VR ACC II | Bericht der Rennleitung | Lauf 4

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

User 21826

Grid 1

ProtestierenderSascha K.
ProtestgegnerJura P.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid1
Zeitstempel/Runde16:14 Quali
Streckenabschnitt/Kurve13
GrundWar auf meiner besten Runde - 0,300 er möchte sich anscheinend Platz lassen und bleibt in der Brems zone fast stehen und versperrt da durch die Linie den Bremspunkt und macht meine Runde so mit komplett kaputt.

Die ReKo folgt dem Protest. Jura P. ist nach §3.3.9 des allgemeinen VR-Reglements dazu verpflichtet, Sascha K. auf seiner schnellen Runde Platz zu machen und diesen nicht zu behindern.

5SP für Jura P.



ProtestierenderSascha K.
ProtestgegnerBastian K.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid1
Zeitstempel/Runde9:04 Runde 1
Streckenabschnitt/Kurve5
GrundStark seitlich rein gehalten und Plätze verloren.

Die ReKo folgt dem Protest nicht. Unübersichtliche Situation in welcher sich beide Piloten mehr Platz lassen könnten.

NFA.



ProtestierenderMax B.
ProtestgegnerVolker J.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid1
Zeitstempel/Runde3
Streckenabschnitt/KurveTurn 15 / Cheetah
GrundIch lasse Volker genug Platz auf der Innenbahn. Trotzdem drängt er mich offtrack, lässt mir im Anschluss keinen Platz um auf die Strecke zurück zu fahren und es kommt zu einem Unfall. Das ganze kostete mich eine Position gegenüber Jakob

Die ReKo folgt dem Protest in Teilen. Volker J. lässt Max B. auf der äußeren Line zu wenig Platz und drückt diesen von der Strecke. In Folge begeht Max B. einen Unsafe Rejoin, wodurch Volker J. gedreht wird und massiv Plätze verliert. Somit ist Volker J. mehr als genug bestraft.

NFA.



ProtestierenderAlexander G.
ProtestgegnerEnrico K.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid1
Zeitstempel/Runde23:10 / Runde 9
Streckenabschnitt/KurveLeeukop T10
GrundEnrico ist sehr ungeduldig hinter mir, weil er schneller kann und verwechselt den Knopf "punt to pass" mit "push to pass". Ich bin neun Runden lang die Kurve so gefahren und er nimmt hier richtig Anlauf.

Die ReKo folgt dem Protest. Enrico K. fährt Alexander G. auf Grund einer anderen Linie auf, welcher sich eindreht und mehrere Positionen verliert.

10SP für Enrico K.



ProtestierenderSascha K.
ProtestgegnerAlexander G.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid1
Zeitstempel/Runde24:11 Runde 9
Streckenabschnitt/Kurve16
GrundFahrzeug vorher nicht unter Kontrolle beim Ausgang erhebliche Probleme trotz das hinter ihm jemand ist geht er voll auf die Bremse das der da hinter keinerlei Möglichkeiten hat aus zu weichen. Und er da durch seitlich mich voll mit nimmt. 30 Sekunden schaden da nach.

Die ReKo folgt dem Protest nicht. Alexander G. bremst wie beschrieben um das Auto abzufangen, wodurch René H. ihm hinten auffährt und Alexander G. sich eindreht. Hätte Alexander G. nicht versucht das Auto zu fangen sähe das Bild vermutlich ähnlich aus und er wäre in Sascha K. gefahren, auch ohne Kollision zuvor. Somit ist dies eine unglückliche Verstrickung in der Situation.

NFA.



ProtestierenderAlexander G.
ProtestgegnerSascha K.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid1
Zeitstempel/Runde24:30 Runde 10
Streckenabschnitt/KurveT2 Crowthorne
GrundSascha benutzt schon wieder die Lichthupe §3.11

ProtestierenderAlexander Grothe
ProtestgegnerSascha Krupp
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid1
Zeitstempel/Runde24:30 Runde 10
Streckenabschnitt/KurveT2 Crowthorne
GrundSascha benutzt schon wieder die Lichthupe §3.11

Mit Berufung auf §1.3 des allgemeinen Reglements lehnt die ReKo die Protest ab, da die Verwendung der Kommunikation auf der Strecke dient. Trotz dessen sollte Sascha K. die Überlegung anstellen, ob die einmalige Verwendung nicht auch gereicht hätte.

