Valencia - Startphase und Proteste

U

User 677

Grid 1

R1

In der Aufwärmrunde kurz vor dem Start fährt May Hy. leicht ins Heck.
Strafe: 1 Punkt für May

Beim Start selbst erneut ein Treffer im Heck von Hy.. Das darf eigentl. nicht passieren, da der Vordermann massgeblich für den Start ist.
Strafe: 4 Punkte. Für May

T5: Hennerici lässt Tübel nicht genug Platz, um außen überleben zu können. Es kommt zur Kollision.
Strafe: 4 Punkte für Hennerici

R2

T1: R. Haehnel trifft eingangs von T1 Kiefer zweimal am Heck, so dass der den Wagen nur dank hervorragender Fahrzeugbeherrschung unter Kontrolle halten kann. Der zweite Kontakt ist stark genug, dass Haehnels Front sogar Schaden davon trägt.
Strafe für Haehnel: 2 Punkte für R. Hähnel

T 2: Es kommt zu einer durch Schreiner verursachten Berührung (zu spätes Bremsen) zwischen ihm und Erlekotte. Keilwitz lupft in dieser Situation nicht sondern wechselt auch noch die Seite und berührt seinerseits Schreiner.
Strafe: 2 Punkte für Schreiner, 4 Punkte für Keilwitz

T 4: May verschätzt sich und dreht Hiddel. Dieser verliert 10 Positionen.
Strafe: 9 Punkte für May

T 6: Hennerici berührt May und stellt ihn quer. May verliert 5 Positionen.
Strafe: 9 Punkte für Hennerici


Grid 2

R1

Meyer fährt auf Trützschler auf
Strafe: 1 Punkt für Meyer (Verwarnung)

Dieterich zieht am Start nach links in das Auto von de Wildt.
Strafe: 1 Punkt für Dietrich (Verwarnung)

T1

Fürstner und Putscher sind beim Anbremsen von T1 gleich auf. Putcher zieht seine Linie zu eng, Fürstner kann seine innere nicht richtig halten. Beide fahren zu diesem Zeitpunkt zu riskant.
Strafe: 2 Punkt für Putscher, 2 Punkte für Fürstner

T2

Dieterich bremst T2 zu spät an. Er trifft te Wildt am Heck, worauf hin te Wildt 17 Plätze verliert.
Strafe: 9 Punkte für Dietrich

Dieterich vs. Förtsch.
Dieterich lässt sich am Kurvenausgang ganz nah außen tragen, obwohl Förtsch neben im ist. Zwar bleibt die Aktion ohne Folgen, aber diese Fahrweise wird als rücksichtslos angesehen.
Strafe: 3 Punkte für Dieterich

T3

Held kommt mit der rechten Seite auf das Kiesbett und verliert an Geschwindigkeit. Muddemann kann sich darauf hin in T3 neben Held setzen. Sie kollidieren leicht seitlich, Muddemann verliert die Kontrolle über den Wagen und schließlich 8 Plätze. Held hätte nach seinem Ausritt mit einen Fahrzeug innen rechnen müssen bzw. dieses sogar sehen können, fährt aber nahezu Ideallinie.
Strafe: 3 Punkte für Held


T6

Putscher bremst sich aggressiv neber Haehnel, drängt ihn während der Kurve leicht ab und gewinnt dadurch eine Position.
Strafe: 3 Punkte für Putscher

R2

T1

Haehnel bremst spät in T1 und trifft Büttgen am Heck. Büttgen kann den Wagen abfangen, verliert aber eine Position.
Strafe: 3 Punkte für M Hähnel

T2

Putscher verbremst sich in T2 und verliert die Kontrolle über seinen Wagen. Er schlittert quer durch die Anbremszone und nimmt dabei Monzon mit. Monzon verliert 9 Plätze und Putscher 10.
Strafe: 6 Punkte für Putscher

T3

Haehnel berührt Dieterich in T3 am Heck. Dieterich versucht den Wagen abzufangen, dabei kommt es zu einer 2. Kollision mit Haehnel. Dieterich landet schließlich im Kiesbett und verliert 8 Positionen.
Strafe: 8 Punkte für M Hähnel


Grid 3

R1

Seelemann verbremst sich und trifft Theuerkauf am Heck. Dieser trifft wiederum Fugmann am Heck. Theuerkauf verliert 2 Plätze, Fugmann 1 Platz.
Strafe 3 Punkte für Seelemann:

R2

T3 Theuerkauf vs Streit
Man sieht und hört das Theuerkauf noch versucht Streit nicht zu treffen, er geht aber komplett vom Gas und das Heck kommt rum. Ist halt so bei einem Fronttriebler. Dadurch berührt er Streit und schickt ihn in die Wiese. Streit schlägt an, kein sichtbarer Schaden (was nichts heißen muss) und fällt von P19 auf P22 zurück.
Strafe 5 Punkte für Theuerkauf

T4 Borgmann vs Beitz
Borgmann Fährt hier recht aggressiv und kolliediert mit Beitz. Dieser hätte hier auch richtig abfliegen können.
Strafe 3 Punkt für Borgmann

T6 Kniezsch vs Hauck
Hauck bremst sich außen vor T6 neben Knietzsch und lenkt so ein wie man zu zweit durch eine Kurve fährt. Knietzsch hingegen fährt einfach gerade weiter. Erst als es zu der Berührung kommt, lenkt er ein.
Strafe 3 Punkte für Knietzsch


Grid 4

R1

Einrollrunde

Kampschulte fährt auf Heymann auf 1 Punkt

Strafe: 1 Punkt für Kampschulte


R2

T1 : Kollision zwischen Kiefer und Degen. Kiefer fährt auf T1 zu und bremst einen Tick später als die anderen Fahrer. Daraufhin lässt er sich etwas weit heraustragen und fährt so vor den Wagen von Degen, der sich in den Kies dreht und 14 Plätze verliert.
Strafe: 8 Punkt für G. Kiefer


T2 : T. Saalschmidt kommt aufs Gras und dreht sich nach innen rein. Schäfer kann nicht mehr ausweichen und kollidiert seitlich mit Saalschmidt. Durch den Zusammenstoß wird Saaslischmidt wieder gerade gestellt und kann weiterfahren. Mittelschwerer Blechschaden bei Schäfer. Zudem ist die Situation Ursache für den nachfolgenden "Stau".
Strafe: 3 Punkt für T. Saalschmidt

T3 : Grundau übersieht, obwohl er freie Sicht hat, dass der vor ihm fahrende Schmitt wegen hohem Fahrzeugaufkommen verzögert. Er berührt ihn am Heck und dreht ihn ins Aus.
Strafe: 5 Punktefür Grundau

T6: Degen verpasst den Bremspunkt und fährt mit hoher Geschwindigkeit gegen Grundau. Insgesamt 4 Fahrzeuge werden beschädigt.
Strafe: 8 Punkte für Degen
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 677

Baggendorf vs. Schulz

NAME Baggendorf Torsten
PROTESTGEGNER Marius Schulz
EVENT Valencia
RENNEN Grid 3
LAUF Lauf 2
ZEITINDEX 630-650

Urteil: abgelehnt

Begründung: Schulz kann sich leicht innen neben Baggendorf bremsen, dieser wift die Tür zu, zieht nach innen und es kommt zum Kontakt. Nun zieht Baggendorf abermals nach innen, um trotz seines Geschwindigkeitsverlusts für den nachfolgenden Verkehr die Linie dicht zu machen und es kommt zum Kontakt mit Kluge, in dessen Folge sich Baggendorf dreht. Schulz kann hier nicht als Auslöser der Situation verantwortlich gemacht werden. Baggendorf selber ist maßgeblich an der Entstehung der Situation beteiligt, trägt aber auch selber den größten Schaden.


Strafmaß: -

Das ist inzwischen der zweite abgelehnte Protest von Baggendorf in Folge. Die Proteste werde nicht als aus der Luft gegriffen angesehen, weswegen auch keine Bestrafung erfolgt. Dennoch wird darum gebeten, vor dem Einreichen des Protestes noch geneuer zu prüfen, wie die Lage ist. Vielleicht kann man sich hier auch mal mit einem Teamkollegen beraten.
 
U

User 677

Kamradt vs. Putscher

NAME Andreas Kamradt
PROTESTGEGNER Michael Putscher
EVENT Valencia
RENNEN Grid 2
LAUF Lauf 2
ZEITINDEX 545

Urteil: stattgegeben

Begründung: Putscher verschätzt sich in T1 und touchiert Kamradt, so dass dieser in den Kies muss und 2 Positionen verliert.

Strafmaß: 2 Punkte

In T2 holt Putscher erneut auf, so dass er Kamradt erst passiert, um ihn dann aber fair wieder vorbei zu lassen. Die ReKo ist der Ansicht, dass sich Putscher nach seinem Fehler äußerst fair verhalten hat und gibt daher nur die Mindeststrafe.
 
U

User 677

R. Haehnel vs. Schlottbom

NAME Ronny Haehnel
PROTESTGEGNER Tobias Schlottbom
EVENT Valencia
RENNEN Grid 1
LAUF Lauf 2
ZEITINDEX 860

Urteil: abgelehnt

Begründung: Hähnel kommt ins Rutschen beim Anbremsen von T2, Schlottbohm bremst sich am Kurveneingang innen daneben. Als Hähnel wieder Grip hat und nach innen zieht, ist Schlottbohm bereits teilweise daneben. Hähnel prallt ab und verliert 3 Positionen. Kein Verschulden Schlottbohms.

Strafmaß: -
 
U

User 677

M. Saalschmidt vs. Bechmann

NAME Matthias Saalschmidt
PROTESTGEGNER Marc Bechmann
EVENT VRTCC Valencia
RENNEN Grid 4
LAUF Lauf 1
ZEITINDEX 1100

Urteil: stattgegeben

Begründung: Nepp verpasst in T1 die Linie, Saalschmidt muss verlangsamen, um eine Kollision zu vermeiden. Bechmann trifft Saalschmidt am Heck und dieser verliert durch den folgenden Abflug in den Kies 5 Positionen. Bechmann konnte Nepp vermutlich nicht sehen, hätte aber trotzdem die Kollision vermeiden können.

Strafmaß: 8 Punkte für Bechmann
 
U

User 677

Strauss vs. R. Haehnel

NAME Florian Strauss
PROTESTGEGNER Ronny Haehnel
EVENT Valencia 16.02.09
RENNEN Grid 1
LAUF Lauf 2

Urteil: stattgegeben

Begründung: Hähnel kann sich eingangs T2 leicht neben Strauss schieben, in T3 lässt Strauss innen gerade genug Platz für Hähnel, dieser hätte jedoch weiter innen fahren können. So kommt es zu einer leichten Berührung in deren Folge sich Strauss wegdreht und 9 Positionen verliert.

Strafmaß: 9 Punkte für R. Hähnel
 
U

User 677

Büttgen vs. Gerrits

NAME Christian Büttgen
PROTESTGEGNER Ron Gerrits
EVENT Valencia
RENNEN Grid 2
LAUF Lauf 2
ZEITINDEX 1318

Urteil: stattgegeben

Begründung: Büttgen verpasst leicht die Linie, Gerrits fährt auf und dreht Büttgen um. Dadurch verliert dieser 3 Positionen.

Strafmaß: 6 Punkte
 
U

User 677

NAME Peter Kuhn
PROTESTGEGNER Dennis May
EVENT VRTCC Valencia
RENNEN Grid 1
LAUF Lauf 1
ZEITINDEX 442-450

Urteil: stattgegeben

Begründung: May will sich beim Anbremsen von T2 gegen das Ausbremsen durch Waschkowski wehren. Leider bremst vor ihm Kuhn verhältnismäßig früh. May touchiert Kuhn am Heck, dieser dreht sich und verliert 9 Positionen.

Strafmaß: 10 Punkte
 
U

User 677

M. Saalschmidt vs. Kampschulte

NAME Matthias Saalschmidt
PROTESTGEGNER Philipp Kampschulte
EVENT VRTCC Valencia
RENNEN Grid 4
LAUF Lauf 1
ZEITINDEX 310

Urteil: stattgegeben

Begründung: Kampschulte verliert das Auto beim Anbremsen zu T7 komplett, fliegt durch die Wiese seitlich in das Fahrzeug von Saalschmidt. Saalschmidt verliert 4 Positionen.

Strafmaß: 7 Punkte für Kampschulte
 
U

User 677

Bitte, etwas Geduld. Ich mache den Thread auf, sobald ich alle Strafen eingetragen habe.
 
U

User 2586

Begründung: May will sich beim Anbremsen von T2 gegen das Ausbremsen durch Waschkowski wehren. Leider bremst vor ihm Kuhn verhältnismäßig früh. May touchiert Kuhn am Heck, dieser dreht sich und verliert 9 Positionen.

:tadel:

Ich habe das ganze Rennen kurz hinter der 100m Markierung gebremst.

Hoffentlich bringt Klimbim es bald mal zustande, das man in den Replay´s von allen die Bremslichter sieht.

Gruß Peter
 
U

User 444

In der Gridwertung steigen 6 Leute aus G2 auf, ist das richtig.

