VR TWC III | Bericht der Rennleitung | Road Atlanta

U

User 21826

Qualifikation

Grid 1


Pierre S. portet sich bei 4:03 und 10:09 zurück an die Box und fährt wieder raus. Somit Qualisperre für den nächsten Lauf und auf Grund des wiederholten Vergehens 3SP.



Grid 2

Alles sauber.




Rennen

Grid 1

Rennen 1


ProtestierenderNiklas B.
ProtestgegnerThorsten K.
EventRoad Atlanta (Short)
Grid1
Rennen1
Zeitstempel/Runde5:15/Runde 1
Streckenabschnitt/KurveT1
GrundThorsten zieht am Start kurz vor T1 trotz Überlappung vor/in Maximilian M., wodurch Thorsten mich seitlich am Heck trifft. Das führt zum Abflug meinerseits und zum Platzverlust bis auf den letzten Platz.

Die ReKo folgt dem Protest. Thorsten K. kreuzt trotz Überlappung die Linie von Maximilian M. Darauf hin fällt Niklas B. weit zurück.

6SP für Thorsten K.



ProtestierenderPierre S.
ProtestgegnerJari S.
EventRoad Atlanta (Short)
Grid1
Rennen1
Zeitstempel/RundeRunde 1
Streckenabschnitt/KurveLetzte Schikane vor Start/Ziel
GrundJari S. ist hinter mir. Wir bremsen beide für die Schikane. Er bremst sich neben mich, Ich lasse Ihm genügend Platz, er ballert über den Curb und fährt mir in die Karre und schiebt mich Offtrack.

Die ReKo folgt dem Protest. Jari S. fährt zu übermütig und schiebt dadurch Pierre S. von der Strecke.

2SP für Jari S.



ProtestierenderPierre S.
ProtestgegnerJari S.
EventRoad Atlanta (Short)
Grid1
Rennen1
Zeitstempel/RundeRunde 2
Streckenabschnitt/KurveT1
GrundIch bin vor Jari. Ich bremse für T1. Jari stellt mich quer und hält voll drauf. Dadurch habe ich die Position verloren, was ohne das querstellen durch Jari nicht passiert wäre.

Die ReKo folgt dem Protest. Jari S. bleibt beim Anbremsen leicht auf dem Gas und trifft dadurch Pierre S. am Heck, welcher sich daraufhin dreht. Pierre S. verliert daraufhin die Position.

6SP für Jari S.



ProtestierenderSebastian S.
ProtestgegnerJari S.
EventRoad Atlanta (Short)
GridGrid 1
Rennen1
Zeitstempel/Runde7:48 / Runde 3
Streckenabschnitt/KurveTurn 7
GrundJari ist schneller durch die Kurve6. Durchfahrt der Kurve 7 fährt er mir hinten drauf. Ich unterstelle Ihm hier Absicht, weil er deutlich aufschliesst und keinesweg Anstalten macht zu verzögern. Er hält einfach das Tempo und schiebt mir das Heck weg, sodass ich grade noch gerade so aber mit Schwierigkeiten den Wagen gehalten durch Grün und wieder zurück auf die Strecke komme. Den Wagen anschliessend in den Griff zu bekommen war angesichts der Kuppe und auch wegen der wechselnden Streckenbeläge sehr schwierig.

Die ReKo folgt dem Protest. Jari S. kommt beim Anbremsen nah an Sebastian S. heran und fährt Sebastian aufs Heck. Sebastian S. hat Schwierigkeiten mit der Kontrolle des Autos und kommt danach unsicher auf die Strecke zurück und trifft Jari S. am Heck.

7SP für Jari S., 4SP für Sebastian S.



ProtestierenderLeon H.
ProtestgegnerFlorian D.
EventRoad Atlanta (Short)
Grid1
Rennen1
Zeitstempel/Runde9:02 | Runde 4
Streckenabschnitt/KurveT12 (letzte Kurve)
GrundDurch einen Fahrfehler in der finalen Schikane verliere ich viel Schwung und muss ein Fahrzeug passieren lassen. Das zweite Fahrzeug, pilotiert von Florian D., möchte die Gelegenheit ebenfalls nutzen. Mit Geschwindigkeitsüberschuss kann er sich einfach rechts neben mich setzen, wir fahren nebeneinander auf den letzten Rechtsknick vor der Start/Zielgerade zu. Ich bin außen positioniert und lasse Florian D. innen genug Platz. Dieser lässt allerdings zu viel Respektabstand und fährt dadurch mitten über den Kerb. dadurch hebelt sein Auto aus und trifft mein Fahrzeug an der Seite. Durch den Kontakt kann ich meine Linie nicht halten, werde aufs Gras geschoben und schlage schließlich mit rund 190 km/h schräg in die Mauer ein. Ich verliere so die Position gegen Florian D., sowie weitere Positionen gegen Lukas P. und Lukas H.. Dazu überstand mein Fahrzeug den Aufprall nicht unbeschadet; die Front war fortan beschädigt.

Die ReKo folgt dem Protest. Florian D. verschätzt sich hier und fährt über den Curb, sodass dieser ihn aushebelt und er mit Leon Has. kollidiert.

4SP für Florian D.



Rennen 2


ProtestierenderDennik H.
ProtestgegnerChristian N.
EventRoad Atlanta (Short)
Grid1
Rennen2
Zeitstempel/Runde5:50 / Runde 1
Streckenabschnitt/KurveSchikane T10A
GrundChristian Nes. ordnet sich vor den Bremspunkt hinter mir ein, dort bleibt er auch bis kurz vor dem Apex. Ich wähle deswegen selbstverständlich meine Ideallinie. Plötzlich zieht Christian auf der Bremse nach Innen wo jedoch kein Platz ist, folglich schiebt er mich raus und ich verliere 6. Positionen.

Die ReKo folgt dem Protest. Christian N. verschätzt sich hier und versucht die Kollision zu vermeiden. Daraufhin dreht er sich selber ein, jedoch verliert auch Dennik H. mehrere Positionen.

7SP für Christian N.



ProtestierenderJan R.
ProtestgegnerJari S.
EventRoad Atlanta (Short)
Grid1
Rennen2
Zeitstempel/RundeRunde 1
Streckenabschnitt/KurveSchikane (T10A/T10B laut Layout)
GrundJari S. kommt in T10A von der Strecke ab und fährt über die Sausage Curbs, wobei er nicht bremst und weiterhin auf dem Gas stehen bleibt. Darauf folgt ein unsafe rejoin der mehrere Autos, inklusive mir am Ende mehrere Plätze kostet.

ProtestierenderJan R.
ProtestgegnerJari S.
EventRoad Atlanta (Short)
Grid1
Rennen2
Zeitstempel/RundeRunde 1
Streckenabschnitt/KurveT12
GrundNach dem Crash in der Schikane (T10A/T10B) und einem weiterem Crash in T11 bin ich ins Kiesbett abgeflogen. In T12 habe ich dann versuche sicher auf die Strecke zu joinen und habe auch gesehen das Jari S. dort stand. Als ich mit meinem Auto direkt vor ihm war gab er augenscheinlich Gas und fuhr mir in mein Auto. Dabei entstand ein nicht unerheblicher Schaden, da ich zu dem auch nochmal die Wand berührt habe, der mir am Ende das komplette Rennen versaut hat.

Die ReKo folgt den Protest in größten Teilen. Folgend die Aufschlüsselung der Situation. Für den ersten Unfall sieht die ReKo die Schuld bei Jari S. und sieht ein schweres Vergehen, 8SP. Daraufhin wird René P. von Jari S. abgedrängt, mittleres Vergehen, 4SP. Jan R. kommt danach unsicher auf die Strecke zurück, schweres Vergehen, 8SP. Die letzte Situation fährt Jari S. Jan R. beim wieder Auffahren ins Auto, leichtes Vergehen 3SP.

15SP für Jari S., 8SP für Jan R.



ProtestierenderSebastian S.
ProtestgegnerMaximilian M.
EventRoad Atlanta (Short)
GridGrid 1
Rennen2
Zeitstempel/Runde5:56 / Runde 1
Streckenabschnitt/KurveT10 A und T10B
GrundMaximilian verbremst sich, fährt unter anderem Ferenc N. ins Heck. Er sieht nur noch den Weg durch die Wiese und fährt Andre U. böse in die Seite. Durch diese Kollisionen daraus dreht sich Andre zurück rutschend auf die Strecke und schiebt Pierre S. quer. Ich fahre Dem Pierre schon bremsend in die Seite und werde anschliessend von Raphael R. noch entgegen der Fahrerichtung im Kiesbett abgestellt.

Die ReKo folgt dem Protest. Maximilian M. verbremst sich und löst daraufhin einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen aus. Folgekollisionen gehen auf den Unfall zurück.

9SP für Maximilian M.



ProtestierenderJan R.
ProtestgegnerRené P.
EventRoad Atlanta (Short)
Grid1
Rennen2
Zeitstempel/RundeRunde 13
Streckenabschnitt/KurveT1
GrundAuf der Anfahrt zu T1 versuche ich Norbert B. zu überholen. Dabei bremst sich René P. neben mich. Nach dem er eine fast vollständige Überlappung zu meinem Fahrzeug hat löst er die Bremse und tritt dann wieder drauf. Dabei hat er zu viel Geschwindigkeit in der Kurve und kann seine Linie nicht halten. Daraus resultiert das er mich nach rechts drückt wo sich Norbert B. befindet. Wir landen beide im Kiesbett und verlieren mehrere Sekunden. René P. hat den Zweikampf zu einem Dreikampf gemacht und somit auch die Kollision mit mir in kauf genommen.

Die ReKo folgt dem Protest nicht. René P. und Jan R. überlappen sich und René P. hält beim seine Linie.

NFA



Grid 2

Rennen 1


ProtestierenderChristopher L.
ProtestgegnerDaniel M.
EventRoad Atlanta (Short)
Grid2
Rennen1
Zeitstempel/Runde05:50 / Runde 1
Streckenabschnitt/KurveT10 B
GrundDaniel verpasst den Bremspunkt auf T10A und geht von der Strecke, um danach direkt vor T10B auf die Strecke zurückzukehren ohne den nachfolgenden Verkehr zu beachten.

Die ReKo folgt dem Protest nicht. Beide Fahrer hätten die Situation auf andere Art und Weise lösen können, somit Rennunfall.

NFA



ProtestierenderMarcel R.
ProtestgegnerMarc S.
EventRoad Atlanta (Short)
GridGrid 2
RennenRennen 1
Zeitstempel/Runde33:39 / Runde 28
Streckenabschnitt/KurveT3
GrundIm Geschlängel beim anbremsen zu T3 fährt Marc mir hinten drauf. Den ersten Schlag kann ich noch abfangen, aber beim 2. Treffer dreht es mich und ich verliere 3 Positionen.

Die ReKo folgt dem Protest. Marc S. fährt Marcel R. zunächst auf, daraufhin wird Marcel R. durch eine weitere Berührung von Marc S. eingedreht.

7SP für Marc S.



Rennen 2

Gab nix. :D
 
U

User 16707

Da kam ja wieder einiges zusammen. :-) Manchmal muss man eben Protest einlegen damit nicht jeder denkt, man könne hier alles machen...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 12573

Leider bin ich erst jetzt dazu gekommen mir den Replay nochmal anzusehen, da die Replays auf unserem Vereins PC liegen. Die Strafen aus Suzuka kann ich noch verstehen, es war auch das erste Rennen für mich in der VRTWC und als Rallyefahrer tue ich mir einfach im Verkehr immernoch schwer, alles noch verständlich. Auch in Road Atlanta hab ich mich durchaus mal verschätzt. Aber warum die Strafe hier jetzt so hoch ausfällt kann ich nicht nachvollziehen. Der erste leichte Treffer in T3 war keine Absicht, ich konnte mich aber auch einfach nicht in Luft auflösen, da wir ja mit 4 Autos in direktem Kontakt waren. Der zweite Treffer war aber unvermeidbar, da Marcel R. sich in mich reindreht. Hinzu kommt noch, dass Marcel R. mir schon auf dem Weg von T1 über T2 zu T3 keinen Raum ließ und mich nach rechts von der Linie schob, genauso wie er sich in T1 mit Kontakt zu anderen Fahrern durchgedrückt hat.
Strafpunkte wären für mich noch nachvollziehbar gewesen, aber die Rennsperre kann ich nicht nachvollziehen und frustriert mich doch sehr....
 
U

User 16150

Die höhe der Strafe ergibt sich dadurch, dass dein Unfallgegner mehrere Plätze verloren hat. Dadurch ist es per Definition ein schweres vergehen -> Minimum 7SP.

Die Rennsperre erfolgt automatisch bei 20 SP über die ganze Saison zusammengerechnet. Also auch diese hat nicht unmittelbar etwas mit der Strafe direkt zu tun.
 
Oben