NFA.



ProtestierenderAlexander Grothe
ProtestgegnerSascha Krupp
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid1
Zeitstempel/Runde24:50 Runde 10
Streckenabschnitt/KurveClubhouse T7
GrundIch komme besser aus T6 und bremse mich neben Sascha in T7. Sascha zieht zum Apex und wir berühren uns. Ich bin schon sehr weit links und muss über den Curb. Mein Auto wird instabil über den Curb, ich muss gegenlenken. Sascha macht zu keiner Zeit die Lenkung auf, sondern gibt nochmal Gas bevor er mich trifft hinten rechts und ich fliege deshalb nach rechts ab.

ProtestierenderSascha K.
ProtestgegnerAlexander G.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid1
Zeitstempel/Runde25 Minuten Runde 10
Streckenabschnitt/KurveClubhouse /7
GrundOhne jede Möglichkeit sauber zu überholen rein gehalten.

Die ReKo folgt beiden Protesten nicht. Alexander G. versucht durch ein spätes Bremsmanöver innen an Sascha K. vorbeizugehen, welche die Tür zumacht. Beide hätten die Situation mit mehr Umsicht besser lösen können und dem anderen Platz zum Überleben geben können.

NFA.



ProtestierenderAlexander G.
ProtestgegnerBastian K.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid1
Zeitstempel/Runde25:00 Runde 10
Streckenabschnitt/KurveClubhouse T7
GrundBastian sieht durch die Kurve ganz gut, dass sich zwei Autos abseits befinden. Ich komme in flachen Winkel wieder Richtung Strecke zurück. Bastian beschleunigt voll aus der Kurve und fährt mir - ohne auch nur ansatzweise zu bremsen - voll ins Heck. Mit ein bisschen Lupfen wäre er locker links ohne Berührung vorbeigefahren.

Die ReKo folgt dem Protest. Alexander G. fährt ohne den Verkehr zu beachten zurück auf die Strecke, wodurch Bastian K. auffährt. Jedoch hat der Wiederauffahrende die Aufgabe dies sicher zu gewährleisten.

5SP für Alexander G.



ProtestierenderDaniel Z.
ProtestgegnerDaniel A.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid1
Zeitstempel/Runde86:25 / Runde 46
Streckenabschnitt/KurveKurve 1/2 Crowthorne
GrundDaniel A. trifft mich beim Rausbeschleunigen aus T2 zwei mal am Heck und dreht mich dadurch um. Ich verliere den Platz gegen Ihn und Enrico K.

Die ReKo folgt dem Protest. Daniel A. unterschätz die Geschwindigkeit von Daniel Z., der durch die enge Linie sehr langsam durch den Kurvenscheitel fährt. In Folge dreht Daniel A. Daniel Z. ein.

10SP für Daniel A.



Grid 2

ProtestierenderChristian R.
ProtestgegnerSebastian D.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid2
Zeitstempel/Runde1
Streckenabschnitt/Kurve1
GrundDurch "übermotiviertes" Einbremsen in eine nicht vorhandene Lücke trifft Sebastian D. (Nr. 231) in der Bremszone den Yannick W. (Nr. 747) links hinten am Heck. Dieser dreht sich und dadurch wird eine Kettenreaktion ausgelöst, was sehr viele Fahrer vor und in Kurve 1 zu spüren bekommen. Ihr Rennen war im Prinzip dadurch schon vorbei. Er hätte umsichtiger am Start agieren müssen, um solche Massencrashs zu vermeiden.

ProtestierenderPatrick Z.
ProtestgegnerSebastian D.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid2
Zeitstempel/RundeRunde 1
Streckenabschnitt/KurveKurve 2
GrundWeiß nicht was Herr D. da wieder vor hatte, nach T2 auf P1 zu liegen? Er bremst noch nicht mal dann, als er Yannick W. schon vor sich her schiebt und damit eine riesen Kettenreaktion auslöst. Selbst wenn Yannick W. nicht nach Links gekommen wäre, hätte in die Lücke kein Auto mehr gepasst.

Die ReKo folgt dem Protest. Sebastian D. trifft Yannick W. am Heck, dieser dreht sich ein und es entsteht eine Kettenreaktion.

15SP für Sebastian D.

Zudem sollte, egal wie die Situation verläuft, der Ton im unteren Protest gewählter angepasst werden. Wir sind hier am Ende alle um Spaß zu haben und dem entsprechend sollte man sich respektvoll auch beim Schreiben eines Protestes gegenüber den anderen Piloten verhalten.



ProtestierenderChris F.
ProtestgegnerSebastian D.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid2
Zeitstempel/Runde1
Streckenabschnitt/Kurveletzte Kurve vor Start/Ziel
GrundDa ich im Zweikampf steckte und einen Zusammenstoß vermeiden wollte, habe ich die äußere Spur gewählt. Ich war schon sehr weit außen. Plötzlich, als ich schon am geradeaus fahren bin wird mir mein Heck weggezogen. Sebastian D. hatte mir folgend die innere Spur gewählt, ist dann aber sehr weit rausgefahren und hat in der Kurve sogar das Lenkrad ein Stück aufgemacht. Ein Unfall war also unausweichlich, da er auch die ganze Zeit auf dem Gas stand. Anzeichen von "ich will ihn nicht berühren" konnte ich nicht erkennen. Danach wollte ich wieder in Fahrtrichtung drehen und musste um ihn rum. Als ich neben ihm war hat er plötzlich beschleunigt und ist mir nochmal reingefahren. Also eigentlich zwei Vorfälle.

Die ReKo folgt dem Protest. Sebastian D. fährt Chris F. ins Auto, wodurch beide sich eindrehen. Dies bewertet die ReKo mit einem mittleren Vergehen. In Folge fährt Sebastian D. beim Umkehren von Chris F. diesem ins Auto. Hier sieht die ReKo ein leichtes Vergehen.

In Summe 15SP für Sebastian D.



ProtestierenderMax S.
ProtestgegnerSebastian D.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid2
Zeitstempel/RundeZieldurchfahrt
Streckenabschnitt/KurveStart/ Ziel
GrundSebastian D. fährt mir mit Absicht aus Frust hinten ins Auto. Gut daran zu erkennen das er auf dem Gas bleibt und genau auf mich zu hält. Ist zwar nach dem Rennen aber mit meinem etwas strafferen FFB drückt das trotzdem ganz schön ins Handgelenk und ich finde das muss auch einfach nicht sein. Finde das Verhalten nicht ok und wenn es mal jemanden mit einem DD trifft kann das auch mehr weh tun als bei mir.

Die ReKo folgt dem Protest. Sebastian D. hält stumpf auf Max S. zu und trifft diesen. Besonders in der Phase nach dem Rennen, in der der Körper meistens enspannt, ist dies mehr als gefährlich für Fahrer mit DD oder auch normalen FFB und es besteht ein akutes Gesundheitsrisiko für den betroffenen Piloten.

Saisonausschluss für Sebastian D.



Grid 3

ProtestierenderHeinz-Peter V.
ProtestgegnerPeter W.
EventVRACC - Season 2 | Event 4 | Kyalami
Grid3
Zeitstempel/Runde15:13-15:16 runde 4
Streckenabschnitt/KurveAusgang T10 Leeukop
GrundIch bin mit Sören im zwei Kampf um Platz 19 in T10 verbremst sich Sören und schickt mich etwas nach außen in der Kurven, ich kann den Wagen unter Kontrolle halten. Ausgangs der T10 stößt Peter mich zweimal in die Seite und schiebt mich ins aus, so das ich entgegen der Fahrtrichtung stehe und der Motor aus geht. Ich verlieren 5 Plätze und kann erst wieder ohne Gefahr für andere als letzter wieder auf die Strecke auffahren. Bei der Aktion habe ich einen Schaden von 9 sek. in der Box Reparieren lassen. Mein Rennen war hinfällig dadurch. Peter ist ohne zu warten, wie es sich gehört weiter gefahren.

Die ReKo folgt dem Protest. Zunächst setzt Sören B. für ein zu hartes Bremsmanöver an, welches die ReKo mit einem leichten Vergehen wertet. In Folge dessen kann sich Peter W. neben Heinz-Peter V. setzen. David S. schiebt daraufhin Peter W. in Hans-Peter V. Die ReKo sieht ein mittleres Vergehen von David S.

5SP für Sören B. und 10SP für David S.
 
U

User 19501

Zumindest in meinem Fall kann ich sagen, gute Arbeit eurerseits. Danke für euer Engagement (y)
 
U

User 18023

Ich kann mich an eine Behinderung des hinterher fahrenden nicht erinnern. Kann mir jemand das replay von quali zukommen lassen?

Lächerlich....wieso versuchen Leute sich in die Meisterschaft einzumischen? Als ob man es absichtlich getan hätte. Wenn überhaupt. Ich werde es erst akzeptieren wenn ich es gesehen habe. Oder war eine Sekunde Abstand zu wenig nach hinten? Bin gespannt
 
U

User 21826

Ich kann mich an eine Behinderung des hinterher fahrenden nicht erinnern. Kann mir jemand das replay von quali zukommen lassen?

Lächerlich....wieso versuchen Leute sich in die Meisterschaft einzumischen? Als ob man es absichtlich getan hätte. Wenn überhaupt. Ich werde es erst akzeptieren wenn ich es gesehen habe. Oder war eine Sekunde Abstand zu wenig nach hinten? Bin gespannt

Du fährst auf Kurve 13 zu, hast Sascha wahrgenommen und bist links Richtung Kerb gezogen. Sicherlich war die Überlegung dahinter Platz zu geben, jedoch musst Sascha seine Linie anpassen und somit auf eine normale Runde Zeit verloren. Es wäre besser gewesen hier auf die rechte Seite zu ziehen, da Sascha so die Linie ganz normal nehmen könnte und nicht innerhalb des Bremsvorgangs noch eine Repositionierung.

Und zum Punkt Meisterschaft. Sicherlich ist das nicht schön, jedoch habe ich den Paragraphen mitgeschickt und der zählt eben für alle, nicht nur für Fahrer auf hinteren Positionen der Meisterschaft.
 
U

User 18023

Ich habe einen replay ergattert. Und gesehen. Eine lach Nummer. Sorry. Anders kann man es nicht nennen
 
U

User 18023

Den Geschädigten ging es um was ganz anderes.

Schade dass die reko hier versagt hat

Nicht böse gemeint. Aber jeder der es gesehen hat war auch meiner Meinung.
 
U

User 28309

Träumchen. Bin beruhigt, dass andere die Situation (inklusive ReKo) ähnlich wie ich gesehen habe und ich nun hoffentlich in Ruhe nicht mehr als Bowlingkugel sondern als Rennfahrer an den Rennstarts teilnehmen darf. :-)(y)
 
U

User 16542

Mir ging es um überhaupt nichts. Übele Unterstellung. Es war meine Meinung und es hatte meine Runde kaputt gemacht und Punkt. Zügele dein Wortwahl und überlege erstmal bevor du die ReKo als versagt da stellst und mir Private Nachrichten schreibst.
 
U

User 16542

Gelöchtest Zitat

Diese Private Nachricht ist von ihm gekommen und Punkt 1 ja ich war noch nie der beste und ja meine Leistung ist nicht gut und dann fragt man auch mal nach hilfe aber leider gescheitert Hilfe zu Beckommen. Dann denke man auch mal drüber nach alles hin zu schmeißen und alles zu verkaufen. Habe in keiner Hinsicht mich bei ihm aus geheult noch nicht einmal gemeinsam im TS gewesen.
Gibt halt zurzeit wichtigeres im Leben als auf fuck 5 Straf Punkte rum zu reiten.
Mein Vater mit Krebs und einer schweren OP im Krankenhaus unter corona Auflagen seit Erfahrung des Krebs durfte ich ihn nicht mehr sehen extrem viel Arbeit und die Tochter erste Klasse alles von zu Hause bei bringen.......

Jetzt geht mir so eine Person auch noch auf den Sack fahr doch einfach und halte dich genau so an die Regeln wie andere auch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
U

User 18235

Wahnsinn, in welch kurzer Zeit der gescheiterte, mittelmäßige Profifußballer Dennis A. es geschafft hat, das Veröffentlichen von privaten Nachrichten zum Zweck der Diffamierung salonfähig zu machen.

Social Media ist mit weitem Abstand die dümmste Erfindung des 21. Jahrhunderts.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben