Deutsch VR ECS | 6H Spa-Francorchamps | 19.06.2021

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

User 21826

Plakat_Event_2_Spa_GER.jpg


Die Virtual Racing Endurance Championship Series geht in die nächste Runde. Es geht auf in die Adennen. Die herausfordernde Strecke fordet die Fahrer der GT3- und GT4-Klasse sowohl durch die Streckencharakteristik heraus, womöglich aber auch durch einige Wetterkapriolen. Der Ausgang des Rennens ist genauso wie der Wetterbericht: Unvorhersehbar.



1. Allgemeine Informationen



1.1 Fahrzeuge

1.1.1 GT3-Klasse:

AMR V12 Vantage GT3
AMR V8 Vantage GT3
Audi R8 LMS EVO
Bentley Continental GT3
BMW M6 GT3
Ferrari 488 GT3 EVO
Honda NSX GT3 EVO
Lamborghini Huracan GT3 EVO
Lexus RC F GT3
McLaren 720s GT3
Mercedes AMG GT3
Mercedes AMG GT3 EVO
Nissan GT R Nismo GT3
Porsche 991 GT3 R
Porsche 991 II GT3 R

1.1.2 GT4-Klasse:

Alpine A110 GT4
Aston Martin Vantage GT4
Audi R8 LMS GT4
BMW M4 GT3
Chevrolet Camaro GT4
Ginetta G55 GT4
KTM X-Bow GT4
Maserati MC GT4
McLaren 570S GT4
Mercedes AMG GT4
Porsche 718 Cayman GT4



1.2 Benötigte DLCs

- GT4-Pack (für GT4-Fahrer)
- 2020 GT World Challenge (für GT3-Fahrer mit entsprechendem Fahrzeug)



1.3 Balance of Performance

Für das Event wird die standartmäßige 2020er-BoP von ACC benutzt.



1.4 Streckenlayout

Für das Event wird das "Grand Prix"-Layout gefahren. Zur Orientierung und zum Abgleich der Kurvennamen (u.a. für die Rennkommission) wird folgende Karte verwendet.

Spa24H07.f8790385e69917207b1a12e00b639228.png




2. Eventvorbereitung

Im Folgenden werden jegliche notwendigen Schritte und Anforderungen vor dem Rennen definiert.



2.1 Anmeldung der Fahrer

Die Liste der Fahrer wird per PN an die Rennleitung geschickt. Diese Auflistung muss spätestens bis zum 16.06.2021, 20:00 Uhr übermittelt werden.

2.1.1 Benötigte Daten

Bei der Anmeldung müssen folgende Daten pro Fahrer abgeben werden. Die Tabelle kann als Vorlage verwendet und ausgefüllt werden:

Fahrer:Vorname:Nachname:Kürzel (XXX):Player/SteamID:
Fahrer 1
Fahrer 2
Fahrer 3
Fahrer 4

3.2.2 Teilnahmebedingungen

Jeder Fahrer muss bis zum 16.06.2021, 20:00 Uhr mindestens eine gültige Runde auf dem Trainingsserver gefahren sein. Sollte ein Fahrer durch auffallend langsame Rundenzeit herausstechen und somit eine mögliche Gefährdung darstellen, behält sich die Rennleitung die Meldung des Fahrers vor.



3. Gaststarter

Für das Event werden 10 Gaststartplätze verfügbar sein, für jede Klasse 5. Die Anmeldung startet am 29.05.2021 um 20 Uhr im verlinkten Thread. Die Team sammeln keine Punkte für die Meisterschaft.



3.1 Anmeldung

Die Informationen für die Anmeldung sind in der Saisonankündigung einzusehen und sind ebenso im Anmeldungsthread angegeben.



3.2 Fahreranzahl

Die maximale Nummer an Fahrern im Team liegt bei maximal vier und mindestens einem Fahrer. Die Fahrer der Gaststartteams können nicht für ein anderes Team in diesem Event teilnehmen.



