VHS digitalsieren

U

User 250

Tach,

meine Mutter hat ne Menge alter Familienaufnahmen auf VHS ausgegraben. Da der letzte Videorecorder bald seinen Geist aufgibt, möchte ich die Videos gerne irgendwie aufn PC packen.

Gibt es da ne günstige Möglichkeit? Welche Ausrüstung braucht man, um das selber zu machen?
 
U

User 6138

Digitus Video Grabber, USB 2.0 (DA-70820) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland <<
Digitus Video Grabber, USB 2.0 (DA-70820)
super teil kostet nicht viel. vergleichbare grabber gibts auch auf ebay für noch weniger
mit passender software kannst du das auch noch aufpeppen mit hintergrundmusik etc.
zielformat ist dann wohl auf DVD oder du komprimierst das platzsparend als Xvid und legst das als AVI container auf dvd ab.

EDIT: such mal bei ebay nach video grabber
ist eigentlich alles dort zu finden
dein VHS Recorder hat SCART oder gar S-VHS ausgang? super dann klappt das ohne probleme
das wird direkt in mpeg umgewandelt
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 250

Da schließ ich den Videorecorder dann einfach mit entsprechendem Kabel irgendwo an den PC an und lass das Tool laufen? Das wäre zumindest mal das, was ich mir so vorgestellt habe :)
 
U

User 6138

so wie du dir das vorgestellt hat :)
ist halt nur mühseelige arbeit wenn es viele kassetten sind.
TV aufnahmen von irgendwelchen serien oder spielfilmen würde ich auf dvd kaufen oder irgendwo "besorgen".
nur aufnahmen von der Mini Playback Show wo man vor 15 jahren selber aufgetretten ist sollte man wirklich grabben und umgehen auf youtube allen zur verfügung stellen
:)
 
U

User 250

Nee, es geht schon wirklich um irgendwelche selbstgemachten Aufnahmen von Familienfeiern usw.
Ich werd hier nicht anfangen, irgendeinen Streifen, den ich vor 10 Jahren auf RTL mit Werbung aufgenommen habe, wenn ich den für nen 5er mittlerweile im Wühltisch bekomme ;)

Aber danke Serhat, werd mich mal damit auseinandersetzen.
 
U

User 5979

Hab gerade erst 4 verschiedene USB-Geräte zum Anschluss an den PC getestet: TerraTec Grabster AV 150MX, Grabster A 400MX, Pinnacle Dazzle Video Creator Platinum (DVC100) und Conceptronic CHVIDEOCR. Alle vier Geräte verfügen über Video Composite (gelber Cinch-Eingang), S-Video-Eingang und Stereo-Audio-Eingang. Unterscheiden sich aber deutlich in der Qualität. Letztgenannter ist nicht zu empfehlen (schlechte Bildqualität und auch die mitgelieferte Software ist eher... naja... strange) und die Grabster werden mit einer Magix-Software geliefert, die gegenüber der Pinnacle einige Einschränkungen hat. Letztlich ist also die Dazzle zu empfehlen. Hat von allen 4 Geräten die beste Bildqualität und dank des mitgelieftern Programmes "Instant DVD Recorder", kann man direkt auf DVD kopieren und muss nicht erst den Zwischenschritt auf Festplatte machen (kann man natürlich auch, z.B. wenn man Bearbeiten will). Auch das mitgelieferte "Studio 11" ist schon ein ziemlich umfangreiches Videobearbeitungsprogramm. Nachteil: bei mir hat unter XP (auf 5 verschiedenen Rechnern getestet) der mitgelieferte Treiber nicht funktioniert. Lösung: Auf der Pinnacle-Webseite den Treiber der DVC170 herunterladen und installieren. Mit dem funktioniert die DVC100 dann problemlos.

Gruß
Tom
 
U

User 1601

Tach,

meine Mutter hat ne Menge alter Familienaufnahmen auf VHS ausgegraben. Da der letzte Videorecorder bald seinen Geist aufgibt, möchte ich die Videos gerne irgendwie aufn PC packen.

Gibt es da ne günstige Möglichkeit? Welche Ausrüstung braucht man, um das selber zu machen?

Hi,

ich habe vor kurzem den Terratec Grabster AV 350 MX (s. z.B. DVBmagic - TerraTec Grabster AV 350 MX - Capturelösung mit Scart-Eingang) gekauft. Der hat den Vorteil, dass er einen vollwertigen SCART-Eingang hat.
Ich bin mit meinen VHS-Kassetten fast durch und mit der Qualität durchaus zufrieden.
Einen Grabber ohne SCART-Eingang würde ich nicht nehmen, da die Qualität dadurch nochmals schlechter wird.
Ich gebe meinen Grabber in Kürze zu einem fairen Kurs ab (OVP samt allem Drum und Dran). Wenn Du interessiert bist, schreib mir einfach eine PM. :deal:

Grüße
Nils
 
U

User 775

Wieso braucht man denn überhaupt zwischengeschaltete Hardware?

Wenn man doch sowieso eine Software zum digitalisieren benötigt, müsste doch das direkte Anschliessen des VHS / S-VHS-Recorders an die GraKa genügen. Zumindest bei passenden Eingängen wie zum Beispiel Video-IN, oder sowas wie die ALL-IN-Wonder (Radeon) ect.
 
U

User 4938

Wenn Du schon einen Video-Eingang hast, brauchst Du natürlich keine weitere Hardware mehr.

Ich habe einen an meiner SAT-TV-Karte, und kann darüber genau so Video-Signale digitalisieren wie über einen an einer GraKa oder über einen exteren Grabber.

Brauchst eben nur eine entsprechende Software, die mit dem Video-IN kommunizieren kann, bei GraKas gibt es da eine Menge kompatible.
 
U

User 775

Danke
Dachte ich mir auch so.
Dann werd ich den alten wichtigen Kram bei Gelegenheit mal auf Scheiben bannen.
 
U

User 434

Ich klinke mich hier noch einmal ein. Ich habe eine WinFast TV-Karte mit einem S-Video und einem Composite Eingang. Meinen Videorekorder habe ich über den SCART-Anschluss nun an dem Composite-In angeschlossen. Ein Bild habe ich auch, jedoch ist es nur schwarz/weiß. Selbes Resultat auch bei S-Video-In.

Das Kabel würde ich als Fehlerquelle mal ausschließen, denn am Fernseher angeschlossen gibt es keine Probleme. Ich bekomme mit der Software "Chris TV" komischerweise Software rein. Dann ist die Qualität aber wirklich schlecht. Mit dem Movie Maker von MS ist nur schwarz/weiß angesagt.

Da ich die bei der TV-Karte noch ein Widerrufsrecht habe, überlege ich nun ein anderes Gerät zu kaufen, das hier im Thread genannt wurde. Es sei denn jemand kann mir evtl. doch noch einen Lösungshinweis geben.

Bisher habe ich es mit diesem Adapter versucht:
41W9ZQi7D7L._SS400_.jpg

Hama Adapter S-VHS/3x Cinch auf Scart: Amazon.de: Elektronik
 
U

User 561

Das typische S-Video-Problem, wird auch hier im Forum regelmäßig diskutiert. Google mal danach (S-Video schwarzweiß), findest Du sofort etwas zu.
 
U

User 434

Habe ich natürlich auch schon gemacht. Da findet man hunderte Experten;) Wenn ich es "über Composite mache, gibt es keine Probleme" usw. Genau das habe ich ja auch schon versucht.

Ich unternehme noch einen letzten Versuch mit der Original WinFast Software. Wenn das nicht klappt, kaufe ich mir irgendeine Box. TV schauen wollte ich mir der Karte ohnehin nicht.

Edit: Original Software bringts! Bei Installation der Software wurde vermutlich noch ein Codec installiert. Nun klappt es in jeder Software! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 118

Habe das hier mal rausgekramt. Ich habe bisher alles von DVD auf HDD Rekorder kopiert und dann per DVD auf den PC zum schneiden und bearbeiten. Allerdings scheint mir dabei unnötig Qualität verloren zu gehen. Bringt denn so ein USB Teil eine Verbesserung wenn ich im Endeffekt trotzdem per SCART aus dem Videorekorder rausgehe?

Gruß

Olli
 
Oben