VR TWC III | Saisonankündigung und Reglement

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

User 21826

VRTWC_III_Plakat_Saisonankündigung.jpg


Einleitung

Der TourenWagen Cup ist eine reguläre VR Rennserie und startberechtigt sind Fahrer, die mindestens eine Halbjahres 2020/2 Bereichsgebühr für Assetto Corsa bezahlt haben.

Der Grundgedanke des TWC ist es eine Serie zu schaffen, die Einsteiger aber auch erfahrene Fahrer zusammenbringt und beiden ihre Herausforderungen stellt.

Die Fahrzeuge können auch mit dem Basis-Setup schnell bewegt werden. Das Setup lässt sich einstellen, bringt aber nicht die Vorteile wie bei einem GT3, somit besteht für langsamere Fahrer die Möglichkeit, sich bei Trainings oder in Replays die Linie oder das Gas-Bremsverhalten der schnellen anzuschauen und davon zu lernen.

Die 15 zur Verfügung stehenden Fahrzeuge haben alle die gleich Physik und unterscheiden sich nur im Radstand und vereinzelt in der Position der Flügel, was zu einem leicht anderen Fahrverhalten führen kann. Auf die Mögliche Rundenzeit hat dies keinen Einfluss, somit kann jeder das Fahrzeug wählen, das ihm persönlich am besten gefällt und muss keine Angst haben, durch diese Wahl schon einen Nachteil für die Saison zu haben.

Die Streckenauswahl umfasst zum großen Teil kurze Strecken, sodass bei gleichem Trainingsaufwand Kurven und Kurvenkombinationen häufiger trainiert werden können.

Mit dem Renntag bieten wir auch Fahrern die Möglichkeit sich im Simracing zu bewegen, die unter der Woche aus beruflichen Gründen keine Zeit haben, zusätzlich ist die Rennzeit so gewählt, dass die Events immer vor 22:00 fertig sind.


Kalender

Die Strecken sind in der Saison III etwas internationaler. Ein paar alte Bekannte könnt ihr bestimmt erkennen, jedoch werden viele Strecken gleichzeitig neues Terrain sein.

LaufStreckeDatum
PreseasonMonza20.09.2020 - 15.10.2020
1Monza18.10.2020
2Silverstone (National)01.11.2020
3Brands Hatch (Indy)15.11.2020
4Sonoma (WTCC)29.11.2020
5Nürburgring (Sprint)13.12.2020
FreeStreckenwahl03.01.2021
6Suzuka (East Circuit)17.01.2021
7Road Atlanta (Short Course)31.01.2021
8Jerez (Moto)14.02.2021
9Barcelona28.02.2021
10Dubai (National)14.03.2021


Fahrzeuge

Es stehen folgende Fahrzeuge zur Auswahl.

  • Alfa Romeo Giulietta
  • Audi RS3
  • Audi TT
  • BMW 125i
  • Cupra Leon
  • Ford Focus
  • Honda Civic FK2
  • Honda Civic Type R FK7
  • Hyundai i30 N
  • Lada Vesta
  • Mercedes A45 AMG
  • Mini
  • Opel Astra
  • Peugeot 308
  • Renault Megane
  • Toyota Avensis
  • VW Golf GTI

Alle Fahrzeuge sind im Sync "VR3T_Cars" zu finden

Jeder Fahrer muss sich ein Fahrzeug aussuchen und damit die Saison bestreiten.

In Ausnahmefällen kann bei der Rennleitung ein Wechsel des Fahrzeuges während der Saison beantragt werden.


Lackierungen


Jeder Fahrer muss eine Lackierung für sein Fahrzeug erstellen und dabei folgende Vorgaben beachten:
  • Die Startnummerntafel muss so genutzt werden wie vorgegeben und ist gleichzeitig eure „livery.png“-Datei, die dann automatisch auf dem Fahrzeug platziert wird. (Link sobald verfügbar.)
  • Frontscheibenbanner mit "VR virtualracing.org" Schriftzug auf schwarzem Grund
  • Die Frontscheibe und die vorderen Seitenscheiben dürfen nicht bemalt werden.
  • Bei Teamlackierungen müssen die einzelnen Fahrer deutlich unterschieden werden können in der TV-Übertragung, aber auch für andere Fahrzeuge davor und dahinter. Dies kann zum Beispiel durch farbliche Markierungen der Außenspiegel erzeugt werden.
  • Der Fahrername muss sowohl auf beiden Fahrzeughälften auf den Seiten vermerkt werden, die kann auch in gekürzter Form (bsw. L. Ung.) getan werden, sollte den Fahrer jedoch eindeutig identifizieren lassen.
  • Für das Lackieren von Bauteilen dürfen keine Texturen des Fahrzeuges hochskaliert werden.
  • Die Gesamtgröße der Lackierung sollte im Normalfall 16MB nicht überschreiten.
  • Der Ordner von eurer Lackierung sowie der Part „skinname“ der ui_skin.json muss wie folgt benannt werden: "VRTWCIII_Startnummer_VornameNachname".
    Beispiel von mir: VRTWCIII_13_LU.

Die fertigen Lackierungen müsst ihr im Portal hochladen.


Trainingsserver

Im Lauf der Saison stehen verschiedene Trainingsserver zur Verfügung.
13 Tage vor einem Event startet jeweils ein Trainingsserver mit der passenden Strecke.


Ablauf am Renntag

  • 19:30 - Start des Servers mit Trainingssession
  • 20:15 - Start der Qualifikation (15min + Overtime)
  • 20:35 - Start Rennen 1 (30min)
  • 21:10 - Start Rennen 2 (30min – Top 12 Reversed)

Der Start in die beiden Rennen erfolgt stehend, wenn AC das Rennen frei gibt.

Ein Verlassen des Servers zwischen den beiden Rennen ist nicht gestattet, dies kann beim Rejoin dazu führen, dass ihr mitten in einem anderen Fahrer wieder erscheint.


Einstellungen des Servers


Wetter: Orientiert sich am echten Wetter, aber auch einer gewissen künstlerischen Freiheit, und wird mit dem Start des Trainingsserver für ein Event im Thread für den Lauf bekanntgegeben.
Ingamestartzeit: Diese ist je nach Strecke unterschiedlich, entspricht aber auch dem des Trainingsservers. Die Ingamestartzeit wird ebenfalls im Thread für den Lauf bekanntgegeben.
Kraftstoffverbrauch: 100%
Schaden: 60%
Reifenverschleiß: 160%
Grip: 100%
Frühstart: Durchfahrtsstrafe

Die entgültigen Einstellungen werden vor dem ersten Wertungslauf bekannt gegeben.


Startfeld/Einteilung

Ein TWC Grid besteht voraussichtlich aus 33 Fahrern. In Abhängigkeit von den Anmeldezahlen wird es wahrscheinlich 1-2 Grids geben.

Sollte es mehr Anmeldungen geben als ins Grid passen, wird eine Warteliste eröffnet. Entscheidend für die Aufnahme ins Grid und für die Position in der Warteliste ist der Anmeldezeitpunkt.

Sollte es durch die Anzahl der Anmeldungen mehr als ein Grid geben, wird in einer Preseason-Hot-Lap-Challenge die Einteilung der Grids erfahren. Die Presasonstrecke wäre in diesem Falle Monza und entspricht damit auch der ersten Strecke im Kalender.

Sollte ein Fahrer 3 mal entschuldigt oder einmal unentschuldigt fehlen, während der Saison, so wird er ans Ende Warteliste zwangsversetzt.

Sollte ein Fahrer während der Saison ein zweites Mal unentschuldigt fehlen, wird er für die laufende Saison ausgeschlossen.

Sollte es 2 Grids geben, haben alle Fahrer eine Provisional und steigen einmalig bei einer Nichtanwesenheit nicht ab.

Entschuldigte Fahrer ohne Provisional steigen direkt ins zweite Grid ab. Dafür steigt dann ein Fahrer aus dem zweiten Grid auf, anhand der Wertung des vorherigen Events (der jeweils erste nicht Aufsteiger).


Wertung

Die Wertung ist so angelegt, dass die Aufsteiger aus Grid 2 einen Gewissen Bonus erhalten.

PositionGrid 1Grid 2
18048
27543
37139
46836
56634
66432
76230
86028
95826
105624
115523
125422
135321
145220
155119
165018
174917
184816
194715
204614
214513
224412
234311
244210
25419
26408
27397
28386
29375
30364
31353
32342
33331

Nur Fahrer, die auch die Zielflagge gesehen haben bekommen auch Punkte. Wer vorher den Server verlässt bekommt ein DNF. Dabei muss der Fahrer nicht die gleiche Rundenanzahl wie der Sieger haben, aber seine Gesamtzeit muss größer als die des erstplatzierten sein.

Es gibt für jeden Fahrer in der Saison ein Streichergebnis. Dieses bezieht sich auf ein gesamtes Event.

Teamwertung

Maximal drei Fahrer können sich zu einem Team zusammenschließen und dann gemeinsam Punkte sammeln. (auch ein Fahrer alleine kann ein Team repräsentieren)

Je Event werden aber nur die Punkte der zwei besten Fahrer berücksichtigt.

Ein Team muss nicht auf dem gleichen Fahrzeugmodell starten.

Die Anmeldung eines Teams erfolgt im Teamanmeldungsthread


Anmeldung zur Saison

Die Anmeldung zur TWC II ist zweigeteilt.

Ab dem 06.09.2020 20:00 dürfen sich Fahrer mit einer Wildcard aus der Vorsaison anmelden. Eine Wildcard hat jeder Fahrer, der bei 8 der 10 Rennen der TWC II in Wertung waren. (siehe entsprechender Thread)
Sollten sich Fahrer anmelden, die keine Wildcard haben, wird diese Anmeldung gelöscht. Sollte sich ein Fahrer zwei mal zu früh anmelden, wird er ans Ende der Warteliste gesetzt, egal wann er sich regulär angemeldet hat.

Ab dem 20.09.2020 20:00 dürfen sich alle Interessierten für die TWC III anmelden.

Die Anmeldung erfolgt über das Portal.

Bei der Anmeldung wählt ihr euer gewünschtes Fahrzeug für die Saison aus. Diese Auswahl kann noch bis zum ersten Event verändert werden. Dazu kontaktiert ihr die Rennleitung mit dem entsprechenden Wunsch per PM.

Anschließen wählt ihr bitte im Startnummernthread eine Nummer zwischen 2 und 99.
Leon Har. darf als Meister der TWC II mit der Startnummer 1 starten, wenn er dies möchte und wieder teilnimmt.

Jeder Fahrer muss bis zum 15.10.2020 23:59 min. 30 valide Runden in Monza gefahren sein.
Entweder im Training auf dem oder auch während dem Trainingsrennen für Monza.

Sollte ein Fahrer nach diesem Zeitpunkt nicht die geforderte Anzahl an Runden haben, wird dessen Anmeldung gelöscht.


Reglement

Es gilt das allgemeine VR Reglement und dieser Thread.

Sollte es eine Diskrepanz zwischen VR Reglement und Thread geben, gilt der Thread.


Livestream

Die Rennen vom ersten Grid werden live kommentiert bei Youtube gestreamt.


Livetiming

Für jedes Grid wir es ein separates Livetiming geben. Die Links bleiben die ganz Saison über gleich und die einzelnen Rennen überschreiben sich dann. Die Inhalte eines Laufes sind also immer für 2 Wochen verfügbar.


Rennkommission

Es gibt in der TWC eine ReKo welche auf Protestbasis arbeitet. Eine Startsichtung erfolgt erst ab vier Protesten im entsprechend definierten Startbereich. Der Startbereich wird im jeweiligen Rennthread festgelegt .


Zusätzlich wird das Strafpunktesystem geändert und vereinfacht (Vergehen siehe 5.3 Strafenkatalog im VR-Reglement)

leichtes Vergehen = 1-3 Strafpunkt(e)
mittleres Vergehen = 4-6 Strafpunkte
schweres Vergehen = 7-9 Strafpunkte

Bei 15 Strafpunkten gibt es eine einmalige Qualifikationssperre.

Bei 20 Strafpunkten gibt es eine einmalige Eventsperre (gilt für einen kompletten Lauf). Danach werden die Punkte genullt.

Die Strafpunkte bauen sich während der Saison (im Bezug auf die Sperren) immer wieder ab, gehen dafür aber auch in die Wertung der jeweiligen Läufe als abgezogene Punkte ein.

