Event VR240 I | 3. Lauf | Südeuropa | 23.10.2020

U

User 15726

3_Event.jpg

Vom Norden Europas geht es in den Süden.

Fahrzeug

BMW M240i mit Fixed Setup


Strecke

Für das Event gilt das Thema "Südeuropa".

Alles weitere gibt es im passenden Thread


Ablauf am Renntag


20:00 - Treffen im TS, im 240i Cup Channel und Auswahl der Strecke
20:15 - Start der Qualisession (40min)
21:00 - Rennen 1 (25min)
21:30 - Rennen 2 (25min mit Reversed Grid der Top 10)
22:00 - Ende

Es besteht während des gesamten Events eine TS Pflicht und alle Fahrer befinden sich im gleichen Raum. Jeder Fahrer trägt dafür Sorge, durch Pus2Talk oder eine passende Schwelle der Sprachaktivierung, auf störende Geräusche zu verzichten.

Es gibt für jedes Grid einen eigenen Channel.


Abmeldung vom Event

Sollte ihr am Event nicht teilnehmen können, dann meldet euch bitte im Portal ab.


Verhalten auf der Strecke

Es gilt wieder das Gentlemen's Agreement (GA). Sprich es gibt eine einfache Regel:

Kommt jemand anderes von der Strecke ab, oder hat einen Unfall, an dem ich Schuld bin, dann warte ich so lange bis derjenige wieder vor mit ist, egal wie viele Positionen mich das kostet.

Zeit dafür ist bis zum Ende der Runde (man muss jetzt nicht mitten auf der Strecke anhalten, dass gibt ggf Folgeunfälle.

Ein Fahrer kann einen anderen Fahrer im TS vom warten entbinden, indem er dies deutlich mitteilt.
Dies kann der Fall sein, wenn der Geschädigte für sich merkt, dass der andere nur eine geringe Teilschuld hat und ggf ein eigener Fehler die Hauptursache war.

Sollte keine Meldung kommen, gilt das GA aber ohne Einschränkung und nur der Geschädigte entscheidet es, der Verursacher darf auch nicht nachfragen oder bitten.

Verstöße gegen das GA können nach dem Event per Protest eingereicht werden.

Protestformular


Simsync

Wir nutzen für das Rennen den Sync "VR240 Cup".
Dort bekommt ihr den BMW 240i und am Rennabend die Strecke.


Ergebnisse

Portal
Livetiming G1 R1
Livetiming G1 R2
Livetiming G2 R1
Livetiming G2 R2
 
U

User 20954

Eine Frau könnte ein Rennen fahren, ein anderes kommentieren, ein Hemd bügeln und nebenbei noch die Nägel machen. Das sie vor dem Nägel machen noch duschen war lasse ich unerwähnt, also alles Ausreden Sebastian:wall:
 
U

User 11990

keine hat es geschafft KEINE Cut zu machen. Aber Kompliment an die , die unter 4 Cuts waren .. das waren glaube ich auch nur 3 Fahrer... für sowas bin ich zu schlecht.... 3 Zentel verlieren und trotzdem Cut .. das ist extra doof ...
 
U

User 19475

Hallo zusammen.
Ich habe eben mal ins Livetiming geschaut weil ich die Sorge hatte zu viele Cuts gesammelt zu haben. Ich hatte gedacht, hoffentlich habe ich nicht mehr als 3 oder 5, was ich dann aber gesehen habe verstehe ich wirklich nicht. Ist das so gewollt? Sollen wir mit so einer Menge Cuts fahren?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 18932

Ich glaube, das lag an der Schikane. Der Kürbis im 2. Apex scheint keine gültige Strecke zu sein. Im Rennfluss merkt man das nicht unbedingt, vor allem, wenn jeder die Linie so fährt. Ich habe das auch erst nach ein paar Runden gemerkt, und bin dann im Rennen mehrmals unabsichtlich rüber, weil man durch den Verkehr öfters dahin gezwungen wurde oder den Apex schlichtweg nicht richtig sehen konnte.
 
U

User 16072

Hallo zusammen.
Ich habe eben mal ins Livetiming geschaut weil ich die Sorge hatte zu viele Cuts gesammelt zu haben. Ich hatte gedacht, hoffentlich habe ich nicht mehr als 3 oder 5, was ich dann aber gesehen habe verstehe ich wirklich nicht. Ist das so gewollt? Sollen wir mit so einer Menge Cuts fahren?

Das ist sicherlich nicht im Sinne des Erfinders, dennoch muss man sagen, dass die Tracklimits hier so, bzw. zu eng gesetzt sind, dass sie sogar den VR Regularien ala "2 Reifen müssen den Asphalt berühren" widerstreben. In sofern gleicht es einfach einer Lotterie, ob man sie trifft oder nicht. Vor allem im Pulk (Dass es dauerhaft überall gab) und wenn man unmittelbar hinter jemandem eingebogen ist, hat man ja nicht einmal gesehen, wo der Einlenkpunkt ist. Da kommt das schnell zu Stande.

Auf die Rundenzeit gesehen geht die Schikane gleichschnell sauber wie mit Cut, einen zeitlichen Vorteil bekommt man unter der Gegebenheit "2 Räder bleiben auf dem Asphalt" nicht und zumindest was ich ich beiden Rennen gesehen habe, gab es auch niemanden, der darüber hinaus offensichtlich agiert hat. In sofern kann ich mich auch nicht über einen Mitstreiter beschweren, geschweige denn hier jemandem eine Absicht unterstellen. Wenn jemand darüber hinaus agiert hat, dann war es tendenziell eher sogar zu seinem Nachteil, weil das Auto komplett versetzt hat.

Im Rennen waren genau 2 Fahrer schneller als die Quali Zeit (die logischerweise sauber war), das mit massiv mehr Windschatten und unter anbetracht dessen, dass bis jetzt glaube ich in jedem Rennen schnellere Zeiten gefahren wurden als im Quali. Ich finde das sollte man insgesamt schon mal ins Verhältnis setzen, auch wenn es gleichzeitig natürlich äusserst löblich ist, wie wenige Cuts beispielsweise du hast.
 
Oben