Wäre ja schade das der Außerirdische ;) mit dem Japana ned aufsteigen würde ;)
 
U

User 677

Ja, die DB kann die Tie Breaker nicht anzeigen. Im Fall Krocker/Gerrits schlägt sogar erst der zweite zu, denn beide haben mit Platz 3 eine gleich gute beste Laufplatzierung. David hat aber dann beim zweiten Tie Breaker die besseren Karten, da er eine bessere Quali hatte.
 
U

User 2586

Ja, die DB kann die Tie Breaker nicht anzeigen. Im Fall Krocker/Gerrits schlägt sogar erst der zweite zu, denn beide haben mit Platz 3 eine gleich gute beste Laufplatzierung. David hat aber dann beim zweiten Tie Breaker die besseren Karten, da er eine bessere Quali hatte.

Müsste nicht vor der Qualy die Addition der Läufe in die Tie Breaker Wertung?

Gruß Peter
 
U

User 677

Da kann man drüber denken, wie man mag. Die Addition beider Läufe ergibt ja eigentlich gerade die Position. Okay, durch die Abstufung der Punkte kann sich dennoch ein Punktúnterschied ergebenm, aber in den meisten Fällen wird das nicht so sein.

Man könnte ja auch sagen, der Fahrer mit mehr Strafpunkten zieht immer den Kürzeren. Du siehst, da gibt es verschiedene Blickwinkel. Fakt ist aber, die Regel gibt es so schon sehr lange (seit Saison 3) und ich sehe keinen Grund, sie ausgerechnet jetzt zu ändern.
 
U

User 2545

ja richtig viel los. :rolleyes:

strafe für ron gerrits finde ich persönlich zu hoch, da im verlgeich zb seelemann oder putscher bei ähnlichen geschichten (was den Platzverlust angeht mit jeweils 2 Plätzen) nur 2 Punkte strafe bekommt.

Die 6 Punkte für Ron, bei 3 plätzen verlust, kosten diesen den aufstieg mit dem honda. Ron ist ein sehr fairer fahrer und hat eigentlich noch nie großen strafen bekommen und selbst immer richtig von dem ein oder anderen fahrer einen eingeschenkt gekriegt ohne das er protest einlegt. deshalb halte ich die 6 punkte auch für zu hoch an.

aber sei es drum, im grunde sind wir da auch selbst schuld, weil unsere fahrer im gegenzug einfach nicht selbst proteste gegen fahrer einlegen die über das ziel hinaus schießen. das müssen wir halt auch ändern

edit: die regel ist meiner meinung schon so ok wie sie ist, aber gerade das was ich oben geschrieben habe ist wichtiger zu berücksichtigen. (6 punkte strafe für 3 plätze, 2 punkte strafe für 2 plätze verlust, ist schon ein großer unterschied.)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User 2586

Da kann man drüber denken, wie man mag. Die Addition beider Läufe ergibt ja eigentlich gerade die Position. Okay, durch die Abstufung der Punkte kann sich dennoch ein Punktúnterschied ergebenm, aber in den meisten Fällen wird das nicht so sein.

Man könnte ja auch sagen, der Fahrer mit mehr Strafpunkten zieht immer den Kürzeren. Du siehst, da gibt es verschiedene Blickwinkel. Fakt ist aber, die Regel gibt es so schon sehr lange (seit Saison 3) und ich sehe keinen Grund, sie ausgerechnet jetzt zu ändern.


Gil, ich bin nur davon ausgegangen wie es bei vielen Sportarten gehandhabt wird. Bei Tabellengleichstand zählt der direkte Vergleich, zumindest bei den Ballsportarten.

Gruß Peter
 
U

User 968

oh .. Peter, das ist aber schon lange nicht mehr so. Da kommt immer zuerst das Torverhältnis bzw. die geschossenen Tore. Im Tennis werden erst die Matchpunkte, dann die Sätze, dann die Spiele ausgewertet.
 
U

User 1734

Ron ist ein sehr fairer fahrer und hat eigentlich noch nie großen strafen bekommen und selbst immer richtig von dem ein oder anderen fahrer einen eingeschenkt gekriegt ohne das er protest einlegt.

Ich kann ja mal ein Video von seinen Rempeleien anfertigen lassen.Ich glaube,da wirste rot.:D In einem Rennen hatte ich 3x deftigen Lackaustausch nur mit ihm gehabt.In Real wäre ich wohl mal in seine Box gegangen,kostet schließlich Geld.8o :giggel:
 
Oben