FNS Vorschläge, Anregungen und Wünsche

U

User 10245

Vielleicht würden einige von den FNSlern auch mal gerne an einem
Vorbereitungsrennen von GT Challenge oder Classic teilnehmen! ?

Starter gibt's dann sicher genug !

P.s. Dann könnt ich ne Vorstellung davon bekommen warum es im GTC Forum heißt :
Es wird warm in Deutschland und warum es geil ist , mittendrin :o :nervous: zu sein, anstatt nur dabei !

...da schließe ich mich an! wäre sowohl für komplette neulinge interessant, als auch für lizenzinhaber!
grundsätzlich bin ich dafür, dass friday night möglichst einfach funktioniert, um neueinsteigern richtig lust auf mehr zu machen, also kein ewiges setup tüfteln, möglichst simsync usw.! die nordschleife bedeutet zwar immer volles haus, aber ich seh dort kaum rookies, was den sinn der fns etwas in frage stellt?
ich persönlich fahre gerne formelwagen, aber wie weiter oben bereits ewähnt, ist das eine frage des persönlichen geschmacks:)
 
U

User 1150

Ich denke auch, dass die FNS sich auf einsteigerfreundliche Rennserien konzentrieren sollte, die Spaßrennen ohne intensive Vorbereitung ermöglicht. Gut waren immer Rennen mit z.B. dem DTM '89 Mod. und dem Lupo Cup. Irgendwelche nicht zu hochgezüchteten Tourenwagen, oder auch kleinere Formel-Renner (z.B. Formel 3) dürften optimal sein. Hier geht es weniger darum, sich mit damit abzumühen das Auto auf der Strecke zu halten, als vielmehr darum sich im direkten Kampf mit dem Gegner zu beweisen, was ja auch für den Lizenzerwerb wichtig ist.

Die VLN gehört natürlich alle 2-3 Monate auch in den Kalender ;)
 
U

User 1150

Mal ein Vorschlag unabhängig von irgendwelchen Rennserien:

Wie wäre es mal mit einer anderen Tageszeit?
rFactor hat doch einen schönen Tag-Nacht Wechsel, da könnte man doch mal nachmittags (z.B. 17:00 Uhr) starten und mit entsprechender Zeitbeschleunigung in die Nacht fahren. Oder umgekehrt morgens um 4 Uhr starten und in den Tag fahren, hat bestimmt auch was.
 
U

User 988

Mal ein Vorschlag unabhängig von irgendwelchen Rennserien:

Wie wäre es mal mit einer anderen Tageszeit?
rFactor hat doch einen schönen Tag-Nacht Wechsel, da könnte man doch mal nachmittags (z.B. 17:00 Uhr) starten und mit entsprechender Zeitbeschleunigung in die Nacht fahren. Oder umgekehrt morgens um 4 Uhr starten und in den Tag fahren, hat bestimmt auch was.


Das haben wir schon ein paar Mal probiert, jedoch erfordert das Licht in rFactor soviel Leistung, das es hier schnell zu Frameeinbrüchen und ähnlichen Problemen kommt.

Edit: Aber mir taugt diese Idee sehr, von daher könnte man es durchaus einfach nochmal probieren. Bei der GTC hatten wir es beim Trainingsrennen in Fuji probiert, aber die Kombination Licht & Leistungsfressende Fahrzeugmodelle habe da eine reine Diashow draus gemacht.
 
U

User 10683

Uhrzeiten ja wieso nicht wenn es die Leistung mitmacht.

Vorschläge die ich mal einbringen möchte:
- Kleine Formel Wagen die alle auf gleichem Niveau sind (hab da gerade keinen Mod im Auge)
- AE86 Club kenne ich zwar noch nicht aber würde mich persönlich mal interessieren
- Einen Kart Mod das wäre mal was ganz anderes
 
U

User 1150

Edit: Aber mir taugt diese Idee sehr, von daher könnte man es durchaus einfach nochmal probieren. Bei der GTC hatten wir es beim Trainingsrennen in Fuji probiert, aber die Kombination Licht & Leistungsfressende Fahrzeugmodelle habe da eine reine Diashow draus gemacht.
In der DRM hatte das in Sebring ganz gut funktioniert da waren es aber auch weniger als 30 Starter.
 
U

User 988

Wie gesagt, bei manchen funktioniert es dank einer leistungsstarken Hardware ganz gut, bei anderen gab es auch da schon Probleme.
 
U

User 6535

RF2, egal was eifach was historisches

Rf1, egal was eifach was historisches
 
U

User 183

Was ich mir ganz gut vorstellen könnte, wäre den Classic Mod auch ab und zu in der FNS zu verwenden.
z.B.

- Mini 1310 vs. Abarth 1000TCR (die sind annähernd gleich schnell, aber absolut unterschiedlich zu fahren..., geht auch als Marken-Cup)
- Trans Am (ganz viele verschiedene Autos auf ziemlich ähnlichem Niveau und mit mächtigen V8 Motoren...)
 
U

User 4522

Den meisten Spaß, egal wie und wo hatte ich auf jeden Fall mit 2l Turbo-Motoren. Das ist der beste Kompromiss aus Fahrbahrkeit und Leistung, aber so richtig die Herausforderung ist das nicht, es sei denn auf Eis.

BTW mit Mädchenautos meine ich auch keine ganze Klasse von Autos, aber sowas wie Fiat 500, Twingo oder Lupo sind für mich genau das...nichts für ungut :p ...Sowie ein Boxter oder SLK Frauenautos sind und die sind ja durchaus nicht grad Untermotorosiert.
Mag vielleicht ein wenig schowiemäßig klingen, aber ist doch so...;)

Leistung muss auch nicht unbedingt sein, so kann ich auch mit nem 5 PS Rasenmäher Spaß im Rennen haben.

Nur hätte ich gern Siegchancen (wenn sie auch noch so klein sind) und das ist bei den meisten Cups für mich wohl eher nicht der Fall. Da gewinnen die Schnellen, die immer schnell sind und ich persönlich bin meist genau zwischen denen und denen die nur Spaß haben wollen, im Niemandsland.
Allein ohne Konkurrenz und ohne Power rumgurken macht mir aber wiederrum keinen Spaß. Wie denn auch?

Darum habe ich gern solche Mods, die Unterschiedliche Fahrzeuge anbieten. So lange die Schnellen aber ihre eigene Leistungfähigkeit nicht selbst passend einschätzen und darum leistungschwächere Fahrzeuge nehmen und die etwas langsameren die dicken Brummer nehmen würden, um ein ausgeglichenes Feld zu produzieren, so lang ist das alles at absurdum geführt und alle fahren einzelzeitfahren. Kann man schön beobachten beim letzten Mod und wie ich z.B. gewechselt habe und was dann aus zunächst 18 Anmeldungen wurde.

Damit ist alles gesagt von meiner Seite. Man sollte ja schon mitbekommen haben, dass ich alles mitfahre, ob Spaß oder Siegchance oder nicht, wenn ich es nur irgendwie einrichten kann...da lasse ich auch schonmal was im RL platzen, wenn ich hart bleiben kann...
 
U

User 2833

Mal ein Vorschlag unabhängig von irgendwelchen Rennserien:

Wie wäre es mal mit einer anderen Tageszeit?
rFactor hat doch einen schönen Tag-Nacht Wechsel, da könnte man doch mal nachmittags (z.B. 17:00 Uhr) starten und mit entsprechender Zeitbeschleunigung in die Nacht fahren. Oder umgekehrt morgens um 4 Uhr starten und in den Tag fahren, hat bestimmt auch was.


Das haben wir schon ein paar Mal probiert, jedoch erfordert das Licht in rFactor soviel Leistung, das es hier schnell zu Frameeinbrüchen und ähnlichen Problemen kommt.

Edit: Aber mir taugt diese Idee sehr, von daher könnte man es durchaus einfach nochmal probieren. Bei der GTC hatten wir es beim Trainingsrennen in Fuji probiert, aber die Kombination Licht & Leistungsfressende Fahrzeugmodelle habe da eine reine Diashow draus gemacht.

Darauf hätte ich auch mal wieder Lust. 2009 (!) hatten wir die HSNS. Das hat mächtig Spaß gemacht und war auch gut besucht. Ich kann mich nicht erinnern, dass es großartige Problem wegen der Performance
der Rechner gab, die wahrscheinlich heute alle durch leistungsstärkere ersetzt sind. Durch das 3h-Format spielte auch die Boxenstrategie eine Rolle und schwächere Autos waren konkurrenzfähig.

Link zu einem Thread mit Videos vom Stühli, der sich dann evtl. auch mal wieder ans Lenkrad setzt.

Ansonsten bietet, wie von Jan schon erwähnt, die Historic-Mod noch so viele Möglichkeiten.
 
Oben