im 2. Rennen.

Einige Punkte kamen zwar zusammen, aber da war mehr drin im 2. Rennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 18462

Was ist das denn so ruhig heute? Alle gefrustet? Keine nennenswerte Ereignisse?

Dann will ich mal was los werden.

Quali

Habe schlicht die Sektoren nicht zusammen bekommen. Dennoch P14. War für mich für den Moment ok. Wäre aber nach dem erfolgreichem Training in den letzten Tagen deutlich mehr drin gewesen.

Rennen1:

Leider direkt unverschuldet in den Startunfall verwickelt worden. Ich weiß gar nicht wer, aber plötzlich standen zwei Autos vor mir auf der Strecke. Nach rechts konnte ich nicht, sonst hätte ich weitere Fahrer abgeräumt und links war die Wiese durch das Auto blockiert. Also bin ich in die Eisen und die nachfolgenden Fahrer konnten wohl auf Grund der kalten Reifen und der kurzen Reaktionszeit nicht mehr viel ausrichten und sind mir dann hinten drauf.

Dann als letzter wieder los gefahren. und habe mich auf P19 vorgekämpft. Teils harte Zweikämpfe teils überholt durch abfliegende Gegner.

Bitte kalkuliert in den nächsten Rennen bei der Startphase und beim anbremsen die kalten Reifen und die Menge an Sprit mit ein.

Rennen 2:

Gut gestartet und von den Abflügen der Top Leute in der ersten Kurve profitiert. Aber das, was da in der Startphase abgelaufen ist kann man nur als chaotisch bezeichnen. Ich habe schlicht den Überblick verloren wer da wie um mich herum fährt.

Habe teils überharte Zweikämpfe vor- und hinter mir gesehen. Diese haben dann Kollisionen verursacht, die echt hätten vermieden werden können. (Die Rennen werden nicht in den ersten zwei drei Runden gewonnen.)

Dann mit Herrn Neubert um die Position gekämpft und versucht über Start/Ziel zu überholen und mich rein zu bremsen. Hat nicht geklappt und bin abgeflogen worden.

Dann etwas zu stürmisch zurück auf die Strecke und das Heck verloren. Ein nachfolgender BMW (ich weiß leider gerade nicht wer es war und muss mir das Replay anschauen) hatte keine Chance mehr auszuweichen oder zu reagieren und ist voll in mich rein. Hier ein dickes SORRY! Klar mein Fehler! Hätte das Gas etwas später anziehen sollen. Da war mein Ärger zu groß und ich zu ungestüm. Werde mich bei demjenigen aber noch persönlich melden.

Danach das Auto im Eimer und habe nix mehr zusammen bekommen. Kein Rythmus und unkozentriert. Joa letzter Platz.
 
U

User 20852

wieder im stream zu sehen kein SafetyCar skin aufm BMW M4 ;(

Das hat mich auch enttäuscht!


Zu meinem Rennen: Ziemlich katastrophal :heul:
Bei über 300 Trainingsrunden, die ich abgespult habe, war meine Performance doch sehr erbärmlich. Es sei aber erwähnt, dass ich vor kurzem von G27 komplett auf Fanatec Clubsport umgestiegen bin inkl. Sportschuhe und Handschuhe. Daher bin ich immernoch in der Gewöhn- und Einstellphase, Rig muss definitiv noch getauscht werden, da ich durch das große GT Lenkrad ständig auf meine Beine schlage, was doch einen sehr verkrampften Fahrstil zur Folge hatte.
Für Rennen 1 hab ich es sogar geschafft, meine Handschuhe im Bad liegen zu lassen, dadurch hatte ich ein sehr ungewohnt merkwürdiges Lenkradgefühl.
Allerdings ist das Qualifying recht gut gelaufen trotz Behinderung, da ich meinen Rekord um 2 Zehntel unterbieten konnte. Entsprechend optimistisch ging ich ins Rennen, aber das hat sich schnell gelegt. Wenn ich nicht regelmäßig von anderen abgeräumt wurde, hab ich auch gerne selber dafür gesorgt. Setup hat absolut nicht gepasst, die Vorderachse ließ sich kaum bändigen. Dadurch waren eigentlich beide Rennen eine Kombination aus Krampf und panischen "Oh Gott, hoffentlich überlebe ich die nächste Kurve" :happy:
Insbesondere Turn 12 und 14 habe ich einfach nicht auf die Reihe bekommen (300 Trainingsrunden! :wand:), konnte jeweils ab Ausgang immer die Zehntel Sekunden meiner Verfolger purzeln sehen, was mich völlig irre gemacht hat. Da alle Linien die ich ausprobierte immer nur noch langsamer wurden. Zum Verhängnis wurde das leider Kevin S., als ich Ausgang Turn 14 aufs Gras kam und das Heck beinahe verlor. Er fuhr mir drauf und schlug fatal ein.
Großes Sorry dafür, Kevin! Auf der Geraden hättest du mich mit deiner deutlich schnelleren Pace locker gepackt.

Mit Platz 19 und 27 bin ich ja ein Abstiegskandidat, verdient hätte ich es.
Also mittlerweile ist Mugello wirklich meine Hass-Strecke Nr.1! Nächstes Jahr mache ich krank ;)

Worüber ich mich allerdings sehr freuen konnte, war die Leistung meines Bruder, der trotz Router Problemen und sehr späten Einstieg ins Qualifying, ordentlich geliefert hat und sogar im Livestream lobend erwähnt wurde... und das nichtmal bei der Hälfte meiner Trainingsrunden... der Penner :daumen:
 
U

User 20852

Danach fand ich zwra nochmal auf den hinteren Rängen ins Rennen zurück, aber Dank R.Pfannkuche, der vor mir zu weit rauskam und viel Speed verlor... ich aber zu nah dran war und nicht ausweichen konnte, knallte ich ihm voll ins Heck. Er konnte unbehellig weiterfahren und ich drehte mich. Schönen Dank!

Naja auch wenn ich es verbockt habe, hattest du über eine Sekunde Reaktionszeit, aber du bist nichtmal vom Gas gegangen, von einer Lenkbewegung ganz zu schweigen, bevor du mich getroffen hast.
 
U

User 20544

Hier nur mal kurz meine Zusammenfassung:
Quali war meine beste Zeit, trotzdem reichte sie nur für P21. Das sieht man doch, wie eng das alles ist.
Rennen1: gleich nach dem es losging, wurde ich in einen Crash verwickelt. Heiko Schumacher, der 2 Autos ausweichen mußte, fuhr rechts rüber, da schoss ich aber schon von hinten heran und fuhr dem Heiko unverschuldet voll ins Heck. Da gab es keine Chance der Reaktion oder des Ausweichens. Er hat sich gleich bei mir gemeldet, Danke dafür, aber das war Pech für uns beide, weil die zwei anderen Autos auf der Strecke standen.
Rennen fortgesetzt und spätet nochmal eine Berührung mit Patrick Neubert gehabt (wir beide bewegten uns leicht auf einander zu, aber keinem von uns beiden trifft eine Schuld-Rennzwischenfall), welch mich links von der Strecke rutschen ließ. Sorry an Patrick, wenns doch komplett meine Schuld war. Ich bin dabei recht unglücklich wieder auf die Strecke gekommen, hatte noch keine richtige Kontrolle übers Auto und so kam es noch zu einigen Folgekontakten. Sorry dafü Jungs, aber der Hit von Patrick bzw unser Kontakt hätte nicht sein müssen. Schuldfrage offen aber keine Intervention von mir. Habe dan das Rennen so gut es ging von hinten (P23) fortgesetzt und mich am Ende auf P18 vorgefahren.
Rennen2: Blödheit lass nach ;-), hab die Kupplung warscheinlich nicht zu 100% durchgetreten und beim Einlegen des Gangs ruckte das Auto nach vorn, Jumpstart!!! Super
Naja gleich nach Runde 1 meine Strafe abgesessen und als wiedermal Letzter ins Rennen gegangen. Bin dann dem Feld hinterher gehechelt und habe Platz um Platz gut gemacht. Es waren immer die Fahrfehler der Anderen, durch die ich weiter nach vorn kam.
Es war kein aufregendes Rennen, am Ende bin ich auf P16 ins Ziel gekommen. Mit dem Daniel Scheidt hatte ich eine Berührung, die für ihn im Dreher endete, ich habe ihn gleich nach dem Rennen im TS aufgesucht und wir haben uns auf "Rennunfall" geeinigt, weil beide eine Teilschuld am Unfall hatten.
Das alles ist dann wieder im Video vom Rennen auf meinem YouTube-Kanal zu sehen.
Für alle, wo es noch Berührungen gegeben hat, sage ich mal proforma SORRY, ohne die Schuldfrage beurteilen zu können, dazu muss ich mir ggf die Repalys ansehen (die Rede ist von 2 leichten Berührungen)