Beim Letzten Lauf werden die Strafpunkte, die in diesem Lauf gegen einen Fahrer ausgesprochen werden mal 5 genommen und gehen dann für diesen Lauf in die Wertung mit ein.


Streckenbegrenzungen

Grundsätzlich ist alles erlaubt, was Assetto Corsa als legal wertet.
Jegliche Offtrackmöglichkeiten werden versucht mit einem etwas verlangsamenden Bremsasphalt zu bestrafen und unattraktiv wirken zu lassen.
Gleichzeitig werden die Anzahl der Offtracks über beide Rennen gezählt. Als Offtracks werden grundsätzlich nur Stellen gewertet, in denen man Zeit durch Verlassen der Strecke gewinnen kann.
Sollte die Anzahl der Cuts eines Fahrers nach Addition der Offtracks aus Rennen eins und zwei über dem Wert von 25 liegen, erhält dieser eine Qualifikationssperre. Sobald ein Fahrer seine dritte Qualifikationssperre auf Grund von Offtracks erhalten würde, wird diese zu einer Rennsperre.
Sollte die ReKo Besonderheiten bei Cuts, besonders zum Ende des Rennens beobachten (frei nach dem Motto "man kann sich ja noch einige Cuts erlauben"), wird sich diese eine Bestrafung vorbehalten.


Erfolgsbalast

Wir wissen alle, dass einige hier gefühlt in einem Tourenwagen das Laufen gelernt haben. Um einen ausgeglichenen Wettkampf zu gestalten gilt folgendes System für Erfolgsbalast. Angewendet wird dies nur in Grid 1.

Eventposition1.2.3.4.5.
Balast75321

Das Maximalgewicht des Erfolgsbalast beläuft sich auf 35 Kilogramm.

Der Abbau des Gewichtest sie wie folgt aus:

Eventposition6.-7.8.-10.11.-15.16.-25.26.-34.
Balast-5-10-15-25-35


ABS-Mechanik

Zur neuen TWC-Saison erhalten die VR3T ein ABS-Systen, welches im Setup aktiviert oder deaktiviert werden kann. (Standmäßig ist das ABS im Setup aktiviert.) Das ABS vereinfacht das Anbremsen wesentlich und ist somit für Anfänger eine gute Einsteiger-Hilfe, jedoch verliert man durch die Nutzung des ABS rund 0,2 Sekunden pro Anbremsen. Somit sollen grundsätzlich Fahrer ohne ABS belohnt werden und das Ausschalten des Systems das Ziel jedes Fahrers sein.

Da das System zur Saison neu eingeführt wird und somit das erste Mal einem realen Test unterzogen wird, behält es sich die Rennleitung vor die Hilfe wieder zu deaktivieren oder abzuändern, falls mögliche Bugs auftreten und/oder das angesprochene Ziel, also ein grundsätzliches Profitieren durch Ausschalten der Hilfe nicht mehr gegeben seien sollten.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 21826

Ergänzung

Die TWC erhalten für die kommende Saison noch eine ABS-Mechanik. Alle Infos zum System und den dazugehörigen Regularien sind in der Saisonankündigung nachzulegen. Die Hilfe wird bis zum Beginn der Preseason, also bis nächsten Sonntag im Sync verfügbar sein.
 
U

User 21826

Abänderung


Eine kleine winzige Änderung zum Free Event, die Strecke wird nicht hundertprozentig Macau sein, sondern durch eine Streckenwahl der aktiven TWC-Fahrer entschieden. Macau wird aber definitiv eine Option bei der Auswahl sein. :D
 
U

User 21826

Abänderung


Beim Protestformular für den ersten Lauf in Monza gab es leider einen Fehler, wodurch keine der Proteste durchgekommen ist. Somit bitte ich jeden Fahrer die von ihm eingesendeten Proteste erneut einzuschicken. Die Protestfrist ist bis Freitag, 23.10.2020 um 12 Uhr verlängert. Dies gilt nur für den ersten Lauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 21826

Abänderung


Das Free Event wird vom 27.12.2020 auf den 03.01.2020 verlegt. Grund dafür sind interne Terminüberschneidungen. Das Testrennen bleibt am Termin vom 20.12.2020.

Die Streckenauswahl wird nach dem Lauf in Sonoma zur Verfügung gestellt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Oben