Deutsch VR ECS | Saisonankündigung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

User 21826

Plakat_Saison_GER.jpg


Die VR ECS stellt die Langstreckenserie von Virtual Racing dar. Die in vier Events gefahrene Serie soll mit ihrem kompetitiven Anspruch sowohl eine Serie für gewinnorientierte Teams, gleichzeitig aber auch den Fahrern eine Möglichkeit geben, einfach ihre Begeisterung für Langstrecke auszuleben. Mit Assetto Corsa Competizione geht es auf die neue Simulation von Kunos, die nun durch die eingeführten GT4s eine spannende Kombination für Multiclass darstellen. Die Events mit der Dauer von 4 bis 8 Stunden ermöglichen ebenfalls kleinen als auch großen Teams eine Teilnahme. Die Strecken bleiben klassisch und das bekannte Spektrum dürfte vielen Fahrern eine Freude zum Fahren darstellen.



1. Allgemeine Informationen



1.1 Kalender

Die Saison wird in vier Läufen ausgefahren. Hierzu gehören zwei 4H-Events, sowie jeweils ein 6H- und ein 8H-Event. Die Termine mit Strecke und Eventart sind im Folgenden definiert:

TerminEventVariante
22.05.2021Monza 4H2020
19.06.2021Spa-Francorchamps 6H2020
10.07.2021Silverstone 4H2020
31.07.2021Suzuka 8H2019

1.1.1 Opener Event

Außerhalb des Kalender findet am 17.04.2021 ein 6H-Kyalami-Rennen als Opener Event statt. Dieses wird außerhalb der Wertung gefahren, dient jedoch als Vorbereitung auf die anstehende Saison. Alle Event- und Anmeldungsinformationen sind im Eventthread zu finden.

Eine Anmeldung für die Saison bedeutet keine automatische Anmeldung für das Opener Event, sowie umgekehrt ist keine Anmeldung für das Opener Event eine automatische Anmeldung für die reguläre Saison. Diese sind jeweils einzeln zu tätigen.

1.1.2 Streckenvariante

Jedes Event findet auf der neuesten Variante der Strecke statt. Dies ist dem Kalender zu entnehmen.



1.2 Fahrzeuge

1.2.1 GT3-Klasse:

AMR V12 Vantage GT3
AMR V8 Vantage GT3
Audi R8 LMS EVO
Bentley Continental GT3
BMW M6 GT3
Ferrari 488 GT3 EVO
Honda NSX GT3 EVO
Lamborghini Huracan GT3 EVO
Lexus RC F GT3
McLaren 720s GT3
Mercedes AMG GT3
Mercedes AMG GT3 EVO
Nissan GT R Nismo GT3
Porsche 991 GT3 R
Porsche 991 II GT3 R

1.2.2 GT4-Klasse:

Alpine A110 GT4
Aston Martin Vantage GT4
Audi R8 LMS GT4
BMW M4 GT3
Chevrolet Camaro GT4
Ginetta G55 GT4
KTM X-Bow GT4
Maserati MC GT4
McLaren 570S GT4
Mercedes AMG GT4
Porsche 718 Cayman GT4



1.3 Benötigte DLCs

- GT4-Pack (für GT4-Fahrer)
- 2020 GT World Challenge (für GT3-Fahrer mit entsprechendem Fahrzeug)
- Intercontinental GT-Pack



1.4 Balance of Performance

Für das Event wird die standartmäßige 2020er-BoP von ACC benutzt.



2. Anmeldung

Die Anmeldung startet ab dem 18.04.2021 um 20 Uhr, diese erfolgt in diesem Thread. Für die Anmeldung kann folgendes Format kopiert und ausgefüllt werden:

Klasse:
Teamname:
Startnummer (von 2-998 ) :
Teamcapitän:

Die maximale Anzahl beträgt 50 Teams. Die Aufteilung ist auf 30 GT3s und 20 GT4s begrenzt.



2.1 Klasse

Die Auswahl kann zwischen GT3 oder GT4 getroffen werden. Die maximale Anzahl an Klassenteilnehmer sind, wie oben beschrieben, gecaped (GT3 - 30 Teams, GT4 - 20 Teams). Sobald die jeweilig gewählte Klasse voll sein sollte, wird eine klassenspezifische Warteliste erstellt. Die Klasse kann nicht gewechselt werden.



2.2 Teamname

Der Teamname muss einzigartig sein. Sollte ein Team mehrere Subteams stellen, sind diese durch Nummerierungen, Farbnamen oder ähnlichen Merkmalen von einander abzutrennen.

2.2.1 Änderung des Teamnamens

Eine Ändeung des Teamnamens ist vor und während der Saison durch eine PN an die Rennleitung möglich.



2.3 Startnummer

Die Startnummer kann im Bereich von 2-998 ausgewählt werden. Doppelungen sind nicht erwünscht, die Teams werden gebeten zu kontrollieren, ob eine Startnummer bereits vergeben ist. Als Hilfe dient eine Übersichtstabelle im Anmeldethread, in der gewählte Nummern zeitnah eingetragen werden. Beschränkungen durch die Klassenauswahl gibt es bei der Startnummer nicht.



2.4 Teamcapitän

Der Teamkapitän dient als Ansprechpartner für die Rennleitung bei Nachfragen.



3. Saison- und Eventvorbereitung

Im Folgenden werden jegliche notwendigen Schritte und Anforderungen vor dem Saisonstart und den jeweiligen Rennen definiert.



3.1 Autowahl

Die Autowahl erfolgt vor dem ersten Rennen geheim und muss spätestens bis zum 19.05.2021, 20:00 Uhr (Mittwoch vor dem ersten Lauf) eingereicht werden. Erfolgen wird die Wahl per PN an die Rennleitung. Ein Wechsel des Fahrzeugs ist danach nicht mehr möglich.



3.2 Eventspezifische Meldung der Fahrer

Ein Team besteht aus mindestens zwei Fahrern und maximal 3/4/5 Fahrern bei 4H/6H/8H-Events. Kein Fahrer darf auf unterschiedlichen Fahrzeugen gleichzeitig gemeldet sein. Die Anmeldung bzw. Ummeldung der Fahrer für jedes Event muss maximal bis Mittwoch, 20 Uhr vor dem jeweiligen Event per PN an die Rennleitung erfolgen.

3.2.1 Benötigte Daten

Bei der Anmeldung müssen folgende Daten pro Fahrer abgeben werden. Die Tabelle kann als Vorlage verwendet und ausgefüllt werden:

Fahrer:Vorname:Nachname:Kürzel (XXX):Player/SteamID:
Fahrer 1
Fahrer 2
Fahrer 3
Fahrer 4
Fahrer 5

3.2.1 Teilnahmebedingungen

Jeder Fahrer muss bis zum Mittwoch, 20:00 Uhr vor dem Rennen mindestens eine gültige Runde auf dem Trainingsserver für das Event gefahren sein. Sollte ein Fahrer durch auffallend langsame Rundenzeit herausstechen und somit eine mögliche Gefährdung darstellen, behält sich die Rennleitung die Meldung des Fahrers vor.



3.3 Skins

Es werden die Custom-Lackierungen aus dem Spiel (Ingame-Editor) verwendet. Diese müssen, um im Spotterguide aufzutauchen, im Vorhinein per PN an die Rennleitung verschickt werden. Empfohlen wird hierzu ein einfaches Teilen per Link über einen Clouddienst wie Google Drive, OneDrive oder WeTransfer. Dies ist verpflichtend bis zum Mittwoch vor dem jeweiligen Rennen zu erledigen. Der Skin darf über die Saison abgeändert werden.

3.3.1 Beschränkungen im Skindesign

EinstellungenBemerkungen
FahrzeugnummerX-stellige Startnummern sind mit X Zahlen anzugeben, es sollen also keine Nullen vor den Zahlen 1-9 stehen. (Also 7 oder 47. Falsch wäre 007 oder 047.)
TeamDer Teamname des Skins hat mit dem Teamnamen asu der Anmeldung übereinzustimmen.
CupIst auf "Gesamt" zustellen
ZusatzscheinwerferEs muss ein Zusatzscheinwerfer gewählt werden, wie dieser aussieht ist freigestellt. Die Einstellung darf somit nicht auf "Keine" stehen.

3.3.2 Benennung der Skins

Die Skindatei sind nach folgendem Schema zu benennen: VR_ECS_XXX_E

XXX: Nummer in dreistelliger Form angeben, also z.B. 013 oder 113. (Achtung, dies weicht zur Nummerierung im Skindesigner ab!)
E: Erster Buchstabe des Teamnamens.



4. Eventablauf

4.0.1 4H-Event

14:30 Uhr – Start des Rennservers (Join-Phase/Training)
15:20 Uhr – Driversbriefing (Alle Teams stehen an der Box)
15:45 Uhr – Qualifikation der GT4 (20 Minuten)
16:15 Uhr – Qualifikation der GT3 (20 Minuten)
17:00 Uhr – Start des Rennens

4.0.2 6H-Event

13:30 Uhr – Start des Rennservers (Join-Phase/Training)
14:20 Uhr – Driversbriefing (Alle Teams stehen an der Box)
14:45 Uhr – Qualifikation der GT4 (20 Minuten)
15:15 Uhr – Qualifikation der GT3 (20 Minuten)
16:00 Uhr – Start des Rennens

4.0.3 8H-Event

12:30 Uhr – Start des Rennservers (Join-Phase/Training)
13:20 Uhr – Driversbriefing (Alle Teams stehen an der Box)
13:45 Uhr – Qualifikation der GT4 (20 Minuten)
14:15 Uhr – Qualifikation der GT3 (20 Minuten)
15:00 Uhr – Start des Rennens



4.1 Äußere Bedingungen

4.1.1 Uhrzeiten und Multiplier


Die jeweiligen Events werden an einem Samstag simuliert. Folgend gibt es die Auflistung der Uhrzeiten/Time Multiplier für die jeweiligen Sessions der Events.

Session4H-Event6H-Event8H-Event
Join-Phase/Training13:00 Uhr/1x12:00 Uhr/1x11:00 Uhr/1x
Qualifikation15:00 Uhr/1x14:00 Uhr/1x13:00 Uhr/1x
Rennen17:00 Uhr/1x16:00 Uhr/1x15:00 Uhr/1x

4.1.2 Streckenbedinungen und Wetter

Die Streckenbedingungen sowie das Wetter für das Event wird jeweils im Eventthread definiert. Orientiert wird sich an den realen Temperaturen, es wird sich jedoch nicht eins zu eins an diese Daten gehalten.



4.2 Join-Phase

In der Joinphase sind die Teams angewiesen, nach einer bestimmten Reihenfolge den Server zu betreten. Die Einteilung, wann welches Team zu joinen hat, erfolgt in einem Dokument, veröffentlicht am Donnerstag vor dem anstehenden Event im Event Thread. Hierbei ist einzuhalten, dass zunächst der Fahrer zu joinen hat, welcher als erstes an die Rennleitung gemeldet wurde. Dies wird ebenfalls im Dokument vermerkt. Danach ist im Team abzustimmen, dass jeweils nur ein Fahrer gleichzeitig joint. Dies ist bitte einzuhalten, da andernfalls Probleme mit der Entrylist entstehen können. Während dieses Vorgangs ist das Verlassen des Boxenplatzes nicht erlaubt! Das Einhalten dieser Regel wird von der Rennleitung kontrolliert und bei Verstößen sanktioniert.

Sollten alle Teams erfolgreich den Server betreten haben ist die restliche Zeit der Join-Phase als Freies Training anzusehen. Dieser Zeitpunkt wird von der Rennleitung per Ingame-Chat kommuniziert.



4.3 Driversbriefing

25 Minuten vor Qualifyingbeginn startet das Briefing. Alle Teams haben an der Box zu stehen. Der Ort des Briefings wird im Briefingthread zum Rennen genannt. Nach Start des Briefings ist die Trainingssession pausiert, sollte das Briefing vor Beendigung der Session beendet sein, besteht die Möglichkeit einer Wiederaufnahme der verbleibenden Trainingszeit. Jedes Team hat mit mindestens einem Fahrer beim Briefing zu erscheinen. Falls dies nicht möglich sein sollte ist dies bitte der Rennleitung zu melden, welche weitere Vorgänge mit dem Team bespricht.



4.4 Qualifikation

Die Qualifikation beider Klassen werden innerhalb einer Session von 50 Minuten gefahren. Die ersten 20 Minuten werden von den GT4-Teams zur Qualifikation verwendet, die letzten 20 Minuten von den GT3-Teams.

TeilsessionVon (Restzeit)Bis (Restzeit)
Qualifikation der GT450:0030:00
Zwischenphase30:0020:00
Qualifikation der GT320:0000:00

4.4.1 Qualifikation der GT4

Den Anfang der Teilsession der GT4 stellt der Beginn der Qualifikationssession dar. Das Ende ist bei 30:00 Sessionrestzeit. Dieses wird ebenfalls von der Rennleitung per Ingame-Chat bestätigt. Begonnene Runden vor Ablauf der Zeit dürfen beendet werden. Verstöße werden durch eine Stop-and-Go von 30 Sekunden in der Rennsession geahndet. Diese Strafe wird 15 Minuten nach Rennbeginn vergeben.

4.4.2 Zwischenphase

In der Zwischenphase darf kein Fahrzeug die Box verlassen. Die GT4-Fahrzeuge fahren nach ihrer letzten gezeiteten Runde mit einer In-Lap in die Box. Der weitere Teil der Zwischenphase darf als Pause angesehen werden.

4.4.3 Qualifikation der GT3

Die Qualifikation der GT3-Teams startet 20 Minuten vor Ende der Qualifikationssession. Der Start der Teilsession wird im Ingame-Chat durch die Rennleitung bestätigt. Die Dauer der Session beträgt 20 Minuten. Begonnene Runden vor Ablauf der Zeit dürfen beendet werden.



4.5 Rennen

4.5.1 Startprozedere


Es wird eine volle Einführungsrunde gefahren. Die GT3 starten in die Einführungsrunde nach grün werden der Ampel. Die GT4 warten auf das Signal der Rennleitung per Ingame-Chat und starten verzögert in ihre Einführungsrunde. Es ist zunächst eine Geschwindigkeit von 100 km/h zu halten.

Die GT3-Gruppe starten auf Start/Ziel nach dem normalen Prozedere von ACC. Die GT4s folgen nach Freigabe für die GT3-Fahrzeuge weiterhin dem Erstplatzierten der Klasse und halten eine Geschwindigkeit von 70 km/h. Auf Ansage der Rennleitung per Ingame-Chat wird das Doublefile im GT4-Feld gebildet. Die Startfreigabe erfolgt auf Start/Ziel durch den Polesetter der Klasse.

4.5.2 Sonderregelungen für GT3-Starter innerhalb des GT4-Feldes

Sollte aus irgendeinem Grund ein GT3-Team keine oder eine langsamere Runde fahren als der GT4-Leader, muss dieses sich an die Regularien für die GT4-Fahrzeuge halten. Beim Start ist dementsprechend besondere Vorsicht zu wahren um Kollisionen im Startbereich zu vermeiden.

4.5.3 Rennen

Erweiterte Regularien für das Rennen sind den folgenden Punkte zu entnehmen.



5. Rennregularien



5.1 Stintzeiten

Die maximale Stintdauer liegt bei 65 Minuten. Dies wird serverseitig kontrolliert.



5.2 Maximale Fahrzeit

Folgend aufgelistet findet ihr die maximale Fahrzeit für einen Fahrer. Diese wird serverseitig kontrolliert. Bei weniger Anmeldungen auf einem Team als für das Rennen möglich erfolgt automatisch durch den Server ein Nachteilsausgleich.

EventtypMaximale Fahrzeit
4H-Event2:10 Stunden
6H-Event2:30 Stunden
8H-Event2:45 Stunden



5.3 Ingame-Chat

Der Ingame-Chat muss über jede Session aktiviert sein. In der Qualifikations- sowie Rennsession dürfen keine Nachrichten verschickt werden. Das Schreibrecht liegt einzig bei den leitenden Rennkommissaren. Über den Chat werden Informationen der Rennleitung sowie Strafen übermittelt. Bei Verstößen wird zunächst von der Rennleitung darauf hingewiesen, bei mehrmaligen Verstößen behält sich die Rennleitung weitere Sanktionen vor.



5.4 Ingame-Strafen

Grundsätzlich werden keine Ingame-Strafen von der Rennleitung gecleared. In Sonderfällen behält sich die Rennleitung eine Abweichung von dieser Regelung vor.



5.5 Fall eines Disconnects

Im Fall eines Disconnects müssen alle Fahrer des Teams den Server verlassen. Zudem ist die Rennleitung zu informieren. Mit dieser ist das weitere Vorgehen zu besprechen.
Ist dies erfolgt, muss der erste gemeldete Fahrer auf den Server joinen. Danach ist die Reihenfolge, wie sie der Rennleitung gemeldet wurde, zu beachten. Dies ist ebenfalls in einem Spreadsheet und im Spotterguide nachzulesen. Im Falle einer Nichteinhaltung sind Probleme mit der Entrylist zu erwarten, dementsprechend ist hier das Mitwirken aller Teams gefordert.



6. Rennkommission

Für die Saison wird eine Live-Rennkommission (kurz: ReKo) bereitstehen. Diese arbeitet auf Protestbasis. Fälle müssen nach unten genanntem Formular an die ReKo-Mitglieder per PN verschickt werden. Die Strafen werden über den Ingame-Chat sowie im Forum bekannt gegeben. Das Strafmaß liegt innerhalb der gängigen und bekannten Strafen von ACC, wobei von normalen Zeitstrafen kein Gebrauch gemacht wird.



6.1 Mitglieder der Renkommission

Die Rennkommission besteht aus der Rennleitung und den weiteren Rennkommissaren.

6.1.1 Rennleitung

Die Rennleitung dient vor, während und nach dem Rennen als Ansprechpartner für die Teams. Zudem werden die Strafen von der Rennleitung über den Ingame-Chat vermittelt. Die Rennkommission ist vor, während und nach dem Rennen per PN im Forum kontaktierbar, sowie während des Rennens auf Teamspeak vorzufinden.

Der Rennleiter für die Saison ist: Lukas Unger. Über Abweichungen würde im jeweiligen Eventthread informiert werden.

6.1.2 Rennkommissare

Die Rennkommissare übernehmen die Wertung der Proteste.

6.1.3 Teilnehmer der Rennkommission

Vor einem Lauf werden die Rennkommissare im jeweiligen Eventthread bekannt gegeben. Dies erfolgt spätesten 24 Stunden vor Rennbeginn. Diese sind beim Verschicken eines Protest als Empfänger zu wählen.