beste Grüße
Volker
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20852

Na da kann ich dir helfen, Volker. Patrick hält rechts seine Linie und du ziehst schlicht in ihn rein. Als mehrfach Betroffener bin ich zugegeben emotional doch etwas kompromittiert und habe mir das Replay aus deiner Sicht mehrfach zusammen mit meinem Bruder angeschaut, um etwas Objektivität reinzubringen.
Aber uns beiden fehlen da leider die Worte. Fahrlässig und rücksichtslos trifft es irgendwie nicht...

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
 
U

User 16072

Joar, das lief doch besser als gedacht.

Qualifying war ok - leider in der schnellsten Runde vor mir einen wiederauffahrenden in der Schikane gehabt, durch den stumpfen Winkel ging die Zeit dann doch flöten. Glücklicherweise konnte ich in der letzten Runde nochmal nachlegen und einen akzeptablen fünften Platz einfahren.

Rennen 1 lief ganz gut, hab ich leider etwas hinter Flo H. festgebissen und konnte auch seine Fehler nicht nutzen - selbst bei einem Beinahedreher seinerseits war das Auto so breit, dass ich da nicht vorbei kam. Dennoch schönes Rennen und P5 vollkommen ok.

Rennen 2 einen mega Start gehabt, leider jedoch eine reine Wand vor mir wiedergefunden, weshalb ich das bischen Momentum nicht nutzen konnte.
Runde 1 über musste ich dann immer mal die Ellenbogen ausfahren, aber dann kam alles in Einklang.

Irgendwann war ich dann an Ralf Piringer dran und der hatte überhaupt kein Interesse daran mich vorbei zu lassen. Irgendwann hab ich mich dann doch dazu verleiten lassen, hin und wieder freundlich anzuklopfen um den Ernst der Lage klar zu machen und irgendwann wollte Ralf dann zu viel bekam dann selbst die Konsequenz aus seiner Verbissenheit zu spüren.

Endlich freie Fahrt - doch die kam einfach 2-3 Runden zu spät - so konnte ich zwar die Lücke zu Luca S. von 6,5 auf 1,7 Sekunden zufahren, doch dann war das Rennen auch schon vorbei.

Zwei mal Top 5 - ein sehr gutes Ergebnis, mit dem ich recht happy bin - dennoch etwas genervt über das ewig lange drauf angelege von Ralf, was mich am Ende vielleicht ums erste Podium gebracht hat und vor allem ihm selbst am Ende noch deutlich mehr geschadet hat. Muss man sich ggf. überlegen, ob man vielleicht wieder mehr ans eigene Rennen denkt, als nur darauf abzuzielen, alles was Rang und Namen hat mit aller Gewalt ärgern zu wollen. Aber naja...hat halt jeder so seine eigenen Interessen ^^

Dann hoffen wir mal, dass auf Imola die Reifen etwas weniger kochen und es mehr als eine Stelle zum überholen gibt - ick freu mir!
 
U

User 15882

Quali hatte ich mir anders ausgerechnet, kam an meine Trainingszeit nicht ran. P16

Rennen 1 mäßiger Start, hielt mich aus den Start-Crash raus und fuhr in der ersten Runde auf P12 vor.
Runde 2 zwischen T11 und 12 unsanft in die Bande befördert worden.
Kam aus T11 besser raus wie Kevin S. und setzte mich links daneben, MENSCH KEVIN DIE STRECKE IST SO BREIT warum kannst nicht mehr rechts bleiben es kommt doch sowieso T12 das eine rechts Kurve ist, und uns beide Luft zum atmen geben. Da ich nicht weiter links konnte ohne auf die Wiese zu fahren, kam es zum Kontakt, da ich das Auto korrigieren musste kam es zum Gegenpendler ..zweite Berührung und in die Mauer ...........zurück gefallen auf P28 und Auto beschädigt. Na Bravo und nicht mal ein Sorry oder irgendeine Reaktion. Unnützes Duell was nicht sein hätte müssen..... Frage stellt sich Helicorsa, Crew Chief oder dergleichen aktiv ? Hättest mich ganz klar sehen müssen.


Sorry an einen Nissan Fahrer glaube war Daniel S.....stand nach dem Dreher ungünstig bis ich wieder los fahren konnte ..... kam zum leichten Kontakt.

Wieder vorgekämpft auf P18 oder so, bekam ich den nächsten Stupser wieder P28, hatt sich im TS entschuldigt.

Rennen 2:
Von P28 auf Platz 15 vorgefahren,zufrieden stellendes Ergebnis mit schönen Zweikämpfen .... wie man sieht geht es mit anderen Fahrern. Danke für den Fun im 2 Rennen.
 
U

User 20544

- - - Aktualisiert - - -

Na da kann ich dir helfen, Volker. Patrick hält rechts seine Linie und du ziehst schlicht in ihn rein. Als mehrfach Betroffener bin ich zugegeben emotional doch etwas kompromittiert und habe mir das Replay aus deiner Sicht mehrfach zusammen mit meinem Bruder angeschaut, um etwas Objektivität reinzubringen.
Aber uns beiden fehlen da leider die Worte. Fahrlässig und rücksichtslos trifft es irgendwie nicht...

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk


Also in der Außenansicht siehe ich wie wir uns beide leich aufeinander zubewegen, und dann gabs halt den Kontakt.
Aber als fahrlässig und rücksichtslos kann ich das so nicht unterschreiben. Aber das ist nun deine oder eure Auffassung.
Ich bin stest bemüht fair zu fahren und da aber keiner fehlerfrei ist, passiert das sicher auch mal jedem Fahrer. Da habe ich nun in den 4 Rennen ganz andere Unfälle gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20852

- - - Aktualisiert - - -
Also in der Außenansicht siehe ich wie wir uns beide leich aufeinander zubewegen, und dann gabs halt den Kontakt.
Aber als fahrlässig und rücksichtslos kann ich das so nicht unterschreiben. Aber das ist nun deine oder eure Auffassung.
Ich bin stest bemüht fair zu fahren und da aber keiner fehlerfrei ist, passiert das sicher auch mal jedem Fahrer. Da habe ich nun in den 4 Rennen ganz andere Unfälle gesehen.

Meiner Ansicht nach, hatte Patrick vielleicht einen minimalen Linksdrall, deine Fahrzeugfront war allerdings vor dem Zusammenstoß direkt auf den rechten Curb ausgerichtet. Daher bin ich davon überzeugt, dass du ihn getroffen hättest, egal was er getan hätte.
Allerdings möchte ich deswegen weder böses Blut, noch einen Streit mit dir, Volker. Insbesondere da ich am Nürburgring eine änhliche Situation mit Maik W. hatte, wo ich im Rennen noch fest davon überzeugt war, er hätte mich geschnitten. Jedoch musste ich im Replay erschrocken feststellen, dass ich derjenige war, der nicht vernünftig die Spur gehalten hatte.
Damals hatte das Maik vergleichweise nur einen Platz gekostet, du hast hingegen ein richtiges Chaos losgetreten.
Und ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, dass du keinem so böse mitgepielst hast wie mir am gesamten Abend! Wenn ich dann noch lesen muss, wie sehr du persönliche Entschuldigungen schätzt und die Schuldfrage offen sei... da wechselt bei mir einfach die Gesichtsfarbe.
Was das rücksichtslos und fahrlässig anbelangt, das bezog sich in erster Linie auf deine Rückkehr, die du quer über die gesamte Streckenbreite vollziehen musstest...
Ich übertreibe jetzt mal und sage, dass es dir nicht gereicht hat, mich einmal ins Aus zu befördern, denn der Anblick, dass noch alle vier Räder bei mir dran waren, muss unbefriedigend gewesen sein. So hast du beschlossen, es wenige Sekunden danach richtig zu machen und mich erfolgreich frontal in die Barriere geschickt :hurt:
Schon klar, dass du nichts davon beabsichtigt hast, aber die Konsequenzen deines Tuns und sei es nur durch Fahrlässigkeit, waren immens.

Und mal allgemein gesagt, dieses quer auf die Strecke zurückkehren, habe ich nun schon häufiger gesehen. Jedoch wenn nur die geringste Chance auf andere Fahrzeug besteht, fährt man erst parallel zur Fahrbahn, kontrolliert den rückwärtigen Verkehr und kehrt erst dann auf die Strecke zurück, um abseits der Ideallinie wieder auf Renngeschwindigkeit zu beschleunigen.
Als Benachteiligter habe ich in gleich zwei solcher Situationen Protest einlegen müssen, daher werden wir in dieser Sache definitv die Einschätzung der ReKo hören.
 
U

User 17581

Irgendwann war ich dann an Ralf Piringer dran und der hatte überhaupt kein Interesse daran mich vorbei zu lassen. Irgendwann hab ich mich dann doch dazu verleiten lassen, hin und wieder freundlich anzuklopfen um den Ernst der Lage klar zu machen und irgendwann wollte Ralf dann zu viel bekam dann selbst die Konsequenz aus seiner Verbissenheit zu spüren.


dennoch etwas genervt über das ewig lange drauf angelege von Ralf, was mich am Ende vielleicht ums erste Podium gebracht hat und vor allem ihm selbst am Ende noch deutlich mehr geschadet hat. Muss man sich ggf. überlegen, ob man vielleicht wieder mehr ans eigene Rennen denkt, als nur darauf abzuzielen, alles was Rang und Namen hat mit aller Gewalt ärgern zu wollen. Aber naja...hat halt jeder so seine eigenen Interessen ^^

Da bräuchten wir ja keine Rennen mehr fahren, wenn man alles "mit Rang und Namen" schön brav vorbei lassen soll...:)
 
U

User 16072

Darum gehts nicht Tim - Damit hat er sich taktisch absolut ins eigene Fleisch geschnitten - wurde genauso von Vincent im Stream erkannt. Er hätte easy die Position an mich abgeben könne, mit zu Luca aufschließen können und wär am Ende auf 4 gewesen. Aber nee, Welle machen und dann auf 8 landen.

Ich bin einfach nur der leidtragende darunter gewesen - dafür wars ohne zweifel nen schönes Battle. Niemand hat gesagt, das wir hier durchgewunken werden sollen.
 
U

User 20544

- - - Aktualisiert - - -
Also in der Außenansicht siehe ich wie wir uns beide leich aufeinander zubewegen, und dann gabs halt den Kontakt.
Aber als fahrlässig und rücksichtslos kann ich das so nicht unterschreiben. Aber das ist nun deine oder eure Auffassung.
Ich bin stest bemüht fair zu fahren und da aber keiner fehlerfrei ist, passiert das sicher auch mal jedem Fahrer. Da habe ich nun in den 4 Rennen ganz andere Unfälle gesehen.

Meiner Ansicht nach, hatte Patrick vielleicht einen minimalen Linksdrall, deine Fahrzeugfront war allerdings vor dem Zusammenstoß direkt auf den rechten Curb ausgerichtet. Daher bin ich davon überzeugt, dass du ihn getroffen hättest, egal was er getan hätte.
Allerdings möchte ich deswegen weder böses Blut, noch einen Streit mit dir, Volker. Insbesondere da ich am Nürburgring eine änhliche Situation mit Maik W. hatte, wo ich im Rennen noch fest davon überzeugt war, er hätte mich geschnitten. Jedoch musste ich im Replay erschrocken feststellen, dass ich derjenige war, der nicht vernünftig die Spur gehalten hatte.
Damals hatte das Maik vergleichweise nur einen Platz gekostet, du hast hingegen ein richtiges Chaos losgetreten.
Und ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, dass du keinem so böse mitgepielst hast wie mir am gesamten Abend! Wenn ich dann noch lesen muss, wie sehr du persönliche Entschuldigungen schätzt und die Schuldfrage offen sei... da wechselt bei mir einfach die Gesichtsfarbe.
Was das rücksichtslos und fahrlässig anbelangt, das bezog sich in erster Linie auf deine Rückkehr, die du quer über die gesamte Streckenbreite vollziehen musstest...
Ich übertreibe jetzt mal und sage, dass es dir nicht gereicht hat, mich einmal ins Aus zu befördern, denn der Anblick, dass noch alle vier Räder bei mir dran waren, muss unbefriedigend gewesen sein. So hast du beschlossen, es wenige Sekunden danach richtig zu machen und mich erfolgreich frontal in die Barriere geschickt :hurt:
Schon klar, dass du nichts davon beabsichtigt hast, aber die Konsequenzen deines Tuns und sei es nur durch Fahrlässigkeit, waren immens.

Und mal allgemein gesagt, dieses quer auf die Strecke zurückkehren, habe ich nun schon häufiger gesehen. Jedoch wenn nur die geringste Chance auf andere Fahrzeug besteht, fährt man erst parallel zur Fahrbahn, kontrolliert den rückwärtigen Verkehr und kehrt erst dann auf die Strecke zurück, um abseits der Ideallinie wieder auf Renngeschwindigkeit zu beschleunigen.
Als Benachteiligter habe ich in gleich zwei solcher Situationen Protest einlegen müssen, daher werden wir in dieser Sache definitv die Einschätzung der ReKo hören.

So Ron, es ist schön, das du hier kein "böses Blut" willst. Ich auch nicht. Aber mich nerven Leute, die sich zu einem Richter aufschwingen und glauben, sie müssten anderen die Welt erklähren. Schon die Wahl deiner Worte "Fahrlässig und rücksichtslos" waren schonmal voll daneben.
Nach meinem Abflug, hatte ich eben keine Kontrolle über mein Fahrzeug und bin als "Passagier" wieder auf die Strecke zurück gekommen. Beim Versuch das Auto unter Kontrolle zu bringen, ist es mir bei heißen Reifen eben noch 2x weggegangen. Das Ganze hätte ich auch gern anders und vorallem kontrolliert ablaufen lassen, ging aber nun mal nicht. Das tut mir auch wahnsinnig leid, aber ändern konnte und kann ich das nun nicht.
Im ersten Lauf auf dem Nürburgring war ich ständig der Leidtragende und bin durch die Fehler anderer Fahrer rausgeschoben oder anderweitig von der Strecke gekommen und musste viele Positionen einbüßen. Habe da auch gekocht aber ich habe da niemanden vor die Reko gezerrt. Oft sind das eben Situationen, wie sie im realen und virtuellen Rennsport nun mal vorkommen. Dafür fahren wir Rennen und man muss solche Dinge in Kauf nehmen.
Ich bin neu in AC und viele Situationen muss man erstmal auf die Reihe bringen. Aber ich schaue seit vielen Jahren fast alle Rennen von VR und da geschehen Unfälle und Situationen bei Fahrern, die schon so lange im Geschäft sind, die sind noch schlimmer als das was bei meinem Abflug passiert ist.
Oder nimm dir den Startcrash von Rennen 2 her. Da gab es außer mir noch andere Leidtragende und keiner zieht meines Wissen vor die Reko. Solche Unfälle sind unschön, passieren aber nunmal.
Am Ende kann ich nichts Rückgängig machen, Ron tu was du nicht lassen kannst und damit ist die Sache für mich durch.
Mehr als mich bei den Fahrern, die es betroffen hat zu entschuldigen, kann ich nicht machen. Den Rest soll die Reko entscheiden und ihr Urteil fällen.
Sollte ich allein schuldig sein, dann werde ich die Strafe akzeptieren. Aber glaub mir, nichts was im Rennen passiert und Anderen zum Nachteil entsteht, mache ich mit Vorsatz, Absicht oder was auch immer. Nur muss ich auch hier bei VR noch neue Dinge dazulernen aber prinzipiell ist Fairness meine oberste Prämisse.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 20852

Das tut mir leid und ich kann verstehen, dass dich meine Position nervt, aber eine Wahl lässt du mir ja nicht wirklich.
Klar, ich bin hier der Rookie und vielleicht gehe ich auch mit der falschen Einstellung in meine erste VR Saison bzw. in meine ersten ernsthaften Onlinerennen überhaupt. Aber ich habe eine konkrete Vorstellung davon, wie Motorsport betrieben wird und habe mir die VR explizit als professionelles Umfeld dafür gesucht, um eben genau so ein Verhalten wie das deine, nicht erleben zu müssen.
Und ursprünglich sagte ich, dass fahrlässig und rücksichtslos es eben nicht wirklich trifft, denn quer, mitten im Fahrerfeld, über die gesamte Streckenbreite
zurückzukehren... DAS ist richtig richtig daneben. Tut mir leid, ich bin einfach nicht in der Lage, es höflicher zu formulieren.
Ich werde mich zu diesem Sachverhalt auch nicht mehr äußern, um eine mögliche Eskalation zu vermeiden.

Was Proteste anbelangt, nun ich habe am Nürburgring auch davon abgesehen. Stehe jetzt mit 3 SP da, weil ich in einer Quali Outlap meine Geschwindigkeit falsch eingeschätzt habe und jemandem die Zeit versaut habe. Da sehe ich nun einfach die Verhältnismäßigkeit zu den Dingen, die mir in Mugello widerfahren sind und möchte auf die ganze Saison hinaus einfach Fairness. Diese Entscheidung habe ich nicht nur für mich selbst getroffen, sondern wurde mir auch von erfahrenen Fahrern nahegelegt.

Tatsächlich ist mein oberstes Bestreben hier in meinem ersten VR Jahr, zu lernen und mich als Fahrer, virtuell als auch in der Realität weiterzuentwickeln.
Da gehört es für mich auch absolut dazu, Renngeschehnisse zu diskutieren. In diesem Sinne :racer:
 
U

User 15586

Kam aus T11 besser raus wie Kevin S. und setzte mich links daneben, MENSCH KEVIN DIE STRECKE IST SO BREIT warum kannst nicht mehr rechts bleiben es kommt doch sowieso T12 das eine rechts Kurve ist, und uns beide Luft zum atmen geben.

So, jetzt habe ich endlich die Zeit dir darauf zu antworten.
Als erstes... es tut mir leid, dass es für DICH dann so schlecht ausging. Es war niemals meine Absicht, da irgendwie abzudrängen, geschweige denn dass dein Auto da so (blöd) abfliegt. Dafür ein SORRY!
Ich für mich kann nur sagen, dass ich meine Linie halte und (für mich in diesem Moment auch völlig legitim) langsam rüberziehe. Zum einen, um die Kurve zu treffen, aber auch um in diesem kurzem Moment dir anzuzeigen... dass du an dieser Stelle nicht versuchen solltest, dich da jetzt (ich sag's mal salob) 'vorbeizudrängeln'.
Ich hätte in diesem Moment wohlmöglich, an deiner Stelle kurz gelupft bzw. wäre lieber hinter dir geblieben.

Nun ist es aber passiert und es ging unschön für die aus. Was ich jetzt auch nicht mehr ändern kann. Aber deinen Unmut kann ich verstehen. Wie gesagt, sorry dass es dich dann (dank der Physik?) so rausgehauen hat.

Auch ein sorry an dieser Stelle an deinen Teamkollegen, den es da kurz davor auch irgendwie 'weggehauen' hat?! Was ich schade finde, dass man doch nicht so mit den Autos 'fighten' kann, bzw. man sich auch mal anlehnt und so gemeinsam durch die Kurve kommt. Gibt wohl einfach die Physik nicht her. :(
 
Oben