4. Eventablauf

Eventdatum: 19.06.2021

13:30 Uhr – Start des Rennservers (Join-Phase/Training)
14:20 Uhr – Driversbriefing (Alle Teams stehen an der Box)
14:45 Uhr – Qualifikation der GT4 (20 Minuten)
15:15 Uhr – Qualifikation der GT3 (20 Minuten)
16:00 Uhr – Start des Rennens

4.1 Spezifikationen der Teilabschnitte

Die genauen Abläufe des Events sind in der Saisonankündigung unter dem Punkt 4. erläutert.



4.2 Äußere Bedingungen

4.2.1 Uhrzeiten und Multiplier


Die komplette Event wird an einem Samstag simuliert.

SessionUhrzeitMultiplier
Training12:00 Uhr1x
Qualifikation14:00 Uhr1x
Rennen16:00 Uhr1x

3.2.2 Streckenbedinungen und Wetter

Temperatur24 °C
Wolken0.2
Regen0.2
Wetterwechselwahrscheinlichkeit3



5. Rennregularien



5.1 Stintzeiten

Die maximale Stintdauer liegt bei 65 Minuten. Dies wird serverseitig kontrolliert.



5.2 Maximale Fahrzeit

Grundsätzlich beträgt die maximale Fahrzeit 150 Minuten. Bei weniger Anmeldungen auf einem Team als möglich erfolgt automatisch durch den Server ein Nachteilsausgleich.

5.2.1 Nachteilsausgleich (Angaben ohne Gewähr)

Der Nachteilsausgleich berechnet sich aus folgender Formel: (Maximale Fahrzeit) * (Maximale Fahreranzahl pro Team) / (Anzahl der Fahrer des Teams)

Anzahl der FahrerMaximale Fahrzeit pro Fahrer
4 Fahrer150 Minuten
3 Fahrer200 Minuten
2 Fahrer300 Minuten



5.3 Ingame-Chat

Der Ingame-Chat muss über jede Session aktiviert sein. In der Qualifikations- sowie Rennsession dürfen keine Nachrichten verschickt werden. Das Schreibrecht liegt einzig bei den leitenden Rennkommissaren. Über den Chat werden Informationen der Rennleitung sowie Strafen übermittelt. Bei Verstößen wird zunächst von der Rennleitung darauf hingewiesen, bei mehrmaligen Verstößen behält sich die Rennleitung weitere Sanktionen vor.



5.4 Ingame-Strafen

Grundsätzlich werden keine Ingame-Strafen von der Rennleitung gecleared. In Sonderfällen behält sich die Rennleitung eine Abweichung von dieser Regelung vor.



5.5 Fall eines Disconnects

Im Fall eines Disconnects müssen alle Fahrer des Teams den Server verlassen. Zudem ist die Rennleitung zu informieren. Mit dieser ist das weitere Vorgehen zu besprechen.
Ist dies erfolgt, muss der erste gemeldete Fahrer auf den Server joinen. Danach ist die Reihenfolge, wie sie der Rennleitung gemeldet wurde, zu beachten. Dies ist ebenfalls in einem Spreadsheet und im Spotterguide nachzulesen. Im Falle einer Nichteinhaltung sind Probleme mit der Entrylist zu erwarten, dementsprechend ist hier das Mitwirken aller Teams gefordert.



6. Rennkommission

Für das Event wird eine Live-Rennkommission (kurz: ReKo) bereitstehen. Diese arbeitet auf Protestbasis. Fälle müssen nach unten genanntem Formular an die ReKo-Mitglieder per PN verschickt werden. Die Strafen werden über den Ingame-Chat sowie im Forum bekannt gegeben. Das Strafmaß liegt innerhalb der gängigen und bekannten Strafen von ACC, wobei von normalen Zeitstrafen kein Gebrauch gemacht wird.



6.1 Mitglieder der Renkommission

Die Rennkommission besteht aus der Rennleitung und den weiteren Rennkommissaren.

6.1.1 Rennleitung

Die Rennleitung dient vor, während und nach dem Rennen als Ansprechpartner für die Teams. Zudem werden die Strafen von der Rennleitung über den Ingame-Chat vermittelt. Die Rennkommission ist vor, während und nach dem Rennen per PN im Forum kontaktierbar, sowie während des Rennens auf Teamspeak vorzufinden.

Der Rennleiter für das Event ist: Lukas Unger.

6.1.2 Rennkommissare

Die Rennkommissare übernehmen die Wertung der Proteste.

6.1.3 Teilnehmer der Rennkommission

Folgend werden die Teilnehmer der Rennleitung bis 24 Stunden vor Beginn des Events ergänzt. Diese sind beim Verschicken eines Protest als Empfänger zu wählen.



6.2 Protestformular

Proteste sind nach folgendem Schema auszufüllen:

Protestverfasser (Name + Startnummer)
Protestgegner (Name + Startnummer)
Ungefähre Sessionrestzeit
Timestamp/Runde vom Replay
Kurve/Streckenteil

Kommentare zu den Protesten sind nicht zulässig.



6.3 Full-Course-Yellow (FCY)

Einzig im Fall von technischen Problemen behält sich die Rennleitung vor eine FCY-Phase auszurufen. Diese dient zur Einfrierung der Abstände. Sobald diese Phase über den Ingame-Chat bekannt gegeben wurde, muss jedes Fahrzeug den Pit-Limiter aktivieren. Das Rennen wird über die FCY-Phase normal bei dieser begrenzten Geschwindigkeit weitergefahren. Die Beendigung wird durch den Ingame-Chat bekannt geben. Dies erfolgt zunächst über eine Ankündigungsnachricht zur Beendigung in 15 Sekunden. Durch die zweite Nachricht wird die FCY-Phase beendet. Das Rennen wird normal fortgesetzt.



6.4 Neustart der Rennsession

Sollte auf Grund technischer Probleme ein Serverneustart während der Rennsession von Nöten sein, wird die Startreihenfolge durch die Positionen bei Abbruch der Rennsession definiert. Dies ist jedoch nur in der Ausnahme der Fall und wird versucht zu vermieden.



7. Sportliches Reglement

Als Basis des sportlichen Reglements gilt das VR-Reglement. Die Wertungen der Fälle als leichtes, mittleres und schweres Vergehen sind in der Schwere der Bestrafung wiederzufinden.



7.1 Regelung von Überrundungen

Orientiert wird sich am Reglement des DMSB:

Die blaue Flagge wird einem Fahrzeug gezeigt , dass zur Überrundung ansteht. Der betreffende Fahrer muss bei Zeigen der Flagge dem hinterherfahrenden Fahrzeug bei allernächster Gelegenheit das Überholen ermöglichen.

Somit hat grundsätzlich der Überrundete Platz zu machen und muss eine Möglichkeit für den Auflaufenden schaffen. Eine Kommunikation über Lichtzeichen oder ähnlichem kann bei richtigem Einsetzen als Erleichterung dienen.



8. Trainingsserver

Es werden für das Rennen drei Trainingsserver zur Verfügung stehen, welche unter folgendem Namen und mit entsprechenden Einstellungen zu finden sind:

virtualracing.org#10_VRECS_Spa_Training_1 (Ideale Bedingungen, Uhrzeit: 14:00 Uhr)
virtualracing.org#11_VRECS_Spa_Training_2 (Eventeinstellungen, Uhrzeit: 16:00 Uhr)
virtualracing.org#12_VRECS_Spa_Training_3 (Eventeinstellungen, Uhrzeit 20:00 Uhr)




9. Social Media

Teams und Fahrer mit einem Social Media-Auftritt dürfen gerne unter #VRECS oder #VRECS_Monza Beiträge posten, sodass man gemeinsame Hashtags hätte. Keine Verpflichtung, jedoch könnte man so möglicherweise voneinander profitieren. Auf dem Instagram-Account von Virtual Racing wird ebenfalls versucht, Content zum Event zu posten.



10. Livestream

Das Event wird mit Qualifikations- und Rennsession vollumfänglich auf Deutsch übertragen. Zu finden ist der Livestream auf dem YouTube-Account von Virtual Racing.




Anhänge

Spotterguide


Spotterguide_2_1.jpg


Spotterguide_2_2.jpg


Spotterguide_2_3.jpg
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben