Verständnisfrage SS Tracks - Überblick übers Racegeschehen

U

User 25

Hi all,

als Co-Rekomitglied hab ich mal 3 typische Szenen aus SS Rennen genommen, wie leicht es zu Unfällen kommen kann. Da das Busch Junior gerade gewesen ist, habe ich dort 3 Szenen rausgenommen.

http://www.sim-replays.de/INC.zip

Es sollen sich nicht diejenigen angegriffen fühlen, die darin verwickelt waren, sondern es soll nur aufzeigen, wie schnell Unfälle gerade auf den beiden "leichtesten" Tracks passieren.

Aba wie kann es dazu kommen? Der Gegner war schon lange vorher zu sehen, daß er unten ist bzw. im Spiegel war zu sehen, daß dort jemand ist. Außerdem gibt es noch die Hilfe Shift-F2. Wennd dort jemand mit 0.0 oda so steht und ich sehe ihn nicht, muß ich meine Linie halten und drauf vertrauen, daß der andere das auch tut.

Vielleicht könnte ja mal jeder was schreiben, wieso es zu solchen Situationen kam?

(PS: Das alles hat keinen Einfluß auf irgendwelche Proteste für dieses Race)
 
U

User 141

Inc1:
Jumpstart des folgenden Fahrzeugs führte zu beträchtlichem Geschwindigkeitsvorteil auf der Geraden und auch in T1. Der Vorfahrende wollte wohl an den Regelverstoß nicht glauben und zog runter, Kollision.

Inc2:
??? Zwei Autos, eine Kurve, eins innen, das anderen außen. Dann zwei innen, Kollision. Komisch ;)

Inc3
Eine laaaange Kurve... und ein weeeeiiter Lenkeinschlag... aber man muß doch irgendwann wieder "zurücklenken" bzw. aufhören mit dem vielen Gelenke... das hat der Fahrer wohl versäumt und daher die inside fahrenden abgeräumt.

Soweit mein Senf. :P
 
U

User 204

Inc1:
War ein klarer Jumpstart meines Erachtens.
In Turn1 packte denjenigen aber wohl doch das schlechte Gewissen, er fuhr ohne zwingende Notwendigkeit auf den Apron.

Mein Regelverständnis:
Man muss beim Start bis zur S/F hinter dem Vordermann bleiben,
nicht daneben.
Je weiter man hinten im Feld ist, nicht an 'GoGoGo' orientieren,
sondern am Vordermann, weil siehe voriger Satz.
Sollte es trotzdem passieren, das man viel früher auf dem Gas steht als der Vordermann,
sollte man den Rückspiegel im Auge haben.
Wenn hinten Platz da ist, kann man vom Gas gehen, ansonsten würde ich ausweichen,
aber dann den Vorteil nicht ausnutzen,
sondern zumindest versuchen in Turn1 mit der Startreihenfolge einzubiegen.
Generell lieber mal einen Platz verlieren, ein Rennen ist lang, und Regelverstösse kosten wesentlich mehr Punkte als ein oder auch zwei Plätze.


Inc2:
Da war der Ausssenfahrende schuld, imho.
Der Innere war schon auf der Geraden deutlich daneben,
hat auch eine saubere Linie in Turn1 reingefahren,
da war fast kein Platz mehr nach innen.
Der Äusserere hätte einfach etwas mehr Platz lassen müssen.


Inc3:
Ich habe mir lange überlegt, ob ich hierzu etwas schreiben soll.
Ich tue es jetzt, nimm es bitte nicht persönlich Andreas,
aber ich denke man sollte mögliche Fehler bzw. Gefahrenquellen doch sachlich diskutieren,
mit dem Hintergrund, dass das nächste Rennen weniger Yellows hat.

Ich sehe es wie schon Andreas Gaida.
Der Äussere lenkt auf der Geraden doch deutlich erkennbar nach innen.
Kann man sicherlich tun, um den Innenfahrenden Angst zu machen,
bzw. sie innen zu halten und Ihnen damit die Einfahrt zu Turn1 zu erschweren.
Ist aber nicht gerade freundlich, und die erhöhte Risikogefahr wiegt das bisschen Vorteil mehr als auf.
Man muss einfach akzeptieren, wenn auf einem SS ein Auto auf der Geraden neben einem ist,
dann verliert man mindestens einen Platz.
Man kann versuchen es zu verhindern, aber das geht in den meisten Fällen nicht gut.
Man sollte es akzeptieren und versuchen möglichst schnell wieder in Draft des gerade Überholenden zu kommen.
Alles andere bringt eigentlich nur Geschwindigkeitsverlust und man hat vielleicht schon den nächsten Pulk im Nacken sitzen.
 
U

User 57

Der Jumpstart im ersten Replay ist völlig unerheblich und müßte separat bestraft werden. Tatsache ist, daß in der Kurve zwei Wagen nebeneinander fahren und der äußere nach unten kommt und den Kontakt auslöst. Gleiche Situation in Replay 2. Mit Replay 3 haben beide Situationen gemeinsam, daß dem Gegner einfach nicht genug Platz eingeräumt wird (warum auch immer). Es muß hier heißen, soweit wie möglich vom Gegner Abstand zu halten. Nicht, wie es hier praktiziert wird, so dicht wie möglich am Gegner zu kleben. In allen drei Situationen hatten die äußeren Fahrer rechts neben sich 2 bis 3 Wagenbreiten Platz. Sie müssen sich fragen lassen, wieso sie diesen Platz nicht genutzt haben.

Bernard
 
U

User 93

sí Bernard

Jeweils die 3 Äußeren haben nach innen gezogen, seh ich genauso !

Das 3. Replay finde ich persönlich am 'dümmsten', da ist soviel Platz und da greift dann auch kein Argument von wegen 'langer Kurve' oder 'zurücklenken' ;)
 
U

User 141

Original von Andreas Knöpke
Das 3. Replay finde ich persönlich am 'dümmsten', da ist soviel Platz und da greift dann auch kein Argument von wegen 'langer Kurve' oder 'zurücklenken' ;)

Das war kein Argument, es ging darum evtl. nachzuvollziehen, wie sowas zustande kommt. Erklären kann ich es mir ehrlich gesagt auch nicht, faktisch war es aber wohl genau das, die Kurve wurde länger gefahren als sie physisch vorhanden war... ?(
 
U

User 93

da war ein: ;)

das sollte bedeuten, dass ich das einerseits nicht ganz ernst gemeint und andererseits verstanden habe, was du damit sagen wolltest !
 
U

User 141

Original von Andreas Knöpke
da war ein: ;)

das sollte bedeuten, dass ich das einerseits nicht ganz ernst gemeint und andererseits verstanden habe, was du damit sagen wolltest !

Manchmal muß man einfach sichergehen... Mann hat es den ganzen Tag mit so vielen Deppen zu tun, da fallen so Schlaumeier wie Du schonmal durch. :))
 
U

User 88

Original von Andreas Gaida
Manchmal muß man einfach sichergehen... Mann hat es den ganzen Tag mit so vielen Deppen zu tun, da fallen so Schlaumeier wie Du schonmal durch. :))

=) Was willst du denn damit sagen??!! :D :D
 
U

User 181

für mich sind auch alle drei beispiele auch ganz klar auf linienfehler zurückzuführen. mir kommt es manchmal vor als ob manch einer nicht jede linie kann. gerade wenn man 2-wide fährt ist es wichtig als inneres fahrzeug nicht zu weit nach aussen zu driften. genauso muss der äussere wagen seine obere spur halten können ohne zu weit nach unten zu kommen. das hört sich so leicht an, viele scheinen das aber noch nicht ganz verinnerlicht zu haben.


noch ein problem bei SS das aber nicht in den replays gezeigt wurde: "backsteingasfuß"(ist eigentlich absolute grundregel bei SS-tracks und sollte jeder eh schon wissen).
drafte ich die gerade mit dem vorderman, werde ich natürlich am ende der geraden schneller sein als er. manch einer denkt sich da: "ich bin nun schneller also wird der kollege überholt". aber genau das ist bei 80% des rennens das falsche. warum nicht sauber im windschatten sprit sparen als übermütige überholmanöver hinzulegen. klar muss man irgendwann seine position sichern, oder manöver. starten. aber bitte nicht mit dem brecheisen...

grüsse marc
 
U

User 25

Ah ok, die Meinungen sehe ich genauso. Ist nur die Frage (an die Betroffenen jetzt gerichtet), aus welchem Grunde habt Ihr reingezogen. Gegner nicht gesehen, gedacht, die Linie paßt so oder ...?

Auf jeden Fall ist wirklich mal anzuraten, gerade auf den SS Tracks in 2er Reihe fahren zu üben. Das kann man sogar gg. die AIs machen :)

Weil, wer dort gnadenlos reinzieht ohne zu schnellen, bekommt schneller gelb als in jedem VR-Race.

cya Andy
 
U

User 172

ich denk.

wir muessten uns mal beim training festlegen!!!
natuerlich ist es schwer wenn das 30 fahrer sind!!
aber wer wirklich lust hat sein car control zuverbessern
(ich hab immer lust :] )fuer den hab ich folgenden vorschlag!!
wenn bis zu 8 leuten auf ein dsl server passen,muesste es moeglich sein,sich so abzusprechen,das man so 5 runden geordnet im pulk faehrt!!um dann mal geplant zu ueberholen oder 2-3wide mal haelt!!!das hat bissher noch nicht wirklich gefuntzt!!
aber is ja auch en maennersport!!!(sorry(cornelia!! ;) )
gruß mark
P.s:bin immer fuer sowas zu haben!!!
 
U

User 143

also ich war ja indem replay nr. 1 zu sehen .
und ich muss dazu sagen das ich total überrascht war es plötzlich ein auto neben mir war .

denn speed überschuss der aus einem jumpstart herrührt habe ich wohl falsch eingeschätzt .
 
U

User 141

Original von Sven Oelerking
denn speed überschuss der aus einem jumpstart herrührt habe ich wohl falsch eingeschätzt .

Nach Heikos Posting in einem anderen Thread zu urteilen, hast Du das Jumpstarten aber ausgiebigst geübt in Phoenix zuvor! :D
 
U

User 57

"...das ich total überrascht war es plötzlich ein auto neben mir war "

Hast Du Deinen Spotter gemuzzelt? Das darf eigentlich nicht passieren.

Bernard
 
U

User 25

ok Sven, da Du als erster geantwortet hast ne kurze Frage.
Du siehst doch, daß derjenige (wg. Jumpstart) recht zügig rankommt im Spiegel, oda? Oda schaust Du beim Restart nur nach vorn? Weil, wenn man einmal nach hinten schaut, sollte man doch ein sich näherendes Auto sehen, daß hinter einem ist, und plötzlich bei Kurveneinfahrt nicht mehr da ist. Ergo, kann es ja nur neben einem sein, oda seh ich irgendwas falsch?

Wäre nett, wenn Du das nochmal darlegen könntest.

Hast Du in Deinem Spiegel die Verstrebungen eigentlich drin oda nicht?

cya Andy
 
U

User 146

Original von AndyWilke
Oda schaust Du beim Restart nur nach vorn? Weil, wenn man einmal nach hinten schaut, sollte man doch ein sich näherendes Auto sehen, daß hinter einem ist...

...net nur sehen, man hört es auch sehr gut...
 
U

User 143

1. habe ich irgend eine schuld zuweissung gemacht ??
ich glaube nicht , ich streite denn vorfall ja nicht ab .

2. ja ich fahre mit spiegel und mit streben (besser weiteneinschätzung)

3. in einem anderen post habe ich schon gesagt das ich an mir arbeiten werde (egal in welchem cup) .
ich bin zwar hart im nehmen aber langsam muss aber auch mal schluss sein .

wartet erst mal ab wie die nächsten race´s werden dann könnt ihr immer noch die konsequenz ziehen oder macht es gleich !!
 
Oben