6.2 Protestformular

Proteste sind nach folgendem Schema auszufüllen:

Protestverfasser (Name + Startnummer)
Protestgegner (Name + Startnummer)
Ungefähre Sessionrestzeit
Timestamp/Runde vom Replay
Kurve/Streckenteil



6.3 Full-Course-Yellow (FCY)

Einzig im Fall von technischen Problemen behält sich die Rennleitung vor eine FCY-Phase auszurufen. Diese dient zur Einfrierung der Abstände. Sobald diese Phase über den Ingame-Chat bekannt gegeben wurde, muss jedes Fahrzeug den Pit-Limiter aktivieren. Das Rennen wird über die FCY-Phase normal weitergefahren. Die Beendigung wird durch den Ingame-Chat bekannt geben. Dies erfolgt zunächst über eine Ankündigungsnachricht zur Beendigung in 15 Sekunden. Durch die zweite Nachricht wird die FCY-Phase beendet. Das Rennen wird normal fortgesetzt.



6.4 Neustart der Rennsession

Sollte auf Grund technischer Probleme ein Serverneustart während der Rennsession von Nöten sein, wird die Startreihenfolge durch die Positionen bei Abbruch der Rennsession definiert. Dies ist jedoch nur in der Ausnahme der Fall und wird versucht zu vermieden.



7. Sportliches Reglement

Als Basis des sportlichen Reglements gilt das VR-Reglement. Die Wertungen der Fälle als leichtes, mittleres und schweres Vergehen sind in der Schwere der Bestrafung wiederzufinden.



7.1 Regelung von Überrundungen

Orientiert wird sich am Reglement des DMSB:

Die blaue Flagge wird einem Fahrzeug gezeigt , dass zur Überrundung ansteht. Der betreffende Fahrer muss bei Zeigen der Flagge dem hinterherfahrenden Fahrzeug bei allernächster Gelegenheit das Überholen ermöglichen.

Somit hat grundsätzlich der Überrundete Platz zu machen und muss eine Möglichkeit für den Auflaufenden schaffen. Eine Kommunikation über Lichtzeichen oder ähnlichem kann bei richtigem Einsetzen als Erleichterung dienen.



8. Wertung

Es wird eine klassenspezifische sowie eine allgemeine Wertung geben. Die Punktverteilung erfolgt jeweils klassenspezifisch. Die Verteilung für ein Event ist der folgenden Tabelle zu entnehmen.

PositionGT3GT4
1100100
29090
38282
47575
57069
66563
76057
85651
95245
104840
114435
124030
133625
143220
152816
162612
17249
18226
19203
20181
2116-
2214-
2312-
2410-
258-
266-
274-
283-
292-
301-



9. Trainingsserver

Für jedes Rennen werden mindestens drei Trainingsserver zur Verfügung gestellt. Genaue Spezifikationen sowie die Namen des Trainingsservers werden im jeweiligen Eventthread definiert.



10. Social Media

Teams und Fahrer mit einem Social Media-Auftritt dürfen gerne unter #VRECS Beiträge posten, sodass man einen gemeinsamen Hashtag hätte. Keine Verpflichtung, jedoch könnte man so möglicherweise voneinander profitieren. Auf dem Instagram-Account von Virtual Racing wird ebenfalls versucht, Content zur Serie zu posten.



11. Livestream

Alle Läufe der VR ECS werden mit Qualifikations- und Rennsession vollumfänglich übertragen. Zu finden sind diese auf dem YouTube- sowie Twitch-Account von Virtual Racing.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 21826

Der Start der Anmeldung wird auf den 18.04.2021 um 20 Uhr geschoben.
 
U

User 21826

Änderung der Termindaten:

22.05 - Monza 4H
Abstand 4 Wochen
12.06 -> 19.06 - Spa-Francorchamps 6H

Abstand 3 Wochen
03.07 -> 10.07 - Silverstone 4H
Abstand 3 Wochen

31.07. - Suzuka 8H
 
U

User 21826

Bulletin 1

4. Eventablauf

- Änderung des Zeitplans und der Struktur des Rennablaufs.

4.3
(Ergänzung)
- Driversbriefing

5.2 Maximale Fahrzeit
- Die Dauer der maximalen Fahrzeit pro Fahrer wurde eventspezifisch verkürzt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben