VR-Spiele - 1080TI behalten und auf 3080TI warten oder 2080TI kaufen?

U

User 17589

Hallo alle zusammen,


wollte euch mal nach eurer Meinung fragen. Ich besitze derzeit die "EVGA GTX 1080TI FTW3" und habe in meiner PC-Kasse nun 1000 Euro angespart. Ich spiele viel VR-Spiele wie "ProjectCARS 2" und benutze dafür die "Samsung Odyssey - Windows Mixed Reality". Ich komme auf 80-90 FPS und die brauche ich auch. Alles darunter ruckelt mir zu viel. Es gibt Menschen bei denen sind 60 FPS in VR noch flüssig aber meine Grenze ist bei ca. 80 FPS. Leider habe ich manchmal aber, gerade bei ProjectCARS 2, Frame-Einbrüche die ziemlich nerven. Auch ein Problem: Die Settings in Spielen wie "ProjectCARS 2" sind alle auf unterster Stufe und ich würde gerne etwas mehr Details sehen. Mir ist bewusst, dass die Auflösung der VR-Brille nicht sonderlich hoch ist aber ich wünsche mir einfach mehr Details und mehr Performance.


Ich habe jetzt zwei Möglichkeiten:


1: Ich verkaufe meine "FTW3" und kaufe mir die "MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio" oder eine ähnlich gute 2080TI Karte
2: Ich behalte die "FTW3" und warte auf die nächste TI Generation


Vernünftiger wäre wahrscheinlich Variante 2 aber bis zur nächsten TI vergeht ja auch wieder viel Zeit. Ich bin hin- und hergerissen auch weil der Preis von 1500 Euro eigentlich ein Unding ist. Wäre sie 300-500 Euro günstiger wäre das alles kein Thema.


Wart ihr in der selben Situation und wie habt ihr euch entschieden bzw. wie würdet ihr euch entscheiden?
 
U

User 13109

In deiner Situation würde ich erstmal abwarten. Denn es gibt wirklich nur diese eine Variante, die dann mehr Leistung hat. Ist also jetzt kein Riesen Sprung. Hättest du jetzt nur ne 1070, würde ich tauschen, aber so.... Nicht Sinnvoll.

Zu dem Problem mit den Nicht Stabilen 90 FPS würde ich mich mal mit WMRs eigenem ASW befassen. Das ist ein Wert, der in einer Ini geändert wird, dann werden nur 45 berechnet und interpoliert, so dass dir 90 angezeigt werden. Für die meisten ist das überhaupt kein Problem, da es dadurch nicht ruckelt.
Das Problem ist nämlich, dass ein LCD Bildschirm eine einzige feste Bildwiederholrate hat. Alles, was darunter ist erzeugt dann dieses wahrnehmbare ruckeln. Das halbieren und dann hochrechnen halt nicht.
 
U

User 18294

Schonmal Reprojektion versucht? Wenn du die 90 FPS nicht dauerhaft halten kannst Ruckelts. Dann lieber Reprojektion einschalten und die Details noch etwas hochdrehen

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
U

User 1112

ganz einfach:

980ti - Juni 2015
21 Monate
1080ti - März 2017
19 Monate
2080ti - Oktober 2018
20 Monate
3080ti - Juni 2020

Preis: 20% über der 2080ti
 
U

User 4595

Hi Ray, ich stand vor gleichen Frage wie du, von 1080ti auf 2080ti oder auf 3080ti warten. Ich hab mich entschieden, nicht so viel Geld zu verbrennen und warte auf die 3080ti.
Zwei Gründe für meine Entscheidung:
1. der Performancegewinn ist zu gering für das Geld
2. für die Pimax 8kx müsste ich im nächsten Sommer eh auf die 3080ti wechseln

Aktuell kann ich die Pimax 5k mit der 1080ti auch ganz gut mit 90Hz befeuern, muss halt hier und da die Grafik etwas runterdrehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 8308

Bin von der 1080Ti Black Edition auf die 2080Ti gewechselt und das war wirklich ein riesen Sprung von fast 50% Mehrleistung in manchen VR Spielen. Ich fliege viel bei DCS ,wo man es seh deutlich gemerkt hat,aber auch bei iRacing und ACC usw. lief nach dem Wechsel alles bedeutend angenehmer.

Wenn die 3080Ti dann die ersten 10Monate 1800€ kostet, hat man auch nichts gewonnen,zudem ist jetzt Gaming Zeit und nicht im Hochsommer

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
 
U

User 9863

Da du die Details ja schon alle runter geschraubt hast kommt mir der Verdacht, dass die Ursache für deine Einbrüche gar nicht bei der Grafikkarte zu suchen sind. Könntest du einmal den Taskmanager im Hintergrund laufen lassen wenn du spielst? Wenn dann ein solcher Einbruch kommt, schau mal auf deine Grafikkartenauslastung zu diesem Zeitpunkt. Ist diese nicht bei 100% oder zumindest sehr nah daran, dann wurde der Einbruch nicht von deiner Grafikkarte verursacht!
Wenn das so ist, dann können wir hier vielleicht über ein CPU Upgrade reden...oder uns einmal die weiteren Prozesse im Hintergrund anschauen.
 
U

User 17589

CPU Upgrade? Ich habe erst frisch von einem 1600X zu einem 2700X gewechselt. Mir wurde für VR der 2700X empfohlen und man meinte, dass dieser völlig ausreichend wäre. Waren aber vielleicht nur AMD Fanboys.
 
U

User 9863

Versuch macht klug. Ansonsten gibst du jetzt >1000€ für eine 2080ti aus und hast genau die gleichen Probleme, weil du dir vorher nicht genau die Ursache angesehen hast.

Und auch ein 2700x lässt sich schnell ins CPU Limit bringen, wenn die Software schlecht optimiert ist und es genau auf einem Kern zur Überlastung kommt. Das passiert auch wenn die restlichen 7 physischen und weiteren 8 virtuellen Kerne sich langweilen...also im zweifel schon bei 6,25% CPU Auslastung im Task Manager ;-)
 
U

User 15254

Ich hatte ein ähnliches System wie Du: Intel I7 4770k mit einer RTX2080 und die gleichen Probleme mit den fps in VR.
Die meisten Rennspiele lasten nach meiner Erfahrung meistens nur einen Kern richtig aus und dein 2700x
ist im Single Core Betrieb fast gleich schnell wie mein alter I7 4770k.

Seit dem Wechsel auf einen i7 8700k übertaktet auf 4,8Ghz habe ich wesentlich bessere fps und keine
Probleme mehr. Wie mein Vorredner schon richtig gesagt hat, würde ich Dir erst einmal dazu raten die Auslastung
deiner CPU mit einem Tool wie MSI Afterburner zu testen, bevor Du in eine schnellere GPU investierst die eventuell nichts bringt.
 
U

User 9395

Ja warum wechseln die nicht mal auf Vulkan dann müsste man sich keine Gedanken mehr machen um die Single Core Leistung wäre gerade für Simulationen der heilige Gral in meinen Augen.
Rage 2 läuft z.b. auf ein Intel Atom mit einer GTX1070.
 
U

User 9397

Tja schwierig....
Vermutlich würde ich wechseln, auch wenn du dadurch 300-400€ verbrennen wirst, aber bis die neue Generation draußen ist, vergeht noch ne Weile und wie ein Vorredner geschrieben hat, ist "jetzt" Gamingzeit.

Ich habe recht früh auf die 2080ti gewechselt und werde auch sehr früh auf die 3080ti wechseln. Wer "Leistung" haben will muss das momentan einfach machen, weil die Preise bei Markteinführung bis zur nächsten Generation schon seit Jahren nicht mehr fallen!
Meine GraKa kostet noch genau soviel wie vor einem Jahr :rolleyes:
Dadurch hast du mehr vom Geld und durch die kostenfreie Garantieverlängerung auf 5Jahre bei manchen Herstellern, kannst du deine alte Karte noch für richtig gutes Geld verkaufen.
 
U

User 13504

Also das wird sicherlich 5 fps mehr bringen, wenn du Glück hast:happy:

Zwischen GTX 1080 und RTX 2080 hab ich in pCars 2 kaum einen Unterschied gemerkt, auch mit Odyssey und 90 fps kann ich meistens knicken. Ich weiß nicht, warum pCars 2 als so toll VR-optimiert gilt, weil für SteamVR ist das nicht gegeben und läuft nicht viel besser als ACC. In fpsVR sehe ich dann auch oft die CPU straucheln und werde mich vielleicht mal mehr mit Overclocking beschäftigen oder gleich was neues kaufen.

ASW fand ich aber auch nervig mit der Rift, weil dann läuft es auf den Geraden zwar flüssig, aber ruckelt in jeder Kurve. Ich schätze aber mal, dass pCars 2 besser mit dem Oculus-SDK läuft.
 
U

User 21046

Ganz schlechter Zeitpunkt zum wechseln. Auch wenn die 2080Ti momentan
die schnellste Karte ist, war sie trotzdem eine der schlechtesten TI‘s ever.
25% Steigerung ist Standard zwischen den TI‘s dafür ist die Raytracing
Leistung absolut unterirdisch und praktisch unbrauchbar.

Und seit heute gibt’s ganz frische Gerüchte über die neue
Ampere Generation.

25 % gegenüber der 2080ti sind mindestens drin (laut Gerüchten mehr)
und ich kann mir auch gut vorstellen, dass die RT Leistung dieses Mal zumindest
brauchbar wird. Die schlechte Nachricht, der Preis bleibt gleich hoch, was aber
im Umkehrschluss bedeutet die 2080ti wird günstiger.

Laut Gerüchten soll sie noch dieses Jahr kommen, ich halte aber frühestens
März für realistisch.

Hier noch der Link:

http://m.3dcenter.org/news/geruecht...-generation-vorbereitung-schon-fuer-ende-2019

Alles natürlich ohne Gewähr aber für mich reicht das locker, um zu warten
und ich kauf die sofort ungesehen.
Die 3080Ti wird ohne Schönrechnen locker 50% schneller sein als meine
1080TI und Nvidia leistet sich nicht noch Mal so ne Pleite, wie mit den
2080ern.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 8308

Dein Beitrag liest sich irgendwie frustriert? Kenne keinen der nach dem Wechsel von der 1080Ti auf die 2080Ti unglücklich war,solange die Karte danach keinen Defekt hatte,aber man kann sich natürlich auch alles schön reden. Solange NVIDIA keine Konkurrenz hat,wird es weitergehen wie bisher, daher würde ich auf Gerüchte nichts geben. Ich komme aktuell in VR mit einer 1080Ti nicht aus.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
 
U

User 21046

Nein ich bin ganz und gar nicht frustriert. Abgesehen von VR gibt’s
auch nach wie vor kaum ein Spiel, was keine fps im 3 stelligen Bereich
schafft. Tatsächlich war die 1080 Ti so ziemlich das Beste, was nvidia
bis jetzt rausgebracht hat.
In 4K war sie tatsächlich 50% schneller als die 980TI in damals gängigen
FHD/WQHD die üblichen 25%.

Mussten sie aber auch, weil damals Werbeslogans wie 60fps in 4K und vr ready
in aller Munde waren.

Und nächstes Jahr passiert wieder einiges. Intel müsste langsam mal reagieren.
Cyberpunk 2077 (sehr wahrscheinlich Werbeträger für die 3080TI)
und eine neue Konsolengeneration kommt.

Das alles beeinflusst immer auch direkt und indirekt den PC Markt.

Ist natürlich jedem seine eigene Entscheidung und Enthusiasten kaufen ja eh immer
das neueste. Aber wer jetzt eine 2080Ti kauft wird sich in spätestens einem Jahr richtig
ärgern. Grafikkarten fallen dank Bitcoin und co in den letzten Jahren (Der Mist ist hoffentlich vorbei)
und mangelnder Konkurrenz von AMD kaum noch im Preis.

Eine neue GPU Generation aus eigenem Haus und eine PS5, die bei vielleicht 500-600 eur
zumindest auf den ersten Blick Raytracing und gleiche Grafikleistung kann (Spekulation)
wird aber schon Einfluss auf die Preise haben.
 
U

User 8308

Ja das sind aber doch eher Spekulationen. Auch dass der Preis der 2080Ti vor dem Release des Nachfolgers fällt,sei mal dahingestellt. Meistens bekommt man beim Release noch einen sehr guten Preis für den High-End Vorgänger,was das wechseln einfach macht und man bis dahin aber eine super Karte hat. Wenn ich kein VR nutzen würde,hätte mir die 1080Ti BE auch gereicht,aber bei VR leider nicht. Jetzt habe ich noch die Reverb,da könnte ich auch jetzt schon wieder mehr Bumms teilweise gebrauchen,um ein noch geileres Bild zu haben..

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
 
U

User 9397

Ich kann mir VR ohne eine 2080ti überhaupt nicht vorstellen.
Kauf das Dingen... wirste schon nicht bereuen.
Bis die 3080ti auf dem Markt ist und VERFÜGBAR sein wird, wird sicherlich noch n gutes Jahr vergehen.
Außerdem kannst du die auch locker 2...3Jahre nutzen, bis eventuell mal neue Spiele bzw. neue VR-Technik kommt.
Und wenn VR weiterentwickelt wird, geht es sicherlich eher in Richtung Reverb/ Pimax 8k inkl. Eyetracking, bzw. techniken die nicht so Hardwarefressent sind.

Persönlich glaube ich NICHT mehr daran, dass die Sprünge so groß ausfallen werden wie damals.
Irgendwo sind sicherlich die physikalischen Grenzen erreicht..... und jetzt noch ein Jahr warten um eventuell 1500€ auszugeben, oder bei der 2080ti stand heute 200€ zu sparen wäre mir persönlich nichts, wenn ich das Geld schon da liegen hätte.
 
U

User 13504

Ich kann mir VR ohne eine 2080ti überhaupt nicht vorstellen.
Kauf das Dingen... wirste schon nicht bereuen.
So ein Quatsch. 700 Euro Upgrade für einen Hauch bessere Performance, falls die CPU nicht der Bottleneck ist, kann man sehr wohl bereuen. Die RTX-Generation sollte man besser überspringen, weil das kein echtes Upgrade ist bei dem Preis. Und mit Samsung Odyssey sollte man vielleicht erst mal da sich was neues gönnen, weil das geht heute wirklich besser. Ich bin froh den Schwitzkasten nicht mehr auf dem Kopf zu haben und mit schärferem Display kommt man mit weniger FPS besser klar.
 
U

User 17589

Und mit Samsung Odyssey sollte man vielleicht erst mal da sich was neues gönnen, weil das geht heute wirklich besser. Ich bin froh den Schwitzkasten nicht mehr auf dem Kopf zu haben und mit schärferem Display kommt man mit weniger FPS besser klar.

Was für eine Brille würdest du denn empfehlen? Bin nicht mehr ganz in dem Thema drin. Es sollte aber ein etwas größeres FOV haben als die Odyssey. Tracking ist mir egal. Bin mit dem Tracking der Odyssey ganz zufrieden.
 